JFV Rhume-Oder Wochenrückblick: A-Jugend im Pokal-Halbfinale; D-Jugend siegt im Eichsfeld

A-Jugend steht im Pokalhalbfinale

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder ist mit einem 14:0 Sieg gegen den TSV Fredelsloh in das Halbfinale des Kreispokals Northeim/Einbeck eingezogen. Während das Team von Trainerteam Ates/Schüßler/Sukhardt mit einer mit B-Jugendspielern verstärkten Mannschaft antrat, gelang es ihnen zu jeder Zeit das Spiel zu kontrollieren und keine Chancen des Gegners zuzulassen.

Unsere Genesungswünsche gehen an unseren Stürmer Mika Hönig, welcher sich bei einem unglücklichen Zusammenstoß mit dem gegnerischen Torwart verletzte.

Das Punktspiel gegen die JSG Weser/Solling wurde nach Absprache mit den Gegnern auf Dienstag, den 4.10 – 19 Uhr verlegt.

 

Das Spiel der B-Jugend gegen den FC Gleichen wurde ebenfalls abgesagt. Ein Nachholtermin wird Zeitnah bekannt gegeben

 

C-Jugend erlebt durchwachsene Woche

Eine durchwachsene Woche erlebte die C-Jugend des JFV Rhume-Oder. Nach dem Pokalspiel am Donnerstagabend, wo man sich gegen die JSG Goslar trotz der 1:5-Niederlage gut aus der Affäre ziehen konnte, stand am Sonntagnachmittag eine schwere Hürde gegen die JSG SalzGitter bevor. Trotz der Außenseiterrolle riefen die JFVler eine sehr gute Leistung ab, sodass es den Hausherren erst in der Nachspielzeit (70+1) gelang, die 3 Punkte in SalzGitter zu halten. Das Team vom Trainerteam Wendt/Friedmann kann sehr zu frieden mit der abgerufenen Leistung sein und schaut mit Vorfreude und Motivation auf die anstehenden Herausforderungen.

 

D2 siegt im Eichsfeld

Die zweite Vertretung der D-Junioren des JFV Rhume-Oder besiegte am Donnerstagabend in Werxhausen die 5. Vertretung des JFV Eichsfeld mit einem souveränen 8:0. Die JFVler hatten das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle, so gelang es schließlich Bennet Grobecker mit sechs (!) Toren den Grundstein für den Sieg zu legen. Ebenfalls zwei Tore erzielte Luca Junge zum 8:0 Endstand.

Mit einem stark dezimierten Kader stand am Samstagvormittag Zuhause die Partie gegen die erste Mannschaft der JSG Söse/Harz. Den Gästen gelang es den Vorteil durch die Ausfälle der JFVler auszunutzen und gewann folgerichtig und verdient mit 7:1. Trotz der hohen Niederlage zeigte sich Trainer Anton Demuth nach dem Spiel zufrieden: „Natürlich ist eine Niederlage in solch einer Höhe ärgerlich. Trotzdem muss man den Einsatz meines Teams loben. Durch den kleinen 10-Mann-Kader war es schwierig gegen die starken Gäste gegenzuhalten. Der Ehrgeiz und Kampfwille meines Teams waren da und damit bin ich sehr zufrieden. Jetzt heißt es den Kopf hochnehmen und positiv den nächsten Spielen entgegenschauen“.

 

D1 mit Niederlage gegen JSG HarzTor/Neuhof 1

Eine Niederlage musste ebenfalls die erste Vertretung der D-Junioren auf heimischen Boden hinnehmen. Die JFVler mussten sich Gästen der JSG HarzTor/Neuhof mit 0:2 geschlagen geben. Trotz guter Leistung und Kampfwillen der JFVler gelang es den Gästen das Spiel zu kontrollieren und so war es für die Hausherren schwierig den Zugriff auf das Spiel zu erlangen. Die Gäste nutzen die Fehler der Schwarz-Grünen aus und bestraften sie in der 28´ und 36´ Minute. Trainer Anton Demuth, welcher für den verhinderten Matthias Bagge einsprang, äußerte sich nach dem Spiel: „Ein schwieriges Spiel gegen eine starke Gästemannschaft. Wir hatten leider zu viele Fehler in unserem Aufbauspiel, welche sofort ausgenutzt wurden. Trotzdem können die Jungs mit ihrer Leistung zufrieden sein“.

Bericht von Anton Demuth