Gegner der A-Jugend tritt nicht an

Die JSG Sülbeck ist zum fälligen Punktspiel bei der A-Jugend des JFV nicht angetreten. Somit wurde das Spiel folgerichtig mit 5:0 für die grün-schwarzen gewertet, die dafür dann die B1 beim Auswärtsspiel unterstützten.

B1 gewinnt bei Sparta Göttingen mit 5:0

Die Fußball-B-Junioren des JFV Rhume-Oder haben in der Bezirksliga den nächsten Sieg eingefahren und bleiben damit weiter vorne mit dabei. Die Eichsfelder setzten sich am Göttinger Greitweg auf Kunstrasen deutlich mit 5:0 (1:0) gegen Sparta Göttingen durch.

Tim Jünemann (33.), Markus Deppe (47./79.), Nooruldeen Mahmood (54.) und Niklas Wassmann (73.) trafen für die Mannschaft des Trainergespanns Fabio Fröchtenicht/Jannik Strüber gegen die Gastgeber, die den Großteil der zweiten Halbzeit in Unterzahl bestreiten mussten. Spartas Okan Türkmen hatte nach einem Nachschlagen gegen Rhume-Oder-Kapitän Silvester Fahlbusch drei Minuten nach Wiederbeginn die rote Karte erhalten.

Anschließend hatten die Eichsfelder leichtes Spiel, denn sie bekamen nun viel Platz gegen die Göttinger, die mit einem Mann weniger an Körperspannung und Willen verloren. "Eigentlich hätten wir noch mehr Tore erzielen müssen", erklärte JFV-Coach Fröchtenicht, der sich insgesamt aber zufrieden zeigte: "Das war spielerisch wieder besser als zuletzt. Wichtig war auch, dass wir ohne Gegentor gewonnen haben."

In der ersten Halbzeit bewahrte Rhume-Oders Schlussmann Moritz Richert, der insgesamt aber nur wenig zu tun bekam, seine Elf vor dem Rückstand. Richert tauchte bei einem Foulelfmeter von Spartas David Owusu blitzschnell in die von ihm aus gesehene linke Ecke ab und war auch beim Nachschuss auf dem Posten (31.). "Da hat er uns im Spiel gehalten", lobte ihn sein Trainer. 120 Sekunden später klingelte es dann auf der anderen Seite. Tim Jünemann versenkte einen Freistoß aus knapp 17 Metern flach zur Führung des JFV (33.).

Nach dem Sparta-Platzverweis und dem 0:2 des eingewechselten Markus Deppe, der frei vor Göttingens Keeper Youri-Hennes Marhauer cool blieb und einschob (47.), war die Partie zugunsten des Auswärtsteams entschieden. Mahmmod, der durchgebrochene Wassmann sowie Deppe per abgefälschtem Fernschuss schraubten das Ergebnis noch in die Höhe. Die A-Junioren des JFV feuerten den Sieger während der zweiten Halbzeit lautstark an. "Das war super, vielen Dank dafür", hob Fröchtenicht hervor. -

Tore: 0:1 Jünemann (33.), 0:2 Deppe (47.), 0:3 Mahmood (54.), 0:4 Wassmann (73.), 0:5 Deppe (79.). - Besonders Vorkommnis: Rote Karte gegen Spartas Okan Türkmen (43.)

Es spielten: M. Richert, N. Waßmann, T. Böttcher, H. Ott, S. Fahlbusch, A. Wiese, L. Bierwirth, Ph. Kühne, Ph. Bode, T. Jünemann, M. Deppe, N. Mahmood, E. Mascher und L. Sukhardt.

Bericht gt-sportbuzzer.de – Christian Roeben

B2-Jugend spielt 1:1 gegen TuSpo Petershütte 2

Am vergangenen Mittwoch hat unsere B2-Jugend einen Punkt gegen eine überraschend stark auftretende Mannschaft von TuSpo Petershütte eingefahren.

Beim 1:1 (0:1) mussten die grün-schwarzen krankheitsbedingt auf ihren Stammtorhüter Marvin Kautz verzichten. An seine Stelle rückte Allrounder Luca Spillner, und er meisterte diese Aufgabe souverän und ohne Fehler. Durch einen Abwehrfehler unserer Jungs ging Petershütte in der 22. Spielminute in Führung. Bei dieser Situation stimmte die Zuordnung im Strafraum nicht, sodass Leon Wolf freistehend ungehindert einköpfen konnte.

Zusätzlich zum Torwart fehlte leider auch Abwehrchef Patrick Schäuble, was in dieser Situation deutlich zu erkennen war. Die Erwartungen der gesamten Mannschaft an dieses Spiel waren natürlich andere als zur Halbzeit 0:1 zurück zu liegen.

Also mussten Änderungen her!

Luca Spillner wurde von der Torwartposition auf die spielgestaltende 6er-Positon gestellt, um dem Spiel mehr Ordnung und Druck nach vorne zu verleihen. Dieser Schachzug ging in sofern auf, dass Luca selbst in der 53. Spielminute für den 1:1 Ausgleich sorgte.

Im Anschluss waren beide Teams auf die Sicherung ihres zum Teil hart erarbeiteten Punktes aus.

Tore: 0:1 (22.), 1:1 (53.) Luca Spillner

Es spielten: L. Spillner – L. Jung, M. Lakemann, D. Wolf, F. Monecke – J. Kühn, E. Mascher – J. Jerusel, D. Mönnich, E. Renner – N. Mahmood – M. Fahlbusch, J. Föhrke, O. Kellner, A. Minne.

Bericht von Axel Mascher

C1 unterliegt 1. SC Göttingen 05 II mit 0:2

Die C1 des JFV konnte im Nachholspiel gegen den 1. SC Göttingen 05 II ihre gute Serie der letzten Spiele nicht fortsetzen und unterlag mit 0:2 (0:0).

Nach einer starken Anfangsphase entschärfte Gäste-Keeper Tommy Henze nach wenigen Minuten eine Großchance von Michel Kellner, der kurz danach leider verletzt ausscheiden musste. Knackpunkt im Spiel war dann die 25. Minute, als Andre Brakel im Strafraum der Gäste gefoult wurde, doch auch beim folgenden Elfmeter war Henze nicht zu überwinden.

Die Unistädter bekamen durch die Szene langsam aber sicher Oberwasser und gingen kurz nach der Halbzeit nach einem eigenen Abschlag der JFVler in Führung. Kurz darauf nutzten die Gäste einen Eckball zum vorentscheidenden 0:2. Die JFVler brauchten einige Zeit um sich von diesem Doppelschlag zu erholen und wollte im Endspurt noch den Anschluss schaffen, aber auch das sollte an diesem Tag nicht gelingen.

Damit verabschiedet sich Julian Kwasny leider mit einer Niederlage von seiner Mannschaft. Wir wünschen ihm eine tolle Zeit in Frankreich.

Es spielten: E. Schwarz, L. Müller, S. Oppermann, J. Kwasny, C. Beyer, A. Brakel, H. Jagemann, J. Schulze, T. Waßmann, M. Kellner, F. Pruszkowski, L. Becker, F. Richert, L. Quaia und S. Vodegel.

Berichte von Carsten Kamrad

C2 erneut mit knapper 1:2-Niederlage

Gegen Tabellenzweiten, die JSG HöhBernSee zeigte die C2 eine gute Leistung, musste sich am Ende aber mit 1:2 geschlagen geben. Die Gäste markierte zunächst die Führung, doch die JFVler erspielten sich gute Möglichkeiten, von denen Ramon Bode eine auch zum Ausgleich nutzen konnte. Den Führungstreffer erzielten dann leider wieder die Gäste.

In der zweiten Halbzeit kamen beide Teams nur noch zu wenigen Chancen, so dass es am Ende beim knappen Erfolg für die favorisierten Gäste blieb.

Es spielten: S. Vodegel, D. Hillebrecht, L. Iben, J. Riechel, M. Dudic, J. Hegner, M. Kleindienst, M. Meinshausen, B. Müller, R. Bode, L. Schreiber, K. Sörgel, T. Döring, F. Alshawa.

Bericht von Volker Metje

D1 unterliegt SV Rotenberg mit 0:6

Am vergangenen Samstag empfing die D1 den JFV Rotenberg. Kein leichtes Spiel für die D1, da man das Hinspiel mit 4:0 verloren hatte, wollte man beim Rückspiel einiges besser machen. In den ersten 15 Minuten gelang dieses auch sehr gut, man konnte sich sogar zwei Chancen herausspielen, die aber ungenutzt blieben.

Ein Angriff über die linke Seite konnte die D1 nicht verteidigen und so geriet man mit 0:1 in Rückstand (16.). Trotzdem versuchte man konzentriert weiter zu spielen und den Gegner nicht zu Chancen kommen zu lassen. Mit einer Kopie des ersten Treffers ging der JFV Rotenberg mit 0:2 in Führung (27.).

Am Ende verlor man das Spiel mit 0:6, nachdem die Kräfte schwanden und einige Unkonzentriertheiten dazu kamen.

Für den JFV spielten: Bjarne Besch, Fabian Gasdorf, Maurice Kreinacke, Noah Kühn, Luis Kwast, Jonas Passek, Niclas Schaffer, Ben Schmecht, Henrik Strüber, Melvin Wand, Luis Zimmermann.

Bericht von Johanna Klages

Comments are now closed for this entry