Wer ist online

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Spielberichte Saison 2013/2014

D4 erreicht den 1. Platz bei der Punktrunde in Duderstadt

Mit einer rundum starken Leistung aller Spieler konnte sich die D4 des JFV Rhume-Oder bei der Punktrunde in Duderstadt durchsetzen und den 1. Platz erreichen. Dieser Erfolg ist für alle Beteiligten sehr erfreulich, und die Mannschaft nimmt mit 4 Siegen und einer knappen Niederlage viel Selbstbewusstsein mit in die kommende Rückserie.

 

Es spielten: Philipp Bode, Fabian Monecke, Benito Weiß, Danilo Weiß, Josua Kreitz, Eric Vogelgesang, Malte Fahlbusch.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

B2 gewinnt erstes Punktspiel mit 6:2 gegen die JSG Sösetal

Klar mit 6:2 konnte sich die B2 des JFV im ersten Punktspiel des neuen Jahres gegen die JSG Sösetal durchsetzen. Dabei machte sich das Team das Leben selbst schwer, denn leichtsinnige Fehler führten zum zwischenzeitlichen Ausgleich bzw. 2:3 Anschlusstreffer. Mit schön herausgespielten Treffern wurde dann aber der klare Erfolg sichergestellt. Die Tore markierten Linus Depping (3), Jonas Kopperschmidt (2) und Felix Kubitschke. Neben den Torschützen kamen zum Einsatz: J. Iben, P. Wegener, D. Knebel, J. Hungerland, M. Bason, A. Rosenhagen, J.-P. Giebel, F. Reschke, J.-C. Ohnesorge, U. Ates, L. Böttcher und N. Ronnenberg.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 
B-Jugend wird Vize-Hallenkreismeister

 

Die B2 des JFV Rhume-Oder erreichte bei den Hallen-Kreismeisterschaften den 2. Platz hinter dem neuen Kreismeister Bovender SV. Es hat am Ende nicht ganz gereicht mit dem ganz großen Wurf, denn in einem echten Endspiel unterlagen die JFVler in einem tollen Spiel den Bovendern mit 0:1. Bis dahin hatten beide Teams zehn Punkte auf ihrem Konto, nur gegen den RSV Göttingen 1 spielten beide jeweils Unentschieden.

 

Im ersten Turnierspiel und anfänglicher Nervosität sorgte Yannik Minde für den 1:0-Erfolg gegen die JSG Friedland-Bremke. Trotz vieler hochkarätiger Chancen konnte man im Spiel gegen die unbequem zu spielenden RSV Göttingen 1 keinen Treffer erzielen. Besser lief es dann in den Spielen gegen FC Lindenberg-Adelebsen (3:1) und RSV Göttingen IV (5:0), die beide auch spielerisch überzeugten, gewonnen werden konnten. Leider fehlte im Torverhältnis ein Treffer gegenüber Bovenden.

 

So musste man in das Spiel gehen mit der Maßgabe diese zu gewinnen, um auf dem 1. Platz zu landen. Doch der spielstarke Tabellenführer der Kreisliga 2 nutze einige Unsicherheiten in der JFV-Abwehr und ging nach kurzer Spielzeit in Führung. Die JFVler zeigten aber einen tollen Kampfgeist, und es entwickelte sich ein ganz intensives Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Jonas Kopperschmidt scheiterte nach einer starken Freistoßvariante am Torpfosten, dazu parierte der Bovender Keeper mehrmals glänzend. Da auch Jens Iben im JFV-Tor einen Glanztag erwischte blieb es am Ende beim 1:0 und dem auf die ganze Spielrunde gesehen verdienten Erfolg vom Bovender SV.

 

Den Spielern des JFV Rhume-Oder gebührt aber auch ein großes Lob, für eine ganz starke Mannschaftsleistung und ein wohltuend faires Gesamtauftreten. Aus allen vier Stammvereinen waren Spieler an dem Erfolg beteiligt und allen ist anzumerken, dass die Gemeinschaft immer mehr zusammenwächst. Dies gilt es nun in den kommenden Wochen auf dem Feld in der Rückserie weiter fortzusetzen.

 

Es spielten: Jens Iben, Tim-Marlow Gawor, Jannik Strüber, Jan-Christoph Ohnesorge, Yannik Minde, Linus Depping, Jannis Hungerland, Jonas Kopperschmidt, Lajos Gödeke.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

C2 des JFV Rhume-Oder belegt Platz 4 bei der Endrunde der Futsal-HKM

 

Am Sonntagvormittag trat die Hallen-C1 des JFV Rhume-Oder zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft im Futsal an. Zum Teilnehmerfeld in der Göttinger Halle Geismar 1 gehörten: JFV West-Göttingen, SCW Göttingen, SVG Göttingen und SG Werratal. Im ersten Spiel traf man auf die SVG Göttingen, die den besseren Start erwischten und früh mit 1:0 in Führung gingen. Doch nach einigen Minuten fand der JFV besser ins Spiel und kam durch Moritz Hellmann zum Ausgleich. In der Folge erspielte man sich zahlreiche Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive musste man dann letztlich noch das 1:2 hinnehmen, an dem sich nichts mehr änderte. Im zweiten Spiel konnte man sich erheblich steigern, zeigte eine konzentrierte Leistung und einen 0:1 Rückstand schnell in eine 3:1 Führung umdrehen. Die Tore für den JFV erzielten Andre vom Hofe, Max Hartmann und Niko Piepenbrink. Das dritte Turnierspiel war dann die größte Herausforderung im ganzen Turnierverlauf für den JFV, denn gegen den absoluten Favoriten JFV West-Göttingen musste schon eine Top-Leistung her um zu bestehen. Nach gutem Beginn musste man den spielerisch klar überlegenen Göttingern den Vortritt lassen und verlor mit 0:5. Vor dem letzten Spiel gegen SCW Göttingen war mit einem Sieg immer noch der zweite Platz möglich, doch man konnte leider nicht mehr an zulegen und so musste man nach einem schwachen Spiel die 1:4-Niederlage hinnehmen und sich mit dem 4. Platz begnügen. Die viertbeste Mannschaft im Landkreis Göttingen zu sein, lässt sich durchaus sehen und ist eine tolle Leistung der Mannschaft, die einige Kreisligisten hinter sich lassen konnte.

 

Hallenkreismeister wurde ohne Punktverlust die Mannschaft von JFV West-Göttingen, die zu keinem Zeitpunkt des Turniers Zweifel aufkommen ließ, wer sich den Titel holen wird. Hier geht der Glückwunsch nach Göttingen, die völlig verdient gewonnen haben.

 

Für den JFV spielten: Jarne Engel, Leon Heine, Moritz Hellmann, Pascal Busch, Niko Piepenbrink, Andre vom Hofe, Malte Steudte, Justin Lebensieg, Max Hartmann.

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

Comments are now closed for this entry