Wer ist online

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Spielberichte – A-Jugend mit 2:0 bei der JSG Uslar-Solling erfolgreich

Die A-Jugend des JFV bleibt weiterhin ungeschlagen und konnte sich mit 2:0 bei der JSG Uslar-Solling durchsetzen. Jakob Hungerland in der ersten Hälfte und Philipp Bode in der zweiten Halbzeit sorgten dabei für die Treffer, dabei mussten die JFVler aufgrund der herausgespielten Torchancen das Spiel bereits in der ersten Halbzeit für sich entscheiden.

Insgesamt eine gute Leistung mit der man sich weiter in der Spitzengruppe der Bezirksliga festsetzen konnte.

Tore: 0:1 (33.) Hungerland, 0:2 (84.) Bode.

Es spielten: N. Waßmann, T. Böttcher, N. Bierwirth, H. Ott, E.-J. Metje, Ph. Bode, Ph. Kühne, A. Wiese, J. Hungerland, T. Jünemann, N. Waßmann, L. Sukhardt, J. Leimeister, F. Monecke, D. Wolf.

B1 mit unglücklicher Niederlage gegen Hainberg

In einem ausgeglichenen Spiel trennten sich der JFV Rhume-Oder und der SC Hainberg mit 1:2. Nach torloser erster Hälfte ging der JFV nach 58. Minuten durch einen 25 Meter Knaller von Lukas Müller in Führung. Diese hatte aber nur zwei Minuten Bestand, Hainberg glich nach einer Ecke aus. Sieben Minuten vor Schluss schloss der SC einen Konter zur Führung ab. Im Anschluss drückte der JFV auf den Ausgleich, bekam den Ball aber nicht mehr über die Torlinie. „Ein Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Schade, dass wir uns heute für ein gutes Spiel, gegen einen starken Gegner nicht belohnt haben.“

Tore: 1:0 (58.) L. Müller, 1:1 (60.), 1:2 (73.).

Es spielten: Schwarz - Quaia, Becker, Rode, Beyer- L.Müller, Schulze, Oppermann, Iben, Bierwirth, Matthies, Brakel.

Bericht von Kevin Zarins

Erster Heimsieg für die B2

Am Freitag spielte unsere B2 ihr erstes Heimspiel in Lindau gegen den SC Hainberg 2. Unser Trainer hatte uns konditionell gut auf das Spiel vorbereitet. Hainberg fing etwas stärker an, aber lies nach ca. 20 Minuten nach. Danach wurde die B2 immer stärker und belohnte sich in der 39. Spielminute mit dem 1:0 von Jannik Riechel. Zur Halbzeit war die Leistung gut.

In der zweiten Halbzeit fing der JFV sehr gut an und Ramon Bode schoss in der 49. Spielminute das 2:0. Danach spielte die B2 etwas unkonzentrierter und es fiel in der 53. Spielminute der Anschlusstreffer für den SC Hainberg. Daraufhin kam Hainberg zu guten Chancen und sie schossen fast das 2:2. Die B2 bekam das Spiel nach 10 Minuten wieder in den Griff und in der 80. Spielminute machte Ramon Bode mit dem 3:1 den Sieg klar.

Tore: 1:0 (39.) Jannik Riechel, 2:0/3:1(49./80.) Ramon Bode, 2:1 (53.)

Es spielten: M. Schirmer, T. Döring, A.-H. Giasar, L. Schreiber, J. Riechel, M. Dudic, M.-H. Gebrehiwet, S. Mende, J. Döring, R. Bode, D. Hillebrecht, J. Mißling, R. Albrecht.

Bericht von Tim Döring

C1 mit souveränen 5:0-Erfolg gegen FC Westharz.

Am Samstagnachmittag bestritt die C1 ihr Heimspiel in Wulften gegen den FC Westharz und konnte mit 5:0 gewinnen.

Die Hausherren kamen besser in die Partie rein und spielten mutig nach vorne. Der JFV ließ den Ball gekonnt laufen und spielte immer wieder gefährlich aufs Tor. Nach und nach wurde das Spiel unausgeglichener und die Hausherren schossen das erste Tor in der 15 Minute. Noah Kühn legte den Ball auf Luis Kwast und dieser drückte den irgendwie über die Linie. Ferner spielten unsere Jungs weiter und belohnten sich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit der Gäste erneut. Der FC bekam den Ball nicht nach vorne und Mats Kaiser schoss den Ball in die lange Ecke.

Der JFV wurde stärker und gewann mehr Zweikämpfe. Kurz vor dem Ende der Halbzeit erhöhten die Hausherren die verdiente Führung. Theo Kiehlmann schob den Ball über die Linie, weitere Chancen konnten leider nicht verwerten werden.

Die zweite Halbzeit war ähnlich wie die erste. Immer wieder der JFV spielbestimmend. Viele Bälle wurden über die Flügel hineingespielt und so kam es zum nächsten Treffer. Noah Kühn belohnte sich für die tolle Leistung. Nur knapp zwei Minuten später markiere Luis Zimmermann den letzten Treffer im Spiel.

Auf dem Sieg braucht man sich nicht ausruhen, denn unsere Jungs können und müssen mehr tun. Aber dennoch eine gute Mannschaftsleistung.

Es spielten: Daniel Engelhardt, Maurice Kreinacke, Justus Esseln, Johannes Wehr, Mats Kaiser, Jonas Passek, Luisa Jackisch, Jannes Rudolph, Jannis Döring, Luis Zimmermann, Luis Kwast, Noah Kühn, Theo Kiehlmann

Bericht von Umut Ates

C2 mit 1:3-Niederlage gegen den JFV Eichsfeld 2

Die C2 des JFV musste gegen den JFV Eichsfeld 2 beim 1:3 die zweite Heimniederlage hinnehmen. Dabei begann die Partie denkbar ungünstig, denn vom Anstoß weg gingen die Gäste nach wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung und hatten in den nächsten Minuten wesentlich mehr vom Spiel. Die JFVler konnten sich aber zunehmend in das Match reinspielen und legten den Respekt vor der körperlichen Unterlegenheit immer mehr ab. Trotzdem nutzten die Gäste einen Konter noch vor der Pause zum 0:2.

Nach dem Wechsel versuchten die Gastgeber das Ergebnis zu drehen, doch die läuferische Bereitschaft war nicht so gut wie in den letzten Spielen, so dass die Gäste immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten kamen, die aber zunächst vom starken Hima Ibrahim, sonst Feldspieler bei der D-Jugend, vereitelt wurden. Einmal war Hima dann doch chancenlos und die Partie war beim 0:3 entschieden. Jannis Brandt sorgte dann nach einem schönen Spielzug für den verdienten Treffer für die grün-schwarzen, mehr war dann bis zum Abpfiff aber leider nicht mehr drin.

Es spielten: I. Ibrahim, F. Gastorf, H. Strüber, N. Rosenow, R. Brodka, L. Waßmann, T. Böttcher, J. Timm, F. Haseler, J. Brandt, B. Cvijetic, M. Weiland, B. Besch.

Bericht von Carsten Kamrad

C3 mit 3:2-Sieg bei der JSG Auetal-Altes Amt

Am Freitagabend bestritt die C3 ihr Auswärtsspiel in Sebexen bei der JSG Auetal-Altes Amt und konnte mit viel Glück 3:2 gewinnen.

Die Hausherren kamen besser in die Partie rein und spielten mutig nach vorne. Die JSG ließ den Ball gekonnt laufen und spielte immer wieder gefährlich aufs Tor von Fabian Gastorf. Nach und nach wurde das Spiel unausgeglichener und die Hausherren schossen das erste Tor in der 11 Minute. Erwähnenswert die Leistung vom Keeper Gastorf, der die ganze Partie lang souverän hielt.

Nichtsdestotrotz spielten unsere Jungs weiter und belohnten sich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit der JSG. Max Dlugos drehte sich und platzierte das runde Leder mit seinem vermeintlich schwächeren Fuß im Tor. Die JSG wurde viel stärker und gewann immer mehr Zweikämpfe. Nur 14 Minuten später gingen die Hausherren nach einem Eckstoß in Führung. Der Ball wird auf den ersten Pfosten getreten und irgendwie kriegt der Stürmer sein Bein zwischen. Bis zur Halbzeit war die JSG am Drücker und Fabi konnte viele Chancen vereiteln.

Die zweite Halbzeit war ähnlich wie die erste. Immer wieder die JSG am Drücker, doch der JFV gab nicht auf. In der 55 Minute nahm sich Max Dlugos den Ball und haute diesen eiskalt in den Knick, was ein Tor!

Jetzt war die Partie ausgeglichener, dank Fabi konnte man das 2:2 halten. Immer wieder die JSG am Drücker, doch das nötige Glück fehlte ihnen. Das nötige Glück war an dem Tag auf unserer Seite.

Denn Bjarne „Wirbel“ Wiertelorz wurde kurz vor Schluss von Max Dlugos erneut bedient und markierte den letzten Treffer der Partie.

Es spielten: Fabian Gastorf, Tobias Hinrichs, Tobias Heine, Max Bierbaum, Paul Bendix, Julian Tscheuchner, Niclas Schaffer, Simon Kaboth, Lisanne Harenberg, Max Dlugos, Bjarne Wiertelorz

Bericht von Umut Ates

D2 gewinnt deutlich mit 7:2 bei der JSG Südharz/Zorge

Am heutigen Samstag ging es für unsere D2 in Walkenried um die ersten drei Punkte. Gegner war die JSG Südharz/Zorge.

Das Spiel begann optimal für unsere Jungs denn nach nur drei Minuten konnte man die Führung erzielen. Die Spielkontrolle ließ auch nach dem schnellen 1:0 nicht nach und in der Elften Minute legte man das 2:0 nach.

Die erste Chance für die Platzmannschaft ging direkt ins Tor: Nach 20 Minuten konnte man den Ball nach einer Ecke im Tor unterbringen. Von diesem vermeintlichen Anschlusstreffer ließen sich unsere Jungs allerdings nicht beeindrucken und erhöhten prompt auf 3:1.

Als alle schon dachten, dass es mit diesem Ergebnis in die Halbzeit geht gab es nochmal Eckball für die JSG: dieses Mal ging der Ball durch Mithilfe unserer Jungs durch ein Eigentor rein. Also nur noch 3:2 zur Pause.

Nach der Pause spielten unsere Jungs Konzentriert weiter und legten gegen Mitte der zweiten Halbzeit das 4:2 nach. Danach ließ die Heimmannschaft gerade in der Abwehr nochmal nach und so konnten grün-schwarz noch weitere drei Tore bis zum Abpfiff nachlegen. Durch eine konzentrierte Defensivleistung in Halbzeit zwei fing man sich keinen weiteren Gegentreffer und somit endete das Spiel verdient mit 7:2 für Rhume-Oder.

Fazit: Durch viele weitere Torchancen hätte man das Ergebnis durchaus auch höher Schrauben können. Alles in allem eine sehr gute Mannschaftsleistung und die ersten drei Punkte der Saison.

Es spielten: Justin Böttcher, Raffaele Fabrile, Dean Jünemann, Bjarne Müller, Tim Niethus, Jacob Rien, Jan Rien, Justus Schmidt, Justus Strüber, Luis Tahiri, Gregor Waßmann und Magnus Widlowski.

Berichte von Jannis Wendt