A1 mit Teilerfolg gegen Tabellennachbarn Hainberg-Grone

Vor rund 50 Zuschauern trennten sich die A1 des JFV und die JSG Hainberg-Grone in einer guten, fairen Bezirksligapartie leistungsgerecht mit einem 1:1 (0:0)

Die Gäste begannen gut, wollten sich für ihr „Pokalaus“ im Achtelfinale des Bezirkspokals revanchieren und setzten den JFV in den ersten 20 Minuten über ihr schnellen „Außenspieler“ unter Dauerdruck. Mitte der ersten Spielhälfte befreiten sich der Gastgeber und initiierte die ersten eigenen Angriffe, Leon Heine und zweimal Mannschaftsführer Joshua Renner scheiterten knapp.

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich die abwechslungsreiche Partie fort, Schiedsrichter Cocirla war kaum gefordert. B-Jugendspieler Tim Jünemann, der in der 60. Minute eingewechselt wurde, sorgte in der 62. Minute nach Flankenlauf vom ebenfalls aus der B-Jugend unterstützenden Silvester Fahlbusch für die 1:0 Führung des JFV. Die Freude wurde bereits 1 Minute später nach der einzigen Unaufmerksamkeit im „RhuO“-Team durch den Ausgleichstreffer der Gäste getrübt. Auch der dritte B-Jugendspieler Henri Ott unterstützte in der 2. Halbzeit. Dann noch Pech und Glück im JFV-Team, Gäste-Torhüter parierte einen gutplatzierten Foulelfmeter, in der 89. Minute rettete der Außenpfosten vor dem Siegtreffer der Gäste.

Beide Mannschaften zeigten eine mannschaftlich geschlossene Leistung.

Torfolge:  1:0 Jüneman (62.), 1:1 Onal (63.)

Es spielten: Jonas Wemheuer,  – Leon Heine, Felix Wächter, Steffen Koch, Martin Brune –Joshua Renner, Niko Piepenbrink, Silvester Fahlbusch, Malte Steudte, Ike Brandt und Erik Vetter. Eingewechselt: Tim Jünemann und Henri Ott

Bericht von Dieter Wemheuer

A2 unterliegt Tabellenführer SVG Göttingen mit 1:5 und gewinnt gegen Rotenberg mit 1:0

Gleich zweimal war die A2 am Wochenende im Einsatz. Aufgrund der großen Verletzungsprobleme und den Ferien wurde der Kader durch B-Jugendspieler ergänzt, die sich sehr gute einfügten. Trotzdem musste man sich der souverän die Tabellen anführenden SVG Göttingen mit 1:5 geschlagen geben.

Gegen den Tabellennachbarn vom SV Rotenberg entwickelte sich ein erste Halbzeit, die auf beiden Seiten von vielen Fehlpässen geprägt war, die Gäste zeigten sich besser in der Zweikampfführung, doch ging es torlos in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte fanden die JFVler besser ins Spiel und nach einigen guten Möglichkeiten konnte Niklas Linke nach einem Freistoß das 1:0 markieren. Weitere guten Chancen, u.a. ein Pfostenschuss von Magnus Spillner wurden nicht zum vorentscheidenden 2:0 genutzt. So wurde es in den letzten zehn Minuten noch einmal eng und die neuformierte Abwehr um Moritz Hellmann und Nils Ronnenberg geriet mächtig unter Druck. Doch mit viel Kampfgeist, etwas Glück und einer guten geschlossen Mannschaftsleistung blieb es am Ende beim 1:0 für die grün-schwarzen.

Bericht von Lars Wagner

C2 gewinnt mit 3:2 beim FC Grone

Ihren dritten Sieg in Folge schaffte die C2 durch ein 3:2 beim FC Grone. Die ersten 20 Min. fanden wir allerdings keinen richtigen Zugriff zum Spiel. Wir standen zwar recht gut liefen aber häufig hinterher und durften uns somit über das 0:1 nicht wundern. Nach dem überraschenden Ausgleich kurz vor der Pause durch Louis Iben nach Vorlage von Marlon Kleindienst lief es für uns deutlich besser. Wir knüpften an die guten Leistungen der letzten Spiele an und erspielten uns gute Torchancen.

Bjarne Müller schaffte mit einem Doppelschlag das 3:1, nach dem Anschlusstreffer zum 3:2 wurde es dann noch einmal spannend. Doch die Jungs belohnten sich mit dem Auswärtssieg bei Dauerregen und einem 45 min. verspäteten Spielbeginn, weil der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist.

Es spielten: J. Mißling, J. Riechel, M. Pohl, M. Gehrke, B. Müller, K. Sörgel, L. Iben, L. Schreiber, N.-J. Brandt, S. Minne, M. Meinshausen, M. Kleindienst, T. Döring, M. Dudic und J. Hegner.

Bericht von Volker Metje

D3 gewinnt letztes Hinrundenspiel mit 4:1 gegen HarzTor2

Im letzten Spiel der Hinserie war am Donnerstagabend die JSG HarzTor2 zu Gast. Nach anfänglichem Abtasten übernahm Rhu/O das Kommando, es wurde aus der Abwehr heraus immer wieder schnell nach vorne kombiniert und in der 14. Minute konnte Leo Waßmann mit sehenswertem Kopfball die Führung erzielen. Leider hatte diese nicht lange Bestand, nur fünf Minuten später senkte sich eine verunglückte Flanke, unterstützt durch starken Rückenwind, hinter Goali Geronimo Peter zum überraschenden Ausgleich ins Netz. Das motivierte Rhu/O allerdings noch mehr und so konnte August Jung nur wenig später den alten Abstand wiederherstellen. Kurz vor der Pause hatte Torjäger Tim-Luca Böttcher noch die Möglichkeit zu erhöhen, scheiterte aber aus kurzer Distanz am Keeper der JSG.

Die zweite Halbzeit begann Rhu/O sofort wieder hoch konzentriert, es wurde weiterhin aus der Abwehr heraus über beide Seiten schnell nach vorne gespielt und in der 41. Minute krönte Lasse Kliemann seine starke Leistung per Freistoß zum 3:1. Den Schlusspunkt setzte Tobias Heine in der 55. Minute nach feiner Einzelleistung. Mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und einer Niederlage (im internen Duell mit der D2) überwintert die D3 auf einem guten dritten Platz in der 2. Kreisklasse.

Fazit: Weiter so Jungs, es macht richtig Spaß

Tore: 1:0 Leo Waßmann (14.), 1:1 (19.), 2:1 August Jung (25.), 3:1 Lasse Kliemann (41.), 4:1 Tobias Heine (55.)

Es spielten: Geronimo Peter (TW), Tim-Luca Böttcher, Phil Gödeke, Tobias Heine, August Jung, Theo Kiehlmann, Lasse Kliemann, Lasse Kühn, Luis Kwast, Niklas Rosenow, Jasper Timm, Leo Waßmann und Marius Wüstefeld.

Bericht von Olaf Waßmann