A1 mit Teilerfolg gegen Tabellenzweiten aus Salzgitter

Mit einem 1:1 (1:0) trennte sich die A1 gegen den Tabellenzweiten SC Union Salzgitter in einer kampfbetonten Bezirksligapartie auf dem sehr schwer bespielbaren B-Platz in Bilshausen.

Trainer Stephan Strüber forderte vor dem Spiel eine andere Einstellung als beim JFV Eichsfeld, das setzte die Mannschaft auch über die gesamten 90 Minuten um. Der SC begann auf dem sehr tiefen „Geläuf“ druckvoll, der  JFV setzte mit der geforderten, mannschaftlichen Einstellung dagegen. Nach 15 Minuten erfolgte der erste, gefährliche Angriff vom JFV, Constantin Steinwachs bediente Malte Steudte mit einem tollen Pass in die „Tiefe“, dieser schob zum Führungstreffer ein.

Dem SC gehörten die folgenden 15 Minuten, drückte auf den Ausgleich, die umgestellte Innenverteidigung mit Steffen Koch und Felix Wächter stand sicher, der JFV musste aber in kürzester Zeit 3 gelbe Karten hinnehmen.

In der zweiten Spielhälfte setzte sich die kampfbetonte, aber nicht unfaire Partie fort, zwingende Torchancen konnte sich keine Mannschaft erarbeiten. In der 64. Minute rückte der sehr gut leitende Schiedsrichter Jetschowski in den Mittelpunkt des Geschehens, als der “RhuO“-Keeper sich einem durchgebrochenen SC-Stürmer entgegenwarf, aus JFV-Sicht den Ball in den Händen hielt und der gegnerische Spieler über ihn fiel. Der Schiri hatte es anders gesehen, entschied auf Strafstoß, der SC erzielte dadurch glücklich den Ausgleichstreffer. „RhuO“ wollte 3 Punkte und drängte in der Schlussphase bei einsetzendem Bodennebel auf das SC-Tor. Ike Brandt traf in der 84. Nach tollem Solo leider nur den Pfosten, Niko Piepenbrinks gefährlichen Nachschuss lenkte der SC-Torwart über die Querlatte.

Wie im Hinspiel endete damit die Partie damit unentschieden.

Torfolge: 1:0 Steudte (15.), 1:1 Holland (FE – 65.)

Für die A-Jugend des JFV spielten: Jonas Wemheuer,  – Leon Heine, Steffen Koch, Felix Wächter, Martin Brune - Joshua Renner, Niko Piepenbrink, Malte Steudte Constantin Steinwachs – Marvin Müller und Ike Brandt. Eingewechselt: Alex Spiller, Tim Schwarz, Moritz Hellmann und Jannik Waldmann.

Bericht von Dieter Wemheuer

Ein Team der C-Jugend erreicht die 2. Runde der Hallen-Kreismeisterschaften

Drei Teams waren für den JFV bei der C-Jugend am Wochenende bei der 1. Runde der HKM im Einsatz. Leider sorgten gleich sieben krankheitsbedingte Ausfälle dafür, das ein Team sogar ohne Auswechselspieler antreten musste. Dabei mit Faruk Alshawa ein Flüchtling, der zum ersten Mal für den JFV spielen durfte. Unter diesen Umständen verkauften sich die C2 und C3 sehr gut. Die C3 wurde mit einem Punkt 5ter ihrer Gruppe, die C2 mit drei Unentschieden und einer Niederlage Vierter.

Die Hallen-C1 konnte ebenfalls nur mit zwei Auswechselspieler antreten, dabei Eike Schwarz, der eigentliche Stammtorwart der Bezirksliga-Mannschaft. Eike unterstützte die Mannschaft nach seinem auskurierten Schlüsselbeinbruch als Feldspieler und brachte sich im Team genauso hervorragend ein, wie alle anderen Spieler an diesem Tag. Nach drei Erfolgen und zwei Unentschieden zogen die JFVler punktgleich mit Gruppensieger JSG Göttingen Nord Ost souverän in die zweite Runde der HKM ein.

Es kamen zum Einsatz: C1 – S. Vodegel, M. Pohl, F. Richert, S. Müller, M. Meinshausen, E. Schwarz, F. Pruszkowski. C2 – L. Iben, E. Finster, L. Schreiber, M. Gehrke, R. Albrecht, F. Alshawa. C3 – J. Mißling, M. Kleindienst, M. Dudic, C. Wiese, S. Minne.

Bericht von Carsten Kamrad