A1 erreicht 3. Runde im Bezirkspokal – ein Sieg für die Moral

 

Mit einem nie gefährdeten 3:0 (2:) konnte sich die A1 in der 2. Runde des Bezirkspokals gegen die Ligakonkurrenten JSG Friedland/Bremke durchsetzen.

 

Insgesamt musste Trainer Strüber erneut auf 5 Stammspieler verzichten. Auch André von Hofe wird aufgrund einer Kreuzbandoperation langfristig ausfallen.

 

Der JFV war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und zeigte über 90 Minuten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Bereits der 2. Angriff in der 6. Minute brachte die Führung für den JFV, Ike Brandt war erfolgreich.

 

Aus der sicheren Abwehrkette entwickelte „RhuO“ ein gutes Kombinationsspiel, nach einem schönen Spielzug über die rechte Außenbahn schob Erik Vetter nach Flanke von Ike Brandt bereits in der 15. Minute zum 2:0 ein. Die JSG hatte im 1. Spielabschnitt keine Torchance zu verzeichnen. Bei den hochsommerlichen Temperaturen kontrollierte der JFV um Kapitän Joshua Renner die Partie

 

Zu Beginn des 2. Spielabschnitts versuchte die JSG den Anschlusstreffer zu erzielen, die Defensive des JFV stand jedoch sicher, kleinere Fehler wurden sofort wieder „ausgebügelt“. Keeper Jonas Wemheuer konnte einen nicht ungefährlichen Freistoß abwehren und den Nachschuss festhalten. Erneut Erik Vetter schloss den anschließenden Angriff über Nils Ronnenberg mit einem gefühlvollen „Lupfer“ über den herauskommenden JSG-Torwart zum 3:0 Endstand ab.

 

Tore: 1:0 Brandt (6.), 2:0 Vetter (15.), 3:0 Vetter (71.)

 

Es spielten: Jonas Wemheuer, – Jannik Waldmann, Lennart Preuß, Steffen Koch, Martin Brune – Joshua Renner, Tim Schwarz, Marvin Müller, Malte Steudte – Ike Brandt und Erik Vetter, Constantin Steinwachs, Niko Piepenbrink und Yannick Müller

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

B1 scheidet nach Elfmeterschießen im Bezirkspokal aus

 

Mit 5:6 nach Elfmeterschießen ist die B1 bei der JSG Gandersheim/Harriehausen aus dem Bezirkspokal ausgeschieden.

 

Ein Bericht dazu folgt in Kürze.

 

Starke Leistung der C1 im Bezirkspokal gegen den JFV Eichsfeld wird nicht belohnt

 

Die C1 des JFV unterlag am Dienstagabend in der 2. Runde des Bezirkspokals mit 1:3 gegen den JFV Eichsfeld. Lange Zeit sah es nach einer großen Überraschung aus. Ohne mehrere Stammspieler angetreten zeigten die Gastgeber eine starke taktische und läuferische Leistung, so dass die Führung durch den stark aufspielenden Jan Schulze nicht unverdient war.

 

In der zweiten Hälfte lief die Partie zunächst weiter wie in der ersten Halbzeit, allerdings nutzten die Gäste dann eine zu weit aufgerückte JFV-Mannschaft und drehten innerhalb von drei Minuten durch ihren Torjäger Rusalo die Partie.

 

Die Gastgeber gaben sich aber trotz der hohen Temperaturen nicht auf, leider sollte es zum Ausgleich nicht mehr reichen. Rusalo nutzte in der vorletzten Minute einen Konter zu seinem dritten Treffer und der endgültigen Entscheidung.

 

Tore: 1:0 J. Schulze (21.), 1:1 (47.), 1:2 (48.), 1:3 (69.).

 

Es spielten: E. Schwarz, A. Brakel, L. Becker, T. Waßmann, C. Bayer, S. Oppermann, H. Jagemann, M. Kellner, J. Schulze, T. Rode, J. Kwasny, L. Quaia, R. Bode, L. Müller und T. Matthies.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

D3 gewinnt zweites Punktspiel mit 6:1 gegen die JSG Freiheit/Petershütte

 

Im zweiten Punktspiel am Donnerstag hieß der Gegner JSG Freiheit-Petershütte 2. Trotz extremer Hitze entwickelte sich ein flottes Spiel und gerade in der Anfangsphase war unsere Abwehr um Abwehrchef Luis Kwast gefordert und auch TW Geronimo Peter musste seine Klasse zeigen. Auf der anderen Seite fehlte bei den ersten Chancen entweder die Genauigkeit oder die letzte Konsequenz. In der 12. Minute war es dann endlich soweit und Phil Gödeke konnte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den Führungstreffer erzielen. Nun nahm die JFV endgültig das Heft in die Hand, obgleich die JSG stets bei Kontern gefährlich war, doch die Abwehr mit Jasper Timm, Luis Kwast und Lasse Kühn war stets auf der Höhe. In der Folge erarbeiteten sich die JFVler mit teilweise tollen Kombinationen diverse Torchancen und in der 24. Minute konnte Theo Kiehlmann, nach schöner Vorarbeit über Leo Waßmann und August Jung, zum umjubelten 2:0 einnetzen. Im Gefühl des sicheren Vorsprungs wurden weitere Chancen leichtfertig vergeben und es kam wie es meistens kommt, die JSG verkürzte kurz vor der Halbzeit auf 2:1.

 

In der zweiten Hälfte übernahm der JVF sofort wieder das Spiel und Tim-Luca Böttcher konnte in der 39. Minute die Führung auf 3:1 ausbauen. Jetzt hatte man das Spiel fest im Griff, die Jungs zeigten tollen Fußball und August Jung erzielte, nach perfekter Vorarbeit von Tim-Luca Böttcher, in der 47. Minute die Entscheidung zum 4:1. Die Gegenwehr der JSG war gebrochen, weitere Chancen wurden herausgespielt und in der Schlussphase wurde das Ergebnis per Doppelschlag durch Niklas Rosenow und erneut Theo Kiehlmann auf 6:1 erhöht.

 

Fazit: Schönes Spiel, tolle Mannschaftsleistung und verdient die Punkte eingefahren. Weiter so Jungs.

 

Tore: 1:0 Phil Gödeke (12.), 2:0 Theo Kiehlmann (24.), 2:1 (30.), 3:1 Tim-Luca Böttcher (39.); 4:1 August Jung (47.), 5:1 Niklas Rosenow (59.), 6:1 Theo Kiehlmann (60.)

 

Es spielten: G. Peter, T.-L. Böttcher, Ph. Gödeke, T. Heine, T. Hinrichs, A. Jung, Th. Kiehlmann, L. Kühn, L. Kwast, N. Rosenow, J. Timm, L. Waßmann, M. Wüstefeld

 

Bericht von Olaf Waßmann