A1 erreicht Remis bei favorisierten SC Union Salzgitter

Ein verdientes 0:0 (0:2) erreichte die A1 beim im Vorfeld klar favorisierten SC Union Salzgitter, mit etwas Glück wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.

Mit gemischten Gefühlen trat die A1 zum Auswärtsspiel in Salzgitter an, erneut mussten 5 Stammspieler verletzungsbedingt ersetzt werden. In den ersten 20 Minuten wurde „RhuO“ in der eigenen Spielhälfte „festgesetzt“, der SC drückte bei den heißen Temperaturen aufs Tempo und wollte die Führung erzielen. Die Defensive des JFV um den umsichtigen Abwehrchef Steffen Koch stand jedoch sicher und konnte sich ab der 25 Spielminute etwas vom Druck befreien, die ersten, gefährliche Konter über wurden über Niko Piepenbrink, Erik Vetter und Ike Brandt gestartet.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich der mannschaftlich sehr geschlossene JFV stärker und fand immer mehr in die Partie, alle Spieler unterstützen sich gegenseitig und bügelten kleinere Fehler sofort wieder aus. In der 63. Minute hatte Ike Brandt die Führung auf dem Fuß, der Ball strich nach seinem Solo Millimeter am SC-Torpfosten vorbei. Der JFV-Keeper reagierte bei zwei gefährlichen SC-Angriffen glänzend, ansonsten stand die Abwehrformation sehr gut. In der 73. Minute erkannte der sehr dominant pfeifende Schiedsrichter Binne einen Treffer von Lukas Böttcher wegen angeblichen „abseits“ nicht an. „RhuO“ drückte die letzten Minuten nochmal aufs Tempo, musste sich letztendlich mit dem Unentschieden zufrieden geben.

Total erschöpft, aber zufrieden mit dem im Vorfeld nicht erwarteten Ergebnis wurde die Rückreise angetreten.

Es spielten: Jonas Wemheuer, – Felix Wächter, Lennart Preuß, Joshua Renner, Martin Brune – Tim Schwarz, Joshua Renner, Malte Steudte, Niko Piepenbink, Ike Brandt und Erik Vetter. Eingewechselt: Alexander Spiller, Lukas Böttcher, Moritz Hellmann und Magnus Spillner.

Bericht von Dieter Wemheuer

A2 unterliegt Eintracht HöhBernSee mit 1:6 und spielt 1:1 beim VfR Osterode

Gleich zweimal war die A2 in den letzten Tage gefordert und musste im Heimspiel gegen die JSG HöhBernSee eine klare 1:6-Heimniederlage hinnehmen. Finn Lips brachte die JFVler in Führung, aber am Ende setzte sich der Favorit klar durch.

Auch beim VfR Osterode begann es wenig verheißungsvoll, Pascal Kleindienst zeigte an alter Wirkungsstätte eine starke Leistung und verhinderte weitere Gegentreffer außer dem 0:1, was nach 30 Minuten nach einem Eckball fiel.

Doch nach klarer Ansprache vom Trainer-Duo Wagner/Hellmann kamen die JFVler wie verwandelt aus der Kabine und zeigten in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung.

Yannick Müller markierte dann auch, nach dem vorher noch gute Chancen vergeben wurden, in der 58. Minute den wichtigen Ausgleich.

Zum Ende des Spiels waren beide Teams Offensiv eingestellt, der Siegtreffer für eine der beiden Teams sollte aber nicht mehr fallen.

Beim JFV mit starker Leistung in der Defensive Felix Wächter, der nach langer Verletzungspause wichtige Spielpraxis in der zweiten Mannschaft sammelt.

Es spielten in Bilshausen: P. Kleindienst, J. Schäuble, M. Brune, J. Monecke, Ch. Hegner, F. Lips, L. Böttcher, M. Spillner, M. Hellmann, N. Linke, J. Waldmann, M. Broer, A. Spiller und N. Ronnenberg.

Es spielten in Osterode: P. Kleindienst, J. Schäuble, Y. Müller, M.-L. Ott, N. Ronnenberg, J. Monecke, M. Metje, L. Bierwirth, N. Waßmann, J. Waldmann, M. Broer, A. Spiller und M. Spatzier.

Bericht von Lars Wagner

B1 weiter auf Erfolgskurs

Nach der ärgerlichen Pokalniederlage (5:6 n.E.) am vergangenen Mittwoch in Harriehausen konnte die B1-Jugend des JFV Rhume-Oder wieder direkt in die Erfolgsspur finden.

Am Samstag gewann man unter der prallen Mittagssonne gegen die Gäste aus Braunschweig mit 4:0 (1:0). Allerdings kamen die Grün-Schwarzen erst relativ schwach ins Spiel und mussten erst einmal in die Partie hineinwachsen und sich die nötige Sicherheit holen. Doch im Laufe des Spiels merkte man schnell wer Herr im Hause ist und die JFVler übernahmen die Oberhand. In der 27. Minute nach einer genauen Ecke konnte Christof Schüßler das ersehnte 1:0 zielstrebig erzielen.

Nach dem Seitenwechsel merkte man sofort, dass die JFVler heiß waren und erarbeiteten sich direkt mehrere Chancen. In der 53. Minute konnte der Kapitän Silvester Fahlbusch sicher per Strafstoß das 2:0 erzielen, zuvor wurde Philipp Kühne im 16-Meter Raum gefoult. In der nächsten Aktion war es Philipp Kühne der den Ball gekonnt ins Tor bringen konnte und auf 3:0 erhöhte.

Die Schützlinge vom Trainer-Team (Fröchtenicht/Strüber) ließen dann bei den heißen Temperaturen ordentlich den Ball laufen. Kurz vor Ende des Spiels, nach einem wunderschönen Freistoß von Henri Ott erzielte wiederum Silvester Fahlbusch das 4:0 nach einem sehenswerten Kopfball.

Nach drei Spielen mit neun Punkten und 10:0 Toren stehen die Schützlinge von Fröchtenicht/Strüber auf Platz 1 der Bezirksliga Braunschweig Süd.

Tore: 1:0 Schüßler (27.), 2:0/4:0 (53./77.) Fahlbusch, 3:0 Kühne (71.).

Es spielten: M. Richert, T. Böttcher, Ch. Schüßler, H. Ott, N. Bierwirth, S. Fahlbusch, A. Wiese, L. Bierwirth, N. Waßmann, Ph. Kühne, D. Wolf, E. Mascher, Ph. Bode, T. Jünemann, und M. Deppe.

Bericht: Moritz Richert

Ersatzgeschwächte B2 des JFV Rhume-Oder unterliegt FC Grone

Das stark ersatzgeschwächte Team unserer B2-Jugend musste am vergangenen Samstag eine bittere 0:8 (0:3) Niederlage beim Auswärtsspiel gegen den FC Grone einstecken.

In einer Hitzeschlacht konnten die mit nur 13 Spielern angereisten grün-schwarzen lediglich 26 Minuten dem Dauersturm der UNI-Städter entgegenwirken, danach musste man sich der Übermacht geschlagen geben.

Die Jungs haben aufopferungsvoll gekämpft, aber mehr war nicht drin. Kopf hoch und weiter!

Tore:  1:0 (26.), 2:0 (38.), 3:0 (40.), 4:0 (53.), 5:0 (70.), 6:0 (72.), 7:0 (75.), 8:0 (78.)

Es spielten:    L. Spillner – L. Jung, J. Kikos, M. Lakemann, F. Monecke – M. Fahlbusch, E.-J. Metje, L. Sukhardt, J. Jerusel – D. Bode, D. Mönnich – O. Kellner, L.-M. Kleindienst

Bericht von Axel Mascher

C1 erkämpft sich ein 1:1-Unentschieden in Göttingen

Dank einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte erspielte sich die C1 des JFV ein 1:1-Unentschieden bei der spielstarken Reserve vom 1. SC Göttingen 05. Die Gastgeber übernahmen bei den tropischen Bedingungen sofort das Kommando, konnten sich aber keine klaren Torchancen erarbeiten. Aus einem harmlosen Freistoß heraus fiel dann allerdings doch die Führung für die Unistädter, die JFVler kamen im Spiel nach Vorne nur langsam in Schwung. Spätestens nach einer großen Chance von Jan Schulze, der mit einem Flugkopfball knapp scheiterte merkten die Gäste, dass sie mit mehr Mut nach Vorne spielen sollten.

Dies passierte dann auch in der zweiten Hälfte, das Spiel wog lange Zeit hin und her, letztlich belohnten sich die JFVler für ihre Leistung und Michel Kellner gelang nach toller Vorarbeit von Jan Schulze der umjubelte Ausgleichtreffer.

Tore: 1:0 (13.), 1:1 M. Kellner (66.).

Es spielten: E. Schwarz, A. Brakel, L. Becker, T. Waßmann, C. Bayer, S. Oppermann, H. Jagemann, M. Kellner, J. Schulze, T. Rode, L. Quaia, K. Sörgel, S. Bierwirth, L. Müller und T. Matthies.

Bericht von Carsten Kamrad

C2 unterliegt dem JFV Eichsfel in letzter Minute mit 2:3

Die C2 unterlag dem JFV Eichsfeld 3 in letzter Spielminute mit 2:3. Dabei kamen die JFVler mit den hohen Temperaturen zunächst nicht zu recht und lagen zur Halbzeit verdient mit 0:2 im Rückstand. Nach dem Wechsel und einigen Umstellungen spielten die JFVler gut auf und Martin Pohl markierte mi zwei Treffern den Ausgleich. Doch in der letzten Minute sorgten die Gäste noch dafür, dass die grün-schwarzen mit gesekntden Köpfen das Spielfeld verlassen mussten.

Es spielten: J. Mißling, C. Wiese, M. Pohl, L. Schreiber, B. Müller, M. Meinshausen, N.-J. Brandt, M. Dudic, F. Richert, M. Kleindienst, J. Hegner, Louis Iben, J. Riechel und E. Finster.

Bericht von Volker Metje

D1 gewinnt 2:0 gegen die JSG Eintracht Höbernsee

Am Samstag 27.08.2016 traf die D1 der JFV Rhume-Oder im 3. Spiel in Lindau gegen die JSG Eintracht Höbernsee an. Bei hochsommerlichen Temperaturen war es Luis Zimmermann der bereits in der 4 Minute durch eine klasse Einzelleistung auf 1:0 stellte. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit nur wenigen Höhepunkten und so ging man mit der knappen Führung in die Halbzeit. Den ersten Höhepunkt in der 2. Halbzeit setzte Ben Schmecht mit einem toll getretenen Freistoß, doch der Gästekeeper parierte ebenfalls sehenswert und holte den Ball noch aus dem Torwinkel. In den 2-3 brenzlichen Situationen vorm Tor der JFV zeigte Fabian Gastorf seine Klasse im Tor und war an diesem Tag ein sicherer Rückhalt für sein Team. Angetrieben vom starken Noah Kühn konnte man zum Ende des Spiel einige Konter fahren und in der 58 Minute erlöste Maik Wlodek sein Team mit dem Tor zum 2:0 Endstand.

Es spielten: Gastorf, Fabian (Tor), Balewski, Luca; Kreinacke, Maurice; Passek, Jonas; Schaffer, Niclas; Wlodek, Maik; Zimmermann, Luis; Kaiser, Mats-Louis; Kühn, Noah; Schmecht, Ben; Strüber, Henrik; Tscheuschner, Julian; Wand, Melvin

Für die D-Jugend Tobias Schmecht

D2 gewinnt im internen Duell gegen die D3

Am Samstag kam es zum Spiel zwischen der D2 und der D3 auf dem Lindauer Sportplatz.

Den besseren Beginn schaffte die D2, die in der 8. Minute durch Paul Benedix in Führung ging. Danach verlief das Spiel überwiegend im Mittelfeld mit Torchancen auf beiden Seiten, die aber von den Torhütern vereitelt werden konnten.

Schließlich kam die D3 durch Theo Kiehlmann nach schöner Ballstafette durchs Mittelfeld zum verdienten Ausgleich (25.).

Auch nach der Halbzeit verlief das Spiel weiterhin im Mittelfeld, beide Mannschaften versuchten das Spiel zu bestimmen und den Führungstreffer zu erzielen, was jedoch beiden verwährt blieb. Die anwesenden Eltern sahen ein spannendes Spiel mit guten Aktionen auf beiden Seiten.

Eine kleine Vorentscheidung fiel in der 42. Minute, Bjarne Wiertelorz konnte das ersehnte 2:1 für sein Team nach schönem Zuspiel von der linken Seite erzielen.

Danach erhöhte die D3 den Druck und versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, jedoch konnten sie ihre Chancen nicht nutzen.

Kurz vor Schluss (57. &59.) machte Johannes Wehr den Sack für sein Team zu, indem er das Ergebnis auf 4:1 nach schönem Zuspiel aus dem Mittelfeld erhöhte.

Für die D2 spielten: Dörnte, Erric (TW); Barbeln, Niklas;Bierwirth, Jonas; Heiligenstadt, Noah; Ahlborn, Maurice; Benedix, Paul; Besch, Bjarne; Cvijetic, Boris; Kaboth, Simon; Wehr, Johannes; Wiertelorz, Bjarne

Für die D3 spielten: Fischer, Jost; Timm, Jasper; Kwast, Luis; Heine, Tobias; Gödecke, Phil; Wüstefeld, Marius; Hinrichs, Tobias; Jung, August; Böttcher, Tim; Kiehlmann, Theo; Kühn, Lasse; Rosenow, Niklas.