B1 gewinnt Spitzenspiel gegen die TSG Bad Harzburg mit 2:1

Die B1 des JFV konnte das Spitzenspiel gegen die TSG Bad Harzburg mit 2:1 für sich entscheiden und bleibt damit weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksliga Süd.

Allerdings ging es denkbar schlecht los, denn bereits nach zwei Minuten nutzen die Gäste nach einem Freistoß die Verwirrung im Strafraum um mit 1:0 in Führung zu gehen. Damit hatten die JFVler lange Zeit Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Insgesamt entwickelte sich ein Spiel, was sich außerhalb der Strafräume bewegte, die erste große Torchance für die Gastgeber blieb kurz vor dem Pausenpfiff ungenutzt.

In der Halbzeitpause fanden die Trainer die richtigen Worte, die ihre Wirkung nicht verfehlen sollte. Sieben Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Philipp Kühne mit einem sehenswerten Schuss zum Ausgleich. Daraufhin übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Kommando und tatsächlich gelang in der 77. Minute der umjubelte Siegtreffer. Nach einer schönen Flanke von Philipp Bode markierte Tim Jünemann mit einem Kopfball den entscheidenden Treffer zum 2:1. Auch eine fünfminütige Nachspielzeit änderte nichts mehr am Ergebnis.

Tore: 0:1 (2.), 1:1 Ph. Kühne (47.), 2:1 T. Jünemann (77.).

Es spielten: N. Waßmann, T. Böttcher, Ch. Schüßler, H. Ott, N. Bierwirth, S. Fahlbusch, A. Wiese, L. Bierwirth, Ph. Kühne, E. Mascher, Ph. Bode, T. Jünemann, M. Deppe, L. Sukhardt, D. Mönnich.

Bericht von Tim Jünemann

C1 beim 3:1 gegen Osterode mit dem ersten Saionsieg

Im Derby gegen den VfR Osterode konnte die C1 des JFV beim 3:1 ihren ersten Saisonsieg feiern. Gegen die zum ersten Mal mit ihrem Spielmacher Lewis Kelling angetretenen Gäste zeigten sich die JFVler zunächst klar überlegen und gingen zwangsläufig durch Simon Oppermann nach einem Freistoß von Julian Kwasny mit 1:0 in Führung. Allerdings sorgte die verletzungsbedingte Auswechselung von Abwehrchef Luques Becker für einen Bruch im Spiel der Heimelf, Eike Schwarz bewahrte seine Mannschaft mit einer tollen Parade vor dem möglichen Ausgleich, als er einen Kopfball noch an die Latte lenken konnte.

In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel auf einem sehr schwer zu bespielenden Platz zunehmend. Nach der 2:0-Führung durch Jan Schulze sorgte Kelling im Gegenzug mit dem Anschlusstreffer sofort wieder für Spannung, doch Julian Kwasny sorgte mit seinem Kopfballtreffer für die Entscheidung. Beide Teams hatten noch einige gute Möglichkeiten, doch weitere Tore fielen nicht mehr.

Tore: 1:0 S. Oppermann (20.), 2:0 J. Schulze (39.), 2:1 (40.), 3:1 J. Kwasny (47.).

Es spielten: E. Schwarz, A. Brakel, L. Becker, T. Waßmann, C. Bayer, S. Oppermann, H. Jagemann, M. Kellner, J. Schulze, J. Kwasny, L. Quaia, R. Bode, S. Bierwirth, L. Müller und T. Matthies.

Bericht von Carsten Kamrad

C2 nach gutem Beginn beim 1:7 bei der JSG HöhBernSee chancenlos

Bei der 1:7-Niederlage der C2 bei der JSG HöhBernSee hielten die Gäste bis kurz vor der Halbzeit gut mit und das Spiel offen. Zwei unnötige Tore führten dann allerdings zu einer 2:0-Führung für die JSG, von der erholten sich die JFVler nicht mehr. Trotz einiger guter Paraden von Aushilfstorwart Jannik Riechel mussten sich die Gäste am Ende mit 1:7 geschlagen geben. Den Treffer für den JFV erzielte Felix Richert.

Es spielten: J. Riechel, C. Wiese, M. Pohl, L. Schreiber, B. Müller, N.-J. Brandt, M. Dudic, F. Richert, M. Kleindienst, M. Gehrke, Louis Iben, J. Rosebrock, R. Albrecht, S. Minne und D. Hillebrecht.

Bericht von Volker Metje

D1 mit 2:1 gegen Tuspo Petershütte erfolgreich

Sein bisher stärkstes Saisonspiel lieferte die D1 gegen den Gast aus Petershütte ab. In der ersten Hälfte ließ man keinen einzigen Schuss aufs eigene Tor zu, während Noah Kühn per Direktabnahme in der 13 Minute die Gastgeber in Führung schoss. Auch nach dem Wechsel beherrschte Rhume-Oder seinen Gegner und Maik Wlodek erhöhte in der 42 Minute auf 2:0. Nach dem überraschenden Anschlusstreffer in der 53 Minute warf Petershütte in den letzten Minuten alles nach vorne. Dadurch ergaben sich hervorragende Konterchancen, die leider nicht genutzt worden. Da die Abwehrarbeit aber super klappte, kam der Gast zu keiner nennenswerten Chance mehr und es blieb beim verdienten Heimsieg.

Es spielten: G. Peter, B. Schmecht, L. Zimmermann, N. Kühn, N. Schaffer, M. Kaiser, M. Kreinacke, J. Passek, M. Wlodek, J. Tscheuschner, L. Kühn, L. Balewski, M. Wand.

Bericht von Udo Schirmer

D2 gewinnt auch das vierte Punktspiel in Folge mit 5:0 beim SC Eichsfeld

Auch in ihrem 4. Saisonspiel konnte die D2 wieder drei Punkte holen. Diesmal ging es zum Auswärtsspiel nach Mingerode. Zu Beginn des Spiels ging es nur in eine Richtung- auf das Tor des SC Eichsfeld. Bereits in der 4. Minute ging der JFV durch Johannes Wehr in Führung. Nach gutem Zuspiel über die rechte Seite konnte Wehr die Führung auf 2:0 ausbauen (8.). Teilweise war der JFV zu ungenau im Abschluss, welche durch kleine Konzentriertheiten hervorgerufen wurde.

Das 3:0 erzielte Boris Cvijetic mit einem sehenswerten Weitschuss (10.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff dauerte es nur 5 Minuten bis Bjarne Wiertelorz das verdiente 4:0 markierte.

Trotz der Ansage in der Halbzeit konzentriert zu bleiben und den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen, ließ die Konzentration nun deutlich nach und einige dachten das Spiel wäre ein Selbstläufer. Der SC kam in dieser Phase immer besser ins Spiel und zu Chancen, die nicht genutzt wurden. Zusätzlich hatte der JFV bei einem Lattenschuss das Glück auf seiner Seite und die Jungs versuchten wieder die Oberhand zu gewinnen. Den Schlusspunkt für den JFV setzte wieder Wiertelorz nach einem schönen Lupfer über die Abwehr des SC (48.)

Es spielten: Fischer, Jost (TW); Baye, Luca; Barbeln, Niklas;Bierwirth, Jonas; Ahlborn, Maurice; Benedix, Paul; Besch, Bjarne; Cvijetic, Boris; Kaboth, Simon; Wehr, Johannes; Wiertelorz, Bjarne

Bericht von Johanna Klages