A1 erreicht Teilerfolg bei der JSG Hainberg-Grone

 

Vor rund 50 Zuschauern trennten sich die JSG Hainberg-Grone und der JFV Rhume-Oder in einer mäßigen Bezirksligapartie wie im Hinspiel leistungsgerecht mit einem 1:1 (1:0)

 

Beiden Mannschaften merkte man deutlich die lange, witterungsbedingte Wettkampfpause an, die Sonnenstrahlen erwärmten im Verlauf der Partie langsam die müden Glieder.

 

Die Gastgeber waren im 1.Abschnitt die bessere Mannschaft, erzielten in der 16. Minute glücklich nach einem Eckball den Führungstreffer, weil ein JFV-Spieler am Torpfosten sich plötzlich wegdrehte. „RhuO“ wollte den Ausgleich, es fehlte aber an Tempo und Übersicht.

 

In der 2. Spielhälfte war der JFV mit Unterstützung des Windes das bessere Team, erspielte sich auch einige Möglichkeiten, im Zuspiel fehlte es oftmals an Genauigkeit. In der 65. Minute setzte sich Malte Steudte auf der linken Außenbahn durch, seine Hereingabe „jagte“ Ike Brandt aus ca. 5m Entfernung unter die Querlatte. In den letzten 5m kam Hainberg-Grone nochmal auf, drängte auf den Sieg, der JFV-Keeper parierte 2mal mit gutem Stellungsspiel.

 

Das Remis muss mit Blick auf die Tabelle als äußerst wichtiger Punktgewinn bezeichnet werden. Marvin Müller war auf der rechten Außenbahn auffälligster Akteur im JFV-Team.

 

Torfolge:  1:0 Taubert (16.), 1:1 Brandt (65.)

 

Es spielten: Jonas Wemheuer,  – Leon Heine, Felix Wächter, Joshua Renner, Martin Brune – Tim Schwarz, Niko Piepenbrink, Marvin Müller, Malte Steudte, Constantin Steinwachs, und Erik Vetter. Eingewechselt: Ike Brandt, Steffen Loch, Lennart Preuß und Moritz Hellmann

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

B1 mit 3:1-Erfolg gegen die BVG Wolfenbüttel

 

Die B1 ist in der Erfolgsspur zurück und gewann nach der ersten Saisonniederlage letzte Woche in Bad Harzburg gegen die BVG Wolfenbüttel mit 3:1. Nach anfänglichen Problemen und einem 0:1-Rückstand drehten die JFVler die Partie dank dreier Treffer von Torjäger Niklas Waßmann. Weitere Treffer verhinderte der starke Keeper der Gäste.

 

Tore: 0:1 (15.), 1:1/2:1/3:1 (26./33./74.) Niklas Waßmann.

 

Es spielten: M. Richert, N. Waßmann, T. Böttcher, H. Ott, N. Bierwirth, S. Fahlbusch, A. Wiese, L. Bierwirth, Ph. Kühne, Ph. Bode, T. Jünemann, M. Deppe, E.-J. Metje, und L. Sukhardt.

 

Aller Anfang ist schwer – B2 mit Niederlage bei der JSG Göttingen Nord Ost

 

Die B2-Jugend des JFV Rhume-Oder hat nun endlich auch ihr erstes Meisterschaftsspiel im Jahr 2017 absolviert. Allerdings musste man etwas unerwartet die Heimreise mit einer Niederlage beim Tabellennachbarn JSG Göttingen Nord Ost antreten.

 

Zugegebenermaßen war der Kunstrasenplatz in Weende für unsere Jungs ein etwas ungewohntes Geläuf, aber das war definitiv nicht der ausschlaggebende Punkt der Niederlage. Nach nur 8 Spielminuten hatten die grün-schwarzen durch einen Elfmeter die große Möglichkeit in Führung zu gehen. Leider konnte diese Chance nicht genutzt werden. Auch im weiteren Spielverlauf zeigten sich eher die Gastgeber als die spielbestimmende Mannschaft. Das 0:0 zur Halbzeit war stark erkämpft, vorgestellt hatte man sich vor dem Spiel allerdings eine spielbestimmende JFV Mannschaft. Um diese Vorstellungen in die Tat umsetzen zu können fehlte allerdings das Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff. Zu keiner Zeit konnte man das Gefühl einer Spielkontrolle erwecken.

 

In der zweiten Spielhälfte geriet man bereits nach fünf Minuten in Rückstand, der nur zehn Minuten später auf 2:0 erhöht wurde. Von diesem Doppelschlag erholte sich unsere Mannschaft leider nicht mehr.

 

Für die kommenden Spiele gilt es eine bessere Ordnung im Spielaufbau herzustellen und dadurch mehr effiziente Angriffe zu initiieren. Dieses ist die Aufgabe des Trainerteams!

 

Bereits am Mittwoch geht es für die B2 mit einem Heimspiel gegen TuSpo Petershütte 2 weiter. Auf geht’s Jungs!

 

Tore:  1:0 (45.), 2:0 (50.)

 

Es spielten: M. Kautz – L. Jung, P. Schäuble, D. Wolf, F. Monecke – J. Kühn, O. Kellner – M. Lakemann, D. Mönnich, J. Kikos – N. Mahmood – L. Spillner, J. Jerusel, J. Föhrke, M. Fahlbusch.

 

Bericht von Axel Mascher

 

C1 kann in Einbeck und gegen Uslar-Solling punkten

 

Zwei wichtige torlose Unentschieden erspielte sich die C1 in den Spielen bei der SVG Einbeck und am Samstag gegen die JSG Uslar Solling.

 

In beiden Spielen zeigte die Mannschaft eine starke Team-Leistung und vor allem die Defensive um Abwehrchef Julian Kwasny konnte voll überzeugen. In Einbeck hatten die Gastgeber keine echte Torchance. Auf der Gegenseite erzielte Filip Pruszkowski nach wenigen Sekunden einen Treffer, dabei stand er aber wohl im Abseits, so dass der Treffer nicht zählte.

 

Gegen den Tabellendritten JSG Uslar Solling, die in einer Spielgemeinschaft mit der SVG Göttingen aktiv sind, verhinderte JFV-Keeper Eike Schwarz mit zwei ganz starken Reaktionen einen Gegentreffer. Pech hatte der laufstarke Jan Schulze, als er mit der größten Torchance an der Torlatte der Gäste scheiterte. Insgesamt ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf, denn nun liegt man einen Punkt vor dem SV Rotenberg auf Platz 9.

 

Es spielten: E. Schwarz, L. Müller, S. Oppermann, J. Kwasny, C. Beyer, A. Brakel, H. Jagemann, J. Schulze, T. Waßmann, M. Kellner, F. Pruszkowski, S. Bierwirth, F. Richert, L. Quaia und S. Vodegel.

 

C1 unterliegt 1. SC Göttingen 05 II mit 0:2

 

Die C1 des JFV konnte im Nachholspiel gegen den 1. SC Göttingen 05 II ihre gute Serie der letzten Spiele nicht fortsetzen und unterlag mit 0:2 (0:0).

 

Nach einer starken Anfangsphase entschärfte Gäste-Keeper Tommy Henze nach wenigen Minuten eine Großchance von Michel Kellner, der kurz danach leider verletzt ausscheiden musste. Knackpunkt im Spiel war dann die 25. Minute, als Andre Brakel im Strafraum der Gäste gefoult wurde, doch auch beim folgenden Elfmeter war Henze nicht zu überwinden.

 

Die Unistädter bekamen durch die Szene langsam aber sicher Oberwasser und gingen kurz nach der Halbzeit nach einem eigenen Abschlag der JFVler in Führung. Kurz darauf nutzten die Gäste einen Eckball zum vorentscheidenden 0:2. Die JFVler brauchten einige Zeit um sich von diesem Doppelschlag zu erholen und wollte im Endspurt noch den Anschluss schaffen, aber auch das sollte an diesem Tag nicht gelingen.

 

Damit verabschiedet sich Julian Kwasny leider mit einer Niederlage von seiner Mannschaft. Wir wünschen ihm eine tolle Zeit in Frankreich.

 

Es spielten: E. Schwarz, L. Müller, S. Oppermann, J. Kwasny, C. Beyer, A. Brakel, H. Jagemann, J. Schulze, T. Waßmann, M. Kellner, F. Pruszkowski, L. Becker, F. Richert, L. Quaia und S. Vodegel.

 

Berichte von Carsten Kamrad

 

C2 mit knapper 1:2-Niederlage beim JFV Eichsfeld 3

 

Die C2 des JFV musste sich beim Tabellennachbarn JFV Eichsfeld 3 mit 1:2 geschlagen geben. Nach einer guten ersten Halbzeit kamen die Gäste in der zweiten Halbzeit erst nach einem 0:2-Rückstand besser ins Spiel. Marlon Kleindienst konnte mit einem Freistoß den Anschlusstreffer markieren, Jonas Mißling hielt einen Elfmeter, doch der Ausgleich sollte nicht mehr fallen.

 

Es spielten: J. Mißling, D. Hillebrecht, C. Wiese, L. Iben, J. Riechel, M. Dudic, J. Hegner, M. Kleindienst, M. Meinshausen, B. Müller, S. Müller, R. Bode, R. Albrecht, L. Schreiber, K. Sörgel.

 

D1 startet mit einem 1:1-Unentschieden beim JFV Eichsfeld in die Rückrunde

 

Am vergangenen Samstag war die D1 zu Gast beim JFV Eichsfeld 2. Aufgrund einiger personeller Ausfälle und einem schwer bespielbaren Rasenplatz war es eine keine leichte Aufgabe für den JFV. In den ersten Minuten der Partie passierte nicht viel, beide Mannschaften tasteten sich gegenseitig ab. Sowohl die D1 als auch der JFV Eichsfeld hatten Chancen, die leider nicht genutzt wurden.

 

In der 15 Minute ging der JFV Eichsfeld in Führung. Danach versuchte die D1 ins Spiel zu finden und es noch für sich zu entscheiden. Die Erlösung für den JFV passierte in der 25 Minute, Maurice Kreinacke erzielte mit einer sehenswerten Bogenlampe aus gut 25 Metern das 1:1.

 

Am Ende der Partie gab es noch Chancen auf Seiten der grün-schwarzen, die aber nicht zum erhofften Tor führten. Alles in allem ein verdientes Unentschieden für beide Seiten.

 

Für den JFV spielten: Fabian Gasdorf, August Jung, Mats Kaiser, Lasse Kliemann, Maurice Kreinacke, Noah Kühn, Luis Kwast, Jonas Passek, Ben Schmecht, Melvin Wand, Luis Zimmermann.

 

Bericht von Johanna Klages

 

Tuspo Weser Gimte richtete D-Junioren Cup aus

 

Am Wochenende nahm der JFV am Turnier der Tuspo Weser Gimte teil. In zwei Gruppen á 5 Mannschaften wurde der Turniersieger ausgespielt. Der JFV erwischte einen guten Start gegen die JSG Dreiflüssestadt. Man gewann mit 2:1. Gegen den SC Hainberg 2 hatte man leider das Nachsehen. Nachdem man seine eigenen Chancen nicht nutzte und hinten zu fahrlässig agierte, ging das Spiel leider mit 0:2 verloren. Im dritten Spiel versuchte man seine Fehler aus dem vorherigen Spiel abzustellen. Dies gelang auch größtenteils, jedoch  führte ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld zum Konter. Die JSG Radolfshausen gewann die Partie mit 1:0. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber, der Tuspo Weser Gimte 1, zeigten die Jungs eine gute Leistung. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaft 1:1 unentschieden.

 

Somit belegte der JFV einen soliden 3. Platz in ihrer Gruppe.

 

Für den JFV spielten:  Fabian Gastorf, Jonas Passek, Noah Kühn, Lasse Kühn, Maurice Kreinacke, Bjarne Besch, Melvin Wand, Luca Balweski

 

Bericht von Johanna Klages

 

B2-Jugend gewinnt Auftaktturnier beim Lindauer Budenzauber

 

Die B2-Jugend des JFV Rhume-Oder hat am Donnerstag das Auftaktturnier beim Hallenwochenende des Stammvereins FC Lindau überraschend mit einer überragenden Mannschaftsleistung gewonnen!

 

Harte Brocken warteten auf die beiden B-Jugendteams von Trainer Stefan Bode und Axel Mascher. Am Ende sprangen Platz 1 und 6 heraus. Auch das sechstplatzierte Team um Mannschaftskapitän Jonas Kühn zeigte nach einer schweren Startphase sehr gute Leistungen gegen Rotenberg, Petershütte und HöhBernSee!

 

Das siegreiche Team gewann nach dem Auftaktmatch gegen die 2. Mannschaft des JFV auch das nächste Spiel gegen die JSG Eintracht HöhBernSee (Zweiter der Kreisliga!) verdient mit 2:0. Nun sollte die mit mehreren Landesligaspielern angetretene Formation von TuSpo Petershütte folgen. Der Respekt war etwas größer als der Kampfgeist, sodass am Ende die Partie mit 1:2 verloren ging. Zum Schluss folgten noch zwei spektakuläre 2:1 Siege gegen den Titelverteidiger JSG Gandersheim/ Harriehausen und gegen den Tabellenführer der Kreisliga Göttingen-Osterode den SV Rotenberg. Gegen Rotenberg fiel der 2:1 Siegtreffer erst mit der Schlusssirene, was die Halle beim Budenzauber schier zum Überkochen brachte.

 

Einmal mehr ein Beweis, dass man keine Ronaldos und Messis benötigt, um Turniere zu gewinnen! Die Mannschaft macht den Unterschied!!!

 

Es spielten: M. Kautz, L. Kleindienst, P.Schäuble, O.Kellner, D. Wolf, E. Meinshausen, F. Monecke, M. Lakemann, J. Föhrke, J. Kühn, E. Metje, J. Kikos, L. Spillner, M. Huismann, D. Mönnich, M. Fahlbusch, E. Renner, N. Mahmood und N. Waßmann

 

Bericht von Axel Mascher

 

C-Jugend auf den Plätzen 2 und 6

 

Beim Hallenspektakel des FC Lindau erreichten die JFV-Teams die Plätze 2 und 6. Während die grüne Mannschaft gut mithalten konnte, aber leider kein Torschussglück hatten u.a. gegen die JSG Nörten vier Sekunden vor Spielende eine 0:1-Niederlage hinnehmen mussten, zeigte das Team in Schwarz eine sehr gute Leistung. Nach zwei Erfolgen gegen die grüne Mannschaft und der JSG HöhBernSee und zwei Unentschieden gegen die JSG Nörten und dem SV Rotenberg ging es im letzten Spiel gegen die JSG Auetal-Altes Amt um den Turniersieg.

 

Nach einer schnellen Führung durch Filip Pruszkowski konnte die JSG letztlich gut zwei Minuten vor dem Spielende durch einen Freistoß ausgleichen. Damit wurde die JSG mit 11 Punkten Turniersieger, Team Schwarz kam mit 9 Punkten auf den 2. Platz.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

D-Jugend auf den Plätzen 4 und 6

 

An diesem Wochenende startete der JFV mit 2 D-Jugendteams ins lindauer Hallenturnier. Ingesamt 6 Mannschaften wollten an diesem Tag den Sieg für sich.

 

Der JFV Rhume-Oder 1 gelang der bessere Turnierstart,  sie gewannen gegen den JFV Rhume-Oder 2 mit 2:1.

 

Nach spannenden Spielen belegte der JFV 1 den 4. Platz mit 6 Punkten. Einen weiteren Sieg konnte man gegen die JSG Gandersheim/Harriehausen feiern.

 

Etwas unglücklich verliefen die Partien gegen den SV Rotenberg, SV Höckelheim und JSG Eintracht HöhBernSee , die man aufgrund mangelnder Chancenverwertung knapp verlor.

 

Der JFV 2 hatte nicht seinen besten Tag erwischt. 

 

Am Ende des Turniers hieß es für den JFV 2 den letzten Platz mit nur einem Punkt. Gegen die Eintracht HöhBernSee konnte sich der JFV 2 nach starker Torwartleistung von Erric Dörnte den einzigen Punkt des Turniers sichern.

 

Gegen die anderen Teams begann der JFV 2 gut, jedoch schwanden die Kräfte und man konnte die Partien nicht für sich entscheiden.

 

JFV 1: Fabian Gastorf, Luca Balweski, Simon Kaboth, Niklas Schaffer, Ben Schmecht, Elias Wagener, Johannes Wehr, Bjarne Wiertelorz.

 

JFV 2: Erric Dörnte, Maurice Ahlborn, Luca Baye, Niklas Barbeln, Paul Benedix, Ramon Brodka, Boris Cvijetic, Noah Heiligenstadt.

 

Bericht von Johanna Klages

 

C- und B-Jugend jeweils auf dem 2. Platz bei den Turnieren von Tuspo Weser Gimte

 

C-Jugend wird Zweiter in Hann Münden

 

Aufgrund einiger Krankheitsfälle reiste die C-Junioren des JFV mit einer minimierten Abordnung zur Soccer-Arena in Hann Münden. Auf dem ungewohnten kleinen Spielfeld mit rundum Bande, sowie den umliegenden Netzen im Stile eines Käfigs, ereigneten sich teilweise hektische Spiele mit vielen Toren. Die Jungs des JFV versuchten von Anfang an ruhig, konsequent und konzentriert zu spielen, was sich bezahlt machte, denn die ersten vier Spiele wurden klar gewonnen und nur zwei Gegentore standen zu buche. Im fünften Spiel musste man nach einer knappen 2:1 Niederlage gegen JSG Nieste/ Staufenberg den ersten Dämpfer hinnehmen. Des Weiteren entschied das Spiel den vorzeitigen Turniersieger, der am Ende die ungeschlagene JSG war. Nichtsdestotrotz brachten die C-Junioren des JFV Rhume-Oder entschlossen das Turnier zu Ende und gewannen das letzte Spiel gegen die JSG Radolfshausen, sodass man mit insgesamt sechs Gegentoren im gesamten Turnier knapp auf dem 2.Platz landete.

 

Es spielten: E. Schwarz, J. Schulze, T. Waßmann, S. Oppermann, L. Becker, S. Bierwirth und T. Matthies.

 

Bericht von Rene vom Hofe

 

B2-Jugend lässt auch beim Turnier in Hann. Münden aufhorchen

 

Nach dem Turniersieg beim Lindauer Hallenwochenende ließen die grün-schwarzen auch beim Einladungsturnier des Ligakonkurrenten TuSpo Weser-Gimte aufhorchen.

 

In der Soccerarena Hann. Münden sicherte man sich am Samstag hinter dem mit Abstand besten Team vom OSC Vellmar den verdienten zweiten Platz!

 

Die erste Partie ging nach einer etwas gewöhnungsbedürftigen Abwehrleistung unserer Jungs mit 4:5 gegen die JSG Nieste/Staufenberg verloren. Die Unzufriedenheit des Trainer-Duos schienen die Spieler jedoch als Anlass zu nehmen die folgenden Spiele wesentlich konzentrierter anzugehen. Es war zwar nur ein Freundschaftsturnier …. , aber wer verliert schon gerne …. Die beiden folgenden Spiele gegen TuSpo Weser-Gimte 2 (6:2) und TuSpo Weser-Gimte 1 (3:0) gewannen die Jungs im Stiele von Lindau. Nun sollte die Bezirksligamannschaft von der JSG Göttingen folgen. Schnell lag man mit 0:2 im Rückstand. Aber die B2-Jugend dieser Tage ist mit viel Moral und mit viel Selbstvertrauen ausgestattet. Am Ende trotzte man der JSG noch ein durchaus verdientes 2:2 ab. Nach dem 2:1 Sieg im nächsten Spiel gegen den SC Hainberg sollte zum Schluss der Turniersieger OSC Vellmar folgen. Chancenlos musste man sich dem Gegner geschlagen geben.

 

Auch in Hann. Münden war das TEAM der Schlüssel zu Erfolg!

 

Es spielten: M. Kautz, J. Jerusel, L. Jung, J. Kühn, D. Mönnich, L. Spillner, P. Schäuble, M. Lakemann, E. Metje.

 

Bericht von Axel Mascher

 

c jugend weser gimte