Beiträge

Spielberichte Saison 2013/2014 (2)

 

Überraschungserfolg der C1 im Bezirkspokal gegen den Landesligisten 1. SC Göttingen 05

Im Achtelfinale des C-Jugend-Bezirkspokals besiegte die C1 des JFV Rhume-Oder am Dienstag Abend den Landesligisten 1. SC Göttingen 05 nach torlosen 70 Minuten im Elfmeterschießen mit 4:3 und zieht ins Viertelfinale ein. Dabei zeigte das JFV-Team seine bisher beste Saisonleistung, wirkte von Beginn an in allen Mannschaftsteilen hoch konzentriert und sehr homogen. Nachdem ein Freistoßtor des JFV in der 12. Minute wegen Abseits nicht anerkennt werden konnte und der JFV-Keeper Jonas Wemheuer einen „Unhaltbaren“ aus dem unteren Toreck „fischte“, setzte in der Mannschaft der unbedingte Wille zu Sieg ein und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, wobei auch die JFVler zwei gute Torchancen zu verzeichnen hatten. Torlos wurden die Seiten gewechselt, die Unistädter versuchten nun immer mehr Druck aufzubauen, blieb aber immer wieder in der glänzend aufgestellten ...JFV-Mannschaft hängen, alle Spieler auf Seiten von „RhuO“ verdienten sich in der Partie Bestnoten. Nach dem einige brenzlige Situationen im JFV-Strafraum zu keinem Torerfolg der Gäste führten, hatte wurde der eingewechselte Niko Piepenbrink bei einem Konter erst im letzten Moment an einem Torschuss gehindert. Nach torlosen 70 Minuten verlief das anschließende Elfmeterschießen voller Spannung. Nach jeweils zwei Strafstößen führte Rhume-Oder bereits mit 2:0, nach fünf Schüssen hatte der Favorit zum 3:3 aufgeholt. Jonas Wemheuer krönte dann seine hervorragende Gesamtleistung und parierte seinen dritten Elfmeter, im Anschluss verwandelte Niklas Linke den entscheiden Elfer sicher zum viel umjubelten 4:3. Die drei weiteren, erfolgreichen Elfmeterschützen waren Markus Deppe, Max Hartmann und Leon Heine.
Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer –  Tobias Böttcher, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe, Leon Heine, Moritz Hellmann, Max Hartmann, Ole Harenberg, Niklas Linke, Malte Steudte, Lena vom Hofe, Elric Mascher, Niko Piepenbring und Tim Jünemann.

 

A-Junioren mit ersten Saisonsieg beim 5:0 gegen Germania Lamme

In einem anfangs ausgeglichenen und in der zweiten Halbzeit überlegen geführten Spiel konnten sich die JFV’ler mit 5:0 gegen TSV Germania Lamme durchsetzen und den ersten Sieg in dieser Saison feiern. Es dauerte bis zur 35. Min. bis das 1:0 durch Yannik Minde fiel. Germ. Lamme versuchte in der 1. Spielhälfte immer wieder seine sehr schnellen Stürmer einzusetzen, die aber sehr gut durch die Innenverteidigung abgedeckt wurden. In der 2. Halbzeit wurden diverse Torchancen herausgespielt, die zwangsläufig zu Toren durch Sven Riechel 55. Min. (Strafstoß), Rene vom Hofe 61. Min., Sven Riechel 62. Min. und Eigentor 78 Min. (abgefälschter Torschuss von Rene vom Hofe) führten. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können.

Es spielten: Jens Iben, Jan-Philipp Giebel, Oliver Mönnich, Sven Riechel, Josch Mönnich, Christoph Wollborn, Laurin Bierbaum, Rene Vom Hofe, Yannik Minde, Jannes Heinemann, Dominik Albrecht, Dominik Gastorf, Dennis Podeszwa, Jonas Kopperschmidt, Alexander Germerott.

Bericht von Frank Riechel

B1 unterliegt Tabellenführer 1. SC Göttingen 05 II mit 1:2

Wie schon in den Spielen gegen die beiden Wolfenbütteler Vereine BVG und MTV belohnte sich die B1 des JFV auch im Heimspiel gegen den Tabellenführer 1. SC Göttingen 05 II nicht für ihre Leistung und unterlag mit 1:2. Paul Hartmann brachte die Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung, doch bereits kurz nach dem Wechsel konnten die Gäste ausgleichen. In der 70. Minute sorgte dann ein Eigentor der JFVler für die Entscheidung zu Gunsten des Tabellenführers.

Es spielten: Nils Ronnenberg, Pascal Wegener, Damian Knebel, Lennart Preuß, Jannik Waldmann, Drilon Bajrami, Jonas Nachtwey, Constantin Steinwachs, Paul Hartmann, Yannick Müller, Dario Dybowski, Jannis Hungerland, Tim-Marlow Gawor, Jan-Christoph Ohnesorge

B2 gewinnt gegen JSG Sösetal/VFR 08 Osterode mit 6:0

Bereits am Donnerstagabend konnte die B2 des JFV Rhume-Oder mit einem 6:0 Sieg gegen die JSG Sösetal / VFR 08 Osterode ihren ersten Sieg in der laufenden Spielzeit feiern. Von Beginn an überlegen erspielte man sich zahlreiche Torchancen die von Andre vom Hofe (2) und Manuel Koschnicke (1) zu einer ungefährdeten 3:0 Pausenführung führten.

Auch in der 2. Hälfte konnte der Druck auf das Tor der Gastgeber aufrechterhalten werden, sodass wiederum zweimal Andre vom Hofe und einmal Manuel Koschnicke zum 6:0 Endstand verwandeln konnten.

Der Gast hatte während der gesamten Spielzeit außer einer verunglückten Flanke, die zu einem Lattentreffer führte, keine nennenswerte Torchance. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte das Endergebnis noch deutlich höher ausfallen können.

Es spielten: E. Bringmann, F.Wächter, J. Rümke, M. Wilm, L. Sander-Beuermann, T. Schwarz, J. Hungerland, L. Böttcher, M. Koschnicke, A. Spiller, A. vom Hofe, A. Beusshausen, F. Fuchs und J. Kubitschke.

Bericht von Uwe Koschnicke

3:1-Auswärtssieg der C1 beim JFV Northeim II

Mit 3:1 konnte sich die C1 beim JFV Northeim II durchsetzen und in der Tabelle der Bezirksliga Süd nach 6 Spielen auf den 4. Tabellenplatz vorschieben.

Hochkonzentriert begann das Team, Jonas Wemheuer konnte bereits in der 3. Spielminute eine „Präzisionsflanke“ von Max Hartmann per Kopf zum Führungstreffer verwerten. Leider wurde vergessen in den nachfolgenden Minuten nachzusetzen. Der JFV NOM II wurde praktisch zum Ausgleichstreffer „eingeladen“, der auch in der 15. Minute erzielt werden konnte.

Die erneute Führung für „RhuO“ erzielte Jonas Wemheuer in der 22. Minute aus spitzem Winkel. Kurz vor der Halbzeit nutzte Elric Mascher ein Missverständnis des Northeimer Torhüters mit einem seiner Abwehrspieler und schob zur 3:1 Führung für „RhuO“ ein.

In der 2. Spielhälfte verflachte das Spiel auf dem aufgeweichten Platz zunehmend, die Rhume-Oder-Spieler brachten sich einige Male durch alle Mannschaftsteile selbst in „Verlegenheit“, die quirligen Northeimer Spieler konnten aber kein Kapital daraus schlagen.

Als „Matchwinner“ der Partie muss Jonas Wemheuer bezeichnet werden: Als etatmäßiger Torhüter von Trainer Carsten Kamrad in dieser Partie ins Sturmzentrum berufen – 2 Treffer erzielt – stetiger Tordrang - kämpferisch überzeugend – einige, gute Spielzüge eingeleitet.

In der nächsten 3 Spielen spielt die C1 vom JFV Rhume-Oder gegen die drei führenden Mannschaften der Bezirksliga Süd (SV Rammelsberg, Union Salzgitter und den 1 SC Göttingen II) und muss sich in allen Mannschaftsteilen steigern, um einen (Teil)Erfolg erreichen zu können.

Es spielten: Jan Eddigehausen – Markus Deppe, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Leon Heine, Moritz Hellmann, Max Hartmann, Niklas Linke, Jonas Wemheuer, Niclas Linke, Ole Harenberg, Malte Steudte, Elric Mascher und Dominic Heinrich.

Bericht von Dieter Wemheuer

C3 erreicht ein 1:1 beim JFV Rotenberg 2

Die C3 erreichte beim JFV Rotenberg 2 ein 1:1-Unentschieden. Dabei war das ganze Spiel über kein klarer Favorit auszumachen. Die beiden Teams spielten guten Offensivfußball, standen aber auch in der Verteidigung sehr gut und ließen nur wenige Chancen zu. Daraus resultierte, dass der Großteil des Spiels im Mittelfeld ablief und lediglich durch Einzelaktionen von beiden Seiten Torgelegenheiten heraus gespielt wurden. Letztendlich war es Lennert Sukhardt vorbehalten das erlösende 1:0 zu erzielen. Nun wurde das Spiel offener, denn die Gastgeber erhöhten den Druck auf das Tor des JFV. Allein JFV-Torwart Hendrik Riechel ist es zu verdanken gewesen, dass die Gäste vom Rhume-Oder ohne Gegentreffer blieben. Die letzte Aktion des Spiels war sogleich die schmerzlichste aus Sicht der Gäste, denn das Leder landete schlussendlich doch noch hinter der Linie und das Spiel endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Es spielten: Hendrik Riechel, Dominik Wolf, Luke Wille, Martin Brune, Finn Harenberg, Marian Huismann, Lennert Sukhardt, Eric Meinshausen, Marco Bröer, Josua Kreitz, Jannik Jerusel, Danilo Weiß, Noah Ropte, Max Leon Ott

C2 gewinnt bei der JSG Höhbernsee 2 mit 4:1

Die Siegesserie der zweiten Mannschaft des JFV Rhume-Oder hält weiter an. Am Samstagmittag setzte sich die Mannschaft mit 4:1 bei der JSG HöhBernSee 2 durch und hält dadurch weiter ihre Siegesserie am Leben. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten und auch etwas Glück für die Elf des JFV ging man mit dem Pausenstand von 1:0 in die Pause. Das Tor erzielte Philipp Kühne. Der JFV kam deutlich gestärkt aus der Pause und zeigte eine ganz andere Leistung als in den ersten 35 Minuten. Es wurden viele Torchancen herausgespielt und der Gegner kam kaum noch in Tornähe des JFV. In der 48 Minute war es dann abermals Philipp Kühne, der nach schöner Vorlage von Niklas Wassmann das 2:0 erzielte. Der JFV wurde von Minute zu Minute dominanter und erzielte postwendend das 3:0 durch Jannik Jerusel nach Flanke von Patrick Schäuble. Gleiche Szene andere Situation und wieder ein Tor für die Gäste. Niklas Wassmann verwandelte eine schön getretene Flanke aus dem Halbfeld von Lukas Bierwirth zum 4:0. Mit dem Abpfiff erzielten die Gastgeber dann doch noch den Ehrentreffer zum Endstand von 4:1.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Philipp Kühne, Timon Kurz, Niko Piepenbrink, Martin Brune, Jannik Jerusel, Nils Bierwirth, Patrick Schäuble, Christof Schüßler, Niklas Waßmann, Lukas Bierwirth, Julian Monecke, Max-Leon Ott.

Berichte von Hendrik Sinram-Krückeberg

D1 mit 2:1 Erfolg gegen Osterode 2

Der JFV hatte von der ersten Spielminute an das Spiel im Griff, war jedoch anfangs zu harmlos, um den gegnerischen Torhüter wirklich in Gefahr zu bringen. Erst nach einem guten Dribbling von Hauke Jagemann gelang Michel Kellner das 1:0 für den JFV Rhume-Oder. Der Gegner schaffte es in der ersten Halbzeit kaum den Torhüter Marvin Kautz auf die Probe zu stellen. In der zweiten Halbzeit wurden die Gegner aus Osterode aktiver und hatten auch einige Kontermöglichkeiten. Nach einem guten Zuspiel von Andre Brakel gelang Tjark Matthies aus 15m der verdiente 2:0 Treffer. Nun drückte der Gegner aus Osterode auf den Anschlusstreffer, welcher ihnen nach einer Ecke gelang. Das Spiel endete somit glücklich 2:1 für die JFVler.

Es Spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Tom Waßmann, Jonas Kikos, Andre Brakel, Tjark Rode, Michel Kellner, Tjark Matthies, Hauke Jagemann, Maurice Lakemann, Lucas Weiske & Simon Oppermann

Bericht von Lea Piepenbrink

D2 unterliegt bei der JSG HöhBernSee II mit 0:2

Die D2 des JFV unterlag am Freitagabend in Bodensee der JSG HöhBernSee II mit 0:2. Bereits nach wenigen Spielminuten war zu erkennen, dass es heute nicht der Tag der JFVler wird. Zu unkonzentriert und überhastet gingen die Jungs ins Spiel, viele Fehlpässe und Einzelaktionen waren die Folge. Das etwas unglückliche Gegentor fiel dann kurz vor der Halbzeit. Nach der Halbzeitpause das gleiche Bild, es gab nur wenig sehenswerte Aktionen auf beiden Seite zu verzeichnen. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten die Gastgeber noch den 2:0 Endstand.

Es spielten: Eike Schwarz, Luques Becker, Dustin Bode, Erik-Joona Metje, Fabian Monecke, Leif Erik Polzin, Lorenzo Quaia, Benito Weiß, Ruwen Albrecht und Sven Bierwirth.

Bericht von Volker Metje

D3 gewinnt zum Abschluss der Hinserie mit 7:4

Im letzten Spiel der Hinserie konnte sich die D3 mit 7:4 gegen die JSG Gleichen 2 durchsetzen. In einem turbulenten Spiel gingen die Gäste schnell in Führung, doch ein Eigentor und Maurice Lakemann sorgten für die Führung der JFVler. Nach dem erneuten Ausgleich brachten Dustin Bode und Lakemann ihre Mannschaft bis zur Pause mit 4:2 in Führung.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste zunächst ausgleichen, doch Atakan Giasar, Henri Gorzel und Maurice Lakemann mit seinem dritten Treffer sorgten für den 7:4-Erfolg.

Bericht von Daniel Hoffmann

D1 gewinnt erstes Spiel im VW Junior Masters beim SSV Witzenhausen mit 4:0

Am Samstag bestritt die D1 des JFV Rhume-Oder ihr erstes Spiel im VW Junior Masters beim nordhessischen Verein SSV Witzenhausen. Von Beginn an beherrschte der JFV das Spiel und ging nach 10 Minuten durch ein Tor von Lucas Weiske, nach einer Einzelaktion von Andre Brakel, in Führung. Die Abwehr um Tom Waßmann stand gut und ließ kaum Torchancen der Witzenhausener zu. Zur Halbzeit stand es jedoch nur 1:0. Die zweite Halbzeit begann schwungvoll, und dem JFV gelang nach weiteren 10 Minuten das 2:0 durch Lorenzo Quaia. Nun hatten die JFVler das Spiel im Griff und spielten ausschließlich auf das Tor des Gegners. So dauerte es auch nicht lange und Lucas Weiske machte sein zweites Tor zum 3:0. Das Tor zum Endstand schoss Tom Waßmann.

Es spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Tom Waßmann, Jonas Kikos, Andre Brakel, Tjark Rode, Michel Kellner, Tjark Matthies, Hauke Jagemann, Lorenzo Quaia, Fabian Monecke, Lucas Weiske, Simon Oppermann

Bericht von Lea Piepenbrink