Beiträge

Spielberichte Saison 2013/2014 (2)

 

A-Jugend wird beim 1:4 in Salzgitter unter Wert geschlagen

 

Die A-Jugend des JFV musste mit 11 Spielern die Reise zum SC Union SalzGitter antreten und konnte dabei lange Zeit ein 1:1-Unentschieden halten. Die Führung der Gäste konnte der stark aufspielende Samuel Becker ausgleichen. Erst Mitte der zweiten Hälfte markierte Union das 2:1, am Ende ließen die Kräfte der JFV-Spieler nach, so dass noch zwei weitere Treffer zum 1:4 fielen.

 

Es spielten: F. Fröchtenicht, L. Bierbaum, D. Albrecht, J. Heinemann, T. Rammenzweig, St. Ohle, S. Becker, Y. Minde, P. Deppe, S. Riechel und Ch. Wollborn.

 

B1 gewinnt nach hoher Pleite in Wolfenbüttel mit Notelf in Peine

 

Nach dem die B1 im Nachholspiel am Donnerstag Abend beim MTV Wolfenbüttel eine bittere 0:7-Niederlage hinnehmen musste, konnte man sich beim Tabellenschlusslicht PSG Peine mit 2:1 durchsetzen. In Wolfenbüttel konnte man bis zum Rückstand in der 20. Minute gut mitspielen, doch spätestens nach dem 0:2 war die Partie entschieden. Das MTV-Tor blieb wie vernagelt, während auf der Gegenseite die weiteren Treffer in regelmäßigen Abständen fielen.

 

Sogar mit 2 C-Jugendspielern lief es in Peine zwei Tage später wesentlich besser. In einer überlegen geführten ersten Hälfte markierte Jannik Strüber mit einem an Jonas Kopperschmidt verursachten Foulelfmeter in der 22. Minute die Führung, weitere gute Chancen blieben ungenutzt. Auch in der zweiten Halbzeit blieb man überlegen, doch nach einer Unaufmerksamkeit konnte Peine das Spiel ausgleichen und kurz darauf vergaben die Gastgeber sogar einen Foulelfmeter. Fünf Minuten vor dem Anpfiff war es dann Jonas Kopperschmidt, die die toll kämpfende JFV-Elf mit seinem Siegtreffer doch noch belohnte und für einen verdienten Auswärtserfolg sorgte.

 

Es spielten in Wolfenbüttel: J. Strüber, K. Jerke, St. Rütters, L. Bierbaum, J. Nachtwey, R. vom Hofe, D. Bringmann, M. Dubiel, E. Jünemann, J. Heinemann, J. Hungerland, J.-C. Ohnesorge und T.-M. Gawor.

 

In Peine waren im Einsatz: L. Scholtyssek, J. Strüber, K. Jerke, St. Rütters, J. Nachtwey, D. Bringmann, J. Kopperschmidt, L. Sander-Beuermann, J. Hungerland, F. Kubitschke, D. Knebel, D. Podeszwa, C. Steinwachs und Lukas Böttcher.

 

B2 verliert gegen Duderstadt/Breitenberg mit 0:4

 

Gegen den Tabellenzweiten JSG Duderstadt/Breitenberg musste die B2 die zweite Rückrundenniederlage hinnehmen. Die Entscheidung in der Partie fiel in der Viertelstunde vor der Pause, als die Gäste drei Treffer erzielten konnten. Nach dem Wechsel versuchte eine toll kämpfende JFV-Mannschaft alles, doch ein eigener Treffer sollte nicht gelingen. Am Ende fiel noch ein Treffer zum 0:4-Endstand.

 

Es spielten: J. Iben, L. Sander-Beuermann, D. Podeszwa, J.-C. Ohnesorge, F. Reschke, F. Kubitschke, D. Knebel, J. Kopperschmidt, T.-M. Gawor, P. Wegener, A. Rosenhagen, L. Gödeke und L. Henning.

 

B3 unterliegt beim Tabellenführer SVG Göttingen mit 0:5

 

Beim Tabellenführer SVG Göttingen unterlag die B3 mit 0:5, zog sich dabei aber hervorragend aus der Affäre. Mit Aushilfstorwart Umut Ates konnte die Mannschaft von Trainer Uwe Koschnicke die erste halbe Stunde das erste Gegentor verhindern, dann zog die SVG mit drei Treffern bis zur Halbzeit davon. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die JFVler hervorragend dagegen und musste nur zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

 

Es spielten: U. Ates, J. Heine, M. Bason, N. Mager, Ch. Rebrov, D. Ude, N. Ronnenberg, F. Fuchs, P. Wegener, M. Wilm, J.-P. Giebel und L. Hahn.

 

Berichte von Carsten Kamrad

 

Erneute Niederlage für C1 beim 0:4 bei der JSG Pferdeberg

 

„Nicht zu holen“ gab es für die C1 beim Auswärtsspiel (0:4) am 03.05. bei der JSG Pferdeberg. Dabei schien das Konzept von Trainer Michael Ude aufzugehen, Yannick Müller erhielt von Beginn an eine Sonderaufgabe vor der eigenen Abwehrkette, um den erwarteten Sturmlauf der Gastgeber zu mindern. Erste gute, eigene Tormöglichkeiten wurden herausgearbeitet, konnten aber nicht verwertet werden. Leider verletzte sich Yannick ohne Fremdwirkung nach ca. 20 Minuten. Kurz darauf fiel nach einem Missverständnis in der Deckung der Führungstreffer der JSG.

 

Nach der Halbzeit wurden die schon rein körperlich überlegenden Gastgeber stärker, die Abwehr um den überzeugenden Innenverteidiger Steffen Koch bekam kaum Verschnauf-pausen. Die drei weiteren Treffer der Gastgeber fielen zwischen der 45. und 60. Minute. Torhüter Jonas Wemheuer verhinderte mit einigen Glanzparaden die höhere Niederlage.

 

Es muss aber erwähnt werden, dass alle JFV-Spieler bis zum Abpfiff kämpften und sich mannschaftlich geschlossen zeigten. Eine sehr gute Partie spielte im Sturm André vom Hofe, auch wenn ihm ein Torerfolg versagt blieb.

 

Mit der gezeigten Einstellung aus diesem Spiel sollte in den vier verbleibenden Punktspielen auch noch der ein oder andere Erfolg möglich sein.

 

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer – Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Jannik Waldmann, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Nils Ronnenberg, Moritz Hellmann, Constantin Steinwachs, Lukas Böttcher – André vom Hofe, Tim Schwarz und Justin Lebensieg

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

C2 unterliegt in Nesselröden mit 1:7

 

Nichts zu holen war für die C2 des JFV am Samstagnachmittag beim Tabellenzweiten aus Nesselröden. In der ersten Halbzeit konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten, ohne dabei jedoch das Tor der Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die beste Chance hatte Colin Dommes der jedoch Pech im Abschluss hatte und sich in dieser Situation zu allem Überfluss auch noch verletzte, sodass er nicht mehr weitermachen konnte. Kurz vor der Pause fiel dann das 1:0 für die Nesselröder. In der zweiten Halbzeit zogen die Gastgeber das Tempo deutlich an und zogen schnell auf 4:0 davon. Martin Brune erzielte per Elfmeter den Ehrentreffer. Doch der Effekt des Tores hielt nur kurz an und Nesselröden schraubte das Ergebnis noch auf 7:1. Im Endeffekt fiel das Ergebnis um 2-3 Tore zu hoch aus, fielen doch mindestens zwei Tore aus abseitsverdächtiger Position. Nun gilt es trotz der herben Niederlage die Köpfe wieder hochzunehmen und in den nächsten Spielen wieder Gas zu geben.

 

Es spielten: Pascal Kleindienst, Finn-Ole Barke, Timon Kurz, Sören Schreiber, Lena vom Hofe, Steffen Rütters, Leon Heine, Max Hartmann, Niklas Linke, Martin Brune, Colin Dommes, Marco Bröer, Dustin Sauerbrey, Tim Hunger, Jarne Engel

 

Berichte von Daniel Schmidt

 

D1 verliert zu Hause gegen den RSV Göttingen 05.

 

D1 gewinnt nach Startschwierigkeiten beim SC Hainberg mit 6:1.

 

Nach einem Traumstart und dem 1. Treffer in der 2. Minute durch Jakob Hungerland war die Mannschaft vom JFV Rhume-Oder auf dem richtigen Weg, fand Ober bis zur Pause nicht mehr ins Spiel. Durch viele unnötige Fehlpässe und keine Laufbereitschaft ließ der JFV dem Gastgeber zu viel Raum und zu viele Möglichkeiten. So nutzte der SC Hainberg in der 23. Minute die Unordnung in den Reihen der JFVler und erzielte den Anschlusstreffer zum 1:1.

 

Nach der Pause legte der JFV wieder mehr zu und spielte seine Überlegenheit aus. Ole Harenberg erzielte in der 35. und 40. Minute 2 Treffer im Alleingang durch die Abwehr der Hainberg. Kurz darauf verwandelte Silvester Fahlbusch, mit leichter Unterstützung des SCH-Keepers, einen Eckball direkt. Der nächste Treffer ließ eine Viertelstunde auf sich warten. Christof Schüßler ließ 3 Verteidiger und den Torwart stehen und schob den Ball anschließend ins Tor. Das letzte Tor zum 6:1 Endstand erzielte Philipp Kühne mit einer Direktabnahme aus 16 Metern, nach einer Vorlage aus dem rechten Halbfeld von Tim Jünemann.

 

Es spielten: Marvin Kautz, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Tobias Böttcher, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Nils Bierwirth, Jakob Hungerland, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe, Philipp Kühne, Ole Harenberg

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

D2 spielt beim 1:2 in Nikolausberg eine klasse Partie und lässt 3 Punkte liegen

 

Stark gespielt, viele Torchancen erarbeitet und dennoch mit 1:2 beim Nikolausberger SC unterlegen. Der JFV war von Beginn an spielbestimmend und besaß in der 1. Hälfte die Mehrheit der Spielanteile. Ein Tor sollte allerdings mal wieder nicht gelingen. Nach der Pause erhöhten die Jungs vom JFV den Druck und erzielten die verdiente Führung durch Moritz Richert. Der Torjubel war gerade beendet, als auch schon der Gegentreffer zum 1:1 fiel. Die D2 ließ sich aber nicht aus den Rhythmus bringen, allein Leon scheiterte mehrmals am gut aufgelegten Torwart der Gastgeber. Obwohl weiter couragiert auf Sieg gespielt wurde, fiel der Treffer zum 1:2 wie aus heiterem Himmel und besiegelte die völlig unnötige und unverdiente Niederlage.

 

Es spielten: Ole Kellner, Moritz Richert, Lukas Bierwirth, Lucas Jung, Finn Harenberg, Jonas Kühn, Adrian Minne, Fabian Monecke, Leon Kirchhoff und Maurice LakemannBierwirth, Lennert Sukhardt.

 

Bericht von Volker Metje

 

D3 gewinnt gegen die JSG Obere Garte mit 5:0

 

Obwohl die erste Halbzeit noch ausgeglichen war,konnte Dominik Wolf nach 3 Minuten durch einen Torwartfehler die erste1:0 Führung erzielen. Es gab Chancen auf beiden Seiten. In der Nachspielzeit10.Minute rettete der Pfosten vor dem Ausgleich. Erst in der Minute 31. Spielminute konnte Phillip Bode auf 2:0, nach einem Tempogegenstoß mit Kevin Gerbode, erhöhen. Das war dann auch der Halbzeitstand.

 

Jetzt war der Knoten geplatzt. Nach einer scharf geschossenen Ecke von Jonas Kikos, konnte Malte Fahlbusch wunderschön einköpfen. Nach einem Alleingang konnte Hendrik Riechel zum 4:0 erhöhen. Den Schlusspunkt in der Partie setzte erneut Dominik Wolf! Trainer Marvin Hollerbach könnte zufrieden sein.

 

Es spielten: Phillip Bode, Hendrik Riechel, Erik Meinshausen, Jannik Schrader, Leif Polzin, Dustin Bode, Jonas Kikos, Malte Fahlbusch, Kevin Gerbode, Dominik Wolf, Tim Reher, Luke Wille.

 

Bericht von Cathy Wille