Beiträge

Spielberichte Saison 2013/2014 (2)

A-Jugend ohne Chance beim 0:7 gegen Hainberg

Die deutliche Überlegenheit des SC Hainberg mussten die JFV'ler bei der 0:7 Niederlage am Donnerstagabend in Lindau anerkennen. Nach einem guten Start in den ersten 15 Minuten mit zwei Torchancen, folgte eine Halbzeit mit leichten Vorteilen für Hainberg, die ihre Chancen konsequent mit zwei Toren nutzten. Wie bereits in den vergangenen Spielen, konnte das Tempo des Gegners in der zweiten Halbzeit nicht mitgegangen werden. Fünf weitere Tore, der dann klar dominierenden Hainberger, sorgten für den 0:7 Endstand.

Bericht von Frank Riechel

B1 mit 1:1-Unentschieden beim MTV Wolfenbüttel

Trotz gutem Spiels hat die B-Jugend vom JVF Rhume-Oder beim MTV Wolfenbüttel nicht gewinnen können und musste sich mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Zu Beginn spielte die Mannschaft von Trainer Guido Lindner gut auf, und die erste große Chance konnte Jonas Nachtwey nach schönem Doppelpass mit Lukas Sander-Beuermann verwerten. Weitere gute Chancen durch Lukas Sander-Beuermann und Jannis Hungerland wurden nicht genutzt. Zum Ende der ersten Halbzeit führten einige Unkonzentriertheiten zu Chancen der Gastgeber und auch der starke Torhüter Dario Dybowski konnte das 1:1 nicht verhindern. In der 2. Halbzeit lief das Spiel dann nur noch auf das Tor der Gastgeber, der Siegtreffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Es spielten: Dario Dybowski, Damian Knebel, Erik Jünemann, Pascal Wegener, Jannik Waldmann, Jonas Nachtwey, Lennart Preuß, Constantin Steinwachs, Linus Depping, Jannis Hungerland, Lukas Sander-Beuermann, Yannick Noah Müller, Drilon Bajrami, Felix Kubitschke, Lukas Böttcher

Bericht von Jonas Nachtwey

B2 erreicht ein 1:1 im Spiel gegen JFV Rotenberg

Mit einem 1:1 trennten sich der JFV Rotenberg und die B2 des JFV Rhume-Oder. Trotz zahlreicher Ausfälle zeigten in einer ausgeglichenen Begegnung alle Akteure des JFV eine tolle kämpferische und vor allem spielerische Leistung. Aus der spielerischen Überlegenheit im Mittelfeld konnte in der ersten Halbzeit kein Treffer erzielt werden, wirklich zwingende Torchancen ergaben sich nicht, hier fehlte der Zug zum Tor. Nach einer Umstellung zur Halbzeit erzielte Christoph Rebrov schließlich die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 Führung. Erst in den letzten 15 Minuten konnte der JFV Rotenburg, aufgepeitscht durch die Zuschauer die ansonsten sehr sicher stehende Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen, die Hintermannschaft um den als Torwart reaktivierten Nils Ronnenberg hielt jedoch lange stand. Erst kurz vor Spielende erzielte der JFV Rotenberg aus kürzester Distanz den schlussendlich verdienten Ausgleich.

Es spielten: N. Ronnenberg, F.Wächter, J. Rümke, M. Wilm, J.C. Ohnesorge, C. Rebrov, A. Spiller, A. Beusshausen, M. Koschnicke, P. Jünemann, T. Schwarz, F. Fuchs und A. vom Hofe.

B3 verliert unglücklich 0:1 gegen JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf

Mit einer unglücklichen 0:1-Sieg endete das Spiel der B3 gegen die JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf. Nachdem der Gast die Spieler des JFV 1½ Stunden warten ließ, musste das Spiel auf den schwer zu bespielenden B-Platz ausgetragen werden. Trotz der widrigen Umstände entwickelte sich auf der Seite des JFV ein gutes Spiel, leider fehlte hier der „Knipser“ sodass etliche gute Chancen nicht verwertet werden konnten. Auch der direkte Zug zum Tor fehlte, obwohl man spielerisch dem Gegner überlegen war. Nach einer Unachtsamkeit in der ansonsten gut stehenden Hintermannschaft erzwang die JSG in der 2. Halbzeit einen Foulelfmeter zum 0:1. Gegen die körperlich hart und robust spielende JSG gelang dem JFV kein Treffer mehr, sodass es schließlich bei 0:1 Endstand blieb.

Es spielten: E. Bringmann, J. Kubitschke, F. Wächter, A. Beusshausen, C. Rebrov , A. Spiller, P. Busch, T. Hunger, D. Sauerbrey, J. Schäuble, C. Hegener, S. Schreiber, N. Ronnenberg, J. Heine und J. Lebensieg .

Berichte von Uwe Koschnicke

Wichtiger 2:1-Sieg der C 1 gegen den VfR Osterode

Wie erwartet erwies sich Aufsteiger VfR Osterode als unbequemer Gegner beim wichtigen 2:1 (1:0) Heimerfolg am letzten Samstag. Beide Mannschaften tasteten sich zunächst im Mittelfeld ab, viele Zweikämpfe waren zu verzeichnen, die Rhume-Oder-Spieler wirkten nicht so konzentriert wie in den letzten Spielen. Die erste gute Chance für die „RhuO“-Spieler konnte Niklas Linke in der 25. Minute jedoch nach einer Unachtsamkeit des gegnerischen Torhüters zum 1:0 verwerten. Nach der Halbzeitansprache von Trainer Carsten Kamrad kamen die JFV-Spieler zu Beginn der 2. Hälfte besser in die Partie. In der 40. Minute schoss Leon Heine einen Abpraller aus 18 m mit der „Pike“ aus das VfR-Tor, der Ball schlug unter der Torlatte zum 2:0 ein.

Die Partie schien gelaufen. Leider trafen die Gastgeber Mitte der 2. Halbzeit nach einer Flanke des VfR unglücklich ins eigene Tor. Die JFV-Spieler verloren danach etwas an Linie und übergaben das Spiel dem VfR, der sich einige Möglichkeiten erarbeitete. Mit Glück und gutem kämpferischen Einsatz konnte der Ausgleich aber verhindert werden

Es spielten: Jonas Wemheuer – Moritz Hellmann, Silvester Fahlbusch, Steffen Koch, Tobias Böttcher, Ole Harenberg, Jakob Hungerland, Leon Heine, Niklas Linke, Markus Deppe, Max Hartmann, Niclas Weiske, Elrich Mascher und Philipp Kühne

Bericht von Dieter Wemheuer

C3 verliert Zuhause 0:4 gegen die JSG Badenh/Gittelde/Eisdorf

Die C3 des JFV unterlag der JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf mit 0:4. Dabei wurde schon nach den ersten gespielten Minuten klar, dass es eine schwere Aufgabe für die Schützlinge von Hendrik Sinram-Krückeberg und Stefan Bode wird. Die JFVler gingen insgesamt zu unkonzentriert und zu überhastet ins Spiel und nahmen in der ersten Halbzeit gar nicht richtig an jenem teil. Daraus resultierte der frühe Rückstand in der 12. Minute, welcher durch einen schönen Querpass durch die Abwehrreihe des JFV inszeniert und ebenso kaltschnäuzig verwandelt wurde. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Gäste auf 0:3. Nach der Halbzeitpause erlahmte das Spiel, und es gab wenig Sehenswertes mehr auf beiden Seiten. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten die Gäste dann nach einer Ecke das 4:0. Das sollte auch der Endstand bleiben.

Es spielten: Hendrik Riechel, Ole Kellner, Leon Kirchhoff, Jonas Kühn, Marco Bröer, Kevin Gerbode, Jannik Jerusel, Lennart Suckard, Dominik Wolf, Martin Brun, Nico Bode, Josua Kreitz, Danilo Weiß, Marian Huisman, und Finn Harenberg

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

D1 mit torlosem Remis gegen die JSG Badenhausen

Die Abwehr der Badenhausener stand gut, sodass man die zahlreichen guten Möglichkeiten nicht nutzen konnte. Auch durch das gute Stellungsspiel von Abwehrspieler Tom Waßmann hatte man bei den Angriffen des Gegner Glück, nicht noch in Rückstand zu geraten. Vor dem gegnerischen Tor wurden die Chancen im Minutentakt vergeben, sodass das Spiel aus Sicht der Badenhausener mit einem glücklichen 0:0 ausging.

D2 mit 4:7-Niederlage bei JFV West Göttingen

Die D 2 des JFV Rhume-Oder trat zum Auswärtsspiel bei der Vertretung des JFV West Göttingen an. Die Gäste erwischten den besseren Start und konnten gleich ihre zweite gute Chance durch Timon nach Vorlage von Atakan zur 1:0-Führung nutzen. Beide Mannschaften ließen in der Folgezeit weitere gute Möglichkeiten ungenutzt. In den letzten 10 Minuten wurden die Gastgeber deutlich effektiver und ihnen gelangen gleich 3 Treffer. Bis Mitte der 2. Halbzeit legten die Gastgeber noch 2 weitere Treffer nach. Erst Maurice verkürzte nach Vorlage von Muris zum 2:5. Die Schlussphase wurde immer offener, und die Tore fielen Schlag auf Schlag. Wiederum die Gastgeber erhöhten zunächst auf 2:6. Leif legte jeweils auf Maurice und Luques zum 4:6 auf. Das letzte Tor des Tages erzielten dann wiederum die Gastgeber zum Endstand von 4:7. Alle Jungs versuchten sich gegen die Niederlage zu stemmen und zeigten bis zum Abpfiff guten Einsatz, wobei sich besonders Fabian in der Abwehr durch eine sehr gute Leistung auszeichnete.

Es spielten: Jannik Schrader, Fabian Monecke, Dustin Bode, Muris Dudic, Atakan Giasar, Timon Bode, Leif Polzin, Luques Becker, Maurice Lakemann und Eike Schwarz als Torwart.

Bericht von Rainer Jagemann

D3 unterliegt der JSG Duderstadt/Breitenberg 2 mit 1:3

Im ersten Heimspiel der D3 in der neuen Saison traf man auf den JSG Duderstadt/Breitenberg 2. Die Gäste kamen gut ins Spiel und hatten bereits zu Beginn einige Torchancen, die jedoch von der JFV-Abwehr um Ruwen Albrecht vereitelt werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit fand auch der JFV ins Spiel und hatte eine Großchance durch Tjark Scheffler, der diese jedoch vergab. Zur Halbzeit stand es dann leistungsgerecht unentschieden. Die Gäste aus Duderstadt kamen besser aus der Pause und erzielten zwei Treffer zum 0:2. Durch eine gute Einzelaktion von Simon Müller kam man 10 Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer. Nun warf der JFV alles nach vorne, wurde jedoch nicht belohnt und bekam kurz vor Schluss noch durch einen Konter das Tor zum 1:3 Endstand.

Berichte von Lea Piepenbrink