×

Warnung

Fehler beim Laden der Komponente: com_tags, Komponente nicht gefunden



Spielberichte Saison 2013/2014 (2)

JFV Rhume-Oder Spielberichte

C-Jugend mit guter Vorstellung beim Turnier vom I. SC Göttingen 05

Beim dem mit 12 Mannschaften sehr gut besetzten „1. Richter & Barner C-Jugend-Cup" der U14 des I. SC Göttingen 05 spielte die U14 des JFV, verstärkt mit Jonas Wemheuer, Moritz Hellmann und Malte Steudte eine souveräne Vorrunde. Nach dem Auftaktremis (0:0) gegen den JVF Northeim steigerte sich die Mannschaft in den Spielen gegen den KSV Hessen Kassel (2:0), dem 2:1 gegen den MTV Wolfenbüttel und dem knappen, glücklichen 1:0 gegen den Landesligisten VfB Peine und war nach vier Spielen Gruppenerster.

Im letzten Vorrundenspiel gegen die 1. Vertretung des I. SC Göttingen 05 musste sich die U14 nach wiederum gutem Spiel mit 2:4 geschlagen geben.

Der MTV Wolfenbüttel konnte in seinem letzten Vorrundenspiel punktgleich zu „RhuO" aufschließen, aufgrund des schlechteren Torverhältnisses musste man sich noch in der Gesamtplatzierung um das Spiel um Platz 5 zufrieden geben. Die Enttäuschung war den Spieler ins Gesicht geschrieben, so ließ nach fast 7stündiger Turnierdauer im letzten Spiel um Platz 5 gegen die 2. Vertretung von Göttingen 05 die Konzentration und „Körpersprache" nach, die Partie ging ohne großen Gegenwehr mit 0:3 verloren.

Dennoch kann die Mannschaft mit dem Abschneiden in diesem gut besetzten Teilnehmerfeld mehr als zufrieden sein, diese Leistung/Platzierung hatte ihnen vor Turnierbeginn niemand zugetraut.

Es spielten: Jonas Wemheuer, Henri Ott, Elric Mascher, Patrick Schäuble, Philipp Kühne, Niklas Waßmann, Malte Steudte, Ole Harenberg, Niclas Weiske, Silvester Fahlbusch und Moritz Hellmann

Bericht von Dieter Wemheuer

HKM- D1 scheitert denkbar knapp am Einzug in die Vorschlussrunde

Zwar erreichte die D1 des JFV bei der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft vor heimischer Kulisse einen guten 3. Platz, doch die 9 Punkten und Plus 3 im Torverhältnis reichen nicht, um als einer der vier besten Gruppendritten die Vorschlussrunde zu erreichen. Gerade gegen die favorisierten Teams von HöhBernSee und Petershütte waren man bei beiden 1:2-Niederlagen nah an einem Punktgewinn dran...

Trotz der beiden unglücklichen Niederlagen steckte das Team nicht auf und konnte die drei weiteren Partien gegen die JSG Duderstadt/Breitenberg mit 4:1, gegen die JSG Pferdeberg mit 2:1 sowie gegen den VfR Osterode 08 mit 1:0 jeweils für sich entscheiden.

Es spielten: Sven Bierwirth, Andre Brakel, Tom Waßmann, Michel Kellner, Philipp Bode, Hauke Jagemann, Simon Oppermann, Fabian Monecke, Erik-Joona Metje.

D3 belegt 5. Platz bei Punkterunde in Bovenden

Nach krankheitsbedingten Absagen hieß es für die Spieler des JFV am Samstag die Reise nach Bovenden mit nur 4 Spielern und einem Torhüter antreten zu müssen. Im ersten Spiel erkämpfte man sich ein 1:1 Unentschieden gegen den Nikolausberger SC 2. Doch schon im zweiten Spiel war deutlich zu erkennen, dass 12 Minuten Spielzeit sehr an den Kräften der Spieler zerren, da man mit 1:3 gegen den JFV West Göttingen verlor. Auch im dritten und vierten Spiel verlor man mit 0:3 (RSV Göttingen 05 VII) und 1:2 (JFV Rosdorf 3), obwohl den Gegner anfangs im Griff zu haben schien.

Im letzten Spiel zeigte insbesondere Marvin Kautz im Tor hervorragende Leistung und man konnte gegen den Bovender SV nach 2 Toren von Jonas Heiligenstadt mit 2:1 gewinnen. Insgesamt ohne Auswechselspieler eine starke Leistung der verbliebenen Spieler.

Es spielten: Marvin Kautz, Jonas Heiligenstadt, Leif Polzin, Henri Gorzel und Malte Fahlbusch

D2 mit hervorragendem 2.Platz bei der Punkterunde

Nachdem die D2 etwas überraschend in der Vorrunde der HKM ausgeschieden war, zeigten die JFVler in der Punktrunde eine starke Leistung. Schon im ersten Spiel zeigten sie gute Kombinationen sowie Kampfgeist und gewann mit 4:1 gegen die Tuspo Petershütte 2. Im zweiten Spiel traf man auf die JSG Südharz/Sachsa 3 und gewann 2:0. Das dritte Spiel entschied man mit 3:0 gegen die JSG Windhausen/Bad Grund für sich. Im entscheidenden Spiel ging es gegen den SC Hainberg somit um Platz 1. Der sehr stark aufspielende Simon Müller brachte sein Team mit 2:1 in Führung, doch kurz vor dem Spielende konnte Hainberg noch ausgleichen, was das Team aus Göttingen zum Sieger des Turnieres machte.

Es spielten: Eike Schwarz, Maurice Lakemann, Tjark Rode, Tjark Matthies, Lorenzo Quaia, Simon Müller, Jonas Kikos & Luques Becker

Berichte von Lea Piepenbrink

D1 belegt 3. Platz beim Turnier des JFV Rotenberg

Beim Einladungsturnier des JFV Rotenberg belegte die D1 den dritten Platz. Nach einer anfänglichen Auftaktniederlage gegen Tuspo Petershütte, konnte man im zweiten Spiel mit 2:1 gegen die JFV Rotenberg 2 gewinnen. Das dritte Spiel verlor man 1:4 gegen die erste Mannschaft von Rotenberg. Im vierten und vorletzten Spiel gelang ein 5:1 Sieg gegen den VfL Herzberg, sodass es im letzten Spiel um Platz 3 ging. Dieses Spiel gegen die JSG HarzTor konnte man mit 1:0 für sich entscheiden.

Bei einem ausgeglichen besetzten Einladungsturnier des Nikolausberger SC trat die Vertretung der D-Jugend des JFV Rhume-Oder gegen die SVG 07 Göttingen, den NK Kroatia, die JSG Gleichen, den SC Hainberg und den gastgebenden Nikolausberger SC an. Die Rhume-Oder-Kicker zeigten großen Einsatz, gingen dabei in den vielen Zweikämpfen fair zur Sache und erspielten sich so in allen Partien viele gute Torchancen. Hüben wie drüben konnten sich die Mannschaften auch bis kurz vor Schluss der Begnung noch Großchancen erspielen, so dass es zu vielen sehr spannenden Begegnungen kam. Torwart Eike Schwarz konnte mehrfach in letzter Not noch im eins gegen eins retten. Mit zwei torlosen Unentschieden, einem 3:0-Sieg gegen den Nikolausberger SC, einem 1:0- Sieg gegen die JSG Gleichen und einem 1:1 gegen den SC Hainberg konnten sich die Jungs am Ende sogar über den Turniersieg freuen.

Es spielten: Eike Schwarz, Lorenzo Quaia, Jonas Hegner, Tjark Matthies, Julian Kwasny, Jonas Kikos, Malte Fahlbusch (1 Tor), Martin Pohl (1 Tor), Lucas Weiske (1 Tor), Dustin Bode (2 Tore).

Bericht von Rainer Jagemann


B1 unterliegt bei BVG Wolfenbüttel mit 1:4

Obwohl ersatzgeschwächt angetreten zeigte die B1 des JFV beim Favoriten BVG Wolfenbüttel eine gute Leistung, musste sich am Ende aber mit 1:4 geschlagen geben. Die Gastgeber waren im Ausnutzen der Torchancen konsequenter, die JFVler konnten ihrerseits gut herausgespielte Möglichkeiten nicht für sich nutzen. Wolfenbüttel ging in den ersten 20 Minuten mit 2:0 in Führung, die Dario Dybowski mit einem an Felix Kubitschke verursachten Foulelfmeter verkürzen konnte. In der zweiten Hälfte sorgten Treffer in der 63. und 73. Minute für die Entscheidung.

Es spielten: N. Ronnenberg, P. Wegener, J.-C. Ohnesorge, F. Kubitschke, C. Steinwachs, J. Nachtwey, T.-M. Gawor, D. Dybowski, D. Bajrami, D. Knebel, L. Preuß, J. Waldmann, T. Schwarz.

C 1 mit wichtigem Heimsieg gegen den Goslarer SC

3 wichtige Punkte konnte die C1 beim 7:0 (4:0) Heimsieg gegen den GSC 08 „einfahren“.

Konzentriert ging der JFV in die Partie und setzte den Gegner in seiner eigenen Spielhälfte fest. Bereits in der 7. Minute konnte Niklas Linke nach tollem Zuspiel von Jakob Hungerland den Führungstreffer für „RhuO“ erzielen. Er scheiterte leider kurze Zeit später mit einem Elfmeter am Goslarer Torhüter. Der JFV drückte weiter auf das gegnerische Tor, Jonas Wemheuer konnte in der 25. Minute nach Vorlage von Malte Steudte zum 2:0 einschießen. Kurz vor der Halbzeit erhöhten Malte Steudte und der kurz zuvor eingewechselte Max Hartmann auf 4:0.

In der zweiten Spielhälfte präsentierte sich das JFV-Team weiterhin mit guten Spielzügen im Mittelfeld, geschickt wurden Ball und Gegner laufengelassen. Trainer Kamrad ließ seine Spieler wieder die Positionen wechseln, die C2-Spieler Lena vom Hofe und Niko Piepenbrink zeigten eine gute Partie im JFV-Team. Die Tore im zweiten Spielabschnitt erzielten Max Hartmann (2) und Moritz Hellmann. Einige weitere Treffer wären gegen den nicht so starken Goslarer SC durchaus möglich gewesen.

Es spielten: Moritz Richert - Markus Deppe, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Moritz Hellmann, Dominik Heinrich, Jakob Hungerland, Niklas Linke, Malte Steudte, Jonas Wemheuer, Max Hartmann, Leon Heine, Niko Piepenbrink und Lena vom Hofe.

 


A-Junioren erkämpfen sich ein 3:3-Unentschieden bei der JSG Friedland/Bremke

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung erreichten die A-Junioren des JFV bei der favorisierten JSG Friedland/Bremke ein 3:3-Unentschieden. Auf dem tiefen Rasen in Groß Schneen zeigten beide Mannschaften ein kampfbetontes, aber sehr laufintensives Spiel, in dem die größeren Torchancen auf Seiten der Friedländer lagen. JFV-Torwart Jonas Kopperschmidt konnte sich dadurch mehrfach mit guten Paraden auszeichnen und hielt damit seine Mannschaft im Spiel. Mit einem 0:1 ging man in die Pause. In der zweiten Halbzeit sorgte Jannes Heinemann in der 47 Min. für den Ausgleich, eine Minute später fiel bereits die erneute Führung für den Gastgeber. Mit einem hervorragend getretenen Freistoß aus 20 Metern erzielte Rene vom Hofe den Ausgleich zum 2:2 und Kevin Jerke schoss in der 60 Min. die JFV’ler 3:2 in Führung. In der 69 Min. fiel der Ausgleich zum 3:3. Aufgrund der kämpferischen Leistung ein verdienter Punktgewinn, der für die nächsten Spiele hoffen lässt.

Bericht von Frank Riechel

B1 gewinnt drittes Spiel in Folge mit 3:1 gegen die JSG Radolfshausen

Beim 3:1 gegen die JSG Radolfshausen konnte die B1 des JFV ihren dritten Sieg in Folge einfahren. Paul Hartmann brachte die Gastgeber bereits nach sechs Minuten in Führung, die Constantin Steinwachs in der 38. Minute ausbauen konnte. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste in der zweiten Halbzeit sicherte Jan-Christoph Ohnesorge mit einem an Dario Dybowski verursachten Foulelfmeter für die Entscheidung.

1:4-Auswärtsniederlage der C1 bei der JSG Uslar/Solling/Schoningen/Bollensen

Mit 1:4 (1:2) unterlag die C1 des JFV Rhume-Oder bei der JSG Uslar/S/S/B. Dabei erlebten die Zuschauer wie im Hin- und auch im Pokalspiel eine Begegnung zweier gleichwertiger Mannschaften, aus Sicht des JFV diesmal natürlich mit dem besseren Ausgang für den Gegner.

„RhuO“ begann sehr konzentriert und hatte im ersten Spielabschnitt die Mehrheit an Spielanteilen. Leider wurde in der 6. Minute nach Foul an Niklas Linke kein Elfmeter gegeben. Mit dem ersten Angriff gingen die Gastgeber in der 12. Minute in Führung. Nach einem kurzen „Hänger“ übernahm der JFV wieder die Partie, Moritz Hellmann konnte in der 27. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Der erneute Führungstreffer für die JSG fiel nach einem Fehler im Aufbauspiel von Rhume-Oder in der 34. Minute.

Der zweite Spielabschnitt verlief ausgeglichener, der JFV bemühte sich zwar um einen Spielaufbau, leider kamen bei den Stürmern aber kaum „verwertbare“ Bälle an. Die JSG war insgesamt aggressiver und konnte in der 42. Minute mit 3:1 in Führung gehen. Mehre gute Möglichkeiten wurden anschließend wieder mal vergeben. „Wenn man keine Tore schießt, kann man auch nicht gewinnen!“ Das 4:1 für die JSG fiel dann in der Schlussminute.

Es spielten: Moritz Richert– Markus Deppe, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Leon Heine, Moritz Hellmann, Jakob Hungerland, Niklas Linke, Malte Steudte, Ole Harenberg, Jonas Wemheuer, Niclas Weiske und Christof Schüßler

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 mit 4:1 bei der JSG Friedland/Gleichen 2 erfolgreich

Mit einem 4:1 gewann die C2 ihr letztes Spiel vor der Winterpause bei der JSG Friedland/Gleichen 2. Trotz einer frühen Führung durch Lucas Jung kamen die JFVler schwer in die Partie, so dass man sich beim Tabellenletzten ziemlich schwer tat. In der 15. Minute steckte Lucas Jung, eigentlich viel zu spät, einen Pass durch die letzte Abwehrreihe von Friedland und Philipp Kühne schloss ab. Der schönste Treffer der Partie war jedoch den Hausherren vorbehalten, die durch einen Kopfball nach einem Freistoß zum 2:1 Anschlusstreffer kamen.

Nach der Halbzeit kam die JFV Elf sichtlich besser in die Partie und konnte innerhalb von 15 Minuten das Ergebnis auf 4:1 hochschrauben. Die Tore erzielten Niko Piepenbrink und Lucas Jung.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Patrick Schäuble, Timon Kurz, Lukas Bierwirth, Dominik Wolf, Lucas Jung, Nils Bierwirth, Elric Mascher, Niko Piepenbrink, Philipp Kühne, Kevin Gerbode und Max WächterBericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg


 

Erneut hohe Niederlage für die A-Junioren beim 0:7 bei Fortuna Lebenstedt

Erneut mussten die A-Junioren des JFV ein 0:7 bei Fortuna Lebenstedt hinnehmen. Bis zur 65. Minute ließ man durch ein konzentriertes und diszipliniertes Spiel nur zwei Gegentore zu. Anschließend führten viele kleine Abstimmfehler in allen Mannschaftsteilen zu der hohen Niederlage.

Bericht von Frank Riechel

B1 gewinnt mit 4:1 gegen JSG Schoningen/B/S

Die B1 des JFV landete dieses Wochenende einen klaren 4:1 Heimerfolg gegen die JSG Schoningen/B/S. Über die gesamte Spielzeit war die Partie relativ ausgeglichen. In der 13. Minute konnte der Kapitän des JFV, Erik Jünemann, das 1:0 erzielen. Eine unkonzentrierte Abwehrleistung bot dem Gegner immer wieder Chancen, die jedoch nicht konsequent genutzt wurden. Zum Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Gäste nach einem Ballverlust der JFVler im Mittelfeld in der 43. Minute den Ausgleich markieren.

Im Anschluss nutzten die JFVler aber ihre Chancen durch Drilon Bajrami (56. Min.), Andre vom Hofe (57.Min.) und Tim Marlow Gawor (75.Min.) zum vielumjubelten 4:1-Endstand.

Durch den Sieg konnte der JFV mit dem Gegner die Plätze in der Tabelle tauschen und befindet sich nunmehr auf Platz 6.

Es spielten: Dario Dybowski, Erik Jünemann, Nils Ronnenberg, Jannik Waldmann, Damian Knebel, Jonas Nachtwey, Tim-Marlow Gawor, Constantin Steinwachs, Paul Hartmann und Yannick Müller, Martin Wilm, Drilon Bajrami, Andre vom Hofe, Lukas Böttcher und Tim Schwarz.

Bericht von Carolin Wisotzki

8:1-„Pflichtsieg“ der C1 gegen Tabellenschlusslicht

Nach den Punktspielniederlagen gegen die drei führenden Mannschaften der Bezirksliga Süd kehrte die C1 mit einem 8:1 Auswärtssieg beim Tabellenletzten, der JSG im Innerstetal, zurück an Rhume und Oder.

Druckvoll begann das Team und setzte die JSG in der eigenen Spielhälfte fest. Einige gute Torchancen konnten in der Anfangsphase leider nicht verwertet werden. Das 1:0 für den JFV erzielte Niklas Linke in der 13. Minute, 3 Minuten später traf Linke mit seiner nächsten Chance nur den Torpfosten. Die Mannschaft aus dem Innerstetal kämpfte und wehrte sich tapfer gegen die Niederlage. Die weiteren Treffer für den JFV im ersten Spielabschnitt erzielten Malte Steudte, Leon Heine und nochmal Niklas Linke. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte vertändelte ein JFV-Abwehrspieler einen sicheren Ball, die JSG bejubelte danach ihren 2. Saisontreffer.

Im zweiten Spielabschnitt ließ Trainer Carsten Kamrad seine Spieler rotieren, der Spielfluss ging dabei durch die Umstellungen etwas verloren, es wurde zu viel durch die „Mitte“ gespielt. Lichtblick im Team des JFV war erneut Jakob Hungerland, der nach Verletzung wieder zur „alten“ Form fand und seine Mitspieler immer wieder in Szene zu versetzen suchte. In den letzten 15 Minuten drückte „RhuO“ nochmal aufs Tempo, Niklas Weiske, Jonas Wemheuer und 2mal Niklas Linke trafen in der niveauarmen Partie zum 8:1-Endstand.

Es spielten: Moritz Richert– Markus Deppe, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Leon Heine, Jakob Hungerland, Dominik Heinrich, Niklas Linke, Malte Steudte, Ole Harenberg, Niko Piepenbrink, Niclas Weiske und Jonas Wemheuer

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 gewinnt 2:0 gegen die JSG Südharz/Sachsa

Die C2 des JFV gewann das erste Rückrundenspiel mit 2:0 gegen die JSG Südharz/Sachsa. Von Beginn an ging man wie schon im letzten Spiel bei Rotenberg konzentriert ins Spiel. Trotzdem hatte man in den ersten 20 Minuten Probleme zum gezielten Abschluss zu kommen. Doch in der 25. Minute erlöste Niklas Wassmann seine Mannschaft, als er nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen die Führung erzielen konnte. Mit diesem Spielstand ging man in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff übernahmen die Spieler des JFV schnell wieder das Kommando und erzielten in der 40. Minute das 2:0 durch Christof Schüßler. Das war auch das Endergebnis, denn der Gegner konnte bis auf zwei Aktionen nicht gefährlich werden.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Timon Kurz, Marco Bröer, Lukas Bierwirth, Patrick Schäuble, Lucas Jung, Christof Schüßler, Julian Monecke, Elric Mascher, Phillip Kühne, Niklas Wassmann, Nils Bierwirth, Martin Brune, Tim Jünemann, Lennert Sukhardt

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg


 

A-Jugend unterliegt mit 1:7 in Salzgitter

Mit einer 1:7-Niederlage kehrte die A-Jugend des JFV aus Salzgitter vom SC Union zurück. Das Spiel wurde kurzfristig nach Salzgitter verlegt, auf dem Kunstrasenplatz gingen die Gastgeber schnell mit zwei Treffern in Führung, zur Halbzeit lagen die JFVler mit 0:3 im Rückstand.

Nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit konnten die Gäste das Spiel 15 Minuten offen gestalten und den Anschlusstreffer zum 1:3 durch Kevin Jerke erzielen. Leider führten erneute Abstimmungsprobleme in der Defensive zu den weiteren Treffern für den Tabellenzweiten zum Endstand von 7:1.

Bericht von Frank Riechel

B1 mit 4:1 gegen Rammelsberg erfolgreich

Einen wichtigen Heimsieg feierte die B1 des JFV beim 4:1 im Nachholspiel gegen den SV Rammelsberg. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase brachte Constantin Steinwachs seine Farben in der 20. Minute in Führung, die Tim-Marlow Gawor in der 32. ausbauen konnte. Nach dem Wechsel markierte Yannick Müller in der 61. Minute das 3:0. Die Gäste gaben sich allerdings nicht geschlagen und konnten in der 76. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Mit dem Schlusspfiff stellte Constantin Steinwachs mit seinem zweiten Treffer den 4:1-Endstand her.

Es spielten: Dario Dybowski, Nils Ronnenberg, Jan-Christoph Ohnesorge, Lennart Preuß, Jannik Waldmann, Damian Knebel, Jonas Nachtwey, Drilon Bajrami, Tim-Marlow Gawor, Pascal Wegener, Constantin Steinwachs, Paul Hartmann und Yannick Müller.

Bericht von Carolin Wisotzki

C2 gewinnt mit 8:0 beim JFV Rotenberg 2

Die C2 des JFV Rhume-Oder hat nach zwei schwächeren Spielen wieder zu alter Stärke zurückgefunden und das Nachholspiel beim JFV Rotenberg 2 mit 8:0 gewonnen. Trotz strömenden Regens und eher schlechten Platzverhältnissen waren die Rhume-Oder-Spieler von der ersten Minute an hellwach und ließen sowohl in der Anfangsphase als auch in der Folgezeit keine einzige Chance der Gegner zu. Folgerichtig brachte Niklas Wassmann die Gäste in der 15. Minute in Führung. Nur zwei Minuten später bereitete Wassmann mit einer Ecke von links ein Kopfballtor von Lucas Jung vor. In der 24. Minute traf Philipp Kühne nach erneuter Vorlage von Wassmann zum 0:3. Nach der Halbzeit ging es munter weiter, Markus Deppe, sowie zweimal Leon Kirchhoff, erneut Lucas Jung und Abwehrchef Timon Kurz markierten die weiteren Treffer zum 8:0-Endstand.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Philipp Kühne, Niko Piepenbrink, Nils Bierwirth, Niklas Waßmann, Lukas Bierwirth, Julian Monecke, Tim Jünemann, Lucas Jung, Timon Kurz, Elric Mascher, Markus Deppe, Leon Kirchhoff, Patrick Schäuble und Christof Schüßler.

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg


 

C1 erreicht Halbfinale im Bezirkspokal nach Krimi in Osterode

Am Dienstag Abend gewann die C1 des JFV Rhume-Oder das Viertelfinalspiel im Bezirkspokal beim VfR Osterode mit 6:5 nach Elfmeterschießen und steht damit im Halbfinale, welches im Mai 2014 ausgespielt wird.

Wie erwartet entwickelte sich vor über 100 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz im Jahnstadion von Beginn an eine packende Partie, die in der ersten Hälfte mit zunehmender Spielzeit von den Gastgebern bestimmt wurde. Immer wieder wurden lange Bälle der JFVler abgefangen und die Defensive der Gäste hatte Schwerstarbeit zu verrichten und zeigte dabei aber eine sehr gute und konzentrierte Leistung. Allerdings hatte man Glück, als zwei Distanzschüsse vom VfR nur am Torpfosten landeten.

Mit dem Seitenwechsel entwickelte sich immer mehr ein offener Schlagabtausch, da die JFVler nun wesentlich mehr Zugriff im Mittelfeld bekamen, Niklas Linke scheiterte in der 40. Minute dann mit einem Distanzschuss am Torpfosten. Nachdem Silvester Fahlbusch einen Ball gerade noch von der Torlinie kratzte brachte die folgende Ecke die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für den VfR durch einen Kopfball von Bengt Mackensen (45. Minute). Die JFVler brauchten einige Minuten, um den Rückstand zu verdauen und wurden zum Spielende immer stärker und kämpften mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bis zum Abpfiff gegen die drohende Niederlage. Osterode verpasste bei einigen Kontern den möglichen zweiten Treffer, so dass in der Nachspielzeit tatsächlich noch der Ausgleich fiel. Nach einem Freistoß scheiterte Niklas Linke zunächst am Pfosten, konnte aber den Nachschuss unter großen Jubel seiner Mitspieler den Ball zum Ausgleich im VfR-Tor unterbringen. Diesen Treffer verdienten sich die Spieler um den stark haltenden Ersatztorwart Moritz Richert mit einer ganz starken Schlussphase.

Im anschließenden Elfmeterschießen behielten die fünf Rhume-Oder-Schützen Moritz Hellmann, Steffen Koch, Malte Steudte, Leon Heine und Niklas Linke die Nerven und konnten alle Elfer verwandeln. Auf der Gegenseite landete ein Elfer neben dem Tor, so dass die JFV-Spieler den Einzug in das Halbfinale feiern durften.

Insgesamt ein starkes Spiel von beiden Mannschaften, die zeigten, dass sie zu Recht im Viertelfinale gestanden haben. Der Erfolg sollte den JFVler Auftrieb für das wichtige Spiel in der Liga am Samstag gegen die SVG Einbeck geben.

Es spielten: Moritz Richert, Dominik Heinrich, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Moritz Hellmann,  Jakob Hungerland, Max Hartmann, Niklas Linke, Malte Steudte, Ole Harenberg, Leon Heine, Pascal Kleindienst, Philipp Kühne und Elric Mascher

B1 verliert beim SC Hainberg mit 2:4

Die B1 des JFV Rhume-Oder musste an diesem Wochenende eine unglückliche 2:4 Niederlage beim SC Hainberg hinnehmen. Das Ergebnis spiegelte sich aber nicht in der guten Leistung des JFV-Teams wieder. Von Beginn an übernahm das Team von Trainer Guido Lindner die Oberhand und erspielte sich zahlreiche gute Möglichkeiten. So konnte Andre vom Hofe, nach toller Vorarbeit von Dario Dybowski, die verdiente 1:0 Führung erzielen. Nach diesem Treffer zeigte das Team offensiv weiterhin eine gute Leistung, kassierte jedoch nach Kontern der Gastgeber zwei unglückliche Gegentreffer. Als man sich dann auf ein 1:2 zur Pause einstellte, fiel auch noch der dritte Treffer für die Hausherren. Nach der Halbzeit wurde dann weniger Offensivfußball gezeigt, es kam zu zahlreichen Fouls auf beiden Seiten, die nach fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen mit gelben Karten sowie Zeitstrafen geahndet wurden. Als sich das Spiel wieder etwas beruhigt hatte, kam das JFV-Team in der 70. Minute doch noch zum Anschlusstreffer durch Tim-Marlow Gawor. Kurz danach stellte der SC Hainberg jedoch den alten Abstand wieder her und traf zum Endstand von 4:2.

Es spielten: Nils Ronnenberg, Jan-Christoph Ohnesorge, Lennart Preuß, Jannik Waldmann, Damian Knebel, Jonas Nachtwey, Martin Wilm, Drilon Bajrami, Tim-Marlow Gawor, Andre vom Hofe, Dario Dybowski, Pascal Wegener und Lukas Böttcher.

Bericht von Lukas Böttcher

C1 mit dritter Niederlage in Folge beim 0:3 gegen Göttingen 05 II

Gegen den Tabellenzweiten 1. SC Göttingen 05 II unterlag die C1 des JFV unglücklich mit 0:3 (0:1). Wieder musste in den ersten Minuten ein Gegentreffer hingenommen werden. Nach einem Eckball bekam der JFV den Ball nicht weg, ein Göttinger Spieler drückte den Ball zum 0:1 über die Linie. Nachdem der für den verletzten Jonas Wemheuer im Tor stehende Moritz Richert in der 20. Minute mit einer Glanzparade einem Göttinger Stürmer den Ball vom Fuß fischte, übernahm Rhume-Oder die Partie, spielte aber insgesamt zu vorsichtig.

Nach aufmunternden Worten von Trainer Carsten Kamrad in der Halbzeit traf ein Göttinger Spieler bereits in der 40. Minute mit einem „Heber“ aus 20 Meter in den Torwinkel zum 0:2. Der JFV fand danach über Kampfkraft ins Spiel, setzte zeitweise den Gegner in dessen Strafraum fest. Beste Chancen zum Anschlusstor boten sich in der 51., 53., 58. und 60. Minute, jeweils nach guten Kombinationen aus dem Mittelfeld. Leider konnten sie nicht genutzt werden, da die letzte Konsequenz und ein bisschen Schussglück fehlten.

Kurz vor Abpfiff staubte ein Göttinger Spieler einem vom Torwart zurückgeprallten Ball zum 0:3 ab.

Für den JFV spielten: Moritz Richert– Dominik Heinrich, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Moritz Hellmann, Jakob Hungerland, Max Hartmann, Niklas Linke, Malte Steudte, Ole Harenberg, Martin Brune, Christof Schüßler und Patrick Schäuble

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 spielt 1:1 bei der JSG HarzTor 2

Die C2 des JFV spielte bei der JSG HarzTor 2 in Barbis 1:1-Unentschieden. Die erste Halbzeit gestaltete sich nach der Führung in der 7. Minute durch Niklas Wassmann sehr einseitig mit vielen guten bis sehr guten Gelegenheiten. Leider blieben alle Chancen ungenutzt. Bis zum gegnerischen Strafraum wurden gute Spielzüge vorgetragen, doch wurde der Abschluss teilweise gar nicht gesucht, sodass es fast danach aussah als wolle man die Torlinie mit dem Ball am Fuß überdribbeln. In den anderen Fällen wurde zu überhastet abgeschlossen und brachten demnach wenig bis keine Gefahr. Das 1:1 fiel durch ein Abwehrfehler in der 20. Minute.

Nach der Halbzeit waren die Gäste nicht wiederzuerkennen. Es kam nicht ein vernünftiger Angriff mehr zustande, und durch diese Spielweise machte man den völlig aus dem Spiel genommenen Gegner unnötig stark. Nun ergaben sich einige Chancen auf Seiten der Hausherren, die jedoch auch nicht konsequent zu Ende gespielt wurden, so dass es am Ende beim 1:1 blieb.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Philipp Kühne, Niko Piepenbrink, Nils Bierwirth, Niklas Waßmann, Lukas Bierwirth, Julian Monecke, Tim Jünemann, Lucas Jung, Marius Metje, Danilo Weiß, Timon Kurz und Elric Mascher.

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

C3 erreicht 2:2 bei der JSG Eichsfeld 3

Die C3 erreichte bei der JSG Eichsfeld 3 ein 2:2-Unentschieden. Wie zwei Tage zuvor in Landolfshausen brachte Lennert Sukhardt die Gäste erneut früh in Führung. Diesmal war er in der vierten Minute nach einem Pass von Nico Bode erfolgreich. Die JSG konnte in der 15. Minute ausgleichen, und nach einem ausgeglichenen Spiel erzielte Marian Huismann aus dem Gewühl heraus die erneute Führung für die Gäste. In der letzten Minute erzielten die Gastgeber dann aber doch noch den Ausgleich zum 2:2. Besonders zu erwähnen sind die beiden D-Jugendlichen Maurice Lakemann und Tjark Scheffler, die eine sehr gute Leistung gezeigt haben.

Es spielten: Ole Kellner, Adrian Minne, Max Wächter, Marian Huismann, Leon Kirchhoff, Marco Bröer, Dominik Wolf, Kevin Gerbode, Max-Leon Ott, Maurice Lakemann, Tjark Scheffler, Nico Bode, Lennert Sukhardt, Luke Wille und Jannik Jerusel.

C3 gewinnt mit 1:0 bei der JSG Radolfshausen 2

Die C3 des JFV konnte sich in einem Nachholspiel bei der JSG Radolfshausen 2 mit 1:0 durchsetzen. Dabei erzielte Lennert Sukhardt den einzigen Treffer des Spiels bereits nach 37 Sekunden! In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, weitere Treffer sollten aber nicht mehr fallen. Die JFVler überzeugten mit einer guten Mannschaftsleistung aller eingesetzten Spieler.

Berichte von Stefan Bode

D1 unterliegt beim Tabellenführer HöhBernSee mit 0:4

Die D1 des JFV unterlag im letzten Punktspiel vor der Winterpause mit 0:4 beim Tabellenführer JSG HöhBernSee. Von Anfang an machte der Gastgeber aus HöhBernSee Druck, die ersten Chancen im Spiel hatte jedoch der JFV. Nach einem schönen Sololauf von Simon Müller gelang es Sven Bierwirth nicht den Ball vernünftig zu kontrollieren und im Tor unterzubringen. Einige Minuten später war es wieder Sven Bierwirth, der den Torwart unter Druck setzte und ihm zu einem Fehler zwang, dieser konnte allerdings wieder nicht genutzt werden. Nun kamen die Gastgeber besser ins Spiel und schossen in der 20. Minuten das verdiente 1:0. Kurz vor der Halbzeit fiel dann der zweite Treffer. Nach der Halbzeit lief das Spiel nur in eine Richtung, die JFVler glaubten nicht mehr an einen Sieg und so fielen noch zwei weitere Treffer zum 4:0-Endstand für die JSG.

Es spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Michel Kellner, Tjark Matthies, Tjark Rode, Simon Oppermann, Jonas Kikos, Andre Brakel, Sven Bierwirth, Simon Müller, Lorenzo Quaia, Hauke Jagemann

Bericht von Lea Piepenbrink

 



A-Jugend unterliegt beim JFV Rotenberg mit 3:4

Knapp mit 3:4 musste sich die A-Jugend gegen JFV Rotenberg in Hilkerode geschlagen geben. Die gute kämpferische Leistung hätte aber einen Punkt verdient gehabt. In der ersten Halbzeit waren die Rotenberger leicht überlegen und gingen verdient mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Dominik Albrecht in der 43. Minute den Anschlusstreffer. Mit einem sehenswerten Freistoß konnte Rene vom Hofe in der 47. Minute zum 2:2 ausgleichen. Fehlende Konzentration in der Defensive der Gäste nutzten die Rotenberger zu zwei weiteren Treffern zum 4:2-Zwischenstand.

Die letzten 15 Minuten des Spiels gehörten dann JFV Rhume-Oder. Leider konnten mehrere gute Torgelegenheiten nur zu einem Tor durch Till Rammenzweig in der 78. Minute genutzt werden, so dass es am Ende beim 4:3 für den JFV Rotenberg blieb.

Bericht von Frank Riechel

B2 unterliegt bei der JSG HöhBernSee mit 2:5

Am Samstag unterlag die B2 des JFV Rhume-Oder der JSG Eintracht HöhBernSee mit 2:5. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte die Reserve des JFV durch einen von Andre vom Hofe herausgeholten und auch verwandelten Foulelfmeter 1:0 in Führung gehen. Kurze Zeit später konnte der JFV mit einem sehenswert herausgespielten Treffer durch Alexander Spiller auf 2:0 erhöhen. Eine erste Unsicherheit in der Hintermannschaft nutze der Gastgeber dann zum Anschlusstreffer. Ein weiterer sehenswerter Spielzug der Gäste konnte freistehend leider nicht verwandelt werden. Danach verloren die JFV’ler jede Sicherheit am Ball, so dass die JSG bis zur Halbzeit durch teilweise katastrophale Missverständnisse in der JFV-Hintermannschaft mit 3:2 in Führung gehen konnte. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, die Gäste fanden nicht mehr ins Spiel, dazu zeigten die JFV-Spieler ein ängstliches Zweikampfverhalten, was schließlich zum auch in der Höhe verdienten 5:2-Sieg der JSG HöhBernSee führte.

Es spielten: C. Dommes, A. Beusshausen, M. Wilm, J. Rümke, J.C. Ohnesorge, L. Böttcher, T. Schwarz, M. Koschnicke, A. Spiller, A. vom Hofe, P. Jünemann, F. Kubitschke und F. Wächter.

Bericht von Uwe Koschnicke

C1 unterliegt in Salzgitter mit 1:3

Mit 1:3 unterlag die C1 beim starken Tabellendritten Union Salzgitter und musste den Kontakt der Tabelle zu den Top 3 der Liga abreißen lassen.

Nach den guten Trainingseindrücken in den Herbstferien war Trainer Carsten Kamrad vor dem Spiel recht optimistisch, leider konnte die Mannschaft die Trainingsleistungen nicht so umsetzen. Bereits nach acht Minuten musste nach einem Abspielfehler im Mittelfeld das 0:1 hingenommen werden. Der JFV fand im ersten Spielabschnitt nicht „ins Spiel“, die Offensivspieler hatten zu viel Respekt vor ihren Gegenspielern, die Defensive hatte viel Arbeit. Nach einem tollen Sturmlauf vom beherzt aufspielenden Ole Harenberg, konnte dieser nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Niklas Linke verwandelte den Strafstoß in der 23. Minute zum 1:1. Nach einer Unaufmerksamkeit des JFV-Torhüters, der einen Ball unglücklich zum Eckball lenkte, konnte der SC diesen per Kopfball zur 2:1-Führung verwerten.

Durch einige Umstellungen kam der JFV im 2. Spielabschnitt besser in die Partie und konnte sie über 30 Minuten offen gestalten. Einige gelungene Aktionen führten zu Tormöglichkeiten, konnten aber nicht genutzt werden. Auf der Gegenseite hätten die Gastgeber das Spiel wesentlich eher für sich entscheiden müssen, doch erst kurz vor dem Spielende grätschte ein JFV-Abwehrspieler eine Flanke des SC ins eigene Netz zum Endstand von 1:3.

Es muss aber auch anerkannt werden, dass der SC Union Salzgitter wie im letzten Jahr eine äußerst, spielstarke Mannschaft hat.

Es spielten: Jonas Wemheuer – Dominik Heinrich, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Leon Heine, Moritz Hellmann, Max Hartmann, Niklas Linke, Jakob Hungerland, Malte Steudte, Ole Harenberg, Markus Deppe und Lena vom Hofe


Bericht von Dieter Wemheuer

C2 kassierte beim 1:5 gegen die JSG Sösetal ihre erste Saisoniederlage

Die C2 des JFV musste beim 1:5 gegen den Tabellendritten, die JSG Sösetal, ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Gäste gingen kurz vor der Halbzeit durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung, kurz nach der Halbzeit folgte der dritte Treffer. Nach dem Anschluss sorgten zwei weitere Treffer für den auch in dieser Höhe verdienten Endstand. Die JFV-Spieler werden sicherlich aus diesem Spiel lernen und im nächsten Spiel mit einer anderen Einstellung auf dem Platz gehen.

Es spielten: Jan Eddieghausen, Philipp Kühne, Niko Piepenbrink, Martin Brune, Nils Bierwirth, Patrick Schäuble, Christof Schüßler, Niklas Waßmann, Lukas Bierwirth, Julian Monecke, Niclas Weiske, Tim Jünemann, Lucas Jung, Max-Leon Ott.

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

D2 gewinnt gegen den Nikolausberger SC mit 1:0

Im letzten Spiel dieses Jahres erkämpfte sich der JFV einen 1:0 Sieg gegen den Nikolausberger SC. Die Kicker des JFV Rhume-Oder kamen gut ins Spiel und setzten sich von Beginn an in der Hälfte der Gegners fest. Das verdiente Tor gelang jedoch vorerst nicht. Erst durch einen Distanzschuss von Timon Bode aus 20m ging der JFV in Führung. Nach der Halbzeitpause wurde der Gegner aus Nikolausberg immer stärker und hatte sogar die Chance zum Ausgleich, den Leif Polzin jedoch auf der Linie rettete. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr kam es kurz vor Schluss noch zu einer Eins-gegen-Eins Aktion, die Eike Schwarz sensationell parierte und somit dem JFV 3 Punkte bescherte.

Es spielten: Eike Schwarz, Timon Bode, Luques Becker, Leif Polzin, Sven Bierwirth, Lorenzo Quaia, Maurice Lakemann, Malte Fahlbusch, Atakan Giasar, Raphael Mönnich, Dustin Bode

Bericht von Lea Piepenbrink


 

A-Jugend spielt 2:2 beim FC Auetal
Das Nachholspiel der A-Jugend des JFV beim FC Auetal endete 2:2-Unentschieden. Auf dem kleinen tiefen Platz in Sebexen entwickelte sich von Beginn an ein Kampfspiel, dass erheblich unter den widrigen Bedingungen (schlechtes Flutlicht, Regenschauer, starker Wind) litt. Durch einen Konzentrationsfehler ging der Gastgeber nach einer Ecke in Führung und verteidigte diese verbissen. Erst 15 Minuten vor Spielende schoss Rene vom Hofe den längst verdienten Ausgleich und Yannik Minde erhöhte kurz darauf auf 2:1. Leider zogen sich die Gäste jetzt wieder zu weit zurück, so dass Auetal noch den Ausgleich erzielen konnte.


A-Junioren kassieren 1:8-Niederlage beim Goslarer SC 08

Mit einer unerwarteten, aber verdienten Niederlage gegen den Goslarer SC 08 mussten die A-Junioren die Heimreise antreten. Bereits vor dem Anpfiff hatte die Stimmung beim Trainer/ Betreuer-Team Udo Schirmer und Frank Riechel einen herben Dämpfer erhalten. Sieben, teilweise kurzfristige Absagen von Spielern lagen ihnen vor. Dadurch mussten die meisten Mannschaftsteile umgestellt werden, und es verblieb mit dem Torwart Jens Iben ein einziger Auswechselspieler.

Schon nach drei Minuten stand es nach Zuordnungsproblemen in der Abwehr 2:0 für Goslar und es folgte nach einem unglücklich abgefälschten Ball das 3:0 (19. Min) per Eigentor. Nach einem gut getretenen Eckball konnte Yannik Minde zum 1:3 (25. Min) verkürzen. In der zweiten Halbzeit führten weitere Abstimmungsprobleme in der Defensive zu weiteren fünf Toren (48., 55., 75., 77., 88.) für den Goslarer SC 08 zum 1:8 Endstand.

Bericht von Frank Riechel

B1 kehrt mit 0:1-Niederlage aus Vechelde zurück

Erneut mindestens auf Augenhöhe mit dem Gegner, aber leider erneut keine Punkte. So das Fazit der B1-Jugend nach der 0:1-Niederlage beim Tabellenführer Arminia Vechelde. Der entscheidende Treffer für die Gastgeber fiel in der 68. Minuten.

Es spielten: Nils Ronnenberg, Damian Knebel, Erik Jünemann, Lennart Preuß, Jannik Waldmann, Drilon Bajrami, Jonas Nachtwey, Constantin Steinwachs, Paul Hartmann, Yannick Müller, Dario Dybowski, Martin Wilm, Tim-Marlow Gawor und Pascal Wegener.

 B3 spielt im letzten Spiel 2:2 gegen JSG Harztor 2

Am Freitagabend trennten sich die Teams des JFV Rhume-Oder B3 und die JSG Harztor 2 mit einem 2:2. In einem von zahlreichen Abspielfehlern auf beiden Seiten geprägten recht zerfahren wirkenden Spiel hatte die JSG Harztor 2 den besseren Start. Nach einem Fehler der Innenverteidigung ließ der JSG-Stürmer Elias Bringmann keine Chance und schloss zum 0:1 ab. Noch vor der Pause konnte der JFV durch ein Eigentor zum 1:1 ausgleichen. In der 2. Hälfte führte 10 Minuten vor Spielende wiederum ein Abwehrfehler zur 1:2 Führung der JSG. Die Spieler des JFV RuO wollten sich jedoch nicht geschlagen geben und erzwangen mit viel Kampfgeist durch Tim Hunger den letztlich verdienten 2:2 Ausgleich.

Es spielten: E. Bringmann, A. Umut, F.Wächter, M. Hellmann, S. Schreiber, J. Heine, L. Böttcher, P. Busch, J. Schäuble, C. Hegner, N. Mager, T. Hunger und S. Matschy

B2 unterliegt TUSPO Petershütte 2 mit 1:2

Am Samstag unterlag die B2 des JFV Rhume-Oder des TUSPO Petershütte 2 mit 1:2. Nach einer ausgeglichenen kurzen Anfangsphase konnte die Reserve des TUSPO einen Abwehrfehler zur 0:1 Führung nutzen. Nach dem Führungstreffer zeigte der Gastgeber Reaktion und es wurden in der besten Spielphase für den JFV einige hochkarätige Chancen herausgespielt, lediglich im Abschluss wollte kein Treffer gelingen. Nach 20 Minuten war der Schwung dieser Drangphase aufgebraucht und es entwickelte sich wieder eine ausgeglichene Begegnung, die auch nach dem Seitenwechsel weiter verlief. Durch einen schön verwandelten direkten Freistoß gelang Andre vom Hofe zu Beginn der 2. Hälfte der Ausgleich. Leider konnte das einige Spieler des JFV nicht zusätzlich motivieren. Die fehlende Laufbereitschaft und das zögerliche Zweikampfverhalten im Mittelfeld sowie nicht konsequentes Abwehrverhalten ermöglichten es dem Gegner immer wieder Chancen herauszuspielen. Durch einen klassischen Konter erzielte der TUSPO schließlich den verdienten 1:2 Endstand.

Es spielten: C. Dommes, A. Beusshausen, C. Rebrov, J. Rümke, J.C. Ohnesorge, J. Hungerland, L. Böttcher, T. Schwarz, M. Koschnicke, A. Spiller, A. vom Hofe, P. Jünemann, F. Fuchs und F.Wächter.

Berichte von Uwe Koschnicke

 C1 verliert unglücklich mit 0:1 gegen Tabellenführer Rammelsberg

Mit 0:1 (0:0) verlor die C1 das Heimspiel gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Süd, dem SV Rammelsberg.

Dabei konnte die Mannschaft an die gute Leistung aus dem Pokalspiel gegen Göttingen 05 anknüpfen. Mannschaftlich geschlossen, sehr konzentriert und starkem Rückenwind in der 1. Spielhälfte stellte sich das Team dem Tabellenführer ohne großen Respekt.

Ab der 20. Minute lagen die Spielanteile deutlich beim JFV, zwei gute Tormöglichkeiten boten sich in der 26. und 28. Minute. Die wenigen, guten Angriffe des SV Rammelsberg blieben in der sicheren Abwehr des JFV hängen. Auch zu Beginn des 2. Spielabschnittes bot sich das gleiche Bild mit Vorteilen beim JFV. Nach einer Ecke konnte der SV Rammelsberg in der 50. Minute glücklich den Siegtreffer aus dem „Gefühl“ vor dem JFV-Tor erzielen.

Der JFV bemühte sich anschließend, den Ausgleichstreffer zu erzielen, leider kam einige Hektik ins Spiel, die Konzentriertheit ließ bei einigen Spielern nach. Eine Direktabnahme von Steffen Koch nach Ecke von Moritz Hellmann verfehlte in der 65. Minute um wenige Zentimeter das Tor des SV Rammelsberg.

Es spielten: Jonas Wemheuer – Markus Deppe, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Leon Heine, Moritz Hellmann, Max Hartmann, Niklas Linke, Ole Harenberg, Malte Steudte, Jakob Hungerland, Christof Schüßler Dominic Heinrich und Moritz Richert.

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 mit 3:0 gegen Radolfshausen 2 erfolgreich

Mit 3:0 gewann die C2 ihr Heimspiel gegen die JSG Radolfshausen 2. Torschützen Niklas Waßmann (2) und Pascal Kleindienst.

 C3 spielt 2:2 gegen die JSG Höhbernsee 2

Die C3 trennte sich von der JSG Höhbernsee mit 2:2. Dabei brachten Max-Leon Ott und Noah Ropte die JFVler zweimal in Führung, doch die Gäste konnten jeweils ausgleichen. Kurz vor dem Spielende verpassten die Gastgeber den Sieg, als ein Elfmeter von der Unterkante der Torlatte wieder ins Spielfeld zurückkehrte.

D1 unterliegt mit 1:4 bei Tuspo Petershütte

Am Wochenende musst die D1 gegen die Tuspo Petershütte antreten. Die JFVler kamen gut ins Spiel und attackierten früh. Dem Tuspo Peterhütte fiel es zunehmend schwerer sich Torchancen zu erarbeiten. Doch nach 20 Minuten musste JFV-Torwart Marvin Kautz zum ersten Mal hinter sich greifen. Nach einer schönen Einzelaktion an der Außenlinie verwandelte der Stürmer des Tuspo zum 0:1.

Die zweite Halbzeit startete sehr unglücklich für den JFV Rhume-Oder, innerhalb von zehn Minuten erzielten die Gastgeber drei Treffer, so dass das Spiel entschieden war. Den 4:1 Endstand markierte Tjark Matthies mit dem schönsten Tor des Tages, einem Seitfallzieher.

Es spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Simon Oppermann, Tom Waßmann, Fabian Monecke, Tjark Matthies, Lucas Weiske, Andre Brakel, Hauke Jagemann, Tjark Rode, Michel Kellner u. Jonas Kikos

Bericht von Lea Piepenbrink

 D2 schlägt Tabellenführer JSG Lenglern/Harste mit 1:0

Im Heimspiel gegen die JSG Lenglern/Harste gingen die JFVler von Beginn an konzentriert und couragiert zu Werke. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten mit leichtem Übergewicht für den JFV Rhume-Oder in Halbzeit eins. Leider musste Timon bereits nach 15 Minuten verletzungsbedingt ausscheiden.

Nach der Pause folgte die stärkste Phase der Gäste. Die Jungs der D2 ließen sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen, sie verteidigten mit etwas Glück und Geschick und konnten nach der kurzen Druckphase die Partie wieder offen gestalten. Als viele schon mit einem 0:0 rechneten, krönte Simon seine tolle Leistung und erzielte mit einem strammen Schuss den 1:0- Endstand. Diesen Sieg haben sich alle Spieler verdient, da eine Mannschaft auf dem Platz stand, die nicht nur kämpferisch sondern auch spielerisch zu gefallen wusste.

Es spielten: Eike Schwarz, Luques Becker, Sven Bierwirth, Dustin Bode, Timon Bode, Tjark Scheffler, Jonas Heiligenstadt, Maurice Lakemann, Erik-Joona Metje, Simon Müller, Leif Erik Polzin und Jan Schulze.

 Bericht von Volker Metje


 

Überraschungserfolg der C1 im Bezirkspokal gegen den Landesligisten 1. SC Göttingen 05

Im Achtelfinale des C-Jugend-Bezirkspokals besiegte die C1 des JFV Rhume-Oder am Dienstag Abend den Landesligisten 1. SC Göttingen 05 nach torlosen 70 Minuten im Elfmeterschießen mit 4:3 und zieht ins Viertelfinale ein. Dabei zeigte das JFV-Team seine bisher beste Saisonleistung, wirkte von Beginn an in allen Mannschaftsteilen hoch konzentriert und sehr homogen. Nachdem ein Freistoßtor des JFV in der 12. Minute wegen Abseits nicht anerkennt werden konnte und der JFV-Keeper Jonas Wemheuer einen „Unhaltbaren“ aus dem unteren Toreck „fischte“, setzte in der Mannschaft der unbedingte Wille zu Sieg ein und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, wobei auch die JFVler zwei gute Torchancen zu verzeichnen hatten. Torlos wurden die Seiten gewechselt, die Unistädter versuchten nun immer mehr Druck aufzubauen, blieb aber immer wieder in der glänzend aufgestellten ...JFV-Mannschaft hängen, alle Spieler auf Seiten von „RhuO“ verdienten sich in der Partie Bestnoten. Nach dem einige brenzlige Situationen im JFV-Strafraum zu keinem Torerfolg der Gäste führten, hatte wurde der eingewechselte Niko Piepenbrink bei einem Konter erst im letzten Moment an einem Torschuss gehindert. Nach torlosen 70 Minuten verlief das anschließende Elfmeterschießen voller Spannung. Nach jeweils zwei Strafstößen führte Rhume-Oder bereits mit 2:0, nach fünf Schüssen hatte der Favorit zum 3:3 aufgeholt. Jonas Wemheuer krönte dann seine hervorragende Gesamtleistung und parierte seinen dritten Elfmeter, im Anschluss verwandelte Niklas Linke den entscheiden Elfer sicher zum viel umjubelten 4:3. Die drei weiteren, erfolgreichen Elfmeterschützen waren Markus Deppe, Max Hartmann und Leon Heine.
Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer –  Tobias Böttcher, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe, Leon Heine, Moritz Hellmann, Max Hartmann, Ole Harenberg, Niklas Linke, Malte Steudte, Lena vom Hofe, Elric Mascher, Niko Piepenbring und Tim Jünemann.

 

A-Junioren mit ersten Saisonsieg beim 5:0 gegen Germania Lamme

In einem anfangs ausgeglichenen und in der zweiten Halbzeit überlegen geführten Spiel konnten sich die JFV’ler mit 5:0 gegen TSV Germania Lamme durchsetzen und den ersten Sieg in dieser Saison feiern. Es dauerte bis zur 35. Min. bis das 1:0 durch Yannik Minde fiel. Germ. Lamme versuchte in der 1. Spielhälfte immer wieder seine sehr schnellen Stürmer einzusetzen, die aber sehr gut durch die Innenverteidigung abgedeckt wurden. In der 2. Halbzeit wurden diverse Torchancen herausgespielt, die zwangsläufig zu Toren durch Sven Riechel 55. Min. (Strafstoß), Rene vom Hofe 61. Min., Sven Riechel 62. Min. und Eigentor 78 Min. (abgefälschter Torschuss von Rene vom Hofe) führten. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können.

Es spielten: Jens Iben, Jan-Philipp Giebel, Oliver Mönnich, Sven Riechel, Josch Mönnich, Christoph Wollborn, Laurin Bierbaum, Rene Vom Hofe, Yannik Minde, Jannes Heinemann, Dominik Albrecht, Dominik Gastorf, Dennis Podeszwa, Jonas Kopperschmidt, Alexander Germerott.

Bericht von Frank Riechel

B1 unterliegt Tabellenführer 1. SC Göttingen 05 II mit 1:2

Wie schon in den Spielen gegen die beiden Wolfenbütteler Vereine BVG und MTV belohnte sich die B1 des JFV auch im Heimspiel gegen den Tabellenführer 1. SC Göttingen 05 II nicht für ihre Leistung und unterlag mit 1:2. Paul Hartmann brachte die Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung, doch bereits kurz nach dem Wechsel konnten die Gäste ausgleichen. In der 70. Minute sorgte dann ein Eigentor der JFVler für die Entscheidung zu Gunsten des Tabellenführers.

Es spielten: Nils Ronnenberg, Pascal Wegener, Damian Knebel, Lennart Preuß, Jannik Waldmann, Drilon Bajrami, Jonas Nachtwey, Constantin Steinwachs, Paul Hartmann, Yannick Müller, Dario Dybowski, Jannis Hungerland, Tim-Marlow Gawor, Jan-Christoph Ohnesorge

B2 gewinnt gegen JSG Sösetal/VFR 08 Osterode mit 6:0

Bereits am Donnerstagabend konnte die B2 des JFV Rhume-Oder mit einem 6:0 Sieg gegen die JSG Sösetal / VFR 08 Osterode ihren ersten Sieg in der laufenden Spielzeit feiern. Von Beginn an überlegen erspielte man sich zahlreiche Torchancen die von Andre vom Hofe (2) und Manuel Koschnicke (1) zu einer ungefährdeten 3:0 Pausenführung führten.

Auch in der 2. Hälfte konnte der Druck auf das Tor der Gastgeber aufrechterhalten werden, sodass wiederum zweimal Andre vom Hofe und einmal Manuel Koschnicke zum 6:0 Endstand verwandeln konnten.

Der Gast hatte während der gesamten Spielzeit außer einer verunglückten Flanke, die zu einem Lattentreffer führte, keine nennenswerte Torchance. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte das Endergebnis noch deutlich höher ausfallen können.

Es spielten: E. Bringmann, F.Wächter, J. Rümke, M. Wilm, L. Sander-Beuermann, T. Schwarz, J. Hungerland, L. Böttcher, M. Koschnicke, A. Spiller, A. vom Hofe, A. Beusshausen, F. Fuchs und J. Kubitschke.

Bericht von Uwe Koschnicke

3:1-Auswärtssieg der C1 beim JFV Northeim II

Mit 3:1 konnte sich die C1 beim JFV Northeim II durchsetzen und in der Tabelle der Bezirksliga Süd nach 6 Spielen auf den 4. Tabellenplatz vorschieben.

Hochkonzentriert begann das Team, Jonas Wemheuer konnte bereits in der 3. Spielminute eine „Präzisionsflanke“ von Max Hartmann per Kopf zum Führungstreffer verwerten. Leider wurde vergessen in den nachfolgenden Minuten nachzusetzen. Der JFV NOM II wurde praktisch zum Ausgleichstreffer „eingeladen“, der auch in der 15. Minute erzielt werden konnte.

Die erneute Führung für „RhuO“ erzielte Jonas Wemheuer in der 22. Minute aus spitzem Winkel. Kurz vor der Halbzeit nutzte Elric Mascher ein Missverständnis des Northeimer Torhüters mit einem seiner Abwehrspieler und schob zur 3:1 Führung für „RhuO“ ein.

In der 2. Spielhälfte verflachte das Spiel auf dem aufgeweichten Platz zunehmend, die Rhume-Oder-Spieler brachten sich einige Male durch alle Mannschaftsteile selbst in „Verlegenheit“, die quirligen Northeimer Spieler konnten aber kein Kapital daraus schlagen.

Als „Matchwinner“ der Partie muss Jonas Wemheuer bezeichnet werden: Als etatmäßiger Torhüter von Trainer Carsten Kamrad in dieser Partie ins Sturmzentrum berufen – 2 Treffer erzielt – stetiger Tordrang - kämpferisch überzeugend – einige, gute Spielzüge eingeleitet.

In der nächsten 3 Spielen spielt die C1 vom JFV Rhume-Oder gegen die drei führenden Mannschaften der Bezirksliga Süd (SV Rammelsberg, Union Salzgitter und den 1 SC Göttingen II) und muss sich in allen Mannschaftsteilen steigern, um einen (Teil)Erfolg erreichen zu können.

Es spielten: Jan Eddigehausen – Markus Deppe, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Leon Heine, Moritz Hellmann, Max Hartmann, Niklas Linke, Jonas Wemheuer, Niclas Linke, Ole Harenberg, Malte Steudte, Elric Mascher und Dominic Heinrich.

Bericht von Dieter Wemheuer

C3 erreicht ein 1:1 beim JFV Rotenberg 2

Die C3 erreichte beim JFV Rotenberg 2 ein 1:1-Unentschieden. Dabei war das ganze Spiel über kein klarer Favorit auszumachen. Die beiden Teams spielten guten Offensivfußball, standen aber auch in der Verteidigung sehr gut und ließen nur wenige Chancen zu. Daraus resultierte, dass der Großteil des Spiels im Mittelfeld ablief und lediglich durch Einzelaktionen von beiden Seiten Torgelegenheiten heraus gespielt wurden. Letztendlich war es Lennert Sukhardt vorbehalten das erlösende 1:0 zu erzielen. Nun wurde das Spiel offener, denn die Gastgeber erhöhten den Druck auf das Tor des JFV. Allein JFV-Torwart Hendrik Riechel ist es zu verdanken gewesen, dass die Gäste vom Rhume-Oder ohne Gegentreffer blieben. Die letzte Aktion des Spiels war sogleich die schmerzlichste aus Sicht der Gäste, denn das Leder landete schlussendlich doch noch hinter der Linie und das Spiel endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Es spielten: Hendrik Riechel, Dominik Wolf, Luke Wille, Martin Brune, Finn Harenberg, Marian Huismann, Lennert Sukhardt, Eric Meinshausen, Marco Bröer, Josua Kreitz, Jannik Jerusel, Danilo Weiß, Noah Ropte, Max Leon Ott

C2 gewinnt bei der JSG Höhbernsee 2 mit 4:1

Die Siegesserie der zweiten Mannschaft des JFV Rhume-Oder hält weiter an. Am Samstagmittag setzte sich die Mannschaft mit 4:1 bei der JSG HöhBernSee 2 durch und hält dadurch weiter ihre Siegesserie am Leben. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten und auch etwas Glück für die Elf des JFV ging man mit dem Pausenstand von 1:0 in die Pause. Das Tor erzielte Philipp Kühne. Der JFV kam deutlich gestärkt aus der Pause und zeigte eine ganz andere Leistung als in den ersten 35 Minuten. Es wurden viele Torchancen herausgespielt und der Gegner kam kaum noch in Tornähe des JFV. In der 48 Minute war es dann abermals Philipp Kühne, der nach schöner Vorlage von Niklas Wassmann das 2:0 erzielte. Der JFV wurde von Minute zu Minute dominanter und erzielte postwendend das 3:0 durch Jannik Jerusel nach Flanke von Patrick Schäuble. Gleiche Szene andere Situation und wieder ein Tor für die Gäste. Niklas Wassmann verwandelte eine schön getretene Flanke aus dem Halbfeld von Lukas Bierwirth zum 4:0. Mit dem Abpfiff erzielten die Gastgeber dann doch noch den Ehrentreffer zum Endstand von 4:1.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Philipp Kühne, Timon Kurz, Niko Piepenbrink, Martin Brune, Jannik Jerusel, Nils Bierwirth, Patrick Schäuble, Christof Schüßler, Niklas Waßmann, Lukas Bierwirth, Julian Monecke, Max-Leon Ott.

Berichte von Hendrik Sinram-Krückeberg

D1 mit 2:1 Erfolg gegen Osterode 2

Der JFV hatte von der ersten Spielminute an das Spiel im Griff, war jedoch anfangs zu harmlos, um den gegnerischen Torhüter wirklich in Gefahr zu bringen. Erst nach einem guten Dribbling von Hauke Jagemann gelang Michel Kellner das 1:0 für den JFV Rhume-Oder. Der Gegner schaffte es in der ersten Halbzeit kaum den Torhüter Marvin Kautz auf die Probe zu stellen. In der zweiten Halbzeit wurden die Gegner aus Osterode aktiver und hatten auch einige Kontermöglichkeiten. Nach einem guten Zuspiel von Andre Brakel gelang Tjark Matthies aus 15m der verdiente 2:0 Treffer. Nun drückte der Gegner aus Osterode auf den Anschlusstreffer, welcher ihnen nach einer Ecke gelang. Das Spiel endete somit glücklich 2:1 für die JFVler.

Es Spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Tom Waßmann, Jonas Kikos, Andre Brakel, Tjark Rode, Michel Kellner, Tjark Matthies, Hauke Jagemann, Maurice Lakemann, Lucas Weiske & Simon Oppermann

Bericht von Lea Piepenbrink

D2 unterliegt bei der JSG HöhBernSee II mit 0:2

Die D2 des JFV unterlag am Freitagabend in Bodensee der JSG HöhBernSee II mit 0:2. Bereits nach wenigen Spielminuten war zu erkennen, dass es heute nicht der Tag der JFVler wird. Zu unkonzentriert und überhastet gingen die Jungs ins Spiel, viele Fehlpässe und Einzelaktionen waren die Folge. Das etwas unglückliche Gegentor fiel dann kurz vor der Halbzeit. Nach der Halbzeitpause das gleiche Bild, es gab nur wenig sehenswerte Aktionen auf beiden Seite zu verzeichnen. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten die Gastgeber noch den 2:0 Endstand.

Es spielten: Eike Schwarz, Luques Becker, Dustin Bode, Erik-Joona Metje, Fabian Monecke, Leif Erik Polzin, Lorenzo Quaia, Benito Weiß, Ruwen Albrecht und Sven Bierwirth.

Bericht von Volker Metje

D3 gewinnt zum Abschluss der Hinserie mit 7:4

Im letzten Spiel der Hinserie konnte sich die D3 mit 7:4 gegen die JSG Gleichen 2 durchsetzen. In einem turbulenten Spiel gingen die Gäste schnell in Führung, doch ein Eigentor und Maurice Lakemann sorgten für die Führung der JFVler. Nach dem erneuten Ausgleich brachten Dustin Bode und Lakemann ihre Mannschaft bis zur Pause mit 4:2 in Führung.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste zunächst ausgleichen, doch Atakan Giasar, Henri Gorzel und Maurice Lakemann mit seinem dritten Treffer sorgten für den 7:4-Erfolg.

Bericht von Daniel Hoffmann

D1 gewinnt erstes Spiel im VW Junior Masters beim SSV Witzenhausen mit 4:0

Am Samstag bestritt die D1 des JFV Rhume-Oder ihr erstes Spiel im VW Junior Masters beim nordhessischen Verein SSV Witzenhausen. Von Beginn an beherrschte der JFV das Spiel und ging nach 10 Minuten durch ein Tor von Lucas Weiske, nach einer Einzelaktion von Andre Brakel, in Führung. Die Abwehr um Tom Waßmann stand gut und ließ kaum Torchancen der Witzenhausener zu. Zur Halbzeit stand es jedoch nur 1:0. Die zweite Halbzeit begann schwungvoll, und dem JFV gelang nach weiteren 10 Minuten das 2:0 durch Lorenzo Quaia. Nun hatten die JFVler das Spiel im Griff und spielten ausschließlich auf das Tor des Gegners. So dauerte es auch nicht lange und Lucas Weiske machte sein zweites Tor zum 3:0. Das Tor zum Endstand schoss Tom Waßmann.

Es spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Tom Waßmann, Jonas Kikos, Andre Brakel, Tjark Rode, Michel Kellner, Tjark Matthies, Hauke Jagemann, Lorenzo Quaia, Fabian Monecke, Lucas Weiske, Simon Oppermann

Bericht von Lea Piepenbrink


A-Jugend unterliegt mit 0:1 in Gebhardshagen

Einen herben Rückschlag mussten die A-Junioren des JFV beim 0:1 bei GA Gebhardshagen hinnehmen. Dabei entwickelte sich ein schwaches Spiel ohne Torraumszenen auf dem schwer zu bespielenden Kunstrasenplatz. Während der Gastgeber das ganze Spiel nur mit langen Bällen operierte, schaffte es der JFV nicht Ordnung und Struktur in die eigenen Aktionen zu bekommen. Vor allen Dingen enttäuschten die eigentlichen Leistungsträger, und das Zweikampfverhalten war nicht gut. Erst in der Schlussphase erwachten die Gäste, aber richtige Torchancen waren kaum zu verzeichnen. So reichte Gebhardshagen nach knapp einer Stunde eine gelungene Aktion zum Tor des Tages und einen nicht einmal unverdienten Heimsieg.

Bericht von Udo Schirmer

B1 erreicht nur ein 2:2 bei der JSG Markoldendorf

Die B1 vom JVF Rhume-Oder spielte nach einer schwachen Leistung nur 2:2 bei JSG Markoldendorf, die bis dahin noch punktlos waren. Dabei lud man die Gäste zu Beginn zu zwei Toren ein, konnte diese jedoch immerhin durch Yannick Müller und Paul Hartmann ausgleichen. So stand es zur Halbzeit 2:2. In der 2. Halbzeit war die Einstellung dann besser, klare Aktionen blieben aber Mangelware, so dass keine weiteren Treffer mehr fallen sollten.

Es spielten: Nils Ronnenberg, Damian Knebel, Erik Jünemann, Lennart Preuß, Jannik Waldmann, Drilon Bajrami, Jonas Nachtwey, Constantin Steinwachs, Paul Hartmann, Yannick Müller, Dario Dybowski, Martin Wilm und Felix Kubitschke

Bericht von Jonas Nachtwey

B2 unterliegt im Kreispokal bei der JFV West Göttingen mit 1:5

Am Samstag unterlag die stark ersatzgeschwächte B2 des JFV Rhume-Oder dem Tabellenführer der Kreisliga Staffel 1 JFV West Göttingen mit 1:5. In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit konnten die Gäste sich gut behaupten. Aus einem Eckball heraus fiel mit dem Pausenpfiff die zu diesem Zeitpunkt überraschende 1:0 Führung. Kurz nach dem Wechsel gelang dem JFV West das 2:0. Ein Handelfmeter brachte den JFV Rhume-Oder nochmal auf 2:1 heran. Dieser Elfmeter zeigte beim Gastgeber Wirkung, man erhöhte das Tempo und innerhalb von 10 Minuten fielen die Treffer zum auch in der Höhe verdienten Endstand von 5:1.

Es spielten: C. Dommes, A. Beusshausen, C. Rebrov, J. Rümke, J.C. Ohnesorge, T. Schwarz, J. Hungerland, M. Koschnicke, F. Fuchs, A. Spiller, N. Mager und A. vom Hofe.

Bericht von Uwe Koschnicke

„Arbeitssieg“ der C1 gegen JFV West Göttingen

Viel, viel Arbeit hatte die C1 beim wichtigen 3:0 (1:0) Heimsieg gegen den JFV West Göttingen. Das aufgeweichte Spielfeld im Wulftener Oderstadion bereitete einigen „RhuO“-Spielern weitaus mehr Probleme als den Gegenspielern, sie hatten massivste Standprobleme. Nach einem Warnschuss der Gäste in der 12. Minute an den Torpfosten versuchte Rhume-Oder das Spiel zu übernehmen. Nach einem schönen Zuspiel von Leon Heine lief Max Hartmann über 30m auf das gegnerische Tor zu, ließ sich von seinem Gegenspieler nicht beirren und verwandelte sicher zur 1:0-Führung. Kurz vor Halbzeitpfiff hatte „RhuO“ erneut Glück, ein Schuss vom JFV West landete an der Querlatte. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes zeigten sich die Gastgeber stark verbessert und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten, die leider nicht genutzt werden konnten. Das erlösende 2:0 gelang dann aber Ole Harenberg in der 55. Minute, der eine der wenigen, gelungene Kombinationen erfolgreich abschließen konnte. Zum 3:0 in der 69. Minute schoss Markus Deppe ein.

Es spielten: Jonas Wemheuer – Moritz Hellmann, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Jakob Hungerland, Leon Heine, Max Hartmann, Markus Deppe, Lena vom Hofe, Niklas Linke, Ole Harenberg, Philipp Kühne, Christof Schüßler und Pascal Kleindienst.

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 gewinnt internes Duell gegen die C3 mit 3:0

Am Donnerstagabend trafen die C2 und die C3 im internen Duell in Wulften aufeinander. Nach einer torlosen ersten Halbzeit mit mehreren guten Chancen für beide Teams, setzte sich am Ende die C2 mit 3:0 durch.

D1 erkämpft sich 0:0 gegen den VfR Osterode

Am Samstag ging es für die D1 des JFV gegen den Tabellendritten aus Osterode. Die JFVler waren von den ersten Sekunden an hellwach und verteidigten gut gegen den spielstarken Gegner. Durch eine hervorragende Torwartleistung von Philipp Bode stand es zur Pause 0:0, zuvor hätten die Gastgeber sogar in Führung gehen können, doch Lucas Weiske traf nach einer starken Einzelaktion nur den Pfosten. Nach der Pause gelang es den Gästen nicht mehr gefährlich vor das Tor des JFV zu kommen, sodass man es mit Schüssen aus dem Halbfeld probieren musste. Diese waren jedoch leicht zu verteidigen, da man entweder immer ein Bein dazwischen bekommen hat oder aber der Keeper sie halten konnte. Somit endete das Spiel mit einem verdienten Unentschieden für den Gastgeber.

Es spielten: Philipp Bode, Tom Waßmann, Simon Oppermann, Tjark Matthies, Erik-Joona Metje, Fabian Monecke, André Brakel, Tjark Rode, Jonas Kikos, Hauke Jagemann, Michel Kellner & Lucas Weiske

Bericht von Lea Piepenbrink

D3 gewinnt mit 4:0 bei RSV Göttingen IV

Die D3 konnte ihr Auswärtsspiel beim RSV Göttingen 05 IV mit 4:0 gewinnen. Dabei entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, wobei die JFV-Abwehr um Torwart Martin Pohl, Ruwen Albrecht, Jonas Hegeler und Jonas Heiligenstadt mit einer guten Leistung ein Gegentor verhindern konnten. Auf der Gegenseite erzielte Sven Bierwirth nach 15 Minuten die Führung für die Gäste. Kurz nach der Halbzeit war erneut Bierwirth erfolgreich, als er einen guten Pass von Simon Müller mit einem Schuss ins obere Toreck verwerten konnte. Müller und Jan Schulze markierten dann die weiteren Treffer für eine am Ende überlegene JFV-Mannschaft, die durch eine starke Mannschaftsleistung überzeugen konnte.

Bericht von Daniel Hoffmann


 

A-Jugend mit erstem Punktgewinn beim 3:3 gegen die JSG Schoningen

Die A-Jugend des JFV legte beim 3:3 gegen die JSG Schoningen/Bollensen los wie die Feuerwehr und ging nach einem herrlichen Angriff über die rechte Seite durch Sven Riechel nach klasse Vorarbeit durch Jonas Kopperschmidt in Führung. Der sehr gute Schiedsrichter Rahlfs zeigte nach einem Foul an Jannes Heinemann nach 16 Minuten auf den Elfmeterpunkt und Sven Riechel verwandelte souverän zum 2:0. Die Heimelf hatte die Partie eigentlich sicher im Griff, leistete sich jedoch wieder ihre kurze Schwächephase, so dass der Gast bis zur Halbzeit ausgleichen konnte. Nach mehreren verletzungsbedingten Auswechselungen verflachte die Partie nach der Halbzeit. Und als der Gast nach einer Stunde in Führung ging, sah es nicht gut für den JFV aus. Aber diesmal bewiesen die JFVler Moral und kämpften sich in die Partie zurück. So schaffte Till Rammenzweig 15 Minuten vor Spielende den Ausgleich und in den Schlussminuten verpasste man bei zwei Großchancen sogar noch den Siegtreffer.

Bericht von Udo Schirmer

B1 gewinnt mit 5:0 gegen die TSG Bad Harzburg

JVF Rhume-Oder-B1-Junioren landeten dieses Wochenende einen klaren 5:0 Heimerfolg gegen den TSG Bad Harzburg. Dabei sorgte Dario Dybowski, eigentlich Torwart der Mannschaft, nach schönen Zuspielen von Paul Hartman und Constantin Steinwachs,  früh in der Partie für einen 2-Tore Vorsprung. Weitere gute Chancen blieben ungenutzt. Auch in der 2.Halbzeit gelangen Paul Hartmann und Drilon Bajrami frühe Treffer, so dass das Spiel früh entschieden war. Auch Neu-Keeper Nils Ronnenberg konnte sich kurz vor Schluss noch einmal auszeichnen. Ansonsten ließ die starke Abwehr um Mannschaftskapitän Erik Jünemann jedoch nichts zu. Vor dem Abpfiff sorgte Dario Dybowski mit sehenswerter Volleyabnahme noch für den 5:0-Endstand und schnürte dadurch einen Dreierpack.
Es spielten: Nils Ronnenberg, Jan-Christoph Ohnesorge, Erik Jünemann, Pascal Wegener, Jannik Waldmann, Jonas Nachtwey, Constantin Steinwachs, Drilon Bajrami, Tim-Marlow Gawor, Paul Hartmann, Dario Dybowski, Yannik Müller und Lennart Preuß.

Bericht von Jonas Nachtwey

B2 unterliegt bei der JSG HarzTor mit 2:3

Erneut brachte sich die B2 des JFV aufgrund ihrer mangelnden Chancenverwertung um den Lohn ihrer spielerischen Überlegenheit und unterlag bei der JSG HarzTor mit 2:3. Dabei brachte Andre vom Hofe die Gäste zweimal in Führung, doch am Ende hatten die Gastgeber das glücklichere Ende für sich.

B3 gewinnt mit 6:2 beim TSV Nesselröden

Mit einer überzeugenden spielerischen und kämpferischen Leistung gewann die B3 mit 6:2 beim TSV Nesselröden. Bereits von Spielbeginn an wurden die Platzherren in der eigenen Hälfte festgeschnürt und Angriff um Angriff aus das Tor der Heimmannschaft vorgetragen. Im Gegensatz zum letzten Spiel wurde konsequent der Abschluss gesucht, und so war es auch nicht verwunderlich, dass es bereits zur Halbzeit 0:5 stand. Durch diverse Umstellungen war der JFV und der 2. Hälfte nicht mehr ganz so drückend überlegen, aber zwingende Torchancen spielte sich der Gastgeber nicht heraus, während die JFV Spieler weiterhin diverse gefährliche Situationen vor dem Nesselröder Tor erspielte. So fiel dann auch zwangsläufig das 0:6. Danach verloren die Spieler des JFV ein wenig die Konzentration, sodass dem TSV noch die Ergebnisverbesserung gelang.

Bericht von Uwe Koschnicke

Erste Saisonniederlage für die C1 beim 2:4 bei der JSG Eichsfeld

Die erste Saisonniederlage gab es für die C1 des JFV mit 2:4 (0:3) gegen die JSG Eichsfeld auf dem Westerborn in Duderstadt. Dabei befanden sich die JFV-Spieler im 1. Spielabschnitt im kollektiven Tiefschlaf, nach zehn Minuten lag man daher schon mit 0:3 im Rückstand.

In der gesamten ersten Spielhälfte konnten kaum Zweikämpfe gewonnen werden, ein Teil der „RhuO“-Kicker erstarrte regelrecht vor Ehrfurcht wegen der körperlichen Überlegenheit der Gastgeber. Beide JFV-Innenverteidiger erhielten berechtigterweise nach Foulspiel die gelbe Karte. Nicht ein Torschuss konnte im 1. Spielabschnitt auf das JSG-Tor verzeichnet werden.

In der zweiten Spielhälfte kam der JFV besser ins Spiel, Trainer Carsten Kamrad hatte die Mannschaft umgestellt, sie musste aber in der 45. Minute das 0:4 hinnehmen. In der 52. Minute konnte Leon Heine nach Freistoß per Kopf das 1:4 erzielen, in der 58. Minute traf Markus Deppe per Freistoß zum 2:4, ein dritter Treffer wurde von Schiedsrichter Rettberg nicht anerkannt, obwohl der Ball aber deutlich hinter der Torlinie war. Insgesamt eine hektische zweite Spielhälfte, wobei Silvester Fahlbusch in der 63. Minute nach einem bösen Foulspiel vom Platz getragen werden musste, sich aber glücklicherweise nicht ernsthaft verletzte.

Es spielten: Jonas Wemheuer/Moritz Richert – Elric Mascher, Steffen Koch, Silvester Fahlbusch, Moritz Hellmann, Jakob Hungerland, Leon Heine, Max Hartmann, Markus Deppe, Niklas Linke, Ole Harenberg, Malte Steudte, Niclas Weiske und Dominik Heinrich

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 gewinnt gegen Die JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf mit 3:0

Schon nach wenigen gespielten Minuten übernahmen die Hausherren ganz klar das Zepter in die Hand und gaben den Takt an. Abgesehen von zwei Chancen der Gäste, welche durch Missverständnisse in der JFV-Abwehrreihe begünstigt wurden, war von den Gästen nicht viel zu sehen. Anders der JFV, der in den folgenden Minuten durch Noah Ropte bereits zwei Großchancen liegengelassen hatte. In der 17. Minute kam der Ball dann wieder auf Noah Ropte, der diesmal jedoch nicht selber abschloss, sondern Niklas Waßmann mustergültig bediente (1:0). Läuferisch konnten die Gäste Noah nicht aufhalten, so dass fast jeder Angriff über die rechte Offensivseite lief. Christof Schüßler war es dann, der nach perfektem Pass in die Schnittstelle das 2:0 vorbereitete, welches Noah mit einem Kracher in den Winkel unterstrich.

In der 42 Minute war es dann wieder Noah, der mit seinem 3:0 auch gleichzeitig den Endstand markierte.

Es spielten: Jan Eddigehausen, Tim Jüneman, Pascal Kleindienst, Philipp Kühne, Timon Kurz, Niko Piepenbrink, Moritz Richert, Noah Ropte, Patrick Schäuble, Christof Schüßler, Niklas Waßmann, Dominik Heinrich, Marco Broer.

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

C3 gewinnt mit 4:3 bei der JSG HarzTor 2

Zum Auswärtsspiel nach Barbis gegen die Spielgemeinschaft JSG Harztor 2 musste unsere C3 am Samstag. Hier sahen wir eine spielerisch überlegene Rhume-Oder Formation, trotzdem lag man nach 15 Minuten mit 0:2 im Rückstand. Dominik Wolf erzielte in der 20.Minute den Anschlusstreffer, kurz darauf fasste sich Marco Bröer ein Herz, ging von der Mittellinie an durch die Reihen des Gegners und schoss zum 2:2 ein.

Nach der Pause markierte Josua Kreitz das 3:2. Hervorzuheben war die Laufleistung von Jannik Jerusel, der die linke Bahn rauf und runter ging (trotz der Hitze). Gegen Ende des Spieles spielte Dominik Wolf Nico Bode frei, der zum 2:4 erhöhte. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit konnte die Mannschaft aus HarzTor noch auf 3:4 verkürzen. Die C3 hat sich in den letzten Wochen gut zusammengefunden, so dass dieser Sieg in Ordnung geht.

Es spielten: Oie Kellner, Kevin Gerbode, Dominik Wolf, Luke Wille, Marjan Huismann, Lennart, Sukhardt, Eric Meinshausen, Nico Bode, Marco Bröer, Josua Kreitz, Jannik Jerusel, Danilo Weiß, Leon Kirchhoff, Adrian Minne, Max Leon Ott

Bericht von Cathy Wille

D1 verliert mit 0:9 beim JFV Rotenberg

Die D1 des JFV Rhume-Oder hat am Donnerstag gegen den JFV Rotenberg eine pechschwarze erste Hälfte erwischt. Von Anfang an bekam sie kein Zugriff auf das Spiel, ließ ihrem Gegner viele Freiräume und lag trotz einer souveränen Leistung vom Torhüter Philipp Bode zur Halbzeit mit 0:8 hinten. Nach der Pause trat der JFV komplett anders auf, verteidigte besser und zeigte das, was man von ihnen gewohnt war. Die überragende zweite Halbzeit sorgte dafür, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist.

Es spielten: Philipp Bode, Marvin Kautz, Tom Waßmann, Tjark Scheffler, Tjark Rode, Jan Schulze, Dustin Bode, Jonas Kikos, Lucas Weiske, Hauke Jagemann, Maurice Lakemann.

Bericht von Lea Piepenbrink

D2 gewinnt 2:0 bei SV Eintr. Gieboldehausen

Die D2 machte bei spätsommerlichen Temperaturen von Beginn an Druck und erspielte sich gute Torchancen. In der 15. Spielminute erzielte Erik-Joona mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das 1:0. 5 Minuten später konnten die JFVler einen Handelfmeter leider nicht verwandeln. So mussten die Zuschauer bis Mitte der 2. Halbzeit auf das erlösende 2:0 warten. Torschütze war erneut Erik-Joona, der nach einer super geschlagenen Ecke von Timon nur noch den Kopf hinhalten musste. Zum Ende des Spiels merkte man einigen Spielern die Nachwirkungen der Klassenfahrten der vergangenen Woche an. Trotzdem ließen sie, auch dank guter Paraden von Torhüter Eike, nichts mehr anbrennen.

Es spielten: Eike Schwarz, Timon Bode, Malte Fahlbusch, Henri Gorzel, Jonas Heiligenstadt, Erik-Joona Metje, Fabian Monecke, Leif Erik Polzin, Lorenzo Quaia, Benito Weiß und Nick-Jonah Brandt

Bericht von Volker Metje

D3 unterliegt beim Tabellenführer FC Lindenberg-Adelebsen mit 3:6

Ohne Ersatzspieler trat die D3 zum Auswärtsspiel beim Tabellenführer FC Lindenberg/Adelebsen 2 und unterlag am Ende mit 3:6. Die Gastgeber waren zunächst überlegen und konnten bis zur Halbzeit mit 4:1 davonziehen. Das 0:1 fiel unglücklich nach einer Ecke durch ein Eigentor. Ein weiterer Gegentreffer fiel, nachdem zwei Rhume-Oder-Kicker den Ball schon im Grundlinienaus wähnten, der Schiedsrichter jedoch weiterlaufen ließ, so dass die Gastgeber keine Mühe hatten, den Ball einzuschieben. Den einzigen Gegentreffer erzielte Sven durch einen sehenswerten Alleingang.

In der zweiten Halbzeit drehte sich das Spiel und Sven konnte auf Simon auflegen, der auf 2:4 verkürzte. Wiederum Sven brachte dann eine Ecke in den Strafraum, die durch Luques zum 3:4 Anschlusstreffer genutzt wurde. In dieser starken Drangphase blieb der D3 jedoch trotz großer Chancen der Ausgleich verwehrt. Durch zwei Standardsituationen entschieden die Gastgeber dann das Spiel endgültig für sich. Der mit Abstand längste Spieler bekam zwei Ecken präzise auf den Kopf vorgelegt und stellte so den Endstand von 3:6 her. Besonders zu loben ist die Bereitschaft von Simon und Muris im Tor auszuhelfen, nachdem kurzfristig beide eingeplanten Torhüter ersetzt werden mussten. Berücksichtigt man, dass alle Spieler die komplette Zeit durchspielen mussten, haben sich alle ein besonderes Lob verdient, da gerade in der zweiten Halbzeit eine super Leistung gezeigt wurde. Ein besonders gutes Spiel zeigte Sven, der in beiden Halbzeiten vorne wie hinten auffällig war. Es spielten: Muris Dudic, Martin Pohl, Sven Bierwirth (2TV, 1 Tor), Raphael Mönnich, Simon Müller (1 Tor), Ruwen Albrecht, Luques Becker (1 Tor), Atakan Giasar, Nico Kühle.

Bericht von Rainer Jagemann


A-Jugend ohne Chance beim 0:7 gegen Hainberg

Die deutliche Überlegenheit des SC Hainberg mussten die JFV'ler bei der 0:7 Niederlage am Donnerstagabend in Lindau anerkennen. Nach einem guten Start in den ersten 15 Minuten mit zwei Torchancen, folgte eine Halbzeit mit leichten Vorteilen für Hainberg, die ihre Chancen konsequent mit zwei Toren nutzten. Wie bereits in den vergangenen Spielen, konnte das Tempo des Gegners in der zweiten Halbzeit nicht mitgegangen werden. Fünf weitere Tore, der dann klar dominierenden Hainberger, sorgten für den 0:7 Endstand.

Bericht von Frank Riechel

B1 mit 1:1-Unentschieden beim MTV Wolfenbüttel

Trotz gutem Spiels hat die B-Jugend vom JVF Rhume-Oder beim MTV Wolfenbüttel nicht gewinnen können und musste sich mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Zu Beginn spielte die Mannschaft von Trainer Guido Lindner gut auf, und die erste große Chance konnte Jonas Nachtwey nach schönem Doppelpass mit Lukas Sander-Beuermann verwerten. Weitere gute Chancen durch Lukas Sander-Beuermann und Jannis Hungerland wurden nicht genutzt. Zum Ende der ersten Halbzeit führten einige Unkonzentriertheiten zu Chancen der Gastgeber und auch der starke Torhüter Dario Dybowski konnte das 1:1 nicht verhindern. In der 2. Halbzeit lief das Spiel dann nur noch auf das Tor der Gastgeber, der Siegtreffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Es spielten: Dario Dybowski, Damian Knebel, Erik Jünemann, Pascal Wegener, Jannik Waldmann, Jonas Nachtwey, Lennart Preuß, Constantin Steinwachs, Linus Depping, Jannis Hungerland, Lukas Sander-Beuermann, Yannick Noah Müller, Drilon Bajrami, Felix Kubitschke, Lukas Böttcher

Bericht von Jonas Nachtwey

B2 erreicht ein 1:1 im Spiel gegen JFV Rotenberg

Mit einem 1:1 trennten sich der JFV Rotenberg und die B2 des JFV Rhume-Oder. Trotz zahlreicher Ausfälle zeigten in einer ausgeglichenen Begegnung alle Akteure des JFV eine tolle kämpferische und vor allem spielerische Leistung. Aus der spielerischen Überlegenheit im Mittelfeld konnte in der ersten Halbzeit kein Treffer erzielt werden, wirklich zwingende Torchancen ergaben sich nicht, hier fehlte der Zug zum Tor. Nach einer Umstellung zur Halbzeit erzielte Christoph Rebrov schließlich die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 Führung. Erst in den letzten 15 Minuten konnte der JFV Rotenburg, aufgepeitscht durch die Zuschauer die ansonsten sehr sicher stehende Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen, die Hintermannschaft um den als Torwart reaktivierten Nils Ronnenberg hielt jedoch lange stand. Erst kurz vor Spielende erzielte der JFV Rotenberg aus kürzester Distanz den schlussendlich verdienten Ausgleich.

Es spielten: N. Ronnenberg, F.Wächter, J. Rümke, M. Wilm, J.C. Ohnesorge, C. Rebrov, A. Spiller, A. Beusshausen, M. Koschnicke, P. Jünemann, T. Schwarz, F. Fuchs und A. vom Hofe.

B3 verliert unglücklich 0:1 gegen JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf

Mit einer unglücklichen 0:1-Sieg endete das Spiel der B3 gegen die JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf. Nachdem der Gast die Spieler des JFV 1½ Stunden warten ließ, musste das Spiel auf den schwer zu bespielenden B-Platz ausgetragen werden. Trotz der widrigen Umstände entwickelte sich auf der Seite des JFV ein gutes Spiel, leider fehlte hier der „Knipser“ sodass etliche gute Chancen nicht verwertet werden konnten. Auch der direkte Zug zum Tor fehlte, obwohl man spielerisch dem Gegner überlegen war. Nach einer Unachtsamkeit in der ansonsten gut stehenden Hintermannschaft erzwang die JSG in der 2. Halbzeit einen Foulelfmeter zum 0:1. Gegen die körperlich hart und robust spielende JSG gelang dem JFV kein Treffer mehr, sodass es schließlich bei 0:1 Endstand blieb.

Es spielten: E. Bringmann, J. Kubitschke, F. Wächter, A. Beusshausen, C. Rebrov , A. Spiller, P. Busch, T. Hunger, D. Sauerbrey, J. Schäuble, C. Hegener, S. Schreiber, N. Ronnenberg, J. Heine und J. Lebensieg .

Berichte von Uwe Koschnicke

Wichtiger 2:1-Sieg der C 1 gegen den VfR Osterode

Wie erwartet erwies sich Aufsteiger VfR Osterode als unbequemer Gegner beim wichtigen 2:1 (1:0) Heimerfolg am letzten Samstag. Beide Mannschaften tasteten sich zunächst im Mittelfeld ab, viele Zweikämpfe waren zu verzeichnen, die Rhume-Oder-Spieler wirkten nicht so konzentriert wie in den letzten Spielen. Die erste gute Chance für die „RhuO“-Spieler konnte Niklas Linke in der 25. Minute jedoch nach einer Unachtsamkeit des gegnerischen Torhüters zum 1:0 verwerten. Nach der Halbzeitansprache von Trainer Carsten Kamrad kamen die JFV-Spieler zu Beginn der 2. Hälfte besser in die Partie. In der 40. Minute schoss Leon Heine einen Abpraller aus 18 m mit der „Pike“ aus das VfR-Tor, der Ball schlug unter der Torlatte zum 2:0 ein.

Die Partie schien gelaufen. Leider trafen die Gastgeber Mitte der 2. Halbzeit nach einer Flanke des VfR unglücklich ins eigene Tor. Die JFV-Spieler verloren danach etwas an Linie und übergaben das Spiel dem VfR, der sich einige Möglichkeiten erarbeitete. Mit Glück und gutem kämpferischen Einsatz konnte der Ausgleich aber verhindert werden

Es spielten: Jonas Wemheuer – Moritz Hellmann, Silvester Fahlbusch, Steffen Koch, Tobias Böttcher, Ole Harenberg, Jakob Hungerland, Leon Heine, Niklas Linke, Markus Deppe, Max Hartmann, Niclas Weiske, Elrich Mascher und Philipp Kühne

Bericht von Dieter Wemheuer

C3 verliert Zuhause 0:4 gegen die JSG Badenh/Gittelde/Eisdorf

Die C3 des JFV unterlag der JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf mit 0:4. Dabei wurde schon nach den ersten gespielten Minuten klar, dass es eine schwere Aufgabe für die Schützlinge von Hendrik Sinram-Krückeberg und Stefan Bode wird. Die JFVler gingen insgesamt zu unkonzentriert und zu überhastet ins Spiel und nahmen in der ersten Halbzeit gar nicht richtig an jenem teil. Daraus resultierte der frühe Rückstand in der 12. Minute, welcher durch einen schönen Querpass durch die Abwehrreihe des JFV inszeniert und ebenso kaltschnäuzig verwandelt wurde. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Gäste auf 0:3. Nach der Halbzeitpause erlahmte das Spiel, und es gab wenig Sehenswertes mehr auf beiden Seiten. Mitte der zweiten Halbzeit erzielten die Gäste dann nach einer Ecke das 4:0. Das sollte auch der Endstand bleiben.

Es spielten: Hendrik Riechel, Ole Kellner, Leon Kirchhoff, Jonas Kühn, Marco Bröer, Kevin Gerbode, Jannik Jerusel, Lennart Suckard, Dominik Wolf, Martin Brun, Nico Bode, Josua Kreitz, Danilo Weiß, Marian Huisman, und Finn Harenberg

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

D1 mit torlosem Remis gegen die JSG Badenhausen

Die Abwehr der Badenhausener stand gut, sodass man die zahlreichen guten Möglichkeiten nicht nutzen konnte. Auch durch das gute Stellungsspiel von Abwehrspieler Tom Waßmann hatte man bei den Angriffen des Gegner Glück, nicht noch in Rückstand zu geraten. Vor dem gegnerischen Tor wurden die Chancen im Minutentakt vergeben, sodass das Spiel aus Sicht der Badenhausener mit einem glücklichen 0:0 ausging.

D2 mit 4:7-Niederlage bei JFV West Göttingen

Die D 2 des JFV Rhume-Oder trat zum Auswärtsspiel bei der Vertretung des JFV West Göttingen an. Die Gäste erwischten den besseren Start und konnten gleich ihre zweite gute Chance durch Timon nach Vorlage von Atakan zur 1:0-Führung nutzen. Beide Mannschaften ließen in der Folgezeit weitere gute Möglichkeiten ungenutzt. In den letzten 10 Minuten wurden die Gastgeber deutlich effektiver und ihnen gelangen gleich 3 Treffer. Bis Mitte der 2. Halbzeit legten die Gastgeber noch 2 weitere Treffer nach. Erst Maurice verkürzte nach Vorlage von Muris zum 2:5. Die Schlussphase wurde immer offener, und die Tore fielen Schlag auf Schlag. Wiederum die Gastgeber erhöhten zunächst auf 2:6. Leif legte jeweils auf Maurice und Luques zum 4:6 auf. Das letzte Tor des Tages erzielten dann wiederum die Gastgeber zum Endstand von 4:7. Alle Jungs versuchten sich gegen die Niederlage zu stemmen und zeigten bis zum Abpfiff guten Einsatz, wobei sich besonders Fabian in der Abwehr durch eine sehr gute Leistung auszeichnete.

Es spielten: Jannik Schrader, Fabian Monecke, Dustin Bode, Muris Dudic, Atakan Giasar, Timon Bode, Leif Polzin, Luques Becker, Maurice Lakemann und Eike Schwarz als Torwart.

Bericht von Rainer Jagemann

D3 unterliegt der JSG Duderstadt/Breitenberg 2 mit 1:3

Im ersten Heimspiel der D3 in der neuen Saison traf man auf den JSG Duderstadt/Breitenberg 2. Die Gäste kamen gut ins Spiel und hatten bereits zu Beginn einige Torchancen, die jedoch von der JFV-Abwehr um Ruwen Albrecht vereitelt werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit fand auch der JFV ins Spiel und hatte eine Großchance durch Tjark Scheffler, der diese jedoch vergab. Zur Halbzeit stand es dann leistungsgerecht unentschieden. Die Gäste aus Duderstadt kamen besser aus der Pause und erzielten zwei Treffer zum 0:2. Durch eine gute Einzelaktion von Simon Müller kam man 10 Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer. Nun warf der JFV alles nach vorne, wurde jedoch nicht belohnt und bekam kurz vor Schluss noch durch einen Konter das Tor zum 1:3 Endstand.

Berichte von Lea Piepenbrink


 Unglückliche Heimnniederlage für die B1 gegen BVG Wolfenbüttel

Die B1 vom JVF Rhume-Oder musste im ersten Heimspiel eine bittere 0:2-Niederlage gegen BVG Wolfenbüttel hinnehmen. Gerade in der ersten Hälfte haben die Spieler von Guido Lindner mehrere gute Chancen gehabt, konnten diese jedoch mal wieder nicht nutzen. In der 2. Halbzeit nutzten die Gäste dagegen ihre erste Chance zur Führung und zogen sich daraufhin zurück. Als die Gastgeber in der Schlussphase alles nach vorne warfen, fiel im Gegenzug das 0:2.

Es spielten: Dario Dybowski, Jannik Waldmann, Pascal Wegener, Erik Jünemann, Damian Knebel, Lennart Preuß, Jonas Nachtwey, Nils Ronnenberg, Tim-Marlow Gawor, Constantin Steinwachs, Yannick Noah Müller, Sören Schreiber, Lukas-Sander Beuermann, Lukas Böttcher

Bericht von Jonas Nachtwey

B2 unterliegt bei der JSG Duderstadt/Breitenberg mit 0:4

Gut aus der Affäre zog sich eine ersatzgeschwächte B2 beim Titelaspiranten JSG Duderstadt/Breitenberg, leider konnte man seine eigenen Torchancen nicht nutzen und unterlag am Ende mit 0:4.

C3 mit 4:2 gegen die JSG Sösetal erfolgreich

Ihr erstes Saisonspiel gewann die C3 mit 4:2 gegen die JSG Sösetal. Die ersten 15 Minuten beherrschten die Gäste das Spiel und machten nach einer starken Kombination durch die JFV-Abwehr das 0:1. Der JFV war allgemein zu unkonzentriert und zu hektisch in seinen Aktionen, fand aber von Minute zu Minute besser ins Spiel. Noah Ropte war es vorbehalten nach Sprint aus der eigenen Hälfte das Leder im gegnerischen Tor zum 1:1 unterzubringen. Nicht einmal 5 Minuten später war es abermals Noah, der zur Führung für die Hausherren einnetzte. Das Tor des Tages schoss Marco Bröer, der einen Freistoß aus knappen 25 Metern in den oberen linken Winkel zog und damit auch den Pausenstand sicherte. 3:1 hieß es nach dem Seitenwechsel. 6 Minuten nach Anpfiff erhöhte Lennert Sukhart auf 4:1 durch einen schönen Heber über den Torwart. In der 48. Minute erzielten die Gäste von der JSG nach einem Freistoß und Hektik im JFV- Strafraum das 4:2, welches auch den Endstand markierte.

Es spielten: Ole Kellner, Nico Bode, Marco Bröer, Martin Brune, Kevin Gerbode, Finn Harenberg, Lennert Sukhart, Dominik Heinrich, Leon Kirchhoff, Max-Leon Ott, Jonas Kühn, Adrian Minne, Noah Ropte, Luke Wille.

C2 mit 6:0 gegen die JSG Eichsfeld 3 erfolgreich

Auch das zweite Saisonspiel konnte die C2 beim 6:0 gegen die JSG Eichsfeld 3 klar für sich entscheiden. Die C2 war von Beginn an klar überlegen und gab den Takt an. Bereits nach drei gespielten Minuten nagelte Philipp Kühne das erste Mal auf den Kasten der Eichsfelder, doch er traf nur den Pfosten. Besser machte es Niklas Waßmann, der nach guter Vorarbeit von Niko Piepenbrink zum 1:0 in der 10. Minute einschob. Trotz ihrer Überlegenheit wurden zu viele Chancen auf Seiten des JFV liegengelassen. Vor der Halbzeit erzielte Tim Jünemann das 2:0, nachdem Kühne wieder den Pfosten getroffen hatte. Direkt nach Wiederanpfiff erhöhte Niclas Weiske zum verdienten 3:0. Danach verfielen die JFV-Spieler wieder in Unruhe und vergaben in der Folgezeit einige Hochkaräter. Erst in der 40. Minute erzielte Elric Mascher nach guter Ablage von Niklas Waßmann mit einem strammen Schuss das 4:0. Nun drehte Philipp Kühne nochmal auf und erzielte erst das 5:0 und kurz darauf den 6:0-Endstand durch ein super vorgetragenes Solo von Höhe der Mittellinie bis zum Torabschluss.

Es kamen zum Einsatz: Lukas Bierwirth, Nils Bierwirth, Jan Eddigehausen, Tim Jünemann, Lucas Jung, Philipp Kühne, Timon Kurz, Elric Mascher, Julian Monecke, Niko Piepenbrink, Moritz Richert, Niklas Waßmann, Niclas Weiske und Patrick Schäuble.

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

D1 gewinnnt gegen den VfL Herzberg mit 5:0

Die JFV Rhume-Oder bestritt am 24.08.13 ihr zweites Punktspiel. Die Mannschaft kombinierte gut und erzielte früh die ersten drei Tore durch Michel Kellner, u.a. durch einen wunderschönen Freistoß aus 25m Entfernung. Durch ein Foul von Jonas Kikos kam der Gegner aus Herzberg in der 15. Minute zu einem Elfmeter, den der Keeper Philipp Bode jedoch hielt, sodass man durch ein weiteres Tor kurz vor der Pause noch das verdiente 4:0 durch Hauke Jagemann erzielen konnte. Die zweite Halbzeit begann gleich mit einer Großchance für den JFV, die Tjark Rode jedoch nicht nutzen konnte. Den Endstand zum 5:0 setzte Simon Müller in der 50. Minute.

Es spielten: Philipp Bode, Jonas Kikos, Tom Waßmann, Andre Brakel, Simon Oppermann, Michel Kellner, Tjark Rode, Simon Müller, Tjark Matthies, Lucas Weiske

Bericht von Lea Piepenbrink

D2 unterliegt dem SC Hainberg mit 0:5

Im ersten Heimspiel der Saison traf die D2 auf den SC Hainberg. Die Gäste aus Göttingen waren von Beginn an das bessere Team und erspielten sich viele Torchancen. Der JFV fand überhaupt nicht ins Spiel und lag bereits zur Pause mit 0:3 zurück. In der 2. Hälfte konnte die D2 das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, nennenswerte Torchancen waren allerdings nicht zu verzeichnen. Obwohl die kämpferische Leistung immer besser wurde, mussten die Jungs eine verdiente 0:5 Niederlage hinnehmen.

Es spielten: Eike Schwarz, Erik-Joona Metje, Leif Erik Polzin, Jonas Heiligenstadt, Maurice Lakemann, Lorenzo Quaia, Malte Fahlbusch, Ruwen Albrecht, Timon Bode

Bericht von Volker Metje

D3 spielt 1:1 bei Radolfshausen 2

Die neuformierte D3 spielte bei der JSG Radolfshausen 2 1:1-Unentschieden. Raphael Mönnich brachte die JFVler nach Vorarbeit von Sven Bierwirth kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung, weitere gute Möglichkeiten konnten leider nicht genutzt werden. Die Gastgeber glichen Mitte der zweiten Halbzeit aus, weitere Tore sollten nicht mehr fallen.

Bericht von Daniel Hoffmann

C1 auch in der 2. Runde des Bezirkspokals erfolgreich

Durch einen klaren 3:0 (1:0) Sieg erreichte die C1 im Bezirkspokal gegen die SVG Einbeck die 3. Runde im Bezirkspokal.

Dabei war der JFV von der 1. Minute an spielbestimmend und versuchte den Führungstreffer zu erzielen. Chancen über Chancen wurden gut herausgearbeitet, konnten leider aber nicht verwertet werden. Zahlreiche Schüsse gingen entweder knapp am Tor vorbei oder landeten in den Armen des gegnerischen Torhüters. Erst in der 33. Minute konnte Niklas Linke eine Hereingabe von Lena vom Hofe zum verdienten 1:0 einschieben. In der 2. Spielhälfte konnte sich die SVG etwas vom Druck befreien und versuchte, die Partie etwas offener zu gestalten. In der 45. Minute konnte sich der kurz zuvor eingewechselte Jonas Wemheuer nach gutem Zuspiel von Moritz Hellman gegen 2 Gegenspieler durchsetzen und zum 2:0 einschießen. In der 50. Minute wurde Niklas Linke im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, Markus Deppe verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Ein weiterer, wiederum berechtigter Strafstoß konnte nicht verwandelt werden.

Die C1 zeigte im Spiel eine geschlossene Mannschaftsleistung, die auf Erfolge in den nächsten Spielen hoffen lässt.

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Moritz Richert – Moritz Hellmann, Silvester Fahlbusch, Steffen Koch, Patrick Schäuble, Jakob Hungerland, Leon Heine, Niklas Linke, Markus Deppe, Malte Steudte, Max Hartmann, Lena vom Hofe, Jonas Wemheuer, Chistof Schüssler und Niko Piepenbrink

Bericht von Dieter Wemheuer


A-Junioren verlieren gegen die JSG Friedland/-Bremke 

Der erwartet schwere Gegner für den JFV Rhume-Oder zeigte sich mit JSG Friedland/Bremke im ersten Bezirksliga-Spiel der Saison 2013/14. In der ersten Halbzeit spielten zwei gleichwertige Teams auf dem Sportplatz in Hattorf mit leichten Vorteilen bei der JFV, der seine Chancen effektiv in Tore umsetzte. Das erste Tor schoss in der 21. Minute Jonas Kopperschmidt nach einem Fehlpass der JSG Friedland/ Bremke in der eigenen Hälfte. Rene vom Hofe köpfte in der 41. Minute das 2:0 nach guter Vorarbeit von Jonas Kopperschmidt. In der zweiten Spielhälfte konnten den JFV’ler leider das Tempo und die Intensität des Spieles nicht aufrechterhalten. Folge dessen musste der gut haltende Torwart Jens Iben viermal hinter sich greifen. In der 56. Minute zum 1:2, 67. Minute 2:2, 68. Minute 2:3 und zum Endstand 2:4 per Strafstoß. Die gute erste Halbzeit unseres Teams gibt aber Anlass zur Hoffnung auf zukünftig erfolgreichere Spiele in der Bezirksliga Süd.

Bericht von Frank Riechel

Vierfacher Torschütze Constantin Steinwachs sichert B1 drei Punkte

Die B1-Junioren des JFV Rhume-Oder haben ihr erstes Spiel der Bezirksliga-Saison bei der JSG Radolfshausen dank eines überragenden Constantin Steinwachs mit 5:4 gewonnen. Zu Beginn wirkte die Mannschaft nach mehreren Niederlagen in den Testspielen und im Pokal sehr verunsichert. So gingen die Gastgeber dreimal in Führung. Constantin Steinwachs konnte jedoch jeweils den Ausgleich markieren. Am Ende der ersten Halbzeit stand es dann 3:4. In der zweiten Hälfte hatten die Schützlinge vom neuen Trainer Guido Lindner das Spiel dann besser unter Kontrolle und erspielten sich gute Chancen. Glück hatten die Gäste allerdings bei einem vergebenen Elfmeter, anschließend konnte der gesundheitlich angeschlagene Jonas Nachtwey den Ausgleich nach schönem Zuspiel von Linus Depping erzielen. Kurz darauf traf der beste Spieler auf dem Feld, Constantin Steinwachs, noch zum 5:4. Diesen Vorsprung retteten die JFVler nach einer spannenden Partie über die Ziellinie.

Es spielten: Colin Dommes, Damian Knebel, Lukas Sander-Beuermann, Pascal Wegener, Martin Wilm, Erik Jünemann, Jonas Nachtwey, Constantin Steinwachs, Linus Depping, Tim-Marlow Gawor, Yannick-Noah Müller, Drilon Bajrami, Jannik Waldmann, Lennart Preuß und Lukas Böttcher

Bericht von Jonas Nachtwey

B2 verliert erstes Heimspiel gegen JSG Höhbernsee mit 0:1

Mit einer unglücklichen 0:1 Niederlage gegen die JSG Höhbernsee startete die B2 in die neue Saison. In einem spielerisch zerfahrenen Spiel konnten zahlreiche Chancen vom JFV nicht verwertet werden, so dass schlussendlich der JSG Höhbernsee eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des JFV zum Sieg reichte. Die individuell stärkeren Spieler des JFV verzettelten sich häufig im Mittelfeld schon in unnötige Zweikämpfe, so dass auch durch ungenaue Pässe nie ein Spielfluss aufkam. Auch wurde nicht konsequent der Abschluss gesucht. Ein Lattentreffer und mehrere gut gespielte Flanken, die vor dem Tor keinen Abnehmer fanden, reichten nicht zum Ausgleich. Letztlich verschenkte man hier leichtfertig drei Punkte.

Es spielten: C. Dommes, J. Rümke, A. Spiller, M. Wilm, J.C. Ohnesorge, A. Beusshausen, M. Koschnicke, F. Kubitschke, J. Hungerland, P. Jünemann, T. Schwarz, N. Ronnenberg, F. Fuchs und A. vom Hofe.

B3 gewinnt bei der JSG Neuhof mit 3:0

Mit einem verdienten 3:0-Sieg kehrte die B3 von ihrem ersten Saisonspiel bei der JSG Neuhof zurück. In einer anfangs abwechslungsreichen Partie gewann der JFV mit zunehmender Dauer immer mehr Oberhand im Spiel. Die JSG Neuhof konnte die Hintermannschaft um einen starken Felix Wächter zu Beginn mehrfach überlaufen, aber Torhüter Elias Brinkmann parierte mehrfach hervorragend. Bereits nach 15 Minuten ließ die Hintermannschaft des JFV kaum noch Chancen zu. Durch die vom Gegner nie in den Griff zu bekommenden Lennart Preuß und Manuel Koschnicke wurden die meisten Aktionen schon im Mittelfeld unterbunden und immer wieder Angriffe nach vorne vorgetragen, leider in der 1. Hälfte ohne Torerfolg. Ein schöner Spielzug mit einem langen Pass von L. Preuß auf M. Koschnicke, der den im Zentrum stehenden L.P. Hahn perfekt bediente, führte schließlich zur verdienten Führung. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor dem weitere Treffer durch L. Preuß und A. Spiller folgten. In den letzten 5 min gelangen der Heimmannschaft zwar noch ein Pfosten- und ein Lattentreffer, weitere Tore fielen aber nicht mehr.

Es spielten: E. Bringmann, J. Kubitschke, F. Wächter, A. Beusshausen, C. Rebov , A. Spiller, M. Koschnicke, L. Preuß, P. Busch, T. Hunger, D. Sauerbrey, J. Schäuble, L.P. Hahn, S. Matschy und C. Hegener.

Berichte von Uwe Koschnicke

C1 mit unglücklichen 2:2-Unentschieden gegen die JSG Uslar/Schoningen/Bollensen

Nach dem klaren 4:2 Sieg im Bezirkspokal in der Vorwoche gegen die JSG Uslar/Sch/B tat man sich im 1. Punktspiel der Bezirksliga gegen den gleichen Gegner äußerst schwer.

Nach 15 Minuten des Abtastens übernahm der JFV das Spiel und versuchte den Führungstreffer zu erzielen. Der gelang auch in der 21. Minute. Eine Hereingabe leitete Ole Harenberg nach Zuspiel von Max Hartmann auf den freistehenden Niclas Weiske, dieser schob zum umjubelten Führungstreffer ein. Leider wurde vergessen nachzusetzen, um einen weiteren Treffer zu erzielen.

Im 2. Spielabschnitt kam die JSG besser ins Spiel und hatte die Mehrheit an Spielanteilen, der JFV hatte Probleme, mit Entlastungsangriffen gegenzuhalten. Den verdienten Ausgleich konnte die JSG in der 53. Minute erzielen. Bereits zwei Minuten später gelang die erneute Führung für die“ RhuO-Kicker“. Nach einer Ecke von Markus Deppe leitete Malte Steudte den Ball weiter auf den Kopf von Jakob Hungerland, der ungehindert einnicken konnte.

Danach kam der unerklärliche Bruch ins Spiel des JFV. Zahlreiche, unnötige Fouls vor dem eigenen Strafraum gaben der JSG Uslar/Schoningen/Bollensen Möglichkeiten zum Ausgleich, der aber mit viel Glück bis kurz vor Spielende verhindert werden konnte.

In der 4. Minute der Nachspielzeit wurde mit der letzten Aktion der JSG vom guten Schiedsrichter Golisch ein Strafstoß zugesprochen. Den berechtigten Elfmeter konnte die JSG zum umjubelten und letztlich auch verdienten Ausgleich verwandeln.

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer – Moritz Hellmann, Silvester Fahlbusch, Steffen Koch, Tobias Böttcher, Ole Harenberg, Jakob Hungerland, Leon Heine, Niklas Linke, Markus Deppe, Malte Steudte, Max Hartmann, Niclas Weiske und Lucas Jung.

C2 gewinnt mit 5:0 bei der SG Südharz/Sachsa

Die C2 des JFV gewann ihr erstes Saisonspiel bei der JSG Südharz/Sachsa mit 5:0. Nach nicht einmal fünf gespielten Minuten wurde auf Strafstoß zugunsten der JFV-Kicker entschieden, der jedoch nicht verwandelt werden konnte. Die Gäste bestimmten weiter das Spiel und in der 8. Minute brachte Philipp Kühne nach einem gut vorgetragenen Angriff die Gäste mit 1:0 in Führung. Von der Heimmannschaft kam kaum Gegenwehr entgegen und der JFV ging rasch mit einem Tor von Niklas Waßmann (18.) und einem weiteren Tor von Kühne mit 3:0 in die Pause. Nach der Halbzeit wurden die Spieler des JFV ein wenig zu leichtsinnig und vergaben in den Folgeminuten einige hochkarätige Torchancen. Christof Schüßler brachte in der 50 Minute die Erlösung und das 4:0. Kurz danach bereitete er mit einem Querpass im 16 das letzte Tor des JFV von Dominik Heinrich vor.

Es spielten: P. Kleindienst, L. Bierwirth, N. Bierwirth, M. Brune, D. Heinrich, T. Jünemann, P. Kühne, T. Kurz, J. Monecke, M.-L. Ott, N. Piepenbrink, C. Schüßler, L. Suckhardt, N. Waßmann u. P. Schäuble.

Bericht von Hendrik Sinram-Krückeberg

D1 verliert mit 0:4 gegen spielstarken Gegner aus HöhBernSee

Am Samstag, den 17.08.13, bestritt die D1 des JFV Rhume-Oder ihr erstes Punktspiel der neuen Saison gegen die JSG Eintracht HöhBernSee. Wie erwartet spielte der Gegner schnell und kombinierte gut, so dass es zur Halbzeit schon 0:3 stand. In der zweiten Halbzeit wurde der JFV jedoch immer stärker und erkämpfte sich den Ball schon früh in der gegnerischen Hälfte, so dass man sogar die Chance zu einem eigenen Treffer hatte. Trotz einer guten zweiten Halbzeit ging das Spiel am Ende mit 0:4 verloren.

Es spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Tom Waßmann, Tjark Matthies, Simon Oppermann, Jonas Kikos, Michel Kellner, Tjark Rode, Hauke Jagemann, Andre Brakel, Lucas Weiske, Lorenzo Quaia, Erik Metje, Maurice Lakemann

Bericht von Lea Piepenbrink

D2 startet mit einem 3:1-Sieg bei der JSG Radolfshausen in die neue Saison

Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Partie mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. Durch Tore von Jan Schulze und Simon Müller erspielten sich die JFVler eine beruhigende 2:0-Pausenführung. Nach der Pause setzte Martin Pohl -heute als Feldspieler aktiv- das richtige Zeichen und erhöhte auf 3:0. Für die JSG Radolfshausen reichte es dann nur noch zum Anschlusstreffer. Somit schaffte die "neu zusammengewürfelte" D2 einen gelungenen Saisonauftakt.

Es spielten: Eike Schwarz, Martin Pohl, Simon Müller, Luques Becker, Fabian Monecke, Jonas Heiligenstadt, Henri Gorzel, Sven Bierwirth, Dustin Bode, Malte Fahlbusch, Jan Schulze, Leif Polzin, Julian Kwasny und Timon Bode.

Bericht von Volker Metje


A- und C-Junioren erreichen 2. Runde im Bezirkspokal

Zu einem ungefährdeten 3:0 Erfolg kamen die A-Junioren gegen den FC Auetal. Bereits nach 35 Minuten waren die Tore gefallen. Nach einem gut getretenen Eckball von Rene vom Hofe konnte Dominik Albrecht das 1:0 erzielen. Das zweite Tor fiel nach einem raffinierten, flach hereingegebenen Freistoß von Sven Riechel durch Jonas Kopperschmidt. Kurz nach seiner Einwechslung markierte Jan-Philipp Giebel das 3:0 und somit den Endstand. Danach konnte der Druck nach zahlreichen Spielerwechseln und dadurch notwendigen Umstellungen nicht mehr aufrechterhalten werden. Wobei dem Gespann Thorsten Breit und Frank Riechel es weitaus wichtiger war allen Spielpraxis zu geben.

 

Bericht von Frank Riechel

 

Auch die C1 war in ihrem Spiel erfolgreich und gewann am Ende mit 4:2 gegen die JSG Uslar-Solling. Zwei gleichwertige Teams zeigten eine gute Partie, am Ende hatten die JFVler nach Treffern von Niklas Linke (2), Jakob Hungerland und Ole Harenberg das bessere Ende für sich. Bereits im 1. Punktspiel treffen beide Teams am Samstag wieder aufeinander.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

B1 knapp gescheitert

 

Dagegen ist die B1 nach einem 1:2 gegen 1. SC Göttingen 05 II ausgeschieden. Die B-Jugendmannschaft des JVF Rhume-Oder hat im Pokal gegen die 2.Mannschaft des SC Göttingen trotz guter Leistung mit 1:2 verloren. Gerade zu Beginn hatte man viele gute Chancen, doch Jannis Hungerland, Jonas Nachtwey und Tim-Marlow Gawor vergaben diese, während die Gäste gleich ihre erste Chance nutzten. Kurz vor der Halbzeit traf auf Seiten der Gastgeber Tim-Marlow Gawor zum Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit hatte der JVF weitere gute Chancen durch Yannick Noah Müller und Tim-Marlow Gawor. Doch kurz vor Ende der Partie konnten die Gäste einen Standard zum Siegtreffer nutzen. Passend zum gesamten Spielverlauf traf JVF-Kapitän Erik Jünemann in der letzten Aktion des Spiels nur die Latte.

 

Bericht von Jonas Nachtwey

 

D-Jugend des JFV Rhume-Oder siegt 6:1 gegen die JSG Sösetal:

 

Im Rahmen der Sportwoche des TSV Wulften bestritt die D-Jugend des JFV Rhume-Oder am Donnerstag, den 08.08.2013, ein Freundschaftsspiel gegen die JSG Söstal. Nachdem man die ersten zehn Minuten verschlafen hatte und ein Gegentor kassierte, kam man immer besser ins Spiel, sodass fünf Minuten später gleich der Ausgleich fiel. Nun beherrschte der JFV Rhume-Oder den Gegner und schoss kurze Zeit später die Tore zum 2:1 und 3:1. In der zweiten Halbzeit knüpfte das Team an die gute Leistung der ersten Halbzeit an und ließ die Tore zum 6:1 Endstand folgen.

 

Es spielten: Marvin Kautz, Philipp Bode, Erik Metje, Simon Oppermann, Michel Kellner, Jonas Kikos, Tom Waßmann, Tjark Rode, Lucas Weiske, Maurice Lakemann, Luques Becker, Hauke Jagemann, Fabian Monecke, André Brakel

 

D2 besiegt den 1.FC Freiheit mit 7:2:

 

Am Dienstag, den 13.08.13, bestritt die D-Jugend des JFV Rhume-Oder ein Freundschaftsspiel gegen den 1.FC Freiheit in Bilshausen. Nachdem die erste Halbzeit eher schleppend verlief und bis auf zwei Tore kaum Torraumszenen zu beobachten waren, gingen die Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden in die Pause. In der zweiten Halbzeit drehte die JFV Rhume-Oder auf und bot den Zuschauern einige schöne Spielzüge sowie das ein oder andere Tor. Kurz vor Abpfiff kam der Gegner noch mit einem unhaltbaren Schuss in die linke obere Ecke zu einem weiten Tor, sodass das Spiel 7:2 endete.

 

Es spielten: Eike Schwarz, Bojan Strüber, Ruwen Albrecht, Julian Kwasny, Jonas Heiligenstadt, Henri Gorzel, Timon Bode, Malte Fahlbusch, Simon Müller, Dustin Bode, Tjark Scheffler, Sven Bierwirth, Erik Metje, Lorenzo Quaia

 

 

 


C2 gewinnt letztes Saisonspiel mit 8:1 gegen Pferdeberg 2

 

Ihr letztes Saisonspiel konnte die C2 des JFV mit 8:1 gegen die JSG Pferdeberg 2 für sich entscheiden. In der ersten Halbzeit passierte nicht viel, da Pferdeberg noch gut gegenhalten konnte, und die zahlreichen Chancen von Rhume-Oder nicht ausgenutzt wurden. Ein Tor gelang den Spielern des JFV trotzdem, nachdem Collin Dommes eine Flanke, eigentlich eher ein Schuss auf das Tor des Gegners brachte, lief Leon Heine zum Ball und verlängerte ihn ins Tor. In der 2. Halbzeit entwickelte sich leider eine unschöne Partie, da die Gäste nach einem schnellen 0:3-Rückstand sich mehr mit dem jungen Schiedsrichter als dem Spiel beschäftigten. Nach Zeitstrafen und sogar einer Roten Karte (!) endete die Partie letztlich mit 8:1 für den JFV.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

C3 beendet Saison mit einer 1:4-Niederlage in Bremke

 

Am Donnerstagabend trat die C3 des JFV Rhume-Oder zum letzten Spiel der Saison beim TSV Bremke/Ischenrode an. Die Gastgeber waren von Beginn an das bessere Team und erspielten sich einige Torchancen. Der JFV fand überhaupt nicht ins Spiel und war in allen Belangen unterlegen, sodass die Hausherren zur Halbzeit hochverdient mit 2:0 führten. Nach der Pause kam das Team dann besser ins Spiel und ließ nur noch wenige Chancen der Bremker zu, verpasste es aber zunächst ihrerseits den Anschlusstreffer zu erzielen. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff traf Felix Wächter zum 1:2, und die Hoffnung das Spiel zu drehen keimte auf. Doch praktisch im direkten Gegenzug machten die Gastgeber den Sack zu und trafen zum 3:1. Kurz vor dem Schlusspfiff erhöhte Bremke dann noch per Elfmeter auf 4:1. Eine bittere und unnötige Niederlage im letzten Spiel der Saison, da man sich eigentlich noch einmal einen Sieg zum Abschluss vorgenommen hatte. Momentan steht die C3 noch auf dem vierten Tabellenplatz, kann aber von der C2 des JFV, die ihrerseits noch gegen Pferdeberg spielt, auf den fünften Platz verdrängt werden.

 

Es spielten: Jan Eddigehausen, Lena vom Hofe, Felix Wächter, Pascal Busch, Jan Schäuble, Julian Monecke, Martin Brune, Marco Bröer, Ole Harenberg, Niko Piepenbrink, Malte Steudte, Elric Mascher, Dustin Sauerbrey, Tim Hunger, Steven Matschy.

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

D2 erreicht ein 2:2 Unentschieden gegen den Staffsieger aus Diemarden.

 

Im letzten Saisonspiel erreichte die D2 ein 2:2-Unentschieden gegen den Staffelsieger TSV Diemarden. Für den JFV begann das Spiel sehr positiv, denn bereits in der 4. Minute konnte der Gastgeber durch ein unglückliches Eigentor in Führung gehen. So blieb es auch beim 1:0 Pausenstand, den sich die Jungs bei dem heißen Sommerwetter erkämpften.

 

Die 2. Hälfte ließ noch einmal viel Spannung aufkommen. Erst erzielten die Gäste den Ausgleich nach nicht einmal 10 Minuten, dann konnte der JFV kurz vor Ende erneut in Führung gehen. Aber der TSV Diemarden ließ nicht locker und drängte wieder auf das Tor des JFV. Der Sieg schien schon perfekt, aber die Abwehr der starken JFVler hielt dem Druck des ungeschlagen Tabellenführers nicht stand und musste ein 2. Tor hinnehmen. Mit dem 2:2 Endstand konnte die Mannschaft jedoch alle mal zufrieden sein.

 

Es spielten: Ole Kellner, Moritz Richert, Leon Kirchhoff, Fabian Monecke, Maurice Lakemann, Jonas Kühn, Lennert Sukhardt, Lukas Bierwirth, Lucas Jung, Nico Bode, Jannik Jerusel, Mikel Schwarz, Finn Harenberg

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

D2 unterlag bei der JSG Plesse mit 3:4

 

Am Samstag spielte die D2 des JFV Rhume-Oder gegen die JSG Plesse. Die Heimmanschaft kam besser ins Spiel und schoss nach 8 Minuten das 1:0. In der 15 Minute hat Lucas Jung dann den bis dahin verdienten Ausgleich geschossen. Plesse ging aber kurz darauf durch einen Doppelschlag mit 3:1 in Führung, diese wurde aber noch vor der Pause durch Nico Bode sowie Maurice Lakemann ausgeglichen. In der zweiten Hälfte führte dann gleich der erste Angriff von Plesse zum 4:3. Dann war es ein sehr offenes Spiel, das am Ende eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Besonders zu erwähnen ist noch die gute Leistung von Ole Kellner, der mit einigen tollen Paraden das Spiel lange offen hielt.

 

D3 mit 4:0 gegen Radolfshausen erfolgreich

 

Die D3 des JFV Rhume-Oder gewann gegen die JSG Radolfshausen 3 mit 4:0. Der JFV nahm sofort das Heft in die Hand und erspielte sich gleich mehrere Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Nach einem Foul im Strafraum bekam Rdolfshausen dann einen 9m, den Philipp Bode aber mit der Faust über die Latte lenken konnte. Noch vor der Pause belohnte sich der JFV dann mit dem 1:0 durch Marian Huismann. In der zweiten Halbzeit kam Radolfshausen dann besser ins Spiel, und erspielte sich einige gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Leif-Erik Polzin markierte dann mit einem sehenswerten Sololauf das 2:0. In der Schlussphase schoss dann Kevin Gerbode das 3:0 und nach einer Ecke der Endstand durch Malte Fahlbusch zum 4:0.

 

Im letzten Spiel bei der JSG Obere Garte erreichte man ein 2:2-Uentschieden und konnte damit den Staffelsieg in der 2. Kreisklasse erspielen.

 

Berichte von Stefan Bode

 

A-Jugend gewinnt mit 5:4 in Lebenstedt

Im letzten Auswärtsspiel der Saison konnte die A-Jugend des JFV mit einem 5:4-Erfolg bei Fortuna Lebenstedt überraschen. Die Mannschaft von Trainer Torsten Breit führte zur Halbzeit mit 3:1, nach einem 5:2 in der zweiten Hälfte kam Lebenstedt noch einmal heran, doch am Ende konnte man einen unerwarteten Auswärtssieg feiern. Neben den Torschützen Jonas Kopperschmidt, Jannik Strüber, Jannes Heinemann, Steven Ohle und Linus Depping konnte Torwart Fabio Fröchtenicht mit einem gehaltenen Foulelfmeter überzeugen.

Es spielten: F. Fröchtenicht, L. Bierbaum, J. Mönnich, D. Albrecht, Ch. Schmecht, J. Heinemann, S. Riechel, Ch. Wollborn, J. Strüber, L. Depping, S. Becker, St. Ohle und J. Kopperschmidt.

B1 gewinnt letztes Saisonspiel mit 5:2 gegen Schoningen

Im vierten Spiel innerhalb von neun Tagen konnte die B1 des JFV ihren dritten Sieg feiern. Mit einem 5:2-Erfolg gegen die JSG Schoningen/Bollensen beendete die Mannschaft die Saison mit 23 Punkten auf Platz 5 bzw. 6, je nach Ausgang des Spiels vom MTV Wolfenbüttel.

Gegen die Sollinger zeigten alle Spieler noch einmal eine gute Leistung, so dass der Erfolg nie in Gefahr geriet. Rene vom Hofe (2), Jonas Kopperschmidt, Jannik Strüber und Kevin Jerke markierten die Treffer in einer guten Partie, wobei die Gäste nie aufgaben und Lukas Scholtyssek im JFV-Tor sich einige Mal auszeichnen konnte.

Es spielten: L. Scholtyssek, E. Jünemann, K. Jerke, L. Bierbaum, L. Depping, J. Nachtwey, J. Strüber, J. Heinemann, R. vom Hofe, J. Kopperschmidt, St. Rütters, J. Hungerland, Y. Minde.

B1 unterliegt der JSG Pferdeberg in der letzten Minute mit 1:2

In einem tollen Spiel unterlag die B1 des JFV bei der JSG Pferdeberg in Tiftlingerode in letzter Minute durch einen umstrittenen Handelfmeter mit 1:2. Durch den Erfolg konnte die JSG Pferdeberg sich den Meistertitel in der Bezirksliga Süd sichern. Die Gastgeber gingen Mitte der ersten Hälfte in Führung und waren in der Folge das bessere Team. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Spiel, die JFVler wurden immer stärker und Jannik Strüber markierte in der 62. Minute den Ausgleich. In der Folge landete ein Kopfball von Strüber an der Torlatte, Rene vom Hofe scheiterte nur knapp am JSG-Keeper. Auch Dario Dybowski im JFV-Tor konnte sich einige Mal auszeichnen.

Es spielten: D. Dybowksi, M. Dubiel, E. Jünemann, K. Jerke, L. Bierbaum, L. Depping, J. Nachtwey, J. Strüber, J. Heinemann, R. vom Hofe, J. Kopperschmidt, St. Rütters, T.-M. Gawor, J. Hungerland.

B3 unterliegt im letzten Spiel mit 3:4 beim JFV Rosdorf

Mit einer 3:4-Niederlage kehrte die B3 von ihrem letzten Saisonspiel beim JFV Rosdorf zurück. Nach einer guten Leistung und Treffern von Lukas Scholtyssek (2) und Maximilian Bason wäre mit etwas mehr Schussglück durchaus mehr drin gewesen. So beendet die B3 die Saison mit drei Punkten auf Platz 5 in der Tabelle der 1. Kreisklasse.

Es spielten: E. Bringmann, N. Ronnenberg, J. Waldmann, M. Bason, N. Mager, J. Heine, J.-P. Giebel, L. Scholtyssek, L. Böttcher, D. Ude, J. Kubitschke und T. Bittel.

Berichte von Carsten Kamrad

Wie erwartet nichts zu holen gab es für die C3 beim 0:7 in Nesselröden.

Am Dienstagabend trat die C3 des JFV Rhume-Oder beim Tabellenzweiten TSV Nesselröden an. Von Beginn an machten die Gastgeber klar wer das Feld heute als Sieger verlassen wird. Bereits zur Halbzeitpause stand es 5:0 für den TSV, wobei man sich noch bei Torwart Jan Eddigehausen bedanken konnte, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft eine Reaktion und wehrte sich nun endlich gegen die spielstarken Gastgeber. So kam man dann selbst auch mal zu ein, zwei Gelegenheiten, doch auch vom Elfmeterpunkt konnte man nicht zum Ausgleichstreffer kommen. So erzielte Nesselröden kurz vor dem Abpfiff noch zwei Treffer und stellte das Endergebnis auf 7:0.

Es spielten: Jan Eddigehausen, Pascal Busch, Felix Wächter, Jan Schäuble, Lena vom Hofe, Julian Monecke, Alex Leimcke, Niko Piepenbrink, Malte Steudte, Marius Metje, Steven Matschy, Nils Bierwirth, Lukas Jung, Leon Heine

Bericht von Daniel Schmidt

D1 muss 1:5-Niederlage bei der JSG HöhBernSee hinnehmen

Am Dienstagabend musste die D1 des JFV Rhume-Oder bei der JSG Eintracht HöhBernSee antreten und unterlag am Ende deutlich mit 1:5.

In den ersten 30 Minuten sahen alle Beteiligten eine sehr ausgeglichene Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten. Der JFV ging durch Niklas Wassmann sogar mit 1:0 in Führung. Diese hielt aber nicht lange und so gingen beide Mannschaften mit einem Tor in die Pause.

In der 2. Hälfte erwischte der JFV den besseren Start und baute großen Druck auf den Gegner auf, verpasste es aber ein Tor zu schießen. Der Gastgeber nutzte die Unkonzentriertheit der Gäste vor dem Tor mit einem guten Konter aus und erzielte das zu diesem Zeitpunkt überraschende 2:1. Kurz darauf fiel das 3:1. Den JFVlern gelang es nicht, sich von diesem Schlag zu erholen und kassierte im weiteren Verlauf noch zwei weitere Gegentreffer.

Es spielten: Marvin Kautz, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Tobias Böttcher, Ole Harenberg, Christof Schüßler, Luca Spillner, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Silvester Fahlbusch, Niklas Wassmann, Tim Jünemann

Bericht von Marvin Hollenbach

 


 

B1 zweimal erfolgreich

Gegen einen gleichstarken Gegner aus Rammelsberg hat die B1 den 3:1-Erfolg erst in den letzten fünf Minuten unter Dach und Fach gebracht. Die JFVler standen hinten sicher und gingen in ersten Hälfte mit 1:0 durch Laurin Bierbaum in Führung. Das 1:1 fiel zu Beginn der zweiten Hälfte durch ein Missverständnis im Mittelfeld. In der Folge hielt Lukas Scholtyssek das Unentschieden ein paar Mal fest, auf der Gegenseite markierte Jonas Kopperschmidt nach einer Ecke das verdiente 2:1. In der letzten Minute holte Kopperschmidt noch einen Elfmeter raus, der dann durch Jannik Strüber verwandelt werden konnte. Alle haben gekämpft und sich mit dem Sieg belohnt.

Nur zwei Tage später musste man in komplett neuer Aufstellung gegen den Tabellenzweiten Bad Harzburg spielen, der noch eine Chance auf den ersten Platz hatte. Nach 15 Sekunden fiel aber schon das 1:0 für den JFV, nach einem langen Pass auf Dominic Bringmann verwandelte Jonas Kopperschmidt den Querpass zum 1:0. Die Harzburger waren überrascht. Danach war nur noch der JFV am Drücker, so dass Steven Rütters mit seinem ersten Ballkontakt das 2:0 erzielten konnte.. Minde und Kopperschmidt hätten die Führung ausbauen können, haben aber Großchancen liegen gelassen. In der 2.Halbzeit war Bad Harzburg nicht zum Zuge gekommen. Die Abwehr um Kapitän Bierbaum lies nichts zu. In der letzten Minute holte Kopperschmidt erneut wie beim letzten Spiel einen Elfmeter heraus. Den verwandelte Steven Rütters zum 3:0-Endstand, der auch in dieser Höhe verdient war.

Berichte von Jannik Strüber

C2 wird für starkes Spiel beim 0:3 gegen Friedland/Bremke nicht belohnt

 Trotz der besten Saisonleistung der C2 konnte der unangefochtene Tabellenführer, die JSG Friedland/Bremke, nicht bezwungen werden. Am Freitagabend traten die Gäste aus Friedland, die bislang noch ohne Punktverlust blieben, auf dem Wulftener Sportplatz an. Doch das Team des JFV zeigte eine klasse Leistung und brachte die Friedländer dazu, alles aus sich herauszuholen. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Gäste die deutlicheren Möglichkeiten hatten, aber der stark spielende Torwart Pascal Kleindienst hielt mit guten Paraden und ein wenig Glück seinen Kasten sauber. Die Defensive stand sehr gut und machte es dem Tabellenführer schwer zu vielen Chancen zu kommen und im Spiel nach vorne konnte die Offensive des JFV einige gute Akzente setzen.

Doch irgendwann musste man dem hohen Tempo, dem hohen Einsatz und vor allem der enormen Klasse des Gegners Tribut zollen und so kamen die Gäste per Doppelschlag in der 60. und 62. Minute zur Führung. Kurz vor dem Abpfiff fiel noch per Distanzschuss das 3:0.

Dennoch war es eine super Leistung des Teams, mit welcher man über die gesamte Saison gesehen mit Sicherheit einige Punkte mehr hätte verbuchen können.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Finn-Ole Barke, Pascal Busch, Timon Kurz, Sören Schreiber, Felix Wächter, Piero Jünemann, Leon Heine, Steffen Rütters, Niklas Linke, Malte Steudte, Max Hartmann, Colin Dommes, Jan Eddigehausen

Bericht von Daniel Schmidt

 Die D1 gewinnt mit 3:1 gegen JFV West Göttingen

Die erste Hälfte blieb torlos, da beide Mannschaften zwar versuchten viel zu spielen, aber Torchancen ausblieben. Grund dafür war auf Seiten des Rhume-Oder die starke Abwehrleistung, aber auch eine hohe Fehlpassquote vor dem gegnerischen Tor.

 Nach der Pause verlief das Spiel mehr nach den Wünschen des Gastgebers. Tobias Böttcher erzielte das 1:0 per Kopf nach Ecke von Markus Deppe. Kurz darauf schoss Markus Deppe das 2:0. Die Gäste gaben sich nach den schnellen Treffern jedoch nicht geschlagen und konnten sogar den Anschlusstreffer erzielen, indem sie den kurzfristig eingesprungenen Torhüter Philipp Bode, Arne Schmidt verletzte sich beim Aufwärmen, aus kurzer Distanz überwanden. Zuvor hielt er die "0" ein ums andere Mal fest. Zuletzt fügte Niclas Weiske dem Torekonto noch einen Punkt hinzu.

Es spielten: Philipp Bode, Patrick Schäuble, Tobias Böttcher, Elric Mascher, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Silvester Fahlbusch, Philipp Kühne, Niclas Weiske, Nils Bierwirth

 Bericht von Marvin Hollenbach

 


A-Jugend unterliegt Tabellenführer Wolfenbüttel mit 0:6

Lange Zeit gut mithalten konnte die A-Jugend beim Heimspiel gegen den MTV Wolfenbüttel, am Ende setzte sich der Tabellenführer aber doch deutlich mit 6:0 durch.

Es spielten: F. Fröchtenicht, L. Bierbaum, J. Mönnich, D. Gastorf, D. Albrecht, J. Heinemann, T. Rammenzweig, Y. Minde, P. Deppe, S. Riechel, Ch. Wollborn, J. Strüber und L. Sander-Beuermann.

B2 gewinnt nach Leistungssteigerung mit 5:3 bei der JSG Barbis

Die B2 gewann nach einer großen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit noch 5:3 bei der JSG Barbis/Südring/Scharzfeld. Zur Halbzeit führten die Gastgeber noch hochverdient mit 3:1, da kein Spieler des JFV Normalform erreichte…

Erst in der zweiten Halbzeit zeigten die Gäste ihr gewohntes Spiel und schafften schnell den Ausgleich. Joker Umut Ates erzielte mit lädierten Auge dann das vorentscheidende 4:3. Die weiteren Treffer markierten Alexander Rosenhagen, Felix Kubitschke und Lukas Sander-Beuermann! Eine starke Partie als Vorlagengeber zeigte Jonas Kopperschmidt.

Es spielten: J. Iben, L. Sander-Beuermann, D. Podeszwa, J.-C. Ohnesorge, F. Reschke, F. Kubitschke, D. Knebel, J. Kopperschmidt, T.-M. Gawor, P. Wegener, A. Rosenhagen, L. Gödeke und L. Henning.

Berichte von Carsten Kamrad

B3 unterliegt mit 1:4 beim FC Grone

Mit 1:4 unterlag die B3 des JFV beim FC Grone. Bereits nach wenigen Minuten lag man mit 0:1 zurück nachdem eine klare Torchance zwar noch mit einer Glanzparade von Elias Bringmann abgewehrt werden konnte, beim anschließenden Nachschuss war der JFV-Keeper aber machtlos. Anschließend spielte man sich zwar auch einige gute Chancen heraus, erwähnenswert war hier auch ein Seitfallzieher von Lukas Scholtyssek, es wollte aber der Ausgleich nicht gelingen. Immer wieder stellten die schnellen Groner Stürmer die Abwehr vor Probleme, sodass folgerichtig das 2:0 fiel. Der Anschlusstreffer zum 2:1 Pausenstand durch Kevin Brandt lies noch einmal hoffen, aber individuelle Fehler führten in der 2ten Hälfte schließlich zum Endstand von 4:1.

Trotz der Niederlage, die etwas zu hoch ausfiel, zeigten die JFV-ler Kampfgeist und gaben sich nicht auf. Mit etwas mehr Taktischer Disziplin wäre mehr möglich gewesen.

Es spielten: E. Bringmann, M. Wilm, F. Fuchs, J. Waldmann, J.-P. Giebel, T. Bittel, L. Scholtyssek, K. Brandt, J. Heine, N. Mager, U. Ates, C. Rebow, L.-P. Hahn, J. Kubitschke.

 Bericht von Uwe Koschnicke

 Wichtiger Heimerfolg für die C1 gegen die JSG Schoningen/Bollensen

Einen wahren Fußballkrimi erlebten die Zuschauer beim äußerst wichtigen 3:2 (1:1)Heimsieg der C1 gegen die JSG Schoningen/Bollensen. Der JFV Rhume-Oder holte letztendlich die zwingend, notwendigen Punkte im „Abstiegskampf“ aus der C-Jugend Bezirksliga.

Druckvoll ging der JFV die Partie, um möglichst schnell den Führungstreffer zu erzielen. Durch einen geschickten Konter der Gäste in der 10. Minute wurde dieses Vorhaben jäh zerstört, Luzian Schärfer erzielte in der 13. Minute die Führung für die Gäste. Die Spieler von „RhuO“ benötigten etwas Zeit, um sich zu finden, übernahmen nach wenigen Minuten wieder das Spiel. Über die „Außen“ wurde Angriff auf  Angriff auf das gegnerische Tor durchgeführt, 5 gute Tormöglichkeiten gingen knapp am Tor vorbei. In der 27. Minute konnte dann Andre´ vom Hofe eine Hereingabe zum verdienten Ausgleich verwerten.

Die zweite Halbzeit begann erneut mit einem Rückschlag für den JFV. In der 36. Minute entschied der sehr gut leitende Schiedsrichter Rahlfs nach einem Zweikampf im JFV-Strafraum wegen Handspiels auf den Elfmeterpunkt. Darko Bicric verwandelte für die Gäste zum 2:1. Rhume-Oder  benötigte nach dem Rückstand wieder wertvolle Zeit, um sich zu finden.

Der absolute Siegeswille war im JFV-Tem abMitte der zweiten Spielhälfte erkennbar, ein Powerplay auf das Tor der JSG setzte ein. Nils Ronnenberg traf in der 42. Minute von der Strafraumgrenze zum verdienten Ausgleich. Die Angriffsbemühungen im JFV-Team setzten sich fort, die Gäste wurden in ihrer Spielhälfte regelrecht eingeschnürt. Lukas Böttcher, André vom Hofe und Tim Schwarz hatten mit mehreren Torschüssen Pech, diese landeten am Pfosten/an derLatte des gegnerischen Tores oder gingen äußerst knapp vorbei. Tim Schwarz, der in diesem Spiel eine überragende Vorstellung zeigte, war es in der 71. Minuten vorbehalten, einen „Abstauber“ zum umjubelten  3:2-Siegtreffer einzuschieben.

Besonders zu erwähnen ist, dass sich Trainer und alle Spieler der JSG Schoningen/Bollensen in diesem so wichtigen Spiel für den  JFV Rhume-Oder als absolut faire Verlierer zeigten.

Es spielten: Jonas Wemheuer, Colin Dommes–  Alex Spiller, Steffen Koch, Jonas Rümke, Jannik Waldmann, Piero Jünemann,  Moritz Hellmann, Lennart Preuß, Nils Ronnenberg, Constantin Steinwachs, Justin Lebensieg, Lukas Böttcher, Tim Schwarz und André vom Hofe

Bericht von Dieter Wemheuer

 D1 gewinnt 7:0 gegen den SCW Göttingen

 Nach verspäteter Anreise der Gäste aus Göttingen begann das Spiel sehr schleppend, da sich die Gäste ausschließlich am eigenen 16er positionierten und der JFV versuchte  dagegen anzurennen.

Nach unzähligen versuchten Torschüssen, die entweder weit am Tor vorbei flogen oder dem Schlussmann in die Arme kullerten, schaffte Philipp Kühne in der 21. Minute endlich das verdiente 1:0. Nach der Pause konzentrierte sich der JFV mehr bei seinen Abschlüssen und erhöhte in der 34. und 35. Minute durch Niclas Weiske und Luca Spillner auf 3:0.

 Zum Ende der Partie ließen die Gäste mehr Raum für Chancen. Markus Deppe nutzte diesen mit einem Doppelschlag in der 48. und 50. Minute zum 5:0. Christof Schüßler durfte sich kurz vor Schluss für seinen starken Einsatz belohnen und erzielte das Tor zum 6:0. Die entmutigten Göttinger kassierten zuletzt noch den 3. Treffer von Markus Deppe zum 7:0 Endstand.

 Es spielten: Arne Schmidt, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Tobias Böttcher, Nils Bierwirth, Luca Spillner, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Markus Deppe, Philipp Kühne, Niclas Weiske, Niklas Wassmann, Ole Harenberg

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 


 

A-Jugend wird beim 1:4 in Salzgitter unter Wert geschlagen

 

Die A-Jugend des JFV musste mit 11 Spielern die Reise zum SC Union SalzGitter antreten und konnte dabei lange Zeit ein 1:1-Unentschieden halten. Die Führung der Gäste konnte der stark aufspielende Samuel Becker ausgleichen. Erst Mitte der zweiten Hälfte markierte Union das 2:1, am Ende ließen die Kräfte der JFV-Spieler nach, so dass noch zwei weitere Treffer zum 1:4 fielen.

 

Es spielten: F. Fröchtenicht, L. Bierbaum, D. Albrecht, J. Heinemann, T. Rammenzweig, St. Ohle, S. Becker, Y. Minde, P. Deppe, S. Riechel und Ch. Wollborn.

 

B1 gewinnt nach hoher Pleite in Wolfenbüttel mit Notelf in Peine

 

Nach dem die B1 im Nachholspiel am Donnerstag Abend beim MTV Wolfenbüttel eine bittere 0:7-Niederlage hinnehmen musste, konnte man sich beim Tabellenschlusslicht PSG Peine mit 2:1 durchsetzen. In Wolfenbüttel konnte man bis zum Rückstand in der 20. Minute gut mitspielen, doch spätestens nach dem 0:2 war die Partie entschieden. Das MTV-Tor blieb wie vernagelt, während auf der Gegenseite die weiteren Treffer in regelmäßigen Abständen fielen.

 

Sogar mit 2 C-Jugendspielern lief es in Peine zwei Tage später wesentlich besser. In einer überlegen geführten ersten Hälfte markierte Jannik Strüber mit einem an Jonas Kopperschmidt verursachten Foulelfmeter in der 22. Minute die Führung, weitere gute Chancen blieben ungenutzt. Auch in der zweiten Halbzeit blieb man überlegen, doch nach einer Unaufmerksamkeit konnte Peine das Spiel ausgleichen und kurz darauf vergaben die Gastgeber sogar einen Foulelfmeter. Fünf Minuten vor dem Anpfiff war es dann Jonas Kopperschmidt, die die toll kämpfende JFV-Elf mit seinem Siegtreffer doch noch belohnte und für einen verdienten Auswärtserfolg sorgte.

 

Es spielten in Wolfenbüttel: J. Strüber, K. Jerke, St. Rütters, L. Bierbaum, J. Nachtwey, R. vom Hofe, D. Bringmann, M. Dubiel, E. Jünemann, J. Heinemann, J. Hungerland, J.-C. Ohnesorge und T.-M. Gawor.

 

In Peine waren im Einsatz: L. Scholtyssek, J. Strüber, K. Jerke, St. Rütters, J. Nachtwey, D. Bringmann, J. Kopperschmidt, L. Sander-Beuermann, J. Hungerland, F. Kubitschke, D. Knebel, D. Podeszwa, C. Steinwachs und Lukas Böttcher.

 

B2 verliert gegen Duderstadt/Breitenberg mit 0:4

 

Gegen den Tabellenzweiten JSG Duderstadt/Breitenberg musste die B2 die zweite Rückrundenniederlage hinnehmen. Die Entscheidung in der Partie fiel in der Viertelstunde vor der Pause, als die Gäste drei Treffer erzielten konnten. Nach dem Wechsel versuchte eine toll kämpfende JFV-Mannschaft alles, doch ein eigener Treffer sollte nicht gelingen. Am Ende fiel noch ein Treffer zum 0:4-Endstand.

 

Es spielten: J. Iben, L. Sander-Beuermann, D. Podeszwa, J.-C. Ohnesorge, F. Reschke, F. Kubitschke, D. Knebel, J. Kopperschmidt, T.-M. Gawor, P. Wegener, A. Rosenhagen, L. Gödeke und L. Henning.

 

B3 unterliegt beim Tabellenführer SVG Göttingen mit 0:5

 

Beim Tabellenführer SVG Göttingen unterlag die B3 mit 0:5, zog sich dabei aber hervorragend aus der Affäre. Mit Aushilfstorwart Umut Ates konnte die Mannschaft von Trainer Uwe Koschnicke die erste halbe Stunde das erste Gegentor verhindern, dann zog die SVG mit drei Treffern bis zur Halbzeit davon. Auch in der zweiten Halbzeit hielten die JFVler hervorragend dagegen und musste nur zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

 

Es spielten: U. Ates, J. Heine, M. Bason, N. Mager, Ch. Rebrov, D. Ude, N. Ronnenberg, F. Fuchs, P. Wegener, M. Wilm, J.-P. Giebel und L. Hahn.

 

Berichte von Carsten Kamrad

 

Erneute Niederlage für C1 beim 0:4 bei der JSG Pferdeberg

 

„Nicht zu holen“ gab es für die C1 beim Auswärtsspiel (0:4) am 03.05. bei der JSG Pferdeberg. Dabei schien das Konzept von Trainer Michael Ude aufzugehen, Yannick Müller erhielt von Beginn an eine Sonderaufgabe vor der eigenen Abwehrkette, um den erwarteten Sturmlauf der Gastgeber zu mindern. Erste gute, eigene Tormöglichkeiten wurden herausgearbeitet, konnten aber nicht verwertet werden. Leider verletzte sich Yannick ohne Fremdwirkung nach ca. 20 Minuten. Kurz darauf fiel nach einem Missverständnis in der Deckung der Führungstreffer der JSG.

 

Nach der Halbzeit wurden die schon rein körperlich überlegenden Gastgeber stärker, die Abwehr um den überzeugenden Innenverteidiger Steffen Koch bekam kaum Verschnauf-pausen. Die drei weiteren Treffer der Gastgeber fielen zwischen der 45. und 60. Minute. Torhüter Jonas Wemheuer verhinderte mit einigen Glanzparaden die höhere Niederlage.

 

Es muss aber erwähnt werden, dass alle JFV-Spieler bis zum Abpfiff kämpften und sich mannschaftlich geschlossen zeigten. Eine sehr gute Partie spielte im Sturm André vom Hofe, auch wenn ihm ein Torerfolg versagt blieb.

 

Mit der gezeigten Einstellung aus diesem Spiel sollte in den vier verbleibenden Punktspielen auch noch der ein oder andere Erfolg möglich sein.

 

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer – Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Jannik Waldmann, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Nils Ronnenberg, Moritz Hellmann, Constantin Steinwachs, Lukas Böttcher – André vom Hofe, Tim Schwarz und Justin Lebensieg

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

C2 unterliegt in Nesselröden mit 1:7

 

Nichts zu holen war für die C2 des JFV am Samstagnachmittag beim Tabellenzweiten aus Nesselröden. In der ersten Halbzeit konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten, ohne dabei jedoch das Tor der Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die beste Chance hatte Colin Dommes der jedoch Pech im Abschluss hatte und sich in dieser Situation zu allem Überfluss auch noch verletzte, sodass er nicht mehr weitermachen konnte. Kurz vor der Pause fiel dann das 1:0 für die Nesselröder. In der zweiten Halbzeit zogen die Gastgeber das Tempo deutlich an und zogen schnell auf 4:0 davon. Martin Brune erzielte per Elfmeter den Ehrentreffer. Doch der Effekt des Tores hielt nur kurz an und Nesselröden schraubte das Ergebnis noch auf 7:1. Im Endeffekt fiel das Ergebnis um 2-3 Tore zu hoch aus, fielen doch mindestens zwei Tore aus abseitsverdächtiger Position. Nun gilt es trotz der herben Niederlage die Köpfe wieder hochzunehmen und in den nächsten Spielen wieder Gas zu geben.

 

Es spielten: Pascal Kleindienst, Finn-Ole Barke, Timon Kurz, Sören Schreiber, Lena vom Hofe, Steffen Rütters, Leon Heine, Max Hartmann, Niklas Linke, Martin Brune, Colin Dommes, Marco Bröer, Dustin Sauerbrey, Tim Hunger, Jarne Engel

 

Berichte von Daniel Schmidt

 

D1 verliert zu Hause gegen den RSV Göttingen 05.

 

D1 gewinnt nach Startschwierigkeiten beim SC Hainberg mit 6:1.

 

Nach einem Traumstart und dem 1. Treffer in der 2. Minute durch Jakob Hungerland war die Mannschaft vom JFV Rhume-Oder auf dem richtigen Weg, fand Ober bis zur Pause nicht mehr ins Spiel. Durch viele unnötige Fehlpässe und keine Laufbereitschaft ließ der JFV dem Gastgeber zu viel Raum und zu viele Möglichkeiten. So nutzte der SC Hainberg in der 23. Minute die Unordnung in den Reihen der JFVler und erzielte den Anschlusstreffer zum 1:1.

 

Nach der Pause legte der JFV wieder mehr zu und spielte seine Überlegenheit aus. Ole Harenberg erzielte in der 35. und 40. Minute 2 Treffer im Alleingang durch die Abwehr der Hainberg. Kurz darauf verwandelte Silvester Fahlbusch, mit leichter Unterstützung des SCH-Keepers, einen Eckball direkt. Der nächste Treffer ließ eine Viertelstunde auf sich warten. Christof Schüßler ließ 3 Verteidiger und den Torwart stehen und schob den Ball anschließend ins Tor. Das letzte Tor zum 6:1 Endstand erzielte Philipp Kühne mit einer Direktabnahme aus 16 Metern, nach einer Vorlage aus dem rechten Halbfeld von Tim Jünemann.

 

Es spielten: Marvin Kautz, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Tobias Böttcher, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Nils Bierwirth, Jakob Hungerland, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe, Philipp Kühne, Ole Harenberg

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

D2 spielt beim 1:2 in Nikolausberg eine klasse Partie und lässt 3 Punkte liegen

 

Stark gespielt, viele Torchancen erarbeitet und dennoch mit 1:2 beim Nikolausberger SC unterlegen. Der JFV war von Beginn an spielbestimmend und besaß in der 1. Hälfte die Mehrheit der Spielanteile. Ein Tor sollte allerdings mal wieder nicht gelingen. Nach der Pause erhöhten die Jungs vom JFV den Druck und erzielten die verdiente Führung durch Moritz Richert. Der Torjubel war gerade beendet, als auch schon der Gegentreffer zum 1:1 fiel. Die D2 ließ sich aber nicht aus den Rhythmus bringen, allein Leon scheiterte mehrmals am gut aufgelegten Torwart der Gastgeber. Obwohl weiter couragiert auf Sieg gespielt wurde, fiel der Treffer zum 1:2 wie aus heiterem Himmel und besiegelte die völlig unnötige und unverdiente Niederlage.

 

Es spielten: Ole Kellner, Moritz Richert, Lukas Bierwirth, Lucas Jung, Finn Harenberg, Jonas Kühn, Adrian Minne, Fabian Monecke, Leon Kirchhoff und Maurice LakemannBierwirth, Lennert Sukhardt.

 

Bericht von Volker Metje

 

D3 gewinnt gegen die JSG Obere Garte mit 5:0

 

Obwohl die erste Halbzeit noch ausgeglichen war,konnte Dominik Wolf nach 3 Minuten durch einen Torwartfehler die erste1:0 Führung erzielen. Es gab Chancen auf beiden Seiten. In der Nachspielzeit10.Minute rettete der Pfosten vor dem Ausgleich. Erst in der Minute 31. Spielminute konnte Phillip Bode auf 2:0, nach einem Tempogegenstoß mit Kevin Gerbode, erhöhen. Das war dann auch der Halbzeitstand.

 

Jetzt war der Knoten geplatzt. Nach einer scharf geschossenen Ecke von Jonas Kikos, konnte Malte Fahlbusch wunderschön einköpfen. Nach einem Alleingang konnte Hendrik Riechel zum 4:0 erhöhen. Den Schlusspunkt in der Partie setzte erneut Dominik Wolf! Trainer Marvin Hollerbach könnte zufrieden sein.

 

Es spielten: Phillip Bode, Hendrik Riechel, Erik Meinshausen, Jannik Schrader, Leif Polzin, Dustin Bode, Jonas Kikos, Malte Fahlbusch, Kevin Gerbode, Dominik Wolf, Tim Reher, Luke Wille.

 

Bericht von Cathy Wille

 


Die A-Jugend des JFV wartete am Samstag vergebens auf die Gäste vom TSV Wendessen. Das Spiel wird mit 5:0-Toren und 3 Punkten für den JFV gewertet.

B1 unterliegt nach schwacher Leistung mit 1:2 bei JFV Göttingen II

Nicht annähernd konnte die B1 des JFV an die starke Leistung vom Wolfenbüttel-Spiel anknüpfen und unterlag beim JFV Göttingen II mit 1:2. Vor allem in der ersten Halbzeit ließ die Mannschaft alles vermissen, was sie noch im letzten Spiel ausgezeichnet hatte. Die Gastgeber nutzten das zur 1:0-Führung und nachdem sie einen Elfmeter nicht nutzen konnten, brachte der zweite Strafstoß mit dem Halbzeitpfiff das 2:0.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel der Gäste besser, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Jonas Kopperschmidt war diesmal nicht drin. Zu viele Möglichkeiten wurden wie so häufig vergeben, da auch die Unistädter ihre Konter nicht nutzen konnten, blieb es beim 2:1 für Göttingen.

Es spielten: D. Dybowski, K. Jerke, St. Rütters, L. Bierbaum, J. Nachtwey, J. Strüber, R. vom Hofe, Y. Minde, D. Bringmann, J. Kopperschmidt, L. Sander-Beuermann, J. Mönnich und M. Dubiel.

Bericht von Carsten Kamrad

B2 gewinnt souverän beim SV Rhumspringe

Souverän mit 5:1 konnte sich die B2 des JFV beim SV Rhumspringe durchsetzen. Mit einer sehr konzentrierten Leistung und schön herausgespielten Toren sorgten Jonas Kopperschmidt (3) und Damian Knebel (2) bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Der SV Rhumspringe bekam nie Zugriff auf die spielbestimmende JFV-Elf. Neben den Toren wurden noch diverse Großchancen ausgelassen, so dass der Halbzeitstand von 5:0 noch deutlich höher hätte ausfallen können. Im 2. Spielabschnitt verloren die JFVler dann im Gefühl der deutlichen Führung ein wenig die spielerische Linie. Es wurden zwar noch etliche Großchancen herausgearbeitet, außer 2 Abseitstoren und dem Ehrentreffer der SV Rhumspringe in der Endphase der 2. Hälfte fielen jedoch keine weiteren Treffer.

Es spielten: L. Scholtyssek, L. Sander-Beuermann, D. Podeszwa, J.-C. Ohnesorge, F. Reschke, J. Hungerland, L. Depping, F. Kubitschke, D. Knebel, J. Kopperschmidt, T.-M. Gawor, M. Bason und J. Iben.

Bericht von Uwe Koschnicke

Bittere 1:3-Heimniederlage der C1 gegen den GSC/Sudmerberg

Bedingt durch eine desaströse Mannschaftsleistung unterlag die C1 im Heimspiel am 27.04.2013 gegen den Goslarer SC/Sudmerberg mit 1:3 (1:1).

Dabei begann das JFV-Team in den ersten 10 Minuten furios und versuchte, den Führungstreffer zu erzielen. Durch ein völlig unnötiges Foulspiel vor dem eigenen Strafraum konnte der GSC durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung gehen.

Der JFV brauchte etwas Zeit, um sich vom Rückstand zu erholen, übernahm dann aber wieder das Spiel. Überhastete, ungenaue Zuspiele und unnötige Einzelaktionen prägten aber das Spiel. Kurz vor dem Wechsel konnte Tim Schwarz nach einem Freistoß den Abpraller vom Torwart zum 1:1 einschieben.

In der zweiten Spielhälfte machte sich unverständlicherweise die Angst im Team des JFV bemerkbar, anstatt mit Elan, Kampf und Teamgeist das Spiel wieder zu übernehmen. Der nur mit 12 Spielern angereiste Gast stand gut in der eigenen Hälfe und konnte seine beiden einzigen Konter jeweils mit einem Tor erfolgreich abschließen.

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer– Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Jannik Waldmann, Nils Ronnenberg, Moritz Hellmann, Lukas Böttcher, Tim Schwarz, Constantin Steinwachs und Colin Dommes.

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 mit Remis gegen Rhumspringe

Am Freitagabend traf die C2 des JFV Rhume-Oder auf dem Wulftener Sportplatz auf den SV Rhumspringe. Nachdem in der vergangenen Woche die C3 schon ein starkes Spiel gegen den Tabellendritten zeigte und sich ein 1:1 erkämpfte, wollte man aus dieser Partie unbedingt etwas Zählbares mitnehmen. Trotz dass man ersatzgeschwächt in die Partie gehen musste, war das Team über die gesamte Spielzeit überlegen und erspielte sich eine Torchance nach der anderen, die jedoch ungenutzt blieben. Colin Dommes erzielte die hochverdiente 1:0 Führung, doch anstatt den Sack zuzumachen und die drei Punkte einzufahren, musste man kurz vor dem Abpfiff noch den 1:1 Ausgleich hinnehmen.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Finn Ole Barke, Max Hartmann, Leon Heine, Noah Ropte, Steffen Rütters, Sören Schreiber, Pascal Busch, Colin Dommes, Malte Steudte, Jan Schäuble, Julian Monecke

Berichte von Daniel Schmidt

D1 verliert zu Hause gegen den RSV Göttingen 05.

Die Partie startete wie erwartet sehr schnell und körperbetont. Die JFVler machten dabei ihre Sache gut und gewannen viele ihrer Zweikämpfe. Auch wenn die Gäste in der 1. Hälfte etwas überlegen wirkten, gelang Tim Jünemann der 1. Treffer des Spiels. Leider schafften die Göttinger im Gegenzug direkt den Ausgleich. So stand es nach 8 Minuten 1:1.

Das Spiel wurde von da an immer ausgeglichener und auf beiden Seiten wurden einige Torchancen liegen gelassen. Nach dem Pausentee fand der JFV noch stärker zurück auf den Platz. Es war ein sehr ansehnliches Spiel, welches keine Mannschaft verlieren wollte. Doch mit einem Doppelschlag in der 53. und 54. Minute, bewiesen die Göttinger ihre Abschlussstärke und schafften einen 1:3 Vorsprung. Trotz dieser 2 bitteren Gegentore, gaben die Jungs vom JFV Rhume-Oder nicht auf und warfen noch einmal alles was ging nach vorne.

Am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr und somit gehen unsere Glückwünsche an den erneuten Tabellenführer vom RSV Göttingen 05.

Es spielten: Moritz Richert, Elric Mascher, Patrick Schäuble, Tobias Böttcher, Luca-Finn Spillner, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Nils Bierwirth, Jakob Hungerland, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe, Philipp Kühne, Niclas-Jerome Weiske.

D2 schafft in den letzten Sekunden den Ausgleich.

Der JFV kam nicht gut ins Spiel, als es nach 3 Minuten bereits 0:1 für die JSG Plesse stand. Es brauchte weitere 10 Minuten bis Leon Kirchhoff per Kopf, nach Ecke von Lucas Jung, den verdienten Ausgleich erzielte. Von da an war der Gastgeber die klar spielbestimmende Mannschaft. Bis zur Pause konnte das Anfangsergebnis jedoch nicht gedreht werden und es stand bei Wiederanpfiff immer noch 1:1.

In der 2. Hälfte wiederholte sich das Spektakel: Die Gäste gingen nach 6 Minuten erneut in Führung und der JFV lief nun dem 1:2 hinterher. Der Gastgeber spielte von da an ununterbrochen auf das gegnerische Tor, der Ball fand jedoch nicht seinen Weg ins Netz. Der Keeper der JSG zeigte dabei die eine oder andere glänzende Parade. Erst kurz vor Schluss konnte Jannik Jerusel aus einem Gewusel heraus, den Ball aus 2 Metern ins Tor befördern. Das Unentschieden war letztlich mehr als verdient und die Jungs vom JFV hätten gerne alle 3 Punkte zu Hause behalten.

Es spielten: Ole Kellner, Leon Kirchhoff, Fabian Monecke, Maurice Lakemann, Jonas Kühn, Jannik Jerusel, Lucas Jung, Finn Harenberg, Nico Bode, Erik-Joona Metje, Lukas Bierwirth, Lennert Sukhardt.

D3 mit 4:3 Auswärtssieg bei der JSG Eintracht Höhbernsee.

Ab der 1. Minute bestimmte der JFV klar das Spiel und spielte munter nach vorn. Nach einigen Chancen erzielte Kevin Gerbode per Fernschuss in der 15. min das 1:0. 7 Minuten später schob Philipp Bode, nach Querpass von Dominik Wolf, den Ball ins leere Tor. Kurz vor der Pause nutzte der Gastgeber eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft zum 2:1 Anschlusstreffer. Auch in der 2. Hälfte gab der JFV wieder den Ton an und baute die Führung, durch den 2-fachen Torschützen Kevin Gerbode, auf 3:1 aus. In der 45. Minute nutzte Benito Weiß die Vorarbeit von Dominik Wolf zur deutlichen 4:1 Führung.

In den letzten 10 Minuten überließ der JFV die Überhand dann der Eintracht. Die ließen durch 2 Treffer in der 50. und 57. Minute noch einmal Spannung aufkommen. Am Ende blieb es dann aber beim verdienten 4:3 für den JFV.

Es spielten: Hendrik Riechel, Philipp Bode, Max Wächter, Leif-Erik Polzin, Erik Meinshausen, Jannik Schrader, Jonas Kikos, Kevin Gerbode, Malte Fahlbusch, Benito Weiß, Dominik Wolf

Berichte von Marvin Hollenbach


 

Unglückliche 1:2-Niederlage für die C1 beim SC Union Salzgitter

Sich selbst um den Sieg gebracht haben sich die C1-Junioren beim Auswärtsspiel am 17.04.2013 beim SC Union Salzgitter.

Der JFV war von Beginn an klar spielbestimmend und besaß über 60 Minuten die Mehrheit der Spielanteile. Druckvoll wurde in den ersten 35 Minuten auf das gegnerische Tor gespielt, ein Spielaufbau des SC Union wurde bereits in deren Hälfte unterbunden. In der 18. Minute fiel der Führungstreffer für den JFV durch Constantin Steinwachs. Einige weitere Chancen konnten durch die Stürmer wieder nicht verwertet werden.

Auch in den ersten 20 Minuten der zweiten Spielhälfte war der JFV klar spielbestimmend und hatte noch einige gute Torchancen, einen satten Schuss von Constantin Steinwachs lenkte der Torhüter des SC Union mit einer Glanzparade um den Pfosten. Plötzlich ließ das Angriffsspiel des JFV nach, der SC Union wurde stärker, bei einigen Spielern des JFV fehlte einfach die körperliche „Frische“, einige hatten am Vormittag bei Schulturnieren Fußball gespielt. Der für den erkrankten Trainer Michael Ude an der Außenlinie Verantwortliche Dieter Wemheuer sah das „Unheil“ voraus.

Der SC erzielte in der 63 Minute den Ausgleich. Der JFV fand nicht mehr ins Spiel und reagierte nur noch, einige unnötige Fouls waren die Folge. Nach einem Freistoß erzielte der SC Union aus dem Gewühl in der 67. Minute den vielumjubelten Führungstreffer.

 Zwei gute Chancen konnten die JFVler in den letzten Minuten nicht zum Ausgleich nutzen.

 Es spielten: Jonas Wemheuer– Alex Spiller, Steffen Koch, Moritz Hellmann, Jannik Waldmann, Lennart Preuß, Yannick Müller, Nils Ronnenberg, Lukas Böttcher, Constantin Steinwachs, André vom Hofe, Justin Lebensieg, Tim Schwarz und Aaron Beusshausen.

Zweite Niederlage in Folge für die C1 beim JFV Northeim 2

Mit einer 1:3 (0:2) Niederlage kehrte die C1 am 20.04.2013 aus Northeim zurück. Gegen die mit sieben Spielern aus der C1-Landesligamannschaft verstärkte Northeimer Mannschaft hatte sich der JFV bereits im Vorfeld kaum Chancen auf einen Punktgewinn gemacht. Die Northeimer wollen so den Abstieg ihrer C2 aus der Bezirksliga verhindern.

Die Gäste versteckten sich aber nicht, es entwickelte sich eine gute und faire Bezirksligapartie. Northeim konnte in der 10. Minute aus einer klaren Abseitsposition in Führung gehen und kurz vor der Halbzeit den zweiten Treffer erzielen. In der zweiten Spielhälfte kamen die Ude-Schützlinge besser in die Partie und konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestalten. Nach einem schnellen Konter Mitte der 2. Halbzeit fiel dennoch der dritte Treffer für Northeim.

Bemerkenswerterweise steckte das Gästeteam nicht auf und erarbeitete sich einige gute Tormöglichkeiten, eine davon konnte Jannik Waldmann kurz vor Abpfiff zum 1:3-An-schlußtreffer verwerten.

Wenn alle Spieler mit der Einstellung aus den letzten 3 Punktspielen in die nächsten Partien gehen, sollten auch noch einige Punkte gegen den möglichen Abstieg aus der Bezirksliga gesammelt werden können.

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer– Alex Spiller, Jannik Waldmann, Jonas Rümke, Steffen Koch, Piero Jünemann - Nils Ronnenberg, Yannick Müller , Justin Lebensieg, Lennart Preuß, Moritz Hellmann - Lukas Böttcher, André vom Hofe, Tim Schwarz und Constantin Steinwachs

Berichte von Dieter Wemheuer

C3 mit tollem Kampf zum Punkt

Am Donnerstagabend bestritt die C3 des JFV ersatzgeschwächt ihr Nachholspiel gegen den Tabellendritten SV Rhumspringe. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die von gutem Einsatz beider Seiten geprägt war. Nach 15 Minuten gingen die favorisierten Gäste mit 1:0 in Führung, doch der JFV steckte nicht zurück und spielte weiter gut mit. In der 25. Minute gelang dann Jan Eddigehausen per Kopf der 1:1-Ausgleich. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte wiederum Jan die Chance die Führung zu erzielen, doch der gegnerische Torwart hielt stark. In der zweiten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, die jedoch jeweils entweder zu unkonzentriert abgeschlossen oder von den Torhütern souverän vereitelt wurden.

Im Endeffekt eine gerechte Punkteteilung, die für die C3 ein toller Erfolg war.

 Es spielten: Jarne Engel, Lena vom Hofe, Jan Schäuble, Pascal Busch, Julian Monecke, Martin Brune, Marco Bröer, Niko Piepenbrink, Chrissi Hegner, Tim Hunger, Steven Matschy, Dustin Sauerbrey, Jan Eddigehausen.

 C2 mit Revanche gegen C3

 Am Samstagmittag kam es auf dem Wulftener Sportplatz zum internen Duell der C2 und C3. Aufgrund vieler Absagen kam es auf beiden Seiten zum Einsatz von einigen D-Jugendlichen, die ihre Sache allesamt richtig gut machten. In der ersten Halbzeit war es eine weitesgehend ausgeglichene Partie, mit leichtem Übergewicht für die C2, die aber in ihren Aktionen vor dem Tor zu ungenau blieben und so der entscheidende Pass meist nur den Gegner fand. Die C3 wurde einige Male durch Konter gefährlich und die größte Chance hatte D-Jugendspieler Phillip Kühne, dessen Schuss aber nur die Latte traf. Fast im Gegenzug traf Max Hartmann dann sehenswert zum 1:0 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit machte sich dann der Kräfteverschleiß bei der C3 bemerkbar, da sie bereits am Donnerstag schon gespielt hatten. So kam die C2 zu deutlich mehr Torchancen und schraubte das Ergebnis noch auf 4:0, sodass man "Revanche" nahm für die 0:1 Hinspielpleite. Leon Heine und Colin Dommes per Doppelpack machten das Endergebnis perfekt.

Für die C3 spielten: Jarne Engel, Lena vom Hofe, Jan Schäuble, Pascal Busch, Martin Brune, Marco Bröer, Niko Piepenbrink, Chrissi Hegner, Tim Hunger, Dustin Sauerbrey, Phillip Kühne, Luca Spillner.

Für die C2 spielten: Pascal Kleindienst, Finn-Ole Barke, Noah Ropte, Timon Kurz, Sören Schreiber, Leon Heine, Max Hartmann, Colin Dommes, Sylvester Fahlbusch, Tim Jünemann, Tobias Böttcher.

 Berichte von Daniel Schmidt

 D2 mit knapper 1:2-Niederlage in Diemarden

Gleich zu Beginn des Spiels startete der Gastgeber vom TSV Germania Diemarden stark mit schnellen Angriffen und überrumpelte die Abwehr des JFV regelmäßig. In der 13. und 20. Minute mussten die Gäste zwei verdiente Gegentore hinnehmen. Die starke Abwehr des TSV konnte alle Angriffe abwehren und somit blieb es bis zur Pause beim 2:0.

In der 2. Hälfte drehte nun der JFV mehr auf. Der Gegner wurde permanent unter Druck gesetzt, und das Spiel fand zunehmend öfter in der gegnerischen Hälfte statt. So kam es zu einigen Torchancen, die leider nicht genutzt wurden. 15 Minuten nach Wiederanpfiff fiel dann der Anschlusstreffer. Lennert Sukhardt spielte einen genialen Steilpass in den Lauf von Jannik Jerusel, der den Ball einfach am Torwart vorbei ins Tor spitzelte.

Der JFV arbeitete nun härter auf den Ausgleich hin, konnte sich aber am Ende nicht erneut selbst belohnen.

Bericht von Marvin Hollenbach

B2 gewinnt souverän beim VfR Osterode

Souverän mit 6:0 konnte sich die B2 des JFV beim VfR Osterode durchsetzen. Obwohl durch die vielen Spiele, einschl. Schulturniere, ein gewisser Kräfteverschleiß nicht zu übersehen war, sorgten die Tore von Jonas Kopperschmidt (3), Umut Ates, Linus Depping und Alexander Rosenhagen für den klaren Erfolg.

Es spielten: J. Iben, T.-M. Gawor, F. Reschke, J.-C. Ohnesorge, D. Knebel, J. Hungerland, L. Depping, F. Kubitschke, U. Ates, A. Rosenhagen, J. Kopperschmidt, M. Bason, L. Scholtyssek und L. Böttcher.

B3 ohne Chance gegen die JSG Scheden

Mit unterlag die B3 der JSG Scheden mit 0:5. Ohne Auswechselspieler hatten sich die Spieler wohl schon vor mit einer Niederlage gerechnet, denn an diesem Tag fehlte die notwendige Zweikampfeinstellung und Laufbereitschaft.

Es spielten: L. Scholtyssek, P. Wegener, U. Ates, J.-P. Giebel, M. Wilm, L. Gödeke, M. Bason, N. Mager, L. Hahn, D. Podeszwa und F. Fuchs.

Berichte von Carsten Kamrad


 

B1 mit starken 2:2 bei der BVG Wolfenbüttel

 

Im ersten Pflichtspiel in diesem Jahr erreichte die B1 des JFV beim noch ungeschlagenen Tabellenführer BVG Wolfenbüttel ein 2:2-Unentschieden. Am Ende wäre sogar ein „Dreier“ möglich gewesen, da die JFVler die größeren Torchancen hatten.

 

Auf ungewohnten Kunstrasen legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und gleich der erste Eckball in der dritten Minute führte zum ersten Treffer für den BVG. Doch nur wenige Minuten später markierte Dominic Bringmann nach gutem Nachsetzen von Rene vom Hofe den Ausgleich. Bereits im direkten Gegenzug ging Wolfenbüttel erneut in Führung, als sich eine abgerutschte Flanke hinter Torwart Dario Dybowski ins lange Eck senkte. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste aber immer stärker und erspielten sich gute Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Aber auch der Tabellenführer blieb stets gefährlich, so dass sich eine packende Begegnung entwickelte. In der 60. Minute dann der verdiente Ausgleich durch Jannes Heinemann, der einen Abpraller gekonnt mit dem schwachen linken Fuß im Tor unterbringen konnte. Mehrfach war danach der Siegtreffer möglich, doch es sollte kein weiterer Treffer mehr gelingen. Ein am Ende gerechtes Remis in einem tollen Jugendspiel.

 

Es spielten: D. Dybowski, K. Jerke, St. Rütters, E. Jünemann, L. Bierbaum, J. Nachtwey, J. Strüber, R. vom Hofe, Y. Minde, J. Heinemann, D. Bringmann, F. Reschke, S. Becker und M. Dubiel.

 

B2 gewinnt gegen die JSG Neuhof mit 3:0

 

Zwei Tage nach dem unnötigen Ausscheiden aus dem Kreispokal in Lödigsen gewann die B2 ihr Punktspiel gegen die JSG Neuhof/Tettenborn/Zorge souverän mit 3:0 und konnte damit einen Mitkonkurrenten um Platz 3 in der Tabelle auf Distanz halten. In einem sehr fairen Spiel zeigten sich die JFVler erneut überlegen, doch wie in den letzten Spielen wurden zu viele Torchancen nicht genutzt. Erst Jonas Kopperschmidt sorgte in der 30. Minute für die längst fällige Führung. Die Gäste blieben bei Kontern stets gefährlich, so dass kurz vor der Halbzeit fast der Ausgleich fiel. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, die Treffer von erneut Kopperschmidt und Alexander Rosenhagen, der eine gute Flanke von Jan-Philipp Giebel mit dem Kopf verwerten konnte, sorgten für den Endstand.

 

Es spielten: E. Bringmann, D. Podeszwa, L. Sander-Beuermann, F. Reschke, K. Jerke, D. Knebel, F. Kubitschke, L. Depping, A. Rosenhagen, J.-C. Ohnesorge, J. Kopperschmidt, J.-P. Giebel, M. Wilm, J. Hungerland und T. Bittel.

 

Berichte von Carsten Kamrad

 

C1 mit torlosen Remis gegen die SVG Einbeck

 

Gegen die SVG Einbeck kam die C1 des JFV trotz deutlicher „Feldvorteile“ nicht über ein 0:0 hinaus. In der ersten Halbzeit wurde die SVG in der eigenen Spielhälfte „festgesetzt“, sehr gute Torchancen wurden erarbeitet, die aber leider nicht verwertet werden konnten. Neben zwei Pfostentreffern fehlte einfach das notwendige Schussglück.

 

In den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte konnte sich die SVG etwas befreien und kam besser ins Spiel, es entwickelte sich eine harte aber faire Partie, die von Schiedsrichter Viebrans sehr gut geleitet wurde. Die JVF-Spieler kämpften bis zum Schlusspfiff um einen mehr als verdienten Führungstreffer, der aber leider nicht gelang. Die wenigen gegnerischen Angriffe blieben in der Abwehr um den sehr stark aufspielenden Steffen Koch „hängen“.

 

Nun gilt es aus den beiden Auswärtsspielen am Mittwoch in Salzgitter und Samstag beim JFV Northeim II weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln.

 

Es spielten: Jonas Wemheuer, Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Lennart Preuß, Yannick Müller, Jannik Waldmann, Nils Ronnenberg, Lukas Böttcher, Tim Schwarz, André vom Hofe, Constantin Steinwachs, Moritz Hellmann und Piero Jünemann

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

C2 mit unnötiger Niederlage gegen den TSV Bremke

 

Am Freitagabend verlor die C2 auf dem Wulftener Hartplatz gegen den TSV Bremke/Ischenrode mit 3:4. Beide Mannschaften taten sich sehr schwer auf dem schwer zu bespielendem Hartplatz und so wurde es ein sehr schleppendes Spiel mit wenig guten spielerischen Aktionen. In der ersten Halbzeit passierte so gut wie nichts und man ging mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause gingen die Gäste nach einem Fernschuss mit 1:0 in Führung, die Niko Piepenbrink aber in der 41. Minute ausgleichen konnte. Fast im direkten Gegenzug erzielten die Gäste durch zwei weitere Sonntagsschüsse die 3:1 Führung. Nun war der JFV völlig von der Rolle und man musste sogar noch das 1:4 hinnehmen. Doch nach dem 2:4 Anschluss durch Colin Dommes in der 52. Minute bäumte sich die Mannschaft noch einmal auf und kam durch Leon Heine in der 63. Minute zum 3:4. Doch mehr sollte nicht mehr drin sein und so musste man nach einer ganz schwachen Leistung verdient die drei Punkte abgeben.

 

Es spielten: Pascal Kleindienst, Noah Ropte, Timon Kurz, Leon Heine, Sören Schreiber, Steffen Rütters, Niko Piepenbrink, Pascal Busch, Niklas Linke, Chrissi Hering, Max Hartmann, Finn-Ole Barke, Tim Hunger, Colin Dommes

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

D2 mit 2:2 beim FC Grone

 

Die D2 erreichte beim FC Grone ein 2:2-Unentschieden. Von Anfang an war das Spiel sehr intensiv. Beide Mannschaften hatten klare Torchancen, die ihren Weg ins Tor aber nicht fanden. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einem sehr guten Abwehrspiel schaffte sich der JFV eine kleine Überlegenheit. Mit zwei Treffern durch Lukas Bierwirth und Marian Huismann ging der JFV dann mit 2:0 in die Pause. Dem zweiten Treffer ging ein Fernschuss aus 25 Metern von Lucas Jung an die Querlatte voraus.

 

Nach der Pause drehte der FC Grone wieder mehr auf und überwand den bis dahin guten JFV-Keeper Ole Kellner zum Anschlusstreffer. Der JFV zeigte sich davon aber unbeeindruckt und spielte weiter munter nach vorne. Motiviert durch drei ausgelassene Großchancen des JFV, baute der Gastgeber immer mehr Druck auf und drängte auf den Ausgleichstreffer. Der JFV verteidigte mit allen Mitteln die Führung, aber eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr reichte den Gronern, um den Ball im Tor unterzubringen. Direkt danach war das Spiel vorbei.

 

Auch wenn durch den späten Gegentreffer in der letzten Sekunde keine 3 Punkte mitgenommen werden konnten, kann die Mannschaft mit der gezeigten Leistung und Einstellung zufrieden sein.

 

Es spielten: Ole Kellner, Leon Kirchhof, Erik-Joona Metje, Tjark Scheffler, Kevin Gerbode, Lennert Sukhardt, Josua Kreitz, Marian Huismann, Finn Harenberg, Lucas Jung, Lukas Bierwirth.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 


A-Jugend erkämpft sich 2:2 gegen die JSG Bollensen/Schoningen

 In einem sehr intensiv und körperbetont geführten Spiel konnte die A-Jugend des JFV Rhume-Oder gegen die JSG Bollensen/ Schoningen ein 2:2-Unentschieden erreichen.

 Die erste Halbzeit agierten die Gastgeber besser, mussten allerdings bereits nach wenigen Minuten Christopher Schmecht verletzungsbedingt ersetzen. Nachdem einige Torchancen nicht genutzt wurden, war es Alexander Germerott, der kurz nach seiner Einwechselung in der 35. Minute mit einem sehenswerten Schlenzer in das lange Toreck das 1:0 erzielen konnte. Dabei blieb es bis zum Halbzeitpfiff.

 Leider verschliefen die Breit-Schützlinge den Start in die zweiten Hälfte und mussten gleich nach Wiederanpfiff den Ausgleich hinnehmen. In der 67. Minute konnten die Gäste aus dem Solling sogar mit 2:1 in Führung gehen, doch die JFVler steckten nicht auf und kamen über eine vorbildliche, kämpferische Einstellung wieder besser ins Spiel. Steven Ohle war es schließlich in der 82. Minute, der den verdienten Ausgleich markieren konnte.

 Es spielten: F. Fröchtenicht, St. Ohle, Ch. Schmecht, O. Mönnich, T. Rammenzweig, S. Becker, J. Mönnich, R. vom Hofe, A. Germerott, M. Tilgner, S. Riechel, D. Albrecht, Ch. Wollborn.

 Bericht von Frank Riechel

 B2 mit 2:1 gegen Höhbernsee erfolgreich

 Ihren dritten Sieg im dritten Spiel in der Rückrunde erreichte die B2 beim 2:1 gegen die JSG Höhbernsee. Obwohl man spielerisch keine gute Leistung zeigte, konnte man das Spiel überlegen gestalten, doch die Gäste waren über Konter stets gefährlich und gingen kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Mitte der zweiten Hälfte markierte Tim Marlow Gawor den Ausgleich, und kurz vor dem Spielende gelang dann Felix Kubitschke der Treffer zum 2:1-Erfolg.

Es spielten: J. Iben, F. Reschke, L. Sander-Beuermann, J. Hungerland, M. Wilm, D. Knebel, J.-Ch. Ohnesorge, L. Depping, T.-M. Gawor, F. Kubitschke, J. Kopperschmidt, J.-P. Giebel und A. Rosenhagen.

 Bericht von Carsten Kamrad

 C1 startet mit wichtigem Heimsieg gegen Wolfenbüttel

 Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die C1 am 05.04.2013 das 1. Punktspiel im Jahr 2013 mit 2:1 (1:0) gegen den MTV Wolfenbüttel gewinnen und sich etwas „Luft“ im drohenden Abstiegskampf der Bezirksliga verschaffen.

 Das JFV-Team um Mannschaftskapitän Lennart Preuß war in der 1. Hälfte klar feldüberlegen und drängte auf den Führungstreffer, der erst kurz vor dem Halbzeitpfiff durch einen „Lupfer“ von Lukas Böttcher erzielt wurde. Auch zu Beginn der 2. Hälfte setzte sich das Pressing des JFV fort, aus dem Gewühl gelang Nils Ronnenberg aus ca. 20m mit einem „Sonntagsschuss“ das 2:0 in den linken Torwinkel.

 Mitte der 2. Hälfte fand der MTV dann besser ins Spiel und erzielte den Anschlusstreffer. Bei einigen JFV-Kickern ließen die Kräfte nach. Torhüter Jonas Wemheuer musste sich in den letzten 10 Minuten 2mal den durchgebrochenen, gegnerischen Stürmern entgegen-werfen, um den Ausgleich zu verhindern.

 Einen gelungenen Einstand in der C1 konnte Justin Lebensieg feiern.

 Es spielten: Jonas Wemheuer– Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Jannik Waldmann, Constantin Steinwachs, Lennart Preuß, Nils Ronnenberg, Lukas Böttcher, André vom Hofe, Tim Schwarz, Justin Lebensieg, Moritz Hellmann und Aaron Beusshausen.

Bericht von Dieter Wemheuer

 Die D1 gewinnt mit 6:0 gegen Friedland/Bremke

Einen guten Start in die Rückrunde erwischte die D1 des JFV beim 6:0 gegen die JSG Friedland/Bremke. Nach einer schnellen 2:0-Führung wurden zwar gute Torchancen vergeben, doch bereits zur Halbzeit war das Spiel beim 4:0 entschieden. In der zweiten Hälfte folgten noch zwei weitere Treffer. Die Tore markierten Markus Deppe (2), Silvester Fahlbusch, Niklas Waßmann und Neuzugang Niclas Weiske.

 Bericht von Markus Deppe

 D2 unterliegt Nesselröden mit 0:2

 In der Anfangsphase sahen die Zuschauer zahlreiche Angriffsversuche der Gäste, die jedoch fast alle im Abseits endeten. Nach 20 min. zeigten dann auch die JFVler ein paar schöne Kombinationen, zu einem Tor reichte es allerdings nicht. Den erhofften Treffer erzielte der TSV Nesselröden praktisch mit dem Pausenpfiff. Nach der Pause verflachte das Spiel immer mehr, kurz vor Schluss erzielten die Gäste noch den 0:2 Endstand.

 Es spielten: Philipp Bode, Adrian Minne, Finn Harenberg, Erik-Joona Metje, Maurice Lakemann, Fabian Monecke, Luca Jung, Nico Bode, Tjark Scheffler, Lennert Sukhardt, Leon Kirchhoff, Jonas Kühn.

Bericht von Volker Metje


Platz 7 für die C1 beim Millenium-Cup des JFV West Göttingen

Nach der hoffnungsvollen Vorbereitung für die Rückrunde der C-Jugend-Bezirksliga präsentierte sich die C1 beim Millenium-Cup 2013 des JFV West Göttingen unerwartet mit einer schwachen Vorstellung. Aufgrund der witterungsbedingten Absage des 1. Punktspieles 2013 in Salzgitter war man wie auch der Gegner der kurzfristigen Einladung des JFV gefolgt.

In den ersten beiden Spielen der Gruppe B im 10er Teilnehmerfeld fand die Mannschaft gegen JFV Göttingen und JFV West Göttingen überhaupt nicht in Spiel, weder spielerische Linie noch Aggressivität waren erkennbar. Beide Spiele wurden ohne eigenen Treffer verloren. Gegen die JSG Lenglern/Harste konnten gute Torchancen nicht verwertet werden, auch dieses Spiel wurde unglücklich mit 1:3 verloren. Im letzten Vorrundenspiel gegen TuSpo Weser/Gimte fand sich die Mannschaft, spielte ihr Spiel und konnte verdient mit 3:1 gewinnen.

Im Spiel um Platz 7 traf man auf den 1. SC 1911 Heiligenstadt und war klar spielbestimmend, die Mannschaft geriet durch ein zu kurzes Zurückspiel auf den Torhüter in Rückstand, fand aber ins Spiel zurück, einige gute Torchancen wurden entweder fahrlässig vergeben bzw. landeten in den Händen des guten Torhüters aus Heiligenstadt. Nach dem verdienten Ausgleichstreffer gelang Lukas Böttcher 26 Sekunden vor Ende des Spiels der Siegtreffer.

Verdienter Sieger des Turniers wurde nach 9m-Schießen gegen JFV Göttingen der Bezirksligakonkurrent SC Union Salzgitter, der sich souverän durch Vor- und Zwischenrunde spielte.

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Jonas Wemheuer, Alex Spiller, Dominic Ude, Nils Ronnenberg, Steffen Koch, Lennart Preuß, Justin Lebensieg, Lukas Böttcher, Tim Schwarz und Moritz Hellmann.

Bericht von Dieter Wemheuer

D-Jugend beendet Hallensaison mit einem guten Turnier beim VGH-Mini-Cup

Am Samstag fand in der Soccer-Arena in Göttingen das letzte Hallenturnier der D-Jugend statt. Mit 2 Gruppen á 7 Mannschaften und anschließendem Finalspiel der beiden Gruppenersten, startete ein spannendes Turnier um den VGH-Mini-Cup-Wanderpokal.

Der JFV Rhume-Oder erreichte in seiner Gruppe hinter den starken Konkurrenten aus Einbeck und Gieboldehausen den 3. Platz. Mit 4 Siegen und 2 knappen Niederlagen konnte man aber mit der Leistung der Mannschaft durchaus zufrieden sein. Die JSG Höhbernsee gewann im Endspiel gegen Leinetal hoch verdient und nahm den Wanderpokal mit Freuden entgegen.

Die Hallensaison ist nun endgültig vorüber und die Spieler und Betreuer freuen sich schon auf die kommende Rückserie.

Bericht von Marvin Hollenbach

 

 

 Freitag, 08. März 2013

B2 auch gegen Tuspo Petershütte 2 siegreich

Auch das zweite Punktspiel in diesem Jahr konnte die B2 des JFV für sich entscheiden. Bevor der großen Regen in der Nacht vom Freitag auf Samstag einsetzte und zum Spielausfall der B1 gegen Bad Harzburg führte, wurde Tuspo Petershütte 2 mit 3:1 bezwungen. Dabei entwickelte sich eine gutklassige Partie, wobei die JFVler zunächst konsequenter beim Verwerten der Torchancen war und durch Tore vom erneut stark spielenden Jonas Kopperschmidt (2) und Linus Depping zur Pause mit 3:0 führten. In der zweiten Halbzeit konnten gute Möglichkeiten nicht zum vierten Treffer genutzt werden, und die nie aufsteckenden Gäste kamen in der 62. Minute zum Anschlusstreffer. Weitere Treffer ließ die aufmerksame JFV-Abwehr um Abwehrchef Florian Reschke aber nicht zu. Nun gilt es den positiven Trend im nächsten Spiel am Samstag, 16.03., beim VfR Osterode fortzusetzen.

Es spielten: J. Iben, D. Knebel, J. Hungerland, T.-M. Gawor, A. Rosenhagen, F. Reschke, J.-C. Ohnesorge, F. Kubitschke, J. Kopperschmidt, L. Depping, T. Bittel, K. Jerke und D. Podeszwa.

Bericht von Carsten Kamrad


D4 erreicht den 1. Platz bei der Punktrunde in Duderstadt

Mit einer rundum starken Leistung aller Spieler konnte sich die D4 des JFV Rhume-Oder bei der Punktrunde in Duderstadt durchsetzen und den 1. Platz erreichen. Dieser Erfolg ist für alle Beteiligten sehr erfreulich, und die Mannschaft nimmt mit 4 Siegen und einer knappen Niederlage viel Selbstbewusstsein mit in die kommende Rückserie.

 

Es spielten: Philipp Bode, Fabian Monecke, Benito Weiß, Danilo Weiß, Josua Kreitz, Eric Vogelgesang, Malte Fahlbusch.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

B2 gewinnt erstes Punktspiel mit 6:2 gegen die JSG Sösetal

Klar mit 6:2 konnte sich die B2 des JFV im ersten Punktspiel des neuen Jahres gegen die JSG Sösetal durchsetzen. Dabei machte sich das Team das Leben selbst schwer, denn leichtsinnige Fehler führten zum zwischenzeitlichen Ausgleich bzw. 2:3 Anschlusstreffer. Mit schön herausgespielten Treffern wurde dann aber der klare Erfolg sichergestellt. Die Tore markierten Linus Depping (3), Jonas Kopperschmidt (2) und Felix Kubitschke. Neben den Torschützen kamen zum Einsatz: J. Iben, P. Wegener, D. Knebel, J. Hungerland, M. Bason, A. Rosenhagen, J.-P. Giebel, F. Reschke, J.-C. Ohnesorge, U. Ates, L. Böttcher und N. Ronnenberg.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 
B-Jugend wird Vize-Hallenkreismeister

 

Die B2 des JFV Rhume-Oder erreichte bei den Hallen-Kreismeisterschaften den 2. Platz hinter dem neuen Kreismeister Bovender SV. Es hat am Ende nicht ganz gereicht mit dem ganz großen Wurf, denn in einem echten Endspiel unterlagen die JFVler in einem tollen Spiel den Bovendern mit 0:1. Bis dahin hatten beide Teams zehn Punkte auf ihrem Konto, nur gegen den RSV Göttingen 1 spielten beide jeweils Unentschieden.

 

Im ersten Turnierspiel und anfänglicher Nervosität sorgte Yannik Minde für den 1:0-Erfolg gegen die JSG Friedland-Bremke. Trotz vieler hochkarätiger Chancen konnte man im Spiel gegen die unbequem zu spielenden RSV Göttingen 1 keinen Treffer erzielen. Besser lief es dann in den Spielen gegen FC Lindenberg-Adelebsen (3:1) und RSV Göttingen IV (5:0), die beide auch spielerisch überzeugten, gewonnen werden konnten. Leider fehlte im Torverhältnis ein Treffer gegenüber Bovenden.

 

So musste man in das Spiel gehen mit der Maßgabe diese zu gewinnen, um auf dem 1. Platz zu landen. Doch der spielstarke Tabellenführer der Kreisliga 2 nutze einige Unsicherheiten in der JFV-Abwehr und ging nach kurzer Spielzeit in Führung. Die JFVler zeigten aber einen tollen Kampfgeist, und es entwickelte sich ein ganz intensives Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Jonas Kopperschmidt scheiterte nach einer starken Freistoßvariante am Torpfosten, dazu parierte der Bovender Keeper mehrmals glänzend. Da auch Jens Iben im JFV-Tor einen Glanztag erwischte blieb es am Ende beim 1:0 und dem auf die ganze Spielrunde gesehen verdienten Erfolg vom Bovender SV.

 

Den Spielern des JFV Rhume-Oder gebührt aber auch ein großes Lob, für eine ganz starke Mannschaftsleistung und ein wohltuend faires Gesamtauftreten. Aus allen vier Stammvereinen waren Spieler an dem Erfolg beteiligt und allen ist anzumerken, dass die Gemeinschaft immer mehr zusammenwächst. Dies gilt es nun in den kommenden Wochen auf dem Feld in der Rückserie weiter fortzusetzen.

 

Es spielten: Jens Iben, Tim-Marlow Gawor, Jannik Strüber, Jan-Christoph Ohnesorge, Yannik Minde, Linus Depping, Jannis Hungerland, Jonas Kopperschmidt, Lajos Gödeke.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

C2 des JFV Rhume-Oder belegt Platz 4 bei der Endrunde der Futsal-HKM

 

Am Sonntagvormittag trat die Hallen-C1 des JFV Rhume-Oder zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft im Futsal an. Zum Teilnehmerfeld in der Göttinger Halle Geismar 1 gehörten: JFV West-Göttingen, SCW Göttingen, SVG Göttingen und SG Werratal. Im ersten Spiel traf man auf die SVG Göttingen, die den besseren Start erwischten und früh mit 1:0 in Führung gingen. Doch nach einigen Minuten fand der JFV besser ins Spiel und kam durch Moritz Hellmann zum Ausgleich. In der Folge erspielte man sich zahlreiche Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Defensive musste man dann letztlich noch das 1:2 hinnehmen, an dem sich nichts mehr änderte. Im zweiten Spiel konnte man sich erheblich steigern, zeigte eine konzentrierte Leistung und einen 0:1 Rückstand schnell in eine 3:1 Führung umdrehen. Die Tore für den JFV erzielten Andre vom Hofe, Max Hartmann und Niko Piepenbrink. Das dritte Turnierspiel war dann die größte Herausforderung im ganzen Turnierverlauf für den JFV, denn gegen den absoluten Favoriten JFV West-Göttingen musste schon eine Top-Leistung her um zu bestehen. Nach gutem Beginn musste man den spielerisch klar überlegenen Göttingern den Vortritt lassen und verlor mit 0:5. Vor dem letzten Spiel gegen SCW Göttingen war mit einem Sieg immer noch der zweite Platz möglich, doch man konnte leider nicht mehr an zulegen und so musste man nach einem schwachen Spiel die 1:4-Niederlage hinnehmen und sich mit dem 4. Platz begnügen. Die viertbeste Mannschaft im Landkreis Göttingen zu sein, lässt sich durchaus sehen und ist eine tolle Leistung der Mannschaft, die einige Kreisligisten hinter sich lassen konnte.

 

Hallenkreismeister wurde ohne Punktverlust die Mannschaft von JFV West-Göttingen, die zu keinem Zeitpunkt des Turniers Zweifel aufkommen ließ, wer sich den Titel holen wird. Hier geht der Glückwunsch nach Göttingen, die völlig verdient gewonnen haben.

 

Für den JFV spielten: Jarne Engel, Leon Heine, Moritz Hellmann, Pascal Busch, Niko Piepenbrink, Andre vom Hofe, Malte Steudte, Justin Lebensieg, Max Hartmann.

 

Bericht von Daniel Schmidt

 


C2 auf Platz 4 in Osterode

Am Sonntagvormittag nahm die C-Jugend an einem Turnier des VFR Osterode in der Röddenberghalle teil. Neben der C2 der Gastgeber spielte man gegen die SVG Göttingen, SVG Einbeck, JFV Northeim und SV Bad Lauterberg. Zum Auftakt schlug man mit einer mäßigen Leistung Bad Lauterberg mit 1:0. Im zweiten Spiel hielt man gegen den JFV Northeim ganz gut mit, musste dann aber doch zwei Gegentreffer zum 0:2 Endstand hinnehmen. Gegen den Gastgeber konnte man im dritten Spiel mit einem 4:0 de zweiten Sieg einfahren. In den letzten beiden Spielen zeigte man sich spielerisch leicht verbessert, musste aber dennoch zwei unnötige Niederlagen hinnehmen. Gegen Göttingen verlor man mit 1:3 und gegen Einbeck mit 1:2, sodass am Ende mit sechs Punkten der 4. Platz herraussprang. Alles in allem ein durchwachsenes Turnier des JFV, dem man doch anmerkte, dass der Umgang mit dem Futsal-Ball durchaus leichter fällt. Turniersieger wurde SVG Göttingen. Erfreulich war noch, dass Jonas Wemheuer von den Trainern der teilnehmenden Teams zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde.

Es spielten: Jonas Wemheuer, Moritz Hellmann, Niko Piepenbrink, Justin Lebensieg, Niklas Linke, Andre vom Hofe, Max Hartmann.

Bericht von Daniel Schmidt

 

Für D1 war mehr als Platz 6 beim Turnier in Osterode möglich

Der VfR Osterode veranstaltete am Sonntag den Sparkassen Junior Cup in der Lindenberghalle in Osterode. Neben namenhaften Mannschaften wie Arminia Hannover, Hessen Kassel und BTSV Braunschweig war auch die D1 des JFV Rhume-Oder zu Gast. Nach zwei starken Auftritten mit einem Sieg und einem Remis startete der JFV mit vier Punkten gut in das Turnier. Die Mannschaft zeigte großen Einsatz und spielte guten Fußball. Im dritten Spiel konnten die JFVler leider nicht mehr an die vorangegangenen guten Leistungen anknüpfen und das Team verlor mit 1:4. Auch in den restlichen Spielen war das Team nicht so konzentriert und am Ende reichte es mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen nur für den 6. Platz.

Trotz der starken Konkurrenz hatte die Mannschaft gute Chancen auf eine bessere Platzierung. Das Ergebnis war im Endeffekt jedoch zweitrangig.

Es spielten: Moritz Richert, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Ole Harenberg, Nils Bierwirth, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Silvester Fahlbusch, Niklas Wassmann

Bericht von Marvin Hollenbach


C1 zieht überraschend in die Endrunde der HKM ein

Am vergangenen Samstag fand in der Bilshäuser Sporthalle eine der vier Zwischenrunden um die Hallenkreismeisterschaft im Futsal für C-Junioren statt. In der Vorrundengruppe 2, einer der ausgeglichensten Gruppen im Wettbewerb, traf die erste Mannschaft des JFV Rhume-Oder auf den TSV Nesselröden, die JSG Höhbernsee, RSV Geismar-Göttingen 3 und Sparta Göttingen. Zum Auftakt spielte man gegen den Ligakonkurrenten aus Nesselröden, welchen man souverän mit 2:0 durch Tore von Andre vom Hofe sowie Max Hartmann besiegen konnte. Im zweiten Spiel hatte man den "Erzrivalen" in dieser Hallensaison (man verlor jeden Vergleich in diesem Winter), die JSG Höhbernsee, vor der Brust. Doch die Mannschaft zeigte tollen Einsatz und Siegeswillen, sodass man den Kreisligisten letztendlich verdient durch Tore von Andre vom Hofe und Moritz Hellmann mit 2:1 schlagen konnte. Als harte Nuss erwies sich RSV Göttingen im dritten Spiel, die dem JFV einen guten Kampf lieferten, letzten Endes aber dennoch die drei Punkte abgeben mussten. Andre vom Hofe und Max Hartmann erzielten die wichtigen Tore zum 2:1 Sieg. Im letzten Spiel ging es dann gegen Sparta Göttingen, die bis dato ebenfalls ohne Punktverlust blieben, um den Gruppensieg. Beide Teams trennten sich am Ende torlos unentschieden. Sparta hatte zu dem Zeitpunkt jedoch ein Spiel weniger, sodass man noch einmal zittern musste. Denn im letzten Spiel des Tages hätte den Göttingern ein 3:0 Erfolg oder jegliche Siege mit drei Toren Differenz zum Gruppensieg gereicht. Es entwickelte sich ein wahrer Krimi, denn nachdem Nesselröden zahlreiche Chancen liegen ließ, ging Sparta fünf Minuten vor Schluss mit 2:0 in Führung. Doch der TSV rappelte sich noch einmal auf und erreichte noch ein 2:2 Unentschieden, welches gleichbedeutend mit dem Gruppensieg und dem Einzug in die Endrunde für den JFV war. Tolle Leistung der Mannschaft, die nach einigen Absagen ersatzgeschwächt in das Turnier starten musste, aber dennoch durch ihren guten Einsatz belohnt wurde.

 

Für den JFV spielten: Niklas Linke, Leon Heine, Moritz Hellmann, Niko Piepenbrink, Max Hartmann, Andre vom Hofe, Pascal Busch

 

C2 schafft die Qualifikation nicht

 

Am Sonntag trat die zweite Mannschaft des JFV in der Zwischenrundengruppe 3 an. In Dransfeld traf man auf JSG Niemetal/Dransfeld, JFV West Göttingen, SVG Göttingen 3 und Sparta Göttingen 2. Gleich im ersten Spiel musste man den überragenden Gruppensieger vom JFV West Göttingen den Vortritt lassen, die mit 5:0 eine super Partie zeigten und damit unterstrichen, dass sie auch in der Endrunde eine gute Rolle spielen werden. Im weiteren Verlauf zeigte sich die Mannschaft dann verbessert, spielte gegen SVG Göttingen 1:1, wobei hier doch deutlich mehr drin war. Die beste Leistung zeigte das Team dann gegen Dransfeld. Nachdem man 2:0 führte und den 2:2 Ausgleich kassierte, konnte man doch noch auf 3:2 erhöhen. Doch Unaufmerksamkeiten und eine unglückliche Entscheidung der Schiedsrichter kosteten weitere Punkte und man musste eine bittere 3:4 Niederlage hinnehmen. Gegen Sparta Göttingen stimmte dann im letzten Spiel gar nichts mehr und die Luft war komplett raus, sodass man 5:1 verlor. Alles in allem war deutlich mehr drin, denn bis auf gegen den überragenden Gruppensieger von JFV West Göttingen, war man keinesfalls schlechter als die anderen Teams.

 

Es spielten: Jan Eddigehausen, Jan Schäuble, Felix Wächter, Timon Kurz, Finn-Ole Barke, Dominik Heinrich, Julian Monecke, Justin Lebensieg

 

Berichte von Daniel Schmidt

 

B-Jugend gewinnt Turnier der JSG Heisebeck/Fürstenhagen

 

Am Sonntag trat die B-Jugend des JFV Rhume-Oder in einem Einladungsturnier der JSG Heisebeck/Fürstenhagen/Offensen an.

 

In der mit jeweils 6 Mannschaften besetzten Vorrunde setzte sich der JFV ungeschlagen als Gruppenerster durch. Dabei wurde neben der JSG Sülbeck (2:0), FC Kreiensen/Greene (2:0), VfR Salzderhelden (1:0) auch der Landesligist SVG Einbeck durch eine leidenschaftliche Mannschaftsleistung verdient mit 1:0 geschlagen. Im letzten Vorrundenspiel zeigten die Spieler des JFV dann eine sehr gute Moral. Nachdem der Gruppensieg schon feststand fehlte hier in den ersten 5 Minuten die Konzentration und die Körperspannung und man lag schnell gegen den FC Lindenberg/Adelebsen durch leichte Fehler 0:2 hinten. Durch Kampf erreichte man jedoch auch hier noch den Ausgleich und markierte eine Minute vor Ende noch den verdienten 3:2 Siegtreffer.

 

Im Halbfinale traf man dann auf die JSH Hils/Selter. Hier verpasste man beim Stand von 1:0 trotz mehrerer klarer Torchancen den entscheidenden 2. Treffer nachzulegen und musste den 1:1 Ausgleich hinnehmen. Beim fälligen 9-Meterschiessen setzte man sich dann mit 3:2 durch, dabei konnte Torwart Jannik Strüber zwei Neunmeter halten.

 

Der Finalgegner war die SG Lüchtringen, die sich gegen die SVG Einbeck mit 1:0 durchsetzen konnte. Hier ließ man keine Chancen des Gegners zu und siegte hoch verdient mit 3:0 3-facher Torschütze war Steven Rütters.

 

Hervorzuheben ist die geschlossene Mannschaftsleistung und das faire Auftreten der gesamten Mannschaft.

 

Zum Einsatz gekommen sind: Jannik Strüber, Lajos Gödeke, Steven Rütters, Jonas Nachtwey, Jannis Hungerland, Tim-Marlow-Gawor, Dennis Podeszwa, Manuel Koschnicke und Umut Ates.

 

Bericht von Uwe Koschnicke

 

B2 gewinnt Testspiel gegen die JSG Wieter mit 5:1

 

In einem ersten Trainingsspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der Kreisliga Göttingen konnte sich die B2 des JFV gegen die JSG Wieter mit 5:1 durchsetzen. Gegen den Kreisligisten aus Northeim zeigte man sich über die gesamte Spielzeit überlegen, so dass das Ergebnis eigentlich noch höher hätte ausfallen müssen.

 

Am Montag, 04.03. beginnt für die B2 die Rückrunde mit einem Nachholspiel gegen die JSG Sösetal.

 

C1 des JFV Rhume-Oder mit viel Pech beim Hallenturnier von TuSpo Petershütte

 

Äußerst unglücklich verlief die Turnierteilnahme der C1-Mannschaft des JFV beim Freundschaftsturnier des TuSpo Petershütte am 16.02.2013 in der Osteroder Lindenberghalle.

 

Gegen die Landesligamannschaften von JFV Göttingen, JSV 02 Giesen, SV Germania Grasdorf und den Bezirksligakonkurrenten SVG Einbeck fand die Mannschaft nicht ins Spiel, hatte zu viel Respekt und mit mehreren Latten- und Pfostenschüssen auch noch Pech.

 

Zudem fielen nach dem dritten Spiel beide Torhüter verletzungsbedingt aus, Nils Ronnenberg übernahm anschließend den Part zwischen den „Pfosten“. Nach ärztlicher Diagnose hat sich Colin Dommes durch einen Zusammenprall einen Finger gebrochen und wird etliche Wochen ausfallen.

 

Im letzten Vorrundenspiel gegen TuSpo Petershütte fand sich die Mannschaft und konnte letztendlich mit 3:2 gewinnen, der Siegtreffer fiel 3 Sekunden vor Abpfiff. Vor dem letzten Spiel fiel auch noch Jonas Rümke durch Verletzung aus.

 

Im Spiel um Platz 5 traf man erneut auf das Team von TuSpo, auch dieses Spiel konnte mit 1:0 gewonnen werden.

 

Für den JFV Rhume-Oder spielten: Colin Dommes, Jonas Wemheuer, Nils Ronnenberg - Alex Spiller, Dominic Ude, Constantin Steinwachs, Yannick Müller, Jannik Waldmann, Steffen Koch, Jonas Rümke und Tim Schwarz.

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 


 

B2 erreicht Endrunde der HKM – B1 scheitert knapp – B4 schlägt sich achtbar

Am Sonntag Vormittag erreichte die B2 des JFV hinter dem RSV Göttingen 05 I als Gruppenzweiter die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften, die am Samstag, 02.03., in Göttingen ausgetragen wird.

Nach einem torlosen Remis im direkten Duell gegen den RSV sorgte Torwart Jens Iben mit zwei Treffern für den 2:1 Erfolg gegen Rhumspringe. Es folgte ein überraschend klares 3:0 gegen Mitfavorit Hainberg, und ein weiteres 3:0 gegen Duderstadt/Breitenberg sicherte dann das vorzeitige Erreichen der Endrunde. Im letzten Spiel gegen Bovenden 2 ließ die Konzentration leider nach, so dass eine 2:0-Führung noch verspielt wurde und Bovenden das Spiel mit 4:2 gewinnen konnte.

Gleich mit zwei Teams war der JFV in der zweiten Gruppe am Nachmittag vertreten. Dort gewann die B1 das interne Duell gegen die B4 mit 2:1. In der Folge schlug sich die B4 achtbar, hatte aber am Ende nicht das Glück des Tüchtigen. Nach drei Niederlagen führten die JFVler im letzten Spiel gegen Höhbernsee lange Zeit, ehe man drei Minuten vor Schluss den Ausgleich hinnehmen musste. Mit der Schlusssirene sorgte ein unhaltbarer Schuss sogar für die fünfte Niederlage. Trotzdem eine gute Leistung der Mannschaft, für die das Erreichen dieser Runde schon ein großer Erfolg war.

Wie bei der B4 hatte die B1 nicht das nötige Schussglück und musste nach zwei unnötigen Gegentoren eine 0:2-Niederlage gegen die JSG Friedland/Bremke hinnehmen. Im dritten Spiel führte RSV Göttingen 05 IV schon mit 2:0, als die nicht aufsteckenden JFVler durch Paul Hartmann und Linus Depping ausgleichen konnten. Nur knapp wurde in der letzten Minute der Sieg verpasst. Dies setzte sich auch gegen die JSG Höhbernsee fort, fast die gesamte Spielzeit erarbeitete man sich tolle Torchancen, doch am Ende blieb es beim torlosen Remis. Im abschließenden Spiel gegen Tuspo Petershütte II sah es erneut nicht nach einem Erfolg aus, doch kurz vor dem Spielende markierte Felix Kubitschke den 2:1-Siegtreffer. Am Ende belegte man mit 8 Punkten den 4. Platz, das letzte Quäntchen fehlte am Ende, um die Endrunde zu erreichen. Friedland/Bremke und Göttingen IV zogen in die Endrunde ein.

Die B1 spielte ohne Stammtorwart, da Lukas Scholtyssek verletzungsbedingt fehlte. Feldspieler Lukas Sander-Beuermann steigerte sich im Turnierverlauf kontinuierlich und zeigte eine gute Leistung.

Es spielten:

B2: Jens Iben, J. Strüber, T.-M. Gawoar, K. Jerke, J.-C. Ohnesorge, Y. Minde, F. Reschke, R. Hillebrecht.

B1: L. Sander-Beuermann, P. Wegener, M. Wilm, K. Brandt, F. Kubitschke, M. Koschnicke, J. Hungerland, P. Hartmann, L. Linus Depping.

B4: E. Bringmann, A. Rosenhagen, M. Bason, L. Gödeke, U. Ates, N. Mager, J. Heine, J.-P. Giebel, D. Podeszwa.

Bericht von Carsten Kamrad

C1 des JFV Rhume-Oder erfolgreich beim Sportinsel Futsal-Cup

In einem sehr ausgeglichen, besetzten Teilnehmerfeld mit den Gastmannschaften von SV Rammelsberg, Nikolausberger SC, JSG Lenglern/Harste, SC Leinefelde und SVG Einbeck spielten die in zwei Hallenteams aufgeteilten C1-Kicker des JFV äußerst erfolgreich um den vom JFV ausgerichteten 3. Sport-Insel Futsal- Cup.

Die A-Mannschaft um Trainer Michael Ude verlor lediglich den internen Vergleich mit der von Dieter Wemheuer betreuten B-Mannschaft mit 0:2. In allen anderen Begegnungen konnte die A-Mannschaft mit einer jeweils geschlossenen Mannschaftsleistung insbesondere spielerisch voll überzeugen und erreichte souverän mit 15 Punkten bei einem tollen Torverhältnis von 13:4 den 1. Platz.

Die B-Mannschaft überzeugte lediglich mit ihrer Lauf- und Kampfbereitschaft gegen die A-Mannschaft und in den letzten beiden Begegnungen gegen die SVG Einbeck und den SC Leinefelde. Sie verlor zwischendurch ihre Linie und musste gegen den SV Rammelsberg und die JSG Lenglern/Harste jeweils als Verlierer den Platz verlassen, gegen die Nikolausberger SC trennte sie sich im spannendsten Spiel des Turniers mit 0:0. Trotz der 2 Niederlagen und des Remis konnte mit 10 Punkten noch den 2. Platz belegt, werden, allein das belegt die Ausgeglichenheit aller teilnehmenden Mannschaften.

Auf den weiteren Plätzen folgten die JSG Lenglern/Harste (9 Punkte), Nikolausberger SC (8), SC Leinefelde und die SVG Einbeck(jeweils 7) und der SV Rammelsberg mit 4 Punkten.

Für die A-Mannschaft des JFV Rhume-Oder spielten: Colin Dommes, Piero Jünemann, Constantin Steinwachs, Yannick Müller, Nils Ronnenberg, André vom Hofe, Jonas Rümke und Tim Schwarz. Das B-Team setzte sich zusammen aus: Jonas Wemheuer– Alex Spiller, Dominik Ude, Lukas Böttcher, Lennart Preuß, Jannik Waldmann und Moritz Hellmann.

C2-Turnier am Vormittag mit JSG Höhbernsee als Turniersieger

Am Vormittag hatten die Kreisklassen-Mannschaften des JFV ebenfalls im Rahmen des 3. Sport-Insel-Futsal-Cups zu einem Turnier geladen. Neben den zwei Teams des Gastgebers nahmen die JSG Sösetal, die JSG Höhbernsee, die JSG Barbis/Scharzfeld/Südring und der TuSpo Petershütte teil. Für die Vertreter aus dem Kreis Osterode war das Futsalspiel Neuland, doch trotzdem konnten alle Teams gute Spiele mit vielen Toren zeigen. Nachdem JFV Rhume-Oder "grün" ihre ersten vier Spiele allesamt gewinnen konnte, kam es im letzten Spiel zum Duell um den Turniersieg mit Höhbernsee, die zuvor lediglich beim 0:0 gegen Petershütte Punkte liegen ließen. Doch gegen den Gastgeber konnte die JSG dann mit einem 3:0 Erfolg den Turniersieg perfekt machen, wobei der JFV unzählige Großchancen ungenutzt ließen und sich dann die Konter fingen. Nach mühsamen Start steigerte sich die "blaue" Mannschaft des JFV stetig und kam nach zwei Niederlagen gegen JFV "grün" und Höhbernsee noch zu zwei Siegen gegen Sösetal (2:1) und Barbis (3:0) und zu einem Unentschieden gegen Petershütte (2:2) wobei der Ausgleichstreffer durch den Petershütter Torwart mit der Schlusssirene fiel. Mit dem Verlauf des Turniers kann man durchaus zufrieden sein und für die Gäste aus dem Landkreis Osterode war es sicherlich auch eine gelungene Abwechslung zum normalen Hallenfußball. Auf dem 3. Platz landete Tuspo Petershütte, Platz 5 die JSG Barbis/Scharzfeld/Südring und auf Platz 6 die Vertretung der JSG Sösetal.

Für JFV Rhume-Oder grün spielten: Jarne Engel, Marco Bröer, Max Hartmann, Leon Heine, Timon Kurz, Justin Lebensieg, Malte Steudte, Felix Wächter

Für JFV Rhume-Oder blau spielten: Tim Hunger, Finn-Ole Barke, Pascal Busch, Christopher Hegner, Dominik Heinrich, Niko Piepenbrink, Noah Ropte

Berichte von Dieter Wemheuer und Daniel Schmidt

D-Jugend des JFV Turniersieger bei Turnier von Tuspo Petershütte

Beim D-Jugendturnier des Tuspo Petershütte erreicht der JFV Rhume-Oder den 1. Platz. Mit 4 Siegen und 3 Unentschieden konnten die Jungs der D1 ungeschlagen und klar verdient den Turniersieg einfahren. Die Mannschaft harmonierte von Spiel zu Spiel besser und ließ kaum Chancen für die Gegner zu. Alle Spieler zeigten vollen Einsatz und präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Es spielten: Ole Kellner, Marvin Kautz, Ole Harenberg, Elric Mascher, Tobias Böttcher, Luca-Finn Spillner, Silvester Fahlbusch, Jakob Hungerland, Philipp Kühne, Tim Jünemann

Bericht von Marvin Hollenbach

A-Jugend beim Turnier der JSG Schoningen/Bollensen auf dem 3. Platz

Die A-Jugend des JFV nahm zum Abschluss der Hallensaison an einem Turnier der JSG Schoningen/Bollensen in Uslar teil. Mit einem kleinen Kader und Christopher Schmecht als Aushilfstorwart konnte immerhin der 3. Platz erreicht werden.


B-Jugend mit erfolgreichen Wochenende – Doppelsieg in Lindau

 

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Spielern der B-Jugend des JFV Rhume-Oder. Den Anfang machten zwei Teams des JFV beim Hallenturnier des FC Lindau, welches die 1. Mannschaft ohne Punktverlust für sich entscheiden konnte. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und nur einer unglücklichen Niederlage im internen Duell kam das zweite Team auf dem 2. Platz und machte den Doppelsieg vor der JSG Radolfshausen perfekt.

 

Es spielten in der B1: J. Iben, St. Rütters, J. Mönnich, K. Jerke, Y. Minde, J. Kopperschmidt, D. Bringmann, L. Bierbaum, J. Heinemann.

 

B2: D. Dybowski, J. Nachtwey, J. Strüber, J.-Ch. Ohnesorge, M. Koschnicke, M. Wilm, L. Sander-Beuermann, J. Hungerland, T.-M. Gawor, E. Jünemann.

 

2. Platz bei der JSG Markoldendorf – Platz 6 in Osterode

 

Bei zwei weiteren Einladungsturnieren belegten die B-Jugendteams in Osterode Platz 6 und in Dassel Platz 2. In Osterode verpasste man eine bessere Platzierung durch eine unnötige 2:3-Niederlage im ersten Spiel gegen Osterode eine bessere Platzierung und musste sich im Spiel um Platz 5 im Neunmeterschießen dem SV Rhumspringe beugen.

 

Es spielten: E. Bringmann, L. Gödeke, U. Ates, P. Wegener, M. Koschnicke, J. Heine, J.-Ph. Giebel, N. Mager

 

Besser lief es dann bei der JSG Markoldendorf für eine weitere Mannschaft des JFV. Ohne „echten“ Torwart angereist überstand man die Gruppenphase nach einem 2:0 gegen Heisebeck und zwei Unentschieden gegen Markoldendorf II und Landesligist Einbeck als Gruppenerster. Durch ein 2:1-Erfolg gegen die 1. Mannschaft der Gastgeber konnte das Finale gegen den SV Alfeld erreicht werden. Dort setzte sich der Bezirksligist aus der Region Hildesheim letztlich verdient mit 2:1 durch.

 

Es spielten: L. Sander-Beuermann, M. Wilm (4 Tore!), F. Kubitschke, P. Hartmann, P. Wegener, M. Koschnicke, J. Nachtwey, D. Knebel.

 

Testspielsieg der B1 bei Sparta Göttingen

 

Nach dem Turnier in Lindau war die B1 beim ersten Testspiel auf die Rückrunde in der Bezirksliga bei Sparta Göttingen zu Gast. Auf dem sehr gut zu bespielenden Kunstrasen am Greitweg entwickelte sich ein munteres Spiel, welches die JFVler am Ende überraschend mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Nachdem der Landesligist die etwas besseren Torchancen nicht verwerten konnte, sorgten Jonas Kopperschmidt (2) und Samuel Becker für drei schöne Treffer. Sparta konnte jeweils nur auf 1:2 bzw. 2:3 verkürzen. Einen starken Einstand hatte Kevin Jerke, der vom JFV Northeim zur Rhume-Oder gestoßen ist und eine echte Bereicherung für das Team ist.

 

Berichte von Carsten Kamrad

 

C-Jugend in Lindau auf Platz 3 und 5

 

Auch zwei C-Jugendteams des JFV nahmen am Hallenwochenende des FC Lindau teil. Zu Gast waren dazu die JSG Eintracht Höhbernsee, die JSG Uslar/Solling, der SV Rhumspringe und der FC Nord-Kicker. Das Turnier verlief weitestgehend auf gutem Niveau und die einzelnen Mannschaften konnten den Zuschauern ansprechende Spiele zeigen. Turniersieger wurde am Ende verdient die Mannschaft von Höhbernsee vor den Nord-Kickern und der zweiten Vertretung des JFV. Auf Platz vier, fünf und sechs reihten sich der SV Rhumspringe, die erste Mannschaft des JFV und die JSG Uslar/Solling ein. Alles in allem ein gutes Turnier mit Spannung und sehenswerten Toren.

 

Es spielten für die 1. Mannschaft: Jan Eddigehausen, Felix Wächter, Jan Schäuble, Timon Kurz, Julian Monecke, Lena vom Hofe, Justin Lebensieg, Jonas Wemheuer, Marius Metje

 

Für die 2. Vertretung im Einsatz: Tim Hunger, Leon Heine, Sören Schreiber, Moritz Hellmann, Pascal Busch, Max Hartmann, Niko Piepenbrink, Malte Steudte, Christopher Hegener

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

D-Jugend landete auf den hinteren Plätzen in Lindau

 

Auch die D-Jugend des JFV Rhume-Oder nahm am Hallenwochenende des FC Lindau teil.
Am Samstag, 02.02., war der Gastgeber mit 2 Mannschaften vertreten, die in neu formierter Aufstellung zusammenspielten. Im gesamten Turnierverlauf zeigten die Jungs Einsatz, doch die einzigen drei Punkte erreichte die D1 im direkten Duell gegen ihre eigenen Mannschaftskameraden. Somit nahm der JFV als fairer Gastgeber die Plätze 5 und 6 ein und der Wanderpokal ging an die Jungs der JSG Bergdörfer/Rhume.

 

Es spielten für die D1: Moritz Richert, Patrick Schäuble, Lennert Sukhardt, Lucas Jung, Jakob Hungerland, Ole Harenberg, Luca Spillner, Mikel Schwarz, Dominik Wolf, Marian Huismann

 

Für die D2: Philipp Bode, Maurice Lakemann, Fabian Monecke, Max Wächter, Jonas Kikos, Jonas Kühn, Leon Kirchhoff, Finn Harenberg, Nico Bode, Jannik Jerusel

 

Marvin Hollenbach

 

D5 bei Punktrunde der HKM im Einsatz

 

Ein Unentschieden zu Turnierbeginn, zwei klare Niederlagen und zwei zumindest kämpferisch überzeugende Partien mit zwei knappen Niederlagen waren die Ausbeute der D5 des JFV bei der Punktrunde um die Hallen-Kreismeisterschaften.

 

Beide Tore für die JFVler erzielte Luke Wille, eine klasse Leistung im Tor zeigte Hendrik Riechel.

 

Bericht von Volker Metje


 

 

D1 scheitert um ein Tor bei der HKM-Zwischenrunde

Am Sonntag, 27.01., waren die D1 und die D2 in zwei aufeinanderfolgenden Turnieren bei der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften in Duderstadt beteiligt.

Den Anfang machte die D1. In einem sehr spannenden Turnierverlauf erreichten am Ende vier Mannschaften 10 Punkte. Da nur die ersten drei Teams die 3. Runde erreichten, ist die D1 als Tabellenvierter ausgeschieden. Die Tordifferenz von plus 9 war gegenüber den anderen drei Teams, die plus 11 bzw. plus 10 hatten, minimal schlechter. Mit nur einem Tor Unterschied musste sich der JFV trotz seiner guten Leistung aus dem Turnier verabschieden.

Die D2 startete direkt darauf, um 13.30 Uhr, mit dem ersten Spiel des Turniers. Leider hatte das Team durch fünf krankheitsbedingte Ausfälle mit dem Personalmangel zu kämpfen. Nico Bode und Maurice Lakemann sprangen dafür kurzfristig als Reserve ein und zeigten großen Einsatzwillen. Leider reichte es am Ende nicht, und auch unser 2. Team musste sich aus dem Turnier um die Hallenkreismeisterschaft verabschieden.

Es spielten:

D1: Marvin Kautz, Tobias Böttcher, Elric Mascher, Tim Jünemann, Luca Spillner, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Silvester Fahlbusch

D2: Moritz Richert, Christof Schüßler, Maurice Lakemann, Nils Bierwirth, Philipp Kühne, Mikel Schwarz, Nico Bode

Bericht von Marvin Hollenbach

C-Jugend belegte 5. Platz

Am Samstag, den 26.01., nahm die C-Jugend des JFV Rhume-Oder an einem Turnier des RSV Göttingen 05 teil. Gespielt wurde in der Halle Geismar 1 mit normalen Fußball-Regeln. Zum Teilnehmerfeld gehörten drei Vertretungen des Gastgebers, JFV Göttingen U14 und die JSG Friedland/Bremke. Im ersten Spiel zeigte die Mannschaft eine gute Leistung gegen den späteren Turniersieger aus Friedland und erreichte ein 0:0, wobei jedoch auch durchaus ein Sieg möglich gewesen wäre. In den folgenden zwei Spielen gegen die ersten Mannschaften des RSV Göttingen musste man sich jeweils knapp den Gegnern geschlagen geben, obwohl auch in diesen Partien deutlich mehr drin war. Gegen JFV Göttingen zeigte man wieder eine gute Leistung, doch es reichte nicht, um beim 0:1 noch mehr zu erreichen. Im letzten Spiel des Turniers schlug man dann noch die zweite Mannschaft vom Gastgeber mit 2:1. So belegten die JFVler am Ende den fünften Platz mit vier Punkten und einem Torverhältnis von 4:8. Den Sieg holte sich Friedland/Bremke vor der U14 des JFV Göttingen.

Es spielten: Jan Eddigehausen, Jan Schäuble, Leon Heine, Moritz Hellmann, Felix Wächter, Dominik Ude, Niko Piepenbrink und Max Hartmann

Bericht von Daniel Schmidt

 

Schwache Vorstellung der C1 der Qualifikation zur Hallenbezirksmeisterschaften im Futsal am 19.01.2013

 

Bedingt durch eine äußerst dürftige Mannschaftsleistung wurde die C1 des JFV Rhume-Oder lediglich Tabellenletzter bei der Qualifikation zur Hallenbezirksmeisterschaften im Futsal in der Göttinger Sparkassenarena.

Im Auftaktspiel gegen die JSG Pferdeberg war in Ansätzen noch eine spielerische Linie erkennbar, nach zweimaliger Führung musste jeweils unglücklich der Ausgleich zum 2:2 hingenommen werden. In den weiteren drei Partien gegen die JSG Lenglern/Harste (1:4), JFV Göttingen I (0:4) und JFV Göttingen 2 (0:3) ergab sich das Team jeweils seinem Schicksal, Zuspiele kamen nicht mehr an, immer öfter musste den Gegenspielern hinterher gelaufen werden. Torwart Jonas Wemheuer stand etliche Male zwei/drei Gegenspielern gegenüber und vereitelte weitere Gegentreffer.

Auch die ermunternden, später mahnenden Worte von Trainer Michael Ude fanden bei den Spielern kein Gehör. Mit einer derartigen Einstellung wird es die C1 in der Rückrunde der C-Jugend-Bezirksliga sehr schwer haben.

Die Bezirksligamannschaft des JFV Göttingen 2 wurde mit 10 Punkten Turniersieger vor dem Landesligateam vom JFV Göttingen 1 und vertritt damit den Kreis Göttingen bei den Bezirksmeisterschaften im Futsal.

Es spielten: Jonas Wemheuer– Alex Spiller, Dominik Ude, Lukas Böttcher, Constantin Steinwachs, Yannick Müller, André vom Hofe, Lennart Preuß, Jannik Waldmann, Steffen Koch, Tim Schwarz und Moritz Hellmann

Bericht von Dieter Wemheuer

 

D-Jugend auf Platz 6 beim Hallenturnier des JFV Northeim

 

Beim D-Jugendturnier des JFV Northeim belegte die Mannschaft des JFV Rhume-Oder den 6. Platz. Mit 2 Siegen und 4 Niederlagen konnten sie nur die 1. Mannschaft des Gastgebers hinter sich lassen. Nach großen Anfangsschwierigkeiten fanden die JFVler ab dem dritten Spiel besser ins Turnier und besiegten den JFV Northeim mit 7:3. Auch gegen den großen Rivalen Gieboldehausen konnten sie einen 3:2 Sieg einfahren. Turniersieger wurde der JSG Gehrden/Leveste.

Es spielten: Ole Kellner, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Philipp Kühne, Silvester Fahlbusch, Josua Kreitz, Niklas Wassmann, Niclas Weiske.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

D3 belegt Platz 2 beim Turnier des TSV Elvershausen

 

Beim Einladungsturnier des TSV Elvershausen gewann die D3 das Auftaktspiel gegen die Gastgeber klar mit 6:0. Im Anschluss reichte es gegen die JSG Nörten nur zu einem 2:2. Der unglückliche Ausgleich fiel in dieser Partie fast mit dem

 

Schlusspfiff. Nichts anbrennen ließ die D3 beim 4:1 Sieg gegen den TSV Gillersheim. Im letzten Spiel des Tages mussten sich die Jungs des JFV dem SV Höckelheim mit 0:3 geschlagen geben.

 

Mit diesem Sieg holte sich der SV Höckelheim den verdienten Turniersieg.

 

Es spielten: Philipp Bode, Erik Meinshausen, Marian Huismann, Nico Bode, Erik-Joona Metje, Dominik Wolf, Lukas Bierwirth und Dustin Bode.

 

Bericht von Volker Metje

 

Tolles Auftreten von Spielern und Fans des JFV beim Sparkasse&VGH-Cup

Mehr als zufrieden sind die Verantwortlichen des JFV Rhume-Oder mit dem ersten Auftreten beim Sparkasse&VGH-Cup am letzten Wochenende in der Göttinger Lokhalle. Die Mannschaft zeigte sich beim größten A-Jugendturnier Europas sportlich mit ihren regionalen Gegnern auf Augenhöhe, gefiel durch ein sehr faires Auftreten und hatte den späteren Turniersieger Hannover 96 am Rande einer Niederlage. Dazu zeigten sich die Fans des JFV vor allem am Freitag und Samstag von ihrer besten Seite. Angefeuert von den Vorsängern Dario Dybowski und Lukas Scholtyssek herrschte bei den Spielen mit JFV-Beteiligung eine tolle Stimmung.

 

Bereits am ersten Tag musste das Team von Trainer Thorsten Breit und Betreuer Frank Riechel gegen den JSG Rotenberg und den SC Hainberg zwei Niederlagen hinnehmen, die in ihrer Entstehung unglücklich waren. Gegen den regionalen Favoriten Rotenberg führte man lange Zeit mit 2:1, doch am Ende hatte der Nachbar die Nase vorn - der Siegtreffer fiel 30 Sekunden vor Spielende. Auch im Spiel gegen Hainberg konnten die JFVler die guten Tormöglichkeiten nicht nutzen und unterlagen mit 0:1.

 

Am zweiten Tag wurde der erste Erfolg beim 3:2 gegen den TSV Nesselröden lautstark bejubelt. Oliver Mönnich schloss einen Alleingang kurz vor dem Spielende mit dem entscheidenden Treffer ab. Gegen den SC Freiburg hielt man lange Zeit gut mit und unterlag mit 0:4, gegen die spielstarken Akteure der Wiener Austria wurde mit 0:8 verloren.

 

Im letzten Gruppenspiel gegen Hannover 96 brachte ausgerechnet Jannik Strüber, der in diesem Spiel das Tor für Fabio Fröchtenicht hütete, nach wenigen Sekunden den JFV mit 1:0 in Führung. Oliver Mönnich ließ den Bundesligisten mit seinem zweiten Turniertreffer mächtig ins Schwitzen kommen. Letztlich drehte 96 aber noch das Spiel in den letzten 210 Sekunden und gewann mit 3:2.

 

Insgesamt eine starke Leistung aller Spieler, die als Mannschaft während des Turniers weiter zusammen gewachsen ist.

 

Wermutstropfen ist allerdings die Knieverletzung von Kapitän Richard Strüber, der bereits im Spiel gegen Hainberg verletzt ausschied. Auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Gensesung.

 

Es spielten: Fabio Fröchtenicht, Jannik Strüber, Dominik Albrecht (1 Tor), Steven Ohle (1 Tor), Gabriel Becker, Sven Riechel (1 Tor), Oliver Mönnich (2 Tore), Till Rammenzweig, Michael Tilgner, Richard Strüber, Patrick Deppe, Alexander Germerott, Christopher Schmecht, Dominik Gastorf und Christoph Wollborn.

 

Der Vorstand des JFV Rhume-Oder möchte sich beim Veranstalter, der FEST AG für die Einladung bedanken. Es war ein tolles Turnier, was für die Spieler eine nicht zu nehmende Erfahrung darstellt.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

D1 ohne Gegentor auf Platz 2 beim Hallenturnier der JSG Sösetal

 

Am Sonntag, 13.01., nahm die D-Jugend des JFV Rhume-Oder an ihrem ersten Turnier im neuen Jahr bei der JSG Sösetal teil. Ohne Gegentor, aber auch nur mit 2 Treffern, beide im ersten Spiel, belegte der JFV den 2. Platz von 5 Mannschaften. Turniersieger wurde der VfR Osterode. Ein Grund für die schlechte Torausbeute waren die kleinen Handballtore und der sehr glatte Hallenboden, der den Spielern nicht den optimalen Halt bieten konnte. Mit den gezeigten Leistungen sind wir dennoch zufrieden.

 

Es spielten: Marvin Kautz, Nils Bierwirth, Elric Mascher, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Silvester Fahlbusch, Tobias Böttcher, Philipp Kühne und Markus Deppe.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

JFV-Teams können beim Jacobi-Junior-Cup überzeugen

 

Zum breites elften Mal fand zwischen den Feiertagen der Jacobi-Junior-Cup in Bilshausen statt. Der JFV-Stammverein SV Bilshausen konnte sich über einen großen Zuspruch an allen Tagen freuen. Im Einsatz waren auch die JFV-Mannschaften mit ihren Eltern, die sich um die Bewirtung während der Turniere kümmerten.

 

Beim A-Jugend setzten sich mit der JSG Rotenberg, der JSG Radolfshausen und dem JFV Rhume-Oder die drei Bezirksliga-Teams durch. Alle Teams hatten am Ende zehn Punkte auf dem Konto, das Turnier gewann aufgrund des besseren Torverhältnisses Rotenberg vor dem JFV. Insgesamt zeigte das JFV-Team eine gute Leistung und der Auftritt insgesamt lässt für den Sparkassen&VGH-Cup in Göttingen ab dem 09.01. hoffen.

 

Mit zwei Teams nahm die B-Jugend am Turnier teil, was am Ende von der JSG Radolfshausen gewonnen wurde. Im entscheidenden Spiel um den Turniersieg war die B1 des JFV früh in Führung gegangen, musste dann aber durch eine schlechte Defensivleistung eine 1:3-Niederlagen hinnehmen und belegte am Ende den 2. Platz. Wie die B1 scheiterte auch die B2 des öfteren an der mangelnden Chancenverwertung und wurde etwas unter Wert geschlagen am Ende 6ter von sieben Teams.

 

Bei der C-Jugend fanden zwei Turniere statt, beide wurden wie die HKM mit einem Futsal und den Futsalregeln ausgetragen. Beim C1-Turnier gewann der SC Leinefeld vor der C1 des JFV. Die zweite Mannschaft landete auf dem 4. Platz, wobei beide Teams eine gute Leistung zeigten. Beim C2-Turnier konnte sich der TSV Nesslröden den Turniersieg vor dem Nikolausberger SC sichern. Nach einer sehr starken Leistung musste die zweite Vertretung des JFV nur aufgrund des etwas schwächeren Torverhältnis der ersten Mannschaft den Vortritt auf Platz drei lassen.


Auch bei der D-Jugend wurden zwei Turniere ausgetragen. Beim D2-Turnier belegten die JFV-Teams die Plätze drei und fünf, beim D1-Turnier setzte sich Eintracht Gieboldehausen souverän mit fünf Erfolgen durch. Die JFV-Teams landeten auf den Plätzen vier und fünf.

 

D-Jugend Turniersieger in Hattorf


Die D1 des JFV konnte beim Hallenturnier von Merkur Hattorf, was ebenfalls zwischen den Tagen ausgetragen wurde, souverän den Turniersieg erspielen. Alle fünf Spiele konnte das Team für sich entscheiden.


Berichte von Carsten Kamrad

 

B4 erreicht Zwischenrunde der HKM, B3 ausgeschieden

 

Mit der Hallen-B4 schaffte überraschend eine weitere Mannschaft des JFV Rhume-Oder den Sprung in die nächste Runde der HKM. Mit 12 Punkten wurde man punktgleich mit dem JFV West Dritter. Gewinner der Gruppe wurde der Bovender SV. Nach einem 2:1 zum Auftakt gegen Lindenberg/Adelebsen fehlten gegen die spielstarken Bovender sieben Sekunden zum überraschenden Punktgewinn. Nach einem 0:2 gegen den JFV West konnten die folgenden Spiele gegen Grone II (3:2), RSV Göttingen 4 (2:1) und Nikolausberg (2:1) gewonnen werden. Wie auch in den anderen beiden Teams konnte mit Elias Bringmann der JFV-Torwart mit einer sehr starken Leistung überzeugen.

 

Kein Schussglück hatte dagegen die B3, die sich nach fünf knappen Niederlagen und einem Aussetzer beim 0:6 gegen Weser Gimte mit dem letzten Platz zufrieden geben musste.

 

Für die B3 spielten: Ch. Rebrov, N. Ehrhardt, M. Bason, K. Brandt, J. Kubitschke, M. Wilm, F. Reschke, R. Hillebrecht und M. Masurat.

 

Für die B4 spielten: E. Bringmann, L. Gödeke, L. Hahn, J. Heine, N. Mager, J.-P. Giebel, U. Ates, F. Fuchs, D. Podeszwa und A. Rosenhagen.

 

D2 auf dem 4. Platz beim Turnier in Höckelheim

 

Den 4. Platz erreichte die D2 bei einem Einladungsturnier vom SV Höckelheim. Nach dem die ersten beiden Gruppenspiele gegen Elvershausen (4:0) und Höckelheim (2:1) gewonnen wurden, unterlag man dem FC Auetal mit 1:2. Das Spiel um Platz 3 endete dann ebenfalls mit 1:2. Philipp Bode wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt, eine schöne Auszeichnung kurz vor Weihnachten.

 

Berichte von Carsten Kamrad

 

 

D1 und D2 erreicht 2. Runde bei Hallen-Kreismeisterschaften

 

Die beiden Mannschaften der D1 des JFV Rhume-Oder haben bei den Hallen-Kreismeisterschaften souverän die 2. Runde erreicht. Die D1 setzte sich dabei in ihrer Gruppe mit spielerischer Überlegenheit durch und gewannen auch das letzte Spiel gegen den größten Konkurrenten RSV Göttingen 05, so dass man am Ende die Gruppe souverän mit 15 Punkten für sich entschied.

Die D2 folgte im Anschluss mit drei Siegen und zwei Unentschieden, landete damit mit 11 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Vor allem Torwart Moritz Richert machte als Schlussmann einen besonders guten Eindruck im gesamten Turnierverlauf.

Für die D1 spielten: M. Kautz, T. Böttcher, S. Fahlbusch, E. Mascher, P. Schäuble, T. Jünemann, L. Spillner, J. Hungerland und Markus Deppe.

Für die D2 spielten: M. Richert, O. Kellner, N. Bierwirth, L. Kirchhoff, L. Bierwirth, Ph. Kühne, M. Schwarz, N. Waßmann, L. Sukhardt und Ch. Schüßler.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

B1 beim Turnier des JFV Göttingen knapp am Halbfinale gescheitert

 

Die B1 des JFV Rhume-Oder folgte einer Einladung des JFV Göttingen und scheiterte am Ende nur knapp am Halbfinaleinzug. In zwei 5er-Gruppen wurde der Turniersieger ermittelt, wobei schon das erste Spiel gegen Hessen Kassel nicht 0:2 enden musste, einige gute Torchancen konnten leider nicht genutzt werden. Im zweiten Gruppenspiel gegen den JFV Northeim führte man lange Zeit mit 2:1, doch eine Unaufmerksamkeit nach einem Eckball führte noch zum Ausgleich. Nach einem 4:1 gegen den spielstarken Kreisligisten SC Hainberg musste das letzte Spiel über den Einzug in das Halbfinale entscheiden. Gegen die Gastgeber, im Vorderfeld der Niedersachsenliga platziert reichte ein Sieg, um den 2. Platz zu belegen. Rene vom Hofe und Laurin Bierbaum sorgten für eine 2:0-Führung, die leider eine Minute vor Schluss zum 2:2 ausgeglichen wurde. Damit landete man auf den 3. Platz in der Gruppe. Aus einer gut spielenden JFV-Mannschaft ragte Torwart Josch Mönnich mit einer sehr starken Leistung hervor. Turniersieger wurde Sparta Göttingen im Finale gegen JFV Göttingen nach Neunmeterschießen.

Es spielten: J. Mönnich, J. Strüber, R. vom Hofe, J. Nachtwey, L. Bierbaum, St. Rütters, S. Becker und D. Bringmann.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

 

B2 und zwei C-Jugendteams bei den Hallen-Kreismeisterschaften in der 2. Runde

Mit sechs Siegen und einem Torverhältnis von 18:0 erreichte die B2 des JFV Rhume-Oder souverän die 2. Runde der Hallen-Kreismeisterschaften. Dabei konnte Maurice Dubiel nach langer Verletzungspause ein gelungenes Debüt im Trikot des JFV feiern, was für die Zukunft noch einiges erwarten lässt. Neben dem JFV haben sich auch der SV Rhumspringe und Tuspo Petershütte 2 für die nächste Runde qualifiziert. Insgesamt sahen die Zuschauer in Bilshausen ein sehr faires Turnier, was auch an den souveränen Schiedsrichtern Niklas und Maurice Milczewski lag.

 

Es spielten: J. Iben, J. Ohnesorge, T. Gawor, J. Strüber, Y. Minde, M. Dubiel und J. Kopperschmidt.

 

Zwei C-Jugendteams in der 2. Runde der HKM

Am Sonntag, den 09.12.2012, war der JFV Rhume-Oder Ausrichter der 1. Runde der Hallenkreismeisterschaften für C-Junioren im Futsal. Mit Spannung wurde diese Neuerung erwartet, denn alle mussten sich erst einmal an die neuen Regeln gewöhnen. Doch es gab kaum nennenswerte Schwierigkeiten für die Spieler und man konnte den Zuschauern in der Bilshäuser Sporthalle zwei ansprechende Vorrundenturniere präsentieren. Am Vormittag waren die C1 und die C3 des JFV im Einsatz. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld vom SV Rhumspringe 2, der JSG Radolfshausen und der JSG Pferdeberg 2. Im ersten Spiel des Turniers gab es das vereinsinterne Duell, welches die C1 mit 5:1 für sich entschied. Die C3 zeigte im Verlauf des Turniers gute Ansätze, war aber einfach nicht wach genug, um im Kampf um das Weiterkommen eine Rolle zu spielen. Die C1 blieb im Verlauf ungeschlagen und fügte mit einem 1:1 dem Vorrundensieger aus Radolfshausen den einzigen Punktverlust bei.

In der zweiten Runde am Nachmittag waren dann die C2 sowie die C4 im Einsatz. Nach der Absage von Sparta Göttingen 3 gingen nur noch vier Mannschaften an den Start. Teilnehmer in Bilshausen waren neben den Gastgebern vom JFV noch die JSG HöhBernSee und der SV Rhumspringe. Im ersten Spiel bezwang die C2 die C4 mit 10:0. In der Folge kämpfte die C4 aufopferungsvoll und zeigte eine wirklich tolle Leistung, da sie nur mit sechs Spielern (d.h. einem Auswechselspieler) auskommen mussten. Die C2 zog souverän in die nächste Runde ein und musste sich nur der JSG HöhBernSee geschlagen geben.

Alles in allem waren die Verantwortlichen mit dem sportlichen sowie dem organisatorischen Ablauf der Vorrunden sehr zufrieden. Zwei Mannschaften in der nächsten Runde lassen sich durchaus sehen.

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

D3 scheitert in der 1. Runde

Zu spät in Schwung kam die D3 bei ihrer Vorrunde der HKM in Bilshausen. Nach einem verschlafenen Start zeigt die Mannschaft beim 3:0 gegen RSV Göttingen 5 was in ihr steckt und gewann die Partie gegen den Turnierzweiten mit 3:0. Da nur noch ein Unentschieden gegen HöhBernSee zu Buche stand, reichte es am Ende mit 4 Punkten nur zum 5. Platz in der Tabelle.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 


 

 

 

B1 erreicht 2. Runde bei den Hallen-Kreismeisterschaften

 

Die Hallen-B1 des JFV Rhume-Oder hat die 2. Runde der Hallen-Kreismeisterschaften erreicht. In einer sehr ausgeglichenen Gruppe setzte sich am Ende etwas überraschend die JSG Eintr. HöhBernSee II vor dem JFV und der JSG Duderstadt/Breitenberg durch. Als Gruppenvierter ist Tuspo Petershütte 1 mit einem Punkt Rückstand ausgeschieden. Grundlage für das gute Ergebnis war die gute Defensivleistung um den sehr stark agierenden Torwart Lukas Scholtyssek, der in sechs Turnierspielen nur einen Gegentreffer hinnehmen musste.

 

Es spielten: L. Scholtyssek, L. Depping, J. Hungerland, F. Kubitschke, L. Sander-Beuermann, P. Wegener, M. Koschnicke und D. Knebel.

 

D4 und D5 bei HKM ausgeschieden

 

Ausgeschieden bei der HKM sind dagegen die D4 und die D5 des JFV Rhume-Oder, die erwartungsgemäß gegen zumeist spielstarke Teams aus der Kreisliga als Gruppenfünfter bzw.
Gruppensechster nun im kommenden Jahr an der Trostrunde teilnehmen werden.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 



B1 gewinnt bei der JSG Radolfshausen mit 2:1

 

Die B1 vom JFV Rhume-Oder konnte sich am Mittwochabend bei der JSG Radolfshausen mit 2:1 durchsetzen und verbessert sich mit nun 17 Punkten auf den 5. Platz in der Tabelle der Bezirksliga Süd. Aus einer kämpferischstark auftretenden JFV-Mannschaft ragte Doppeltorschütze Rene vom Hofe noch heraus, er war von der JSG-Abwehr nicht zu stoppen.Auf einem völlig aufgeweichten B-Platz in Seulingen, begannen die Diskussionen schon vor dem Spiel, denn das Flutlicht an einer Ecke des Platzes funktionierte nicht, doch der sehr souverän agierende Andre Grimme musste das Spiel trotzdem anpfeifen. Die Gastgeber versuchten sofort die JFVler in die eigene Hälfte zu drücken, doch diese konnten sich nach einigen Minuten befreien und waren in der Folge die überlegene Mannschaft. Zunächst scheiterte Dominic Bringmann mit einem Foulelfmeter an JSG-Keeper Stollberg, danach trafen Rene vom Hofe und Jannik Strüber nur den Pfosten, dazu gingen mehrere gute Schüsse knapp am Tor vorbei. In der 28. Minute war es dann aber Rene vom Hofe, der sich zum wiederholten Male gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte, und sein Schuss aus 18 Metern vom Keeper nicht zu halten . Auch in der zweiten Halbzeit blieben die JFVler die spielbestimmende Mannschaft, verpassten aber mit einem weiteren Treffer für die Entscheidung zu sorgen. Fast sollte sich das rächen, doch der beste JSGler Max Jünemann verpasste nach einer Unaufmerksamkeit der Gäste-Abwehr freistehend vor dem JFV-Tor den möglichen Ausgleichstreffer. Vom Hofe sorgte mit seinem Treffer in der 74. Minute dann aber für die Entscheidung. Die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen und erzielten in der Nachspielzeit noch den Anschlusstreffer, kurz danach der Schlusspfiff, und die JFV-Spieler konnten sich über drei wichtige Punkte freuen

 

Es spielten: D. Dybowski, L. Bierbaum, J. Strüber, E. Jünemann, L. Depping, Y. Minde, J. Nachtwey, St. Rütters, J. Heinemann, R. vom Hofe, D. Bringmann, T. Gawor, J. Hungerland.Bericht von Carsten Kamrad

 

Unentschieden der C1 im letzten Punktspiel des Jahrs 2012

 

Viel, viel Arbeit hatte die C1 im ersten Rückrundenspiel beim 2:2 (1:1) gegen die JSG Lenglern/Harste. Entschlossen ging die Mannschaft ins Spiel, durch gekonntes „Flügelspiel“ wurde viel Druck auf das JSG-Team ausgeübt. Leider fiel in der 19. Minute nach einer Nachlässigkeit in der Defensive der Führungstreffer der Gäste durch einen „Lupfer“ über den JFV-Torhüter. Das JFV-Team ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, der auf der linken Außenbahn sehr stark aufspielende Lukas Böttcher erzielte bereits in der 23. Minute den Ausgleich.  Constantin Steinwachs vergab kurze Zeit später nach einem Alleingang freistehend vor dem gegnerischen Torhüter. Zu Beginn der 2. Hälfte begann die „Drangperiode“ des JFV. Im Minutentakt wurde Angriff auf Angriff durchgeführt, um die Führung auszubauen. Leider wurden wie im Hinspiel zahlreiche, hochkarätige Chancen fahrlässig vergeben.

Nach 52. Minuten fiel endlich der verdiente 2:1 Führungstreffer durch Tim Schwarz.

In den letzten 15 Minuten ließ bei JFV-Mannschaft die Kraft nach, etliche Fouls an der Strafraumgrenze waren die Folge. Torhüter Colin Dommes reagierte bei den sich anschließenden Freistößen sehr stark. Leider konnte er in der Nachspielzeit der Partie den letzten Freistoß der JSG nach einem unnötigen Foul des JFV im aufgeweichten Torraum nicht festhalten, den Abpraller schob ein gegnerischer Stürmer zum 2:2 ein.

Nach diesem Remis „überwintert“ die C1 des JFV Rhume-Oder auf dem 8. Tabellenplatz im unteren Mittelfeld der Bezirksliga Süd mit 16 Punkten und einem Torverhältnis von 26:27.

 

Für den JFV Rhume-Oder spielten:

 

Colin Dommes – Alex Spiller, Steffen Koch, Jannik Waldmann, Aaron Beusshausen, -Lennart Preuß, Piero Jünemann, Moritz Hellmann, Nils Ronnenberg, Yannick Müller, Constantin Steinwachs - Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt , Jonas Wemheuer und Tim Schwarz

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 



A-Jugend verliert mit 2:4 gegen Fortuna Lebenstedt

 

Die Zuschauer sahen von den A-Junioren des JFV Rhume-Oder zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Halbzeit gelang bereits nach 5 Minuten der Führungstreffer für den JFV durch Sven Riechel. Danach kamen jedoch die Gäste ins Spiel und der JFV leistete kaum noch Gegenwehr. Das Mittelfeld stand viel zu offensiv und verschob nicht nach hinten, so dass eine ständige 1:1-Situation in der Abwehr entstand. Der gute Angriff der Lebenstedter nutzte diese Situation und erzielte innerhalb von ca. 20 Minuten drei Treffer. Mit der Halbzeit fiel dann das 1:4 durch einen Elfmeter.

In der zweiten Halbzeit besann sich die Mannschaft des JFV auf ihre kämpferischen Tugenden und fand darüber wieder ins Spiel. In der 60. Minute schoss Dominic Bringmann das 2:4. Leider konnten weitere gute Chancen nicht verwertet werden, so dass dieses auch der Endstand war. Mit mehr Konzentration und mannschaftlicher Geschlossenheit über 90 Minuten hätten diese drei Punkte nicht abgeben werden müssen!

 

Es spielten: F. Fröchtenicht, R. Strüber, S. Ohle, C. Wollborn, D. Albrecht, G. Becker, M. Tilgner, S. Riechel, T. Rammenzweig, L. Bierbaum, J. Nachtwey, D. Bringmann, P. Deppe, D. Gastorf

 

Bericht von Frank Riechel

 

JSG Schoningen/Bollensen gewinnt 3:0 gegen die B1 vom JFV

 

Durch Verletzungen und Krankheiten ersatzgeschwächt, hatte der JFV das Nachsehen bei diesem Punktspiel. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr konnte die körperlich präsentere JSG den Führungstreffer zum 1:0 erzielen. Einige Spieler des JFV hatten einen rabenschwarzen Tag, so dass selbst selten nach vorne geführte Spielzüge nicht verwertet wurden. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich und so war es nur folgerichtig, dass Schoningen/Bollensen auf 2:0 erhöhte. Nach einem fragwürdigen Foul gegen einen JSG-Spieler trafen die Gastgeber zum Endstand von 3:0

 .Leider konnte die B1 des JVF Rhume-Oder nicht an die guten Leistungen der vorangegangenen Spiele anknüpfen, sodass man verdient dieses Spiel verlor

 

Es spielten: D. Dybowski, L. Sander-Beuermann, E. Jünemann, J. Strüber, St. Rütters, D. Knebel, S. Becker, Y. Minde, L. Gödeke, J. Heinemann, D. Podeszwa, M. Koschnicke

Bericht von Susanne Sander-Beuermann

 

C1 schlägt Tabellenführer JFV Göttingen II mit 2:1

 Mit einem wichtigen Heimsieg 2:1 (1:0) schickte die C1 den bisherigen Tabellenführer JFV Göttingen 2 aus dem Wulftener Oderstadion auf die Heimreise.

 Ohne Respekt fand das JFV-Heimteam von Beginn an ins Spiel und konnte die Mehrheit der Spielanteile in der ersten Halbzeit verbuchen. Nach einem schönen Angriff spielte Constantin Steinwachs Mitte der 1. Hälfte in die Mitte des Strafraumes, Kapitän Lennart Preuß konnte zum viel umjubelten Führungstreffer ins linke, untere Eck einschießen. Das befürchtete Göttinger Querpassspiel wurde durch konsequentes Tackling unterbunden, die komplette Abwehrreihe stand sicher am Gegner. Eigene, gute Angriffe konnten leider nicht mehr erfolgreich abgeschlossen werden.

 Nach sieben Minuten in der zweiten Halbzeit zeigte der Schiedsrichter nach Foulspiel an Florian Ehrhardt im Strafraum auf den Elfmeterpunkt, Nils Ronnenberg verwandelte sicher zum 2:0. Erst in den letzten 20 Minuten bäumte sich der JFV Göttingen gegen die drohende Niederlage auf und begann das befürchtete Angriffsspiel. 6 Minuten vor Spielende fiel nach Freistoß von der Strafraumgrenze der Anschlusstreffer zum 2:1. Mit etwas Glück rettete sich das JFV-Team die Führung in den Schlusspfiff.

In diesem Spiel konnte Trainer Michael Ude das Potential aller Spieler abrufen, diese zeigten nach zwei schwächeren Spielen in mannschaftlicher Geschlossenheit, dass sie durchaus mit den an der Tabellenspitze stehenden Mannschaften mithalten können.

 

Es spielten: Colin Dommes – Alex Spiller, Steffen Koch, Jonas Rümke, Jannik Waldmann, Aaron Beusshausen - Lennart Preuß, Dominic Ude, Moritz Hellmann, Nils Ronnenberg, Yannick Müller, Constantin Steinwachs - Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt und Tim Schwarz

Bericht von Dieter Wemheuer

 

D1 auch gegen Duderstadt erfolgreich

 Die D1 des JFV Rhume-Oder besiegte in seinem letzten Spiel der Hinserie den vor ihm platzierten VfL Duderstadt mit 3:2 und bleibt damit in Schlagdistanz zu den Spitzenplätzen in der Kreisliga. Der Erfolg ist umso höher zu bewerten, da die Mannschaft von Trainer Marvin Hollenbach erst am Vorabend das schwere Spiel im VW-Juniormasters gegen Nordhausen zu bestreiten hatte. Die Gäste gingen zunächst in der 8. Minute in Führung und hielten dieses Ergebnis bis zur kurz dem Pausenpfiff, dann konnte Jakob Hungerland in der 25. Minute durch einen Fernschuss den Ausgleich erzielen. Doch nur wenige Minuten später ging Duderstadt erneut in Führung.

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte erzielten Philipp Kühne und Silvester Fahlbusch in der 31. und 32. Minute zwei schnelle Treffer zur Führung für den JFV Rhume-Oder.

Die Duderstädter schienen dadurch sehr beeindruckt und konnten den wie zuvor guten JFV-Keeper Marvin Kautz in der restlichen Spielzeit nicht mehr überwinden.

 

Es spielten: Marvin Kautz, Ole Harenberg, Elric Mascher, Patrick Schäuble, Christof Schüßler, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Philipp Kühne, Silvester Fahlbusch, Tim Jünemann, Tobias Böttcher und Nils Bierwirth.

Bericht von Marvin Hollenbach

Volkswagen Junior Masters – JFV Rhume-Oder erreicht Regionsturnier der Gruppensieger bei VW-Juniormasters nach 4:3 gegen Nordhausen/Salza

 

Die D1-Jugend des JFV Rhume-Oder konnte sich beim VW-Juniormasters in einem packenden Spiel mit 4:3 gegen die SG FSG Nordhausen/Salza durchsetzen und steht damit nach den Erfolgen gegen Northeim und Witzenhausen als Gruppensieger fest. Der Gruppensieg berechtigt zur Teilnahme am REGIO-Turnier im Frühjahr 2013, an dem die 16 Gruppensieger der Region Mitte teilnehmen.

Gegen die spielstarken Thüringer hielt vor allem in der ersten Halbzeit Torwart Marvin Kautz seine Mannschaft mit tollen Paraden im Spiel, vorne markierte Jakob Hungerland zwei Treffer zur 2:0-Pausenführung. Die Gäste, spielerisch leicht überlegen, glichen nach dem Wechsel innerhalb von drei Minuten aus, doch nur wenige Minuten später stand es nach Treffern von Markus Deppe und dem stark aufspielenden Ole Harenberg 4:2 für den JFV. Nordhausen verkürzte kurz vor dem Spielende noch einmal, doch die Gastgeber überstanden die letzten Minuten schadlos. Die Freude nach dem Spiel war natürlich riesig. Nur wenige Monate nach der Gründung des JFV ein schöner Erfolg für die Spieler um das Trainer-Duo Marvin Hollenbach und Rolf Deppe.

Insgesamt finden im Übrigen deutschlandweit sieben REGIO-Turniere statt.  Jeweils der Erstplatzierte fährt dann zur Endrunde nach Wolfsburg. Im Rahmen eines Spieltages der Fußball-Bundesliga  spielen die sieben Mannschaften den Bundessieger aus.

Das erfolgreichste und größte Turnier für D-Junioren geht in die 14. Saison. Bundesweit nehmen in diesem Jahr 325 Mannschaften teil. Erstmals mit dabei der neu gegründete JFV Rhume-Oder e.V. mit ihrem Partner, dem Autohaus Herschel GmbH aus Rhumspringe. Marvin Hollenbach, der die Mannschaft betreut: „Wir freuen uns, dass uns das Autohaus Herschel GmbH  die Teilnahme ermöglicht hat.

 

 

 

Auswärtsniederlage der C1 in Bad Harzburg

„Nichts zu holen“ gab es für die C1 bei der 4:1 (2:0) Niederlage gegen die TSG Bad Harzburg. Dennoch zeigte das JFV-Team eine mannschaftlich geschlossene Leistung und versuchte auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz in Bad Harzburg entgegenzuhalten.

Die Abwehr um den sehr starken Steffen Koch und den fehlerfreien Colin Dommes im Tor des JFV hatte viel Arbeit gegen die sehr spielstarke Mannschaft der TSG Bad Harzburg und versuchte die Niederlage in Grenzen zu halten. Das Spiel „nach vorn“ konnte ansatzweise nur in der zweiten Spielhälfte durchgeführt werden. Daraus resultierte auch der Anschlusstreffer zum 3:1 durch Constantin Steinwachs zehn Minuten vor Spielende.

 

Für den JFV Rhume-Oder spielten:

Colin Dommes – Alex Spiller, Steffen Koch, Jonas Rümke, Jannik Waldmann, Aaron Beusshausen -Lennart Preuß, Dominic Ude, Moritz Hellmann, Nils Ronnenberg, Constantin Steinwachs - Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt und Tim Schwarz

 

 

C2 unterliegt bei der JSG Pferdeberg 2 mit 1:2

Die C2 unterlag im letzten Spiel vor der Winterpause knapp mit 1:2 bei der JSG Pferderberg 2. Aufgrund von mehreren, sehr kurzfristigen, Absagen trat man die Reise nach Immingerode nur mit 11 Spielern an. Auf einem sehr tiefen, teilweise eigentlich nicht bespielbaren, Platz war die C2 in der ersten Halbzeit die etwas bessere von zwei gleichwertigen Mannschaften. Von mehreren guten Tormöglichkeiten nutzte Christopher Hering eine in der 20 Minute, als der den Ball nach Vorarbeit von Leon Heine nur über die Torlinie schieben musste. Kurz vor der Pause scheiterten die Gastgeber zweimal am gut reagierenden Pascal Kleindienst im JFV-Tor.In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte der Gäste immer mehr nach und Pferdeberg wurde zunehmender Spielbestimmend. So kam es wie es kommen musste und die JSG nutzte zwei Eckstöße um das Spiel zu drehen. Die C2 versuchte noch einmal alles um noch zum Ausgleich zu kommen, aber der sollte der stark kämpfenden Mannschaft nicht mehr gelingen.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Steffen Rütters, Piero Jünemann, Timon Kurz, Sören Schreiber, Noah Ropte, Leon Heine, Dominik Heinrich, Niklas Linke, Max Hartmann, Christopher Hering.

Bericht von Andreas Heine

D1 nach guter Leistung bei Sparta Göttingen erfolgreich

Die D1-Jugend des JFV Rhume-Oder konnte heute bei Sparta Göttingen nach einem 5:1-Erfolg drei Punkte einfahren.Der JFV bestimmte von Anfang an die Partie und ließ den Ball auf dem Kunstrasenplatz gut durch die eigenen Reihen laufen. Schnell zahlte sich das passsichere Kombinationsspiel aus und Jakob Hungerland erzielte bereits in der 3. Minute die Führung. Durch eine kleine Unsicherheit in der Hintermannschaft konnte Sparta in der 8. Minute das Unentschieden wieder herstellen, doch die Gäste zeigten sich davon eher unbeeindruckt. Durch 2 gut herausgespielte Treffer von Tim Jünemann (25. min) und Silvester Fahlbusch (28. min), ging der JFV mit einer vielversprechenden Ausgangsposition in die Pause.In der 2. Hälfte nahm die Härte des Spiels etwas zu, woraufhin ein Spartaner nach einer Tätlichkeit den Platz mit der roten Karte verlassen musste. Der JFV ließ sich jedoch nicht von den Sticheleien provozieren und spielte weiterhin guten Fussball. Am Ende belohnten sich Jakob Hungerland und Silvester Fahlbusch noch einmal mit den Treffern zum 1:4 (56. min) und 1:5 (57.min).Die Gäste hatten durchaus die ein oder andere Chance, scheiterten aber häufig am starken JFV Keeper Marvin Kautz, der nur beim 1:1 zu überwinden war. Spielerisch überzeugend fuhren die Gäste damit drei hochverdiente Punkte ein.

Es spielten: Marvin Kautz, Ole Harenberg, Elric Mascher, Patrick Schäuble, Christof Schüßler, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Philipp Kühne, Silvester Fahlbusch, Tim Jünemann, Tobias Böttcher und Nils Bierwirth.

Bericht von Marvin Hollenbach

 


 

B1 gewinnt beim SV Rammelsberg mit 3:2

Mit einem 3:2-Erfolg kehrte die B1 des JFV am Mittwoch Abend erfolgreich vom Gastspiel in Goslar zurück. Die Heimelf vom SV Rammelsberg musste damit ihre erste Heimniederlage hinnehmen. Auf ungewohnten Kunstrasen gingen die Gäste bereits nach drei Minuten durch Jannes Heinemann nach guter Vorarbeit von Rene vom Hofe in Führung und verpassten in der Folgezeit den zweiten Treffer nachzulegen. Bei böigen Wind wurden die Harzer stärker und kamen vor allem durch Standardsituationen gefährlich vor das JFV-Tor. Zwangsläufig viel mit dem Halbzeitpfiff durch einen mit dem Kopf verlängerten Freistoß der Ausgleich. Mit dem Wind im Rücken übernahmen die JFVler zu Beginn der zweiten Hälfte wieder das Kommando auf dem Platz und Treffer von Steven Rütters (44.), dessen Flanke mit Unterstützung der SV-Abwehr im Tor landete, sowie Samuel Becker (47.) konnte man mit 3:1 in Führung gehen.Rammelsberg gab sich aber nicht geschlagen und verkürzte in der 72. Minute auf 2:3, nach dem die gesamte JFV-Abwehr nicht auf der Höhe war. Doch am Ende blieb es beim 3:2 für den JFV, der damit einen verdienten Auswärtssieg einfahren konnte und sich damit weiter im Vorderfeld der Tabelle behaupten kann.

Es spielten: D. Dybowski, D. Bringmann, J. Mönnich, E. Jünemann, J. Strüber, J. Heinemann, St. Rütters, J. Nachtwey, L. Gödeke, F. Reschke, Y. Minde, S. Becker, R. vom Hofe und L. Bierbaum.

Bericht von Carsten Kamrad

C1 mit 2:3-Heimniederlage gegen BVG Wolfenbüttel

Eine bittere Niederlage mussten die C1 beim 2:3 (0:2) im Mittwochsspiel gegen den BVG Wolfenbüttel hinnehmen. Konzentriert begann der JFV das Spiel und war die ersten 15 Minuten klar spielbestimmend, einige gute Torchancen konnten nicht genutzt werden.Leider zerrte sich André vom Hofe bei einem Alleingang auf das gegnerische Tor und musste ausgewechselt werden. Durch einen Fehler des JFV-Torhüters ging der BVG in Führung, auch dieser verletzte sich beim Rettungs-versuch zum 0:2 und musste ebenfalls das Feld verlassen.Das JFV-Team steckte auch nach dem 0:3 zu Beginn der 2. Spielhälfte nicht auf und versuchte das Spiel wieder zu übernehmen. Lennart Preuß musste nach einem Zweikampf als dritter Spieler verletzt ausgewechselt werden, trotzdem wurde man mit zunehmender Spieldauer immer mehr feldüberlegen. Nach einem Foul am laufstarken Lukas Böttcher im Strafraum verwandelte Dominic Ude den fälligen Strafstoß sicher zum 1:3 nach gutem Zuspiel von Tim Schwarz konnte Moritz Hellmann kurz vor Spielende auch noch zum Anschlusstreffer einschieben.Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft eine tolle Moral und steckte nie auf.

Es spielten: Jonas Wemheuer, Colin Dommes – Alex Spiller, Steffen Koch, Jonas Rümke, Jannik Waldmann -Lennart Preuß, Dominic Ude, Moritz Hellmann, Nils Ronnenberg, Constantin Steinwachs - Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt , André vom Hofe und Tim Schwarz

Bericht von Dieter Wemheuer


 

Wichtige drei Punkte sicherte sich die A-Jugend vom JFV Rhume-Oder beim 2:1 gegen GA Gebhardshagen und kann damit den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze wieder auf neun Punkte ausbauen.

Dominic Bringmann konnte den JFV kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung bringen. Nach dem Wechsel erhöhte Josch Mönnich durch einen energischen Alleingang in der 60. Minute auf 2:0. In einer kampfbetonten Partie verkürzten die Gäste 1:2, doch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem starken Dario Dybowski im Tor, der Stammkeeper Fabio Fröchtenicht hervorragend vertrat, sicherten am Ende die drei Punkte.

Es spielten: D. Dybowski, D. Albrecht, R. Strüber, Ch. Wollborn, S. Riechel, G. Becker, St. Ohle, P. Deppe, O. Mönnich, A. Germerott, T. Rammenzweig, D. Bringmann, J. Mönnich und L. Bierbaum.

Passend zum Sieg erhielt der Verein die Nachricht, dass die A-Jugend bei der nächsten Auflage des Sparkassen & VGH-Cup 2013 in der Lokhalle in Göttingen dabei sein wird.

Bericht von Carsten Kamrad

C3 gewinnt mit 2:1 gegen Bremke/Ischenrode

Am Samstagmittag empfing die C3 des JFV den TSV Bremke/Ischenrode. Von Beginn an waren die Gastgeber das spielbestimmende Team und erspielten sich einige gute Gelegenheiten. Eine davon nutzte Malte Steudte nach schöner Kombination zum 1:0. Die Gäste kamen nun auch zu einigen Möglichkeiten, welche aber kaum Gefahr für das Tor des JFV darstellten. Vor der Pause konnte Justin Lebensieg sehenswert per Lupfer zum 2:0 erhöhen. Nach der Pause hatte das Team zahlreiche Chancen die Partie schon frühzeitig zu entscheiden, doch ließ man beste Möglichkeiten ungenutzt. So kamen die Gäste nach einem verwandelten Foulelfmeter noch einmal auf 1:2 heran, doch der JFV konnte das Ergebnis über die Zeit retten. Alles in allem ein überzeugender und verdienter Sieg, wobei man sich das Leben durch die mangelhafte Chancenverwertung selbst noch einmal schwer machte.

Es spielten: Jarne Engel, Lena vom Hofe, Piero Jünemann, Felix Wächter, Julian Monecke, Moritz Hellmann, Martin Brune, Justin Lebensieg, Niko Piepenbrink, Marco Bröer, Malte Steudte, Pascal Busch, Tim Hunger, Marius Metje, Tobias Böttcher

Bericht von Daniel Schmidt

1:3 Niederlage der D2 beim TSV Diemarden

Eine 1:3-Niederlage musste die D2 beim TSV Diemarden hinnehmen. Dabei sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit ein schnelles Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die Jungs der D2 mussten allerdings dem frühen 0:1 Rückstand hinterher laufen, dass zweite Gegentor fiel fast mit dem Halbzeitpfiff.

Nach dem "Pausentee" fast das gleiche Bild, ein schnelles Gegentor zum 0:3 und ein temporeiches Spiel mit zahlreichen Torchancen für beiden Teams. Der JFV hielt immer dagegen und gab sich nicht auf, Maurice Lakemann konnte noch zum verdienten 1:3 verkürzen.

Da die Gastgeber über die gesamte Spielzeit sehr kombinationssicher und stark im Spielaufbau waren, geht die Niederlage soweit in Ordnung.

Es spielten: Ole Kellner, Moritz Richert, Nico Bode, Erik-Joona Metje, Lukas Bierwirth, Maurice Lakemann, Finn Harenberg, Leon Kirchhoff, Lennert Sukhardt, Mikel Schwarz, Adrian Minne, Jonas Kühn.

Bericht von Volker Metje

D3 unterliegt Duderstadt/Breitenberg 3 mit 3:6

Wohl etwas besser aus den Ferien gekommen waren die Spieler der JSG Duderstadt/Breitenberg, denn leider unterlag die D3 des JFV mit 3:6. Man konnte zwar nach 10 Minuten durch einen Doppelpass zwischen Marian Huismann und Dominik Wolf in Führung gehen. Doch 3 Minuten später glichen die Gäste aus. Die JSG-Spieler konnten sich immer wieder durch die Mitte durchsetzen, so kam es das man mit 4:1 zur Halbzeit zurücklag. Doch die JFVler gab sich noch nicht geschlagen. Dominik Wolf fing einen Abstoß vom Gästekeeper ab und schob sicher ein. Nach einer Ecke von Tim Reher konnte zum dritten mal Dominik Wolf aus dem Gewühl heraus zum 3:4 verkürzen. Doch gerade jetzt spielte sich ein Breitenberger Spieler von der Mittellinie durch und traf zum 3:5. Jetzt war das aufbäumen der Jungs zunichte gemacht. Der letzte Treffer fiel kurz vor Schluss zum Endstand 3:6.

Es spielten: Phillip Bode, Dominik Wolf, Malte Fahlbusch, Jannik Schrader , Max Wächter, Tim Reher, Luke Wille, Jonas Kikos, Eric Meinshausen, Mara Hesse, Hendrik Riechel, Marian Huismann.

Bericht von Cathy Wille

A-Jugend beim 0:7 bei Tabellenführer Wolfenbüttel chancenlos

Nichts zu holen gab es für die A-Jugend des JFV Rhume-Oder beim MTV Wolfenbüttel. Wie schon im Spiel gegen SalzGitter verschliefen die Spieler um Kapitän Richard Strüber die Anfangsphase und nach 20 Minuten stand es 4:0 für den Tabellenführer aus der Lessingstadt. Ein weiterer Treffer vor und zwei nach der Halbzeit besiegelten die klare Niederlage. Mit 10 Punkten verbleibt die A-Jugend auf 7. Tabellenplatz und erwartet zum nächsten Spiel am Samstag, 03.11., mit GA Gebhardshagen einen unmittelbaren Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Es spielten: F. Fröchtenicht, Ch. Schmecht, D. Albrecht, R. Strüber, Ch. Wollborn, S. Riechel, G. Becker, St. Ohle, P. Deppe, A. Germerott, T. Rammenzweig, J. Strüber, J. Heinemann und R. vom Hofe.

B2 gewinnt mit einiger Mühe 4:3 gegen die JSG Barbis/Südring/Scharzfeld

Knapp, aber verdient, konnte sich die B2 mit 4:3 gegen die JSG Barbis/Südring/Scharzfeld durchsetzen. Nach einem 4:1 kurz vor dem Spielende machten es die JFV-Spieler noch einmal spannend und ließen die Gäste kurz an das Spiel der Nationalmannschaft am Mittwoch erinnern. Der Ausgleich sollte aber nicht mehr fallen. Torwart Jonas Kopperschmidt konnte auf ungewohnter Position als Mittelstürmer überzeugen und legte drei Treffer auf für Alexander Rosenhagen, Felix Kubitschke und Jan-Christoph Ohnesorge. Den vierten Treffer steuerte Lennard Henning bei.

Es spielten: J. Iben, A. Rosenhagen, J.-C. Ohnesorge, T. Gawor, D. Podeszwa, , L. Depping, L. Henning, F. Kubitschke, L. Scholtyssek, T. Bittel, J. Kopperschmidt, N. Ehrhardt.

B3 unterliegt JFV Rosdorf mit 1:3

Gut gespielt, aber mit 1:3 verloren, hat die B3 in ihrem Heimspiel gegen den JFV Rosdorf. Die Gäste hatten mit ihrem hünenhaften Mittelstürmer den entscheidenden Spieler in ihren Reihen, der alle drei Treffer erzielen konnte. Beim JFV fehlte so ein Vollstrecker, das Tor von Jannik Heine kurz vor dem Spielende kam zu spät.

Es spielten: E. Bringmann, P. Wegener, J. Heine, M. Wilm, J.-P. Giebel, M. Bason, Ch. Rebrov, U. Ates, M. Koschnicke, N. Mager, J. Kubitschke, F. Fuchs und J. Bienst.

Berichte von Carsten Kamrad

Wichtiger Auswärtssieg für die C1 bei der JSG Schoningen/Bollensen

Mit einem wichtigen 7:1 (2:0) Auswärtssieg kehrte die C1 aus Bollensen zurück an Rhume und Oder. Ferienbedingt musste auf 5 Stammspieler verzichtet werden, Moritz Hellmann, Sören Schreiber und Justin Lebensieg aus der C2/C3 füllten die Lücken und gaben sich selbst die Empfehlung für weitere Einsätze in der Bezirksligamannschaft des JFV. Nach 15 nervösen Anfangsminuten fand das JFV-Team zur Stärke der ersten 4 Spiele zurück, Florian Ehrhardt und Lennart Preuß erzielten die Treffer in der ersten Hälfte. In der zweiten Halbzeit steigerte sich das Team nochmals, mit schönen Spielzügen aus einer sehr guten Mannschaftsleitung wurde Treffer um Treffer erzielt. Die Gastgeber zeigten sich aber immer wieder gefährlich bei ihren Entlastungsangriffen. Jannik Waldmann zeigte als „neuer Kopf“ der Verteidigung ein tolles Spiel, Torhüter Jonas Wemheuer musste sich zudem mehrmals mit seiner Ruhe und Routine den „durchgebrochenen“ gegnerischen Stürmern entgegenwerfen. Der Gegentreffer entstand aus einem Missverständnis in der JFV-Deckung zum 1:5. Die JFV-Tore in der zweiten Spielhälfte erzielten Nils Ronnenberg, Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt, Constantin Steinwachs und André vom Hofe.

Es spielten: Jonas Wemheuer – Alex Spiller, Steffen Koch, Jannik Waldmann, Sören Schreiber - Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Nils Ronnenberg, Constantin Steinwachs, Justin Lebensieg - Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt und André vom Hofe

Bericht von Dieter Wemheuer

C3 mit guter Leistung zu drei Punkten in Seulingen

Bereits am Freitagabend gewann die C3 des JFV in Seulingen bei der JSG Radolfshausen 2 mit 2:1. Nachdem man gut in die Partie startete und gleich Druck auf das gegnerische Tor machte, musste man früh durch einen Konter der Gastgeber das 0:1 hinnehmen. Am Spielverlauf änderte das jedoch nichts, die Gastgeber vertrauten auf Konter und der JFV machte das Spiel, ohne jedoch die zahlreichen Chancen zu verwerten. Erst eine Flanke von Lena vom Hofe, die an Freund und Feind vorbei ging und den Weg ins Tor fand, brachte das 1:1. Nun drückte die Mannschaft weiter auf den Siegtreffer, welcher dann letztlich auch durch einen direkt verwandelten Freistoß von Felix Wächter gelang. Großes Kompliment an das Team, das sich auch durch den frühen Rückstand nicht aufgab und immer weiterkämpfte und sich letztlich auch belohnte.

Es spielten: Jarne Engel, Felix Wächter, Jan Schäuble, Martin Brune, Julian Monecke, Justin Lebensieg, Niko Piepenbrink, Marco Bröer, Moritz Hellmann, Lena vom Hofe, Chrissy Hegner, Pascal Busch, Marius Metje, Tim Hunger

C2 ohne Chance beim Tabellenführer JSG Friedland/Bremke

Am Samstagmittag musste die C2 zu ihrem Auswärtsspiel bei der JSG Friedland/Bremke antreten. Vor dieser Partie wiesen die Gastgeber eine Statistik von fünf Siegen und einem Torverhältnis von 49:0 Toren in fünf Spielen auf. Dies stellten sie auch in diesem Spiel von Beginn an unter Beweis und so zogen sie bereits zur Halbzeit auf 5:0 davon. In der zweiten Halbzeit spielte die C2 mutiger und kam zu einigen guten Torchancen doch Max Hartmann und der gut spielende Silvester Fahlbusch (D-Jugend) scheiterten am starken Heimkeeper. Am Ende hieß es dann 0:8 aus Sicht des JFV, doch sollte man dieses Ergebnis in der Saison einfach ausklammern, spielen die Friedländer doch mindestens eine Klasse zu niedrig.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Felix Wächter, Timon Kurz, Steffen Rütters, Phil Riechel, Noah Ropte, Leon Heine, Max Hartmann, Martin Brune, Chrissi Hering, Dustin Kaisner, Marco Bröer, Malte Steudte, Sylvester Fahlbusch, Markus Deppe.

Berichte von Daniel Schmidt

D1 erreicht beim JFV West Göttingen ein 4:4.

Das vorverlegte Mittwochspiel der D1-Jugend des JFV Rhume-Oder beim JFV West Göttingen endete mit einem 4:4. Mit einem frühen 1:0 Rückstand und einer schlechter Anfangsphase fand der JFV nur langsam ins Spiel, konnte das Tempo aber nach und nach erhöhen. Mitte der 1. Halbzeit erzielte Silvester Fahlbusch dann den Ausgleich und kurz darauf mit seinem 2. und 3. Tor die kurzzeitige Führung. Durch zwei Tore, 5 und 2 Minuten vor der Pause, konnten die Göttinger das Ergebnis wieder gleich stellen. In der 2. Hälfte gingen die Gastgeber durch einen Kopfball nach einer Ecke abermals in Führung und hielten diese auch lange Zeit fest, bis der Ball, nach einem kuriosen Freistoß und wildem Durcheinander im Strafraum, den Weg ins Tor der Heimmannschaft fand. Beide Mannschaften spielten insgesamt auf Augenhöhe und das Remis ist somit für beide gerecht.

Es spielten: Marvin Kautz, Ole Harenberg, Elric Mascher, Patrick Schäuble, Nils Bierwirth, Christof Schüßler, Luca Spillner, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe und Philipp Kühne.

Bericht von Marvin Hollenbach


JFV Rhume-Oder - B1 unterliegt JSG Pferdeberg mit 0:2

Wie beim 0:0 gegen Peine blieb die B1 des JFV auch in ihrem Heimspiel gegen die JSG Pferdeberg glücklos und musst beim 0:2 ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen. Selbst JSG-Trainer Wüstefeld sprach von einem glücklichen Sieg seiner Mannschaft, die durch zwei Treffer von Lukas Degener in der 27. und 32. Minute die Partie entscheiden konnten. Das Chancenplus lag aber klar auf Seiten des JFV, doch Dominic Bringmann sein Schuss sprang von der Unterkante der Latte wieder ins Spielfeld zurück, Samuel Becker sein Schuss landete am linken Pfosten und mehrere Male konnte der Gästekeeper in höchster Not retten. Auf der Gegenseite war Torwart Dario Dybowski in der zweiten Hälfte nahezu beschäftigungslos, da sich das Geschehen fast ausschließlich in der Spielhälfte von Pferdeberg abspielte. Doch im Moment fehlt der Mannschaft vom Trainer-Duo Carsten Kamrad und Udo Schirmer das letzte Quäntchen bei der Durchschlagskraft sowie beim Torabschluss, so blieb man zum zweiten Mal in Folge ohne eigenen Torerfolg. Kämpferisch konnten alle Spieler voll überzeugen und die Mannschaft wird in den nächsten Wochen weiter zusammenwachsen.

 

Es spielten: D. Dybowski, E. Jünemann, J. Strüber, J. Mönnich, L. Bierbaum, R. vom Hofe, J. Nachtwey, St. Rütters, J. Heinemann, D. Bringmann, S. Becker, L. Sander-Beuermann, T. Gawor.

 

Nach den Herbstferien ist die B1 am Mittwoch, 07.11. um 18.30 Uhr beim SV Rammelsberg zu Gast, dann stellt sich am Samstag, 10.11. der aktuelle Tabellenführer Bad Harzburg in Lindau vor.



A-Jugend verschläft Start gegen SalzGitter und unterliegt mit 2:5

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder hat ihr Heimspiel gegen den SC Union SalzGitter nach einer verschlafener erster Halbzeit mit 2:5 verloren. Nachdem die Gastgeber bereits nach einer halben Stunde mit 0:3 im Rückstand lagen, sorgte Dominic Bringmann kurz vor der Pause für den Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel konnte JFV-Keeper Fabio Fröchtenicht einen Elfmeter parieren, auf der Gegenseite sorgte ein Eigentor der Gäste für den Anschluss. Zwei schnelle Kontertore besiegelten dann aber die zweite Heimniederlage, auch wenn man in der restlichen Spielzeit noch genügend Möglichkeiten hatte weitere Treffer zu erzielen.

Es spielten: F. Fröchtenicht, Ch. Schmecht, D. Albrecht, R. Strüber, O. Mönnich, Ch. Wollborn, S. Riechel, M. Tilgner, G. Becker, St. Ohle, P. Deppe, A. Germerott, T. Rammenzweig, L. Bierbaum, D. Bringmann.

B2 mit starker Leistung beim 2:2 in Duderstadt

Mit einem 2:2 überraschte die B2 beim Gastspiel in Duderstadt bei der JSG Duderstadt/Breitenberg. Die Gastgeber hatten bisher alle Saisonspiel gewonnen, doch eine starke kämpferische Leistung der JFVler sorgte für einen verdienten Punktgewinn. Nachdem Damian Knebel die JFVler mit einer direkt verwandelten Ecke in Führung bringen konnte, glichen die Gastgeber noch in der ersten Halbzeit aus. Beide Teams erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten, auf Seiten der Gäste zeigte dabei vor allem Tim Marlow Gawor eine starke Partie und markierte folgerichtig die erneute Führung. In der zweiten Hälfte versuchte die JSG alles, um das Spiel noch zu drehen, doch mehr als der Ausgleich sollte nicht mehr fallen.

Es spielten: J. Strüber, A. Rosenhagen, J.-C. Ohnesorge, M. Bason, T. Gawor, M. Koschnicke, D. Podeszwa, J.-P. Giebel, D. Knebel, L. Gödeke, L. Depping, L. Sander-Beuermann und M. Wilm.

B3 gelingt beim 2:1 gegen Grone der erste Saisonsieg

Ihren ersten Saisonsieg feierte die B3 beim 2:1 gegen den FC Grone. Nach einem 0:1-Rückstand sorgte Lukas Scholtyssek mit einem Elfmeter für den Ausgleich. Luca Hahn war dann der umjubelte Schütze zum 2:1. In der Schlussphase sicherte Torwart Elias Bringmann mit starken Paraden den Sieg.

Es spielten: E. Bringmann, P. Wegener, J. Heine, Ch. Rebrov, N. Ehrhardt, U. Ates, M. Koschnicke, N. Mager, J. Kubitschke, D. Podeszwa, J.-P. Giebel, L. Hahn, M. Wilm, F. Fuchs und L. Scholtyssek.

Berichte von Carsten Kamrad

C1 vom JFV Rhume-Oder unterliegt mit 1:2 gegen die JSG Pferdeberg - Ude-Schützlinge weiterhin auf der Suche nach der Erfolgsspur

Unglücklich verlor die C1 des JFV das Heimspiel gegen die JSG Pferdeberg mit 1:2. Mit einigen Änderungen in der Anfangsformation ging der JFV ins Spiel, musste aber bereits nach 2 Minuten wieder den ersten Gegentreffer hinnehmen. Das Team ließ sich nicht entmutigen und fand durch eine gute, kämpferische Leistung ins Spiel. Mitte der 1. Halbzeit konnte Florian Ehrhardt den verdienten Ausgleich mit seinem 4. Pflichtspieltreffer erzielen. Es entwickelte sich eine sehenswerte Bezirksligabegegnung, welche die Gäste mit dem 2:1 Führungstreffer zur Halbzeit beendeten.In der 2. Hälfte mobilisierte der JFV alle Kräfte, um nach den letzten 2 Niederlagen mindestens ein Remis zu erreichen. Einige gut herausgespielte Torchancen wurden aber entweder leichtfertig oder überhastet vergeben. Die zweite Spielhälfte war bestimmt von vielen verbissen geführten Zweikämpfen. Fazit: Die Mehrheit der Spielanteile lag deutlich beim JFV, die clevere Mannschaft von der JSG Pferdeberg „entführte“ die 3 Punkte.Die Mannschaftsleistung des JFV-Teams stimmte aber wieder, im nächsten Spiel wird der bisher verletzte André vom Hofe wieder zur Mannschaft stoßen und hoffentlich die derzeitige Torflaute des Teams beenden.

Es spielten: Colin Dommes– Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Jannik Waldmann,Nils Ronnenberg, Constantin Steinwachs, Lukas Böttcher - Jonas Wemheuer, Florian Ehrhardt und Tim Schwarz.

Bericht von Dieter Wemheuer

C2 gewinnt gegen HöhBernSee II mit 7:1

Am Samstagvormittag gewann die C2 hochverdient mit 7:1 gegen HöhBernSee 2. Von Anfang an übernahm man die Kontrolle und konnte ein gutes Spiel zeigen. So führte man zur Halbzeit durch Tore von Andre vom Hofe, Leon Heine und Sören Schreiber mit 3:0. Nach der Pause kamen die Gäste nach dem Anschlusstreffer etwas besser ins Spiel, doch ohne den JFV wirklich zu gefährden. Am Ende gewann man durch weitere Treffer von Andre vom Hofe (2), Max Hartmann und Niklas Linke mit 7:1

Es spielten: Pascal Kleindienst, Dominik Heinrich, Timon Kurz, Sören Schreiber, Finn-Ole Barke, Leon Heine, Noah Ropte, Niklas Linke, Pascal Busch, Steffen Rütters, Max Hartmann, Andre vom Hofe, Alex Leimcke

C3 mit unnötiger Niederlage gegen JSG Pferdeberg 2

Im Anschluss an die C2 musste die dritte Vertretung des JFV eine bittere 3:4 Niederlage gegen die JSG Pferdeberg 2 hinnehmen. Nachdem Adrian Hagemann, Moritz Hellmann und Tim Hunger jeweils einen Rückstand ausgleichen konnten, verpasste man selbst die Führung zu erzielen. So kassierte man noch den Todesstoß per Konter. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis, wenn auch mehr drin gewesen wäre. Dennoch toller Kampf der Mannschaft, die sich bei weiter hohem Einsatz auch belohnen wird.

Es spielten: Jarne Engel, Jan Schäuble, Marco Bröer, Martin Brune, Julian Monecke, Moritz Hellmann, Christopher Hegner, Marius Metje, Malte Steudte, Justin Lebensieg, Adrian Hagemann, Tim Hunger

Berichte von Daniel Schmidt

Unnötige 1:2 Niederlage der D2 gegen Göttingen 05 III

Die D2 des JFV musste eine 1:2-Niederlage gegen den RSV Göttingen 05 III hinnehmen. Dabei verschlief die Heimelf die Anfangsphase und geriet nach 21 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Torchancen waren bis dahin auf beiden Seiten Mangelware. Nach dem Rückstand wurden die JFV-Spieler langsam stärker und der bis dahin verdiente Ausgleich zum 1:1 durch Finn Harenberg fiel noch vor der Pause. Kurz nach der Halbzeitpause gingen die Göttinger nach starker Einzelleistung erneut mit 2:1 in Führung und bestimmten anschließend das Spiel bis zum Schlusspfiff. Die D2 hatte zwar kurz vor Ende der Partie noch die Chance zum Ausgleich der Ball ging allerdings knapp am Tor vorbei.

Es spielten: Hendrik Riechel, Maurice Lakemann, Adrian Minne, Fabian Monecke, Erik-Joona Metje, Leon Kirchhoff, Finn Harenberg, Jonas Kühn, Nico Bode, Lucas Jung, Lukas Bierwirth, Tjark Scheffler

Bericht von Volker Metje

D3 chancenlos beim Tabellenführer Bergdörfer/Rhume 2

Die D3 des JFV Rhume-Oder musste sich bei der D2 der JSG Bergdörfer/Rhume am Samstag mit 0:9 geschlagen geben. Bereits nach 10 Minuten stand es 4:0 für die JSG und bis zur Halbzeit folgten noch zwei weitere Treffer. Der JFV blieb aber nicht chancenlos und hätte den ein oder anderen Treffer verdient gehabt. Auch nach der Pause waren die Gastgeber weiterhin die spielbestimmende Mannschaften und konnten am Ende drei weitere Treffer auf ihrem Konto gutschreiben. Die Gäste hingegen blieben glücklos, zeigten aber trotz der vielen Gegentore Einsatzfreude und kämpften um jeden Ball. Das Ergebnis ist für uns erst einmal zweitrangig, denn die neu zusammengestellte Mannschaft muss sich erst noch finden, und ist dabei auf einem guten Weg.

Es spielten: Philipp Bode, Leif-Erik Polzin, Jannik Schrader, Erik Meinshausen, Tim Reher, Eric Vogelgesang, Dustin Bode, Malte Fahlbusch, Luke Wille, Marian Huismann, Jonas Kikos

Bericht von Marvin Hollenbach

D1 gewinnt auch zweites Spiel beim VW-Juniormasters – 8:1 in Witzenhausen

Nach dem 3:1 im ersten Spiel beim JFV Northeim konnte die D1 des JFV Rhume-Oder auch ihr zweites Gruppenspiel beim VW-Juniormasters für sich entscheiden. Eine starke Mannschaftsleistung sorgte für ein klares 8:1 beim VfB Witzenhausen. Torschützen Jakob Hungerland, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe (je 2), Philipp KÜhne und Tim Jünemann.

Neben den Torschützen kamen Ch. Schüssler, T. Böttcher, M. Kautz, P. Schäuble, E. Mascher und N. Waßmann zum Einsatz.

Damit kann sich die D1 mit einem Erfolg im abschließenden Heimspiel am 14.11. gegen Nordhausen-Salza den Einzug in die Regionalendrunde im kommenden Jahr sichern. Partner des JFV bei diesem Wettebewerb ist das Autohaus Herschel aus Rhumspringe.

B1 mit torlosen Remis gegen Peine
Die B1 des JFV Rhume-Oder musste sich im Heimspiel gegen die PSG Peine mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Nach dem das Team mal wieder schwer ins Spiel fand hatte der agile Dominic Bringmann gute Chancen die Führung zu erzielen, scheiterte jedoch zweimal knapp. Auf der Gegenseite musste Florian Reschke nach einer unglücklichen Aktion in der 27. Minute zum zweiten Mal nach einer Notbremse den Platz mit einer Roten Karte verlassen. In Unterzahl zeigten die JFVler vor allem in der zweiten Hälfte eine gute Leistung, doch die Feldüberlegenheit und gute Torchancen reichten am Ende nicht, um das Spiel für sich zu entscheiden. Die Gäste agierten während der gesamten Spielzeit sehr defensiv und lauerten auf Kontermöglichkeiten, diese wurden aber vom aufmerksamen Dario Dybowski im Tor des JFV pariert.

 

Es spielten: D. Dybowski, E. Jünemann, J. Mönnich, F. Reschke, R. vom Hofe, L. Bierbaum, S. Riechel, J. Nachtwey, St. Rütters, D. Bringmann, S. Becker, Y. Minde, L. Sander-Beuermann und J. Heinemann.

 

B2 unterliegt Göttingen 05 mit 1:5
Die B2 zeigte zu Beginn des Spiels gegen Titelfavorit Göttingen 05 zu viel Respekt und lag nach knapp zehn Minuten mit 0:4 im Hintertreffen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die JFV-Spieler aber besser ins Spiel und boten den Gästen sehr gut Paroli. Leider konnte nur Lukas Böttcher eine von mehreren Möglichkeiten zu einem Treffer nutzen. Die spielstarken Gäste erzielten ebenfalls noch ein Tor, so dass die Begegnung mit 5:1 für Göttingen endete.

 

Es spielten: J. Iben, J. Kopperschmidt, D. Knebel, T. Gawor, L. Sander-Beuermann, C. Steinwachs, J.-C. Ohnesorge, L. Henning, L. Böttcher, L. Preuß, D. Podeszwa und L. Gödeke.  


 

A-Jugend mit 3:1-Erfolg beim TSV Wendessen

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder konnte beim 3:1 in Wendessen einen wichtigen Auswärtssieg feiern. Nach dem 1:5 gegen Hainberg und dem Abzug von drei Punkten durch das Zurückziehen von Lengede II sicherten Tore von Jannes Heinemann, Michael Tilgner in der ersten Hälfte, sowie Gabriel Becker in der zweiten Halbzeit diesen Erfolg, der den Abstand auf die Abstiegsplätze auf 6 Punkte anwachsen lässt.

Es spielten: F. Fröchtenicht, Ch. Schmecht, D. Albrecht, R. Strüber, O. Mönnich, Ch. Wollborn, S. Riechel, J. Mönnich, M. Tilgner, G. Becker, St. Ohle, P. Deppe, J. Heinemann, A. Germerott.

B1 gewinnt gegen JFV Göttingen II mit 4:2

Neuer Tabellenführer zusammen mit der TSG Bad Harzburg ist die B1 des JFV, da der bisherige Spitzenreiter JFV Göttingen II mit 4:2 bezwungen werden konnte. In einem vor allem in der ersten Halbzeit hochklassigen und temporeichen Spiel brachten Yannik Minde, Dominic Bringmann und Samuel Becker Rhume-Oder in Führung, doch die Unistädter hatten jeweils die passende Antwort, so dass es mit einem 3:2 in die Halbzeit ging. Nach dem Wechsel wog die Partie hin und her und zunehmend hektischer und die Gäste drängten auf den Ausgleich. Doch nach einem Freistoß von Rene vom Hofe konnte Samuel Becker die Partie mit seinem zweiten Treffer für seine Mannschaft entscheiden. Gegen einen starken Gegner eine tolle Mannschaftsleistung aller Spieler, dabei wusste Neuzugang Jannik Strüber auf ungewohnter Position als Innenverteidiger voll zu überzeugen.

Es spielten: D. Dybowski, E. Jünemann, F. Reschke, J. Strüber, R. vom Hofe, Y. Minde, St. Rütters, J. Nachtwey, L. Bierbaum, D. Bringmann, S. Becker, L. Depping, T. Gawor und L. Gödeke.

Unglückliche 0:1-Niederlage für B2 gegen Rhumspringe

Nach einer sehr guten Leistung musste sich die B2 des JFV dem SV Rhumspringe mit 0:1 geschlagen geben. Die Gäste gingen Mitte der ersten Halbzeit nach einem Abspielfehler im Mittelfeld durch Marcel Deppe in Führung, doch spätestens in der zweiten Halbzeit spielte nur noch der JFV und verlagerte das Geschehen in die gegnerische Hälfte. Trotz mehrerer guter Möglichkeiten wollte der Ausgleich einfach nicht fallen, so dass man am Ende eine unglückliche Niederlage hinnehmen musste.

Es spielten: L. Scholtyssek, P. Wegener, F. Reschke, A. Rosenhagen, J.-C. Ohnesorge, F. Kubitschke, L. Henning, M. Bason, T. Gawor, J. Heine, Ch. Rebrov, N. Ehrhardt, U. Ates, M. Koschnicke.

Auch B3 ohne Schussglück gegen SVG Göttingen

Eine Halbzeit lang spielte die B3 mit dem Tabellenführer SVG Göttingen I auf Augenhöhe, doch auch hier wollte wie bei der B2 kein Tor gelingen, so dass die Gäste in der zweiten Hälfte noch zu einem standesgemäßen 4:0-Erfolg kamen.

Es spielten: E. Bringmann, P. Wegener, F. Kubitschke, M. Bason, J. Heine, Ch. Rebrov, N. Ehrhardt, U. Ates, M. Koschnicke, J. Hungerland, J. Bienst, N. Mager, J. Kubitschke, D. Podeszwa, J.-P. Giebel.

Berichte von Carsten Kamrad und Susanne Sander-Beuermann

Zweite Auswärtsniederlage der C1 in Folge

Mit einer erneut, äußerst dürftigen Mannschaftsleistung unterlag die C1 beim Goslarer SC/Sudmerberg mit 0:4 (0:2). Bei zu Spielbeginn einsetzenden Starkregen hatten die JFV`ler auf dem völlig aufgeweichten Platz in Goslar dem GSC nichts entgegenzusetzen. Überhastete, ungenaue Zuspiele fanden immer wieder den Gegner anstatt die Mitspieler.

Zudem ließ man sich von den Gegenspielern provozieren und verlor dadurch jegliche Linie im eigenen Spiel. In der ersten Hälfte war nicht eine eigene, zwingende Torchance zu verzeichnen. In der zweiten Spielhälfte, wo der JFV ein wenig stärker wurde, zwang Florian Ehrhardt zumindest den gegnerischen Torhüter zu einer Glanzparade, Jonas Wemheuer hatte zudem Pech bei einem Schuss von der Strafraumgrenze, der leider nur den Torpfosten streifte. In der Tabelle der Bezirksliga ist man nach der zweiten Niederlage in Folge ein wenig nach unten „durchgerutscht“.

Es spielten: Colin Dommes– Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Jannik Waldmann -Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt, Tim Schwarz, Constantin Steinwachs und Jonas Wemheuer

Bericht von Dieter Wemheuer

D2-Jugend gewinnt bei SCW Göttingen 2 mit 5:1

Das Samstagspiel beim SCW Göttingen 2 gewann der JFV Rhume-Oder verdient mit einer guten kämpferischen Leistung und viel Übersicht mit 5:1. Bereits in der 10. Minute konnte Lucas Jung mit einer guten Einzelleistung den ersten Treffer für den JFV erzielen. Wiederum 10 Minuten später erhöhte Leon Kirchhoff durch einen Flachschuss von der linken Seite zum 2:0. Nico Bode konnte kurze Zeit später ins leere Tor einschieben und durch Finn Harenberg ging der JFV nach einem Schuss in die obere linke Ecke mit einem 4:0 in die Pause.

Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff musste der einzige Gegentreffer hingenommen werden, bei dem der starke Torwart, Ole Kellner, chancenlos blieb. Per Heber netzte erneut Finn Harenberg zum 5:1-Endstand ein und machte die starke Überlegenheit des JFV damit deutlich.

Es spielten: Ole Kellner, Leon Kirchhoff, Mikel Schwarz, Fabian Monecke, Adrian Minne, Jonas Kühn, Erik-Joona Metje, Tjark Scheffler, Lucas Jung, Finn Harenberg, Nico Bode, Lukas Bierwirth

D1 ebenfalls beim SCW Göttingen erfolgreich

Kurz nach dem Spiel der D2 musste auch die D1 des JFV Rhume-Oder am Samstag beim SCW Göttingen antreten. Schon nach wenigen Minuten ergaben sich einige Chancen für die Gäste, die aber alle ungenutzt blieben. Der Druck auf das Tor des SCW wurde von Minute zu Minute größer, aber Tore blieben zunächst noch aus. Der Gastgeber erarbeitete sich zum Ende der 1. Halbzeit, aufgebaut durch die vielen vergebenen Möglichkeiten des JFV, eine einzige Torchance, bei der nur noch die Querlatte den Rückstand verhinderte. Kurz vor der Pause erzielte Christof Schüßler auf der anderen Seite das erlösende 1:0 für den JFV Rhume-Oder.

In der 2. Hälfte hatten beide Mannschaften gute Torraumszenen und der JFV-Keeper Moritz Richert hielt seine Mannschaft, durch großartige Paraden, im Spiel und die Führung fest. Markus Deppe war es, der nach einer knappen Viertelstunde in der 2. Spielhälfte zum 2:0 einschoss. Philipp Kühne erzielte acht Minuten später die Vorentscheidung zum 3:0. Der SCW gab nicht auf und versuchte noch einmal heranzukommen, was ihm in der 24. Minute auch durch den Anschlusstreffer zum 1:3 gelang. Silvester Fahlbusch machte mit einem späten Dreierpack den Sack zu. Zweimal durfte er, durch gute Vorarbeit von Jakob Hungerland, den Ball ins leere Tor schieben und einmal verwandelte er durch schnelle Balleroberung nach schlechtem Abspiel des Weender Schlussmanns. Am Ende hieß es dann 6:1 für den JFV Rhume-Oder.

Mit dem Sieg kann der Blick nun wieder auf das obere Tabellendrittel gerichtet werden.

Es spielten: Moritz Richert, Ole Harenberg, Tobias Böttcher, Elric Mascher, Patrick Schäuble, Tim Jünemann, Luca Spillner, Nils Bierwirth, Christof Schüßler, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Philipp Kühne, Silvester Fahlbusch

Berichte von Marvin Hollenbach

Rhume Oder D3 - Radolfshausen 3

Mit einem 5:1 Sieg gegen die JSG Radolfshausen 3 bleibt die D3 zu Hause weiterhin ungeschlagen. Gegen den unbekannten Gegner lief der Spielfluss nur schleppend an. Ein wieder stark aufspielender Kevin Gerbode konnte sich durch die Mitte durchsetzen und schoss zum Ende1:0 ein. Jetzt kamen die Jungs in Schwung, ließen allerdings zu viele Chancen liegen. In der 37. Minute konnte Kevin Gerbode einen Abschlag aufnehmen und spielte Luke Wille durch die Mitte frei. Der schlenzte am Torwart vorbei zum Ende2:0. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Es wurden einige Chancen liegengelassen. Tim Reher setzte sich nach Einwurf von Eric Meinshausen auf der rechten Seite durch. Aus dem Gewühl heraus traf Kevin Gerbode erneut. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Kevin Gerbode traf aus gut 20 Metern mit einem Lupfer über den Torwart. Marian Huismann konnte direkt im Anschluss auf 5:0 erhöhen. Leider kassierte Phillip Bode durch einen Freistoß noch den Anschlusstreffer.

Im Großen und Ganzen konnten das Trainer-Team Stefan Bode und Cathy Wille mit der Leistung zufrieden sein.

Es spielten: Phillip Bode, Max Wächter, Jonas Kikos, Eric Meinshausen, Leif Polzin, Marian Huismann ,Malte Fahlbusch ,Kevin Gerbode,Dustin Bode,Luke Wille,Tim Reher.

Bericht von Cathy Wille


A-Jugend muss erste Saisonniederlage hinnehmen

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder musste im Heimspiel gegen den SC Hainberg eine 1:5 (1:3)-Niederlage hinnehmen. Nach einem frühen Rückstand konnte Kapitän Richard Strüber mit einem tollen Freistoß den Ausgleich markieren, doch in der Folgezeit führten immer wieder Abspiel- und Stellungsfehler der JFV-Spieler zu Torchancen für die Gäste. Zwei davon nutzten sie zum Pausenstand von 1:3. Mitte der zweiten Halbzeit war das Spiel mit dem vierten Treffer von Hainberg entschieden. Passend zum Spiel fiel der Treffer zum 5:1 für Hainberg durch einen unhaltbar abgefälschten Fernschuss.

Es spielten: F. Fröchtenicht, Ch. Schmecht, D. Albrecht, R. Strüber, T. Rammenzweig, O. Mönnich, Ch. Wollborn, S. Becker, St. Rütters, J .Nachtwey, L. Bierbaum, St. Ohle, P. Deppe.

B1 gewinnt 4:1 gegen JFV Northeim II

Die B1 des JFV konnte sich am Dienstagabend mit 4:1 bei JFV Northeim II durchsetzen und verbleibt damit im Vorderfeld der Tabelle. In der ersten Hälfte merkte man dem Team eine Verunsicherung nach den letzten beiden Niederlagen im Pokal gegen Northeim I und in der Liga gegen BVG Wolfenbüttel deutlich an, so dass Torwart Dario Dybowski mehrmals glänzend parieren musste, um einen Rückstand zu verhindern. Mit dem 1:0 durch Dominic Bringmann kurz vor der Halbzeit wurde das Spiel der Gäste ansehnlicher und Rene vom Hofe, Jannes Heinemann und nochmal Bringmann schossen in der zweiten Hälfte die weiteren Treffer. Kurz vor dem Spielende markierten die nie aufsteckenden Northeimer den verdienten Ehrentreffer.

Es spielten: D. Dybowski, E. Jünemann, L. Bierbaum, F. Reschke, J. Heinemann, S. Riechel, St. Rütters, J. Nachtwey, R. vom Hofe, S .Becker, D. Bringmann, J. Hungerland.

C2 unterliegt in Rhumspringe mit 0:3

Am Mittwochabend trat die C2 des JFV beim SV Rhumspringe an. Man war von Anfang an nicht wirklich im Spiel und verpasste es, sich Torchancen herauszuspielen. Immer wieder fehlte die Konzentration im Spiel nach vorne, sodass sämtliche Angriffe durch ungenaue Zuspiele verpufften. Besser machten es die Gastgeber, die am Ende verdient mit 3:0 gewinnen konnten.

Es spielten: Tim Hunger, Pascal Kleindienst, Martin Brune, Phil Riechel, Jan Schäuble, Timon Kurz, Finn-Ole Barke, Max Hartmann, Dominik Heinrich, Christopher Hering, Andre vom Hofe, Niklas Linke, Noah Ropte, Steffen Rütters, Sören Schreiber

Bericht von Daniel Schmidt

JSG Friedand/Bremke zu stark für die C3

Körperlich und spielerisch überlegen präsentierte sich die JSG Friedland/Bremke bei ihrem Gastspiel bei der C3 des JFV Rhume-Oder. So kam der 9:0-Erfolg der Gäste nicht überraschend. Torwart Jan Eddigehausen zeigt trotz der Gegentore eine starke Leistung und verhinderte eine zweistellige Niederlage.

Es spielten: J. Eddigehausen, M. Bröer, M. Brune, P. Busch, A. Hagemann, L. vom Hofe, M. Hellmann, T. Hunger, M. Metje, J. Monecke, N. Piepenbrink, M. Steudte und F. Wächter.

Bericht von Andreas Heine

D3 unterliegt bei Höhbernsee 3 mit 0:3

Trotz einer guten Leistung und einem Chancenplus musste die D3 des JFV beim 0:3 bei der JSG Höhbernsee 3 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.

Es spielten: Moritz Richert, Max Wächter, Jonas Kikos, Erik Meinshausen, Malte Fahlbusch, Dustin Bode, Erik Vogelgesang, Marian Huisemann, Kevin Gerbode, Leif Erik Polzin, Tim Reher, Luke Wille


A-Jugend übernimmt nach 4:0 in Lengede Tabellenführung

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder konnte nach einem 4:0-Erfolg bei SV Lengede 2 mit 10 Punkten aus vier Spielen die Tabellenführung in der Bezirksliga Süd übernehmen. Till Rammenzweig, Richard Strüber (2) und Sven Riechel erzielten dabei die Treffer beim Tabellenschlusslicht. B-Jugendtorwart Jonas Kopperschmidt als Vertreter von Stammtorwart und Geburtstagskind Fabio Fröchtenicht konnte sein Tor mit einer guten Leistung sauber halten.

Es spielten: J. Kopperschmidt, Ch. Schmecht, Ch. Wollborn, R. Strüber, Y. Minde, S. Riechel, T. Rammenzweig, O. Mönnich, G. Becker, St. Ohle, D. Albrecht und J. Heinemann.

 

Herbe 1:6-Heimniederlage für B1 gegen BVG Wolfenbüttel

Die erste Saisonniederlage musste die B1 des JFV im Heimspiel gegen die BVG Wolfenbüttel hinnehmen. Dabei war nach dem Spielverlauf der ersten zwanzig Minuten nicht mit einem 1:6 zu rechnen. Mit viel Respekt agierten die Gäste sehr defensiv und spielten auf Konter. Nach dem mehrere gute Chancen der JFV-Spieler nicht genutzt wurden, dabei u.a. ein Lattenschuss von Steven Rütters, gingen die BVGler bis zum Ende der ersten Halbzeit mit 3:0 in Führung. Begünstigt wurden die Treffer durch grobe individuelle Fehler der JFV-Hintermannschaft. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste durch einen Foulelfmeter auf 4:0. Kurz darauf markierte Rene vom Hofe im Nachsetzen den Anschlusstreffer, mit dem ein Ruck durch die Heimelf ging. Doch weitere sehr gute Möglichkeiten konnten nicht genutzt. In den Schlussminuten konterten die Gäste noch zweimal die aufgerückte JFV-Abwehr aus und gewannen die Partie am Ende mit 6:1.

Es spielten: D. Dybowski, E. Jünemann, L. Bierbaum, J. Mönnich, R. vom Hofe, D. Knebel, St. Rütters, J. Nachtwey, T. Gawor, D. Bringmann, S. Becker, L. Henning.

 

B3 verliert bei der JSG Scheden mit 0:9

Nach einer Krankheits- und Verletzungswelle konnte die B3 des JFV die Reise zur JSG Scheden nur mit 10 Spielern antreten, dazu gesellte sich noch Leon Heine aus der C-Jugend. Noch während der ersten Hälfte musste Geburtstagskind Alexander Rosenhagen verletzungsbedingt ausscheiden und konnte nicht mehr weiterspielen. Der Rest kämpfte vor allem in der zweiten Halbzeit vorbildlich, dabei verhinderte Torwart Lukas Scholtyssek mit einem gehaltenen Elfmeter eine zweistellige Niederlage. Am Ende hieß es 9:0 für Scheden.

Es spielten: L. Scholtyssek, P. Wegener, A. Rosenhagen, J. Bienst, J. Heine, L. Heine, M. Bason, Ch. Rebrov, N. Ehrhardt, N. Mager u. M. Koschnicke.

Berichte von Carsten Kamrad

 

1:3-Auswärtsniederlage für C1 bei der SVG Einbeck

Wie im Vorfeld von Trainer/Betreuer befürchtet, fand die C1 des JFV gegen die nicht so gut in die Saison gestarteten Spieler der SVG Einbeck nicht „ins Spiel“ und trat durch eine sehr mäßige Vorstellung mit einer 1:3 (1:2)-Niederlage die Heimreise an.

Die SVG begann mit einer sehr robusten, aggressiven Spielweise und ging bereits nach 9 Minuten in Führung. Yannick Müller traf zwar mit einem satten 18m-Schuss in der 13. Minute zum Ausgleich, 2 Minuten später ging die SVG abermals in Führung. Insbesondere die Defensivabteilung des JFV, in den bisherigen Spielen jeweils stärkster Mannschaftsteil, war total verunsichert gegen die zweikampfstarke Sturmreihe der SVG. Im Mittelfeld konnte der krankheitsbedingte Ausfall von Nils Ronnenberg nicht kompensiert werden.

Nach der Halbzeitansprache von Trainer Michael Ude wurde der JFV etwas stärker, nach einem Abpraller vom gegnerischen Torhüter traf Constantin Steinwachs auch ins gegnerische Tor, der Treffer wurde aber wegen Angriffs gegen den Torhüter nicht gegeben. Mitte der zweiten Spielhälfte fiel das 3:1 für die SVG wiederum nach einer Unsicherheit in der Defensive.

Fazit von Trainer Ude: „Ich konnte von meiner Mannschaft weder ihre spielerische Linie noch die bisherige kämpferische Stärke abrufen.“

Es spielten: Jonas Wemheuer– Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Jannik Waldmann -Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt, Tim Schwarz, Constantin Steinwachs und Colin Dommes

Bericht von Dieter Wemheuer

 

D1 wieder in der Erfolgsspur beim 7:0 gegen Hainberg

 

Das Spiel zwischen der D1-Jugend des JFV Rhume-Oder und dem SC Hainberg am Samstag in Bilshausen endete mit einem 7:0 Erfolg für den Gastgeber. Der JFV Rhume-Oder dominierte klar das Geschehen und ließ seinem Gegner keine Chance. Die Tore schossen Markus Deppe (3), Niklas Wassmann (1), Silvester Fahlbusch (1), Jakob Hungerland (1), Elric Mascher (1)

Es spielten: Philipp Bode, Ole Harenberg, Tobias Böttcher, Elric Mascher, Luca Spillner, Nils Bierwrth, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Jakob Hungerland, Silvester Fahlbusch, Markus Deppe, Niklas Wassmann und Philipp Kühne


B1 unterliegt dem JFV Northeim im Bezirkspokal mit 2:9

Klar unterlegen war die B1 im Bezirkspokalspiel am 25.09.2012 gegen den JFV Northeim und unterlag mit 2:9 (1:5). Nach dem Samuel Becker gleich mit dem ersten Angriff das 1:0 um haaresbereite verpasste, nutzten die spielstarken Northeimer die Abstimmungsschwierigkeiten in der personell stark veränderten JFV-Mannschaft zu zwei schnellen Treffern, damit war das Spiel früh entschieden. Die weiteren Treffer gegen die teilweise mit zu viel Respekt agierenden Gastgeber vielen dann in regelmäßigen Abständen. Auf der Gegenseite sorgte vor allem Samuel Becker für einige gute Aktionen im Zusammenspiel mit seinem Sturmpartner Dominic Bringmann. Beide zeichneten sich auch für die Tore ihrer Elf verantwortlich.

Es spielten: L. Scholtyssek, E. Jünemann, L. Bierbaum, J. Mönnich, D. Dybowski, D. Knebel, J. Nachtwey, S. Riechel, J. Heinemann, S. Becker, D. Bringmann, M. Koschnicke.

 

A-Jugend kehrt aus dem Solling mit 2:0-Auswärtssieg zurück

Einen verdienten 2:0-Auswärtssieg brachte die A-Jugend des JFV von ihrer Auswärtsreise in den Solling bei der JSG Bollensen mit zurück an die Rhume-Oder. Umjubelter Spieler des Tages war Rene vom Hofe, der mit seinen beiden Treffern die drei Punkte sichern konnte. Bollensen hatte zwar mehr vom Spiel, doch die JFV-Abwehr um Kapitän Richard Strüber ließ nicht viele Torchancen zu. Mit sieben Punkte aus den ersten drei Spielen liegt der JFV überraschend auf Platz 2 der Tabelle.

Es spielten: F. Fröchtenicht, T. Rammenzweig, St. Ohle, R. Strüber, D. Albrecht, Ch. Schmecht, Ch. Wollborn, P. Deppe, R. vom Hofe, L. Bierbaum, St. Rütters, J. Nachtwey, D. Bringmann.

Bericht von Carsten Kamrad

B3 unterliegt bei der JSG Höhbernsee 2 mit 2:4

Eine 2:4-Niederlage musste die B3 des JFV beim Gastspiel in Wollbrandshausen bei der JSG Höhbernsee 2 hinnehmen. Dabei zeigten sich die Gastgeber wacher in den Zweikämpfen und nutzen ihre Torchancen konsequenter als die JFV-Spieler. Luca Hahn und Niklas Ehrhardt markierten die Treffer für den JFV.

Es spielten: E. Bringmann, M. Wilm, J. Hungerland, P. Wegener, F. Reschke, F. Kubitschke, N. Mager, L. Hahn, J. Bienst, N. Ehrhardt, M .Koschnicke, M. Bason, D. Podeszwa, J.-P. Giebel.

Bericht von Carsten Kamrad

C 1 mit Auswärtssieg weiterhin in der Erfolgsspur

Mit einem 4:3 (3:0) Sieg kehrte die C 1 vom Auswärtsspiel beim MTV Wolfenbüttel zurück. In diesem Spiel zeigte das JFV-Team „zwei Gesichter“. Hochkonzentriert und mannschaftlich sehr homogen gingen sie in die Partie. Nachdem drei gute Chancen nicht genutzt werden konnte, schloss Constantin Steinwachs einen sehr guten Angriff zum 0:1 ab. Er erzielte Mitte der 1. Hälfte auch das 0:2. Konsequent aus der Abwehr wurden die Angriffe über die Außenpositionen gespielt, Mannschaftsführer Lennart Preuß brachte mit seinen Flanken die Stürmer immer wieder in gute Schusspositionen. Florian Ehrhardt traf kurz vor und nach der Halbzeit zum 0:3 und 0:4.

Ab der 60. Minute zeigten die Gäste ihr 2. Gesicht im Spiel. Nach einer Unsicherheit im defensiven Mittelfeld erzielte der MTV das 1:3. Der Spielrhythmus brach komplett zusammen, ein zehnminütiger, „kollektiver Tiefschlaf“ setzte im gesamten Team ein, fast kein Zweikampf wurde mehr gewonnen, man lief den Gegenspielern nur noch hinterher. Der MTV erzielte noch 2 Treffer zum 3:4, mit ein wenig Glück wurden die letzten Minuten überstanden, der 3. Sieg im 4. Pflichtspiel war „eingefahren“.

Es spielten: Jonas Wemheuer– Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Piero Jünemann - Jannik Waldmann, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Nils Ronnenberg -Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt, Tim Schwarz und Constantin Steinwachs

Bericht von Dieter Wemheuer

C3 gewinnt das interne Duell gegen die C2 mit 1:0

Am Freitagabend trafen die C2 und die C3 des JFV auf dem Wulftener Sportplatz aufeinander. Die Ausgangslage hätte für beide nicht unterschiedlicher sein können, nachdem die C2 ihre beiden Auftaktspiele gewann und die C3 beide knapp verlor. Doch es entwickelte sich eine offene Partie, bei der die "Dritte" in der ersten Hälfte sogar leichtes Übergewicht hatte. Die besseren Chancen hatte jedoch die C2, welche jedoch ungenutzt blieben. In der zweiten Hälfte traf Adrian Hagemann dann zum 1:0 für die C3. Somit änderte sich auch der Spielverlauf und die C2 versuchte alles um den Ausgleich zu erzielen, doch zahlreiche gute Möglichkeiten blieben unverwertet.

Es spielten für die C2: Pascal Kleindienst, Leon Heine, Timon Kurz, Finn Ole Barke, Jarne Engel, Max Hartmann, Dominik Heinrich, Christopher Hering, Lena vom Hofe, Alexander Leimcke, Niklas Linke, Noah Ropte, Steffen Rütters, Sören Schreiber, Robin Klawonn

Es spielten für die C3: Tim Hunger, Martin Brune, Felix Wächter, Marco Bröer, Jan Schäuble, Adrian Hagemann, Marius Metje, Christopher Hegner, Niko Piepenbrink, Pascal Busch, Jan Eddigehausen, Moritz Hellmann, Justin Lebensieg, Steven Matschy, Julian Monecke

Bericht von Daniel Schmidt

D1 unterliegt bei Göttingen 05 mit 0:3

Nach der guten Leistung im VW-Cup und dem Erfolg beim JFV Northeim kam die D1 von Beginn an beim Auswärtsspiel beim RSV Göttingen 05 1 nicht gut ins Spiel. Der Gegner spielte ganz befreit auf und erarbeitete sich viele Torchancen, konnte zur Pause aber nur mit 1:0 in Führung gehen. Auch in der 2. Halbzeit spielte meist der RSV. Der JFV bemühte sich aber mehr und erzwang sich vereinzelte Möglichkeiten zum Ausgleich. Die Angriffe auf das gegnerische Tor konnten, auf Grund der starken Abwehrleistung der Heimmannschaft, jedoch nicht konsequent abgeschlossen werden. Letztlich dominierten die Göttinger das Spiel komplett und schickten den JFV mit einer 3:0 Niederlage wieder nach Hause.

Es spielten: Ole Kellner, Ole Harenberg, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Nils Bierwirth, Tim Jünemann, Christof Schüßler, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Philipp Kühne, Silvester Fahlbusch und Tobias Böttcher

D2 erreicht 1:1 gegen JSG Radolfshausen I

Die D2 des JFV Rhume-Oder spielte am Freitag in Bilshausen gegen die JSG Radolfshausen. Beide Mannschaften spielten von Anfang an sehr offensiv und kamen zu vielen Torchancen. Nach vorheriger starker Torwartleistung vereitelte Philipp Bode zudem auch noch einen Elfmeter und hielt das 1:1 fest. Damit qualifizierte er sich für den Spieler des Tages.

Es spielten: Philipp Bode, Maurice Lakemann, Ole Harenberg, Marian Huismann, Niklas Wassmann, Lukas Bierwirth, Lucas Jung, Nico Bode, Fabian Monecke 

Berichte von Marvin Hollenbach

D3 weiterhin ungeschlagen

Mit einen Auswärtspunkt ist die 3. Vertretung des JFV vom Gastspiel bei der JSG Duderstadt/Breitenberg 2 zurückgekehrt. Die Mannschaft musste auf Dominik Wolf und Malte Fahlbusch verzichten. Auch Trainer Marvin Hollenbach konnte erst zur 2. Halbzeit dazu stoßen, da er zusätzlich die 1. Mannschaft betreute. Es hieß für Betreuerin Cathy Wille: "Also Jungs bloß nicht verlieren!"

Gesagt getan. Allerdings lief der Ball in diesem Spiel nicht so rund wie die Spiele zuvor. So richtige Torchancen konnten auf beiden Seiten nicht erspielt werden. So kam die Führung Mitte der 1. Halbzeit durch Luke Wille, auf Zuspiel von Marvin Huismann, doch etwas überraschend. Nach der Pause konnten die Gastgeber zum 1:1 ausgleichen. Zum Ende des Spiels hatte man zwar noch zwei gute Chancen, diese konnten allerdings nicht verwertet werden. Mit einem Unentschieden waren am Schluss alle zufrieden, somit bleibt die D3 weiterhin ungeschlagen.

Es spielten: Philipp Bode,Leif Polen,Tim Reher, Jannik Schrader, Max Wächter, Luke Wille, Eric Meinshausen, Marvin Huismann, Kevin Gerbode, Dustin Bode, Jonas Kikos

Bericht von Cathy Wille

 


Am Donnerstag Abend bestritt die D1-Jugend des JFV Rhume-Oder ihr erstes Gruppenspiel des Volkswagen Junior Masters Cup beim JFV Northeim. Beide Mannschaften spielten hoch motiviert und schenkten sich wenig. Chancen gab es auf beiden Seiten reichlich. Der Gastgeber traf Mitte der 1. Halbzeit nur die Querlatte nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Trotz sehr gutem Stellungsspiel und guter Defensivleistung konnte die JFV-Abwehr eine Minute vor Halbzeit den Northeim Angreifer nur mit einem Foul im eigenen Strafraum stoppen. Den anschließenden Strafstoß versenkte der Schütze souverän ins obere rechte Eck.

In der 2. Hälfte machte der JFV Rhume-Oder nach leichter taktischer Umstellung mehr Druck nach vorn und drehte das Ergebnis innerhalb von einer Minute nach Wiederanpfiff. Durch Tore von Niklas Wassmann und Jakob Hungerland stand es nun 1:2. Das Spiel lief von da an fast von allein und der Druck auf das Tor der Heimmannschaft ließ nicht mehr nach. Nach vielen vergeben Chancen netzte Niklas Wassmann nach starker Leistung per Heber zum 1:3 Endstand für den JFV Rhume-Oder ein.

Da nur der Gruppensieger in die nächste Runde vorrückt sind diese ersten 3 Punkte sehr wertvoll. Die weiteren Gegner heißen Witzenhausen und Nordhausen, gegen die man sich im Oktober behaupten muss.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

 

A-Jugend scheidet nach guter Leistung im Bezirkspokal aus

 

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder unterlag in der 2. Runde des Bezirkspokals mit 4:5 bei der JSG Radolfshausen. Nach einem 0:3-Rückstand zur Pause kämpfte sich die Mannschaft vom Trainer-Duo Thorsten Breit und Dominik Knieriemen bis auf ein Tor heran, der Ausgleich sollte am Ende aber nicht mehr gelingen. Sven Riechel (2), Richard Strüber und Samuel Becker waren für den JFV erfolgreich.

Es spielten: J. Kopperschmidt, T. Rammenzweig, St. Ohle, R. Strüber, S. Becker, S. Riechel, L. Gödeke, F. Reschke, D. Albrecht, Ch. Schmecht, F. Fröchtenicht und D. Podeszwa.

 

B2 unterliegt bei der JSG Neuhof mit 1:4

Mit 1:4 unterlag die B2 am Mittwoch Abend auf dem Kunstrasenplatz in Zorge der JSG Neuhof mit 1:4. Nach einem schnellen Rückstand konnte Paul Hartmann in der 5. Minute den Ausgleich erzielen. Noch in der ersten Hälfte mussten Hartmann und Linus Depping verletzt die Partie beenden. Nach der Halbzeit konnte die B2 dann nicht mehr an die Leistung der ersten 40 Minuten anknüpfen, so dass die Gastgeber noch zu einem am Ende klaren Heimsieg kamen.

Spielbericht C1 gegen JFV Northeim 2 am 19.09.2012

Mit 3:1 (2:0) gewann die C1 ihr Heimspiel gegen den JFV Northeim 2. Dabei stand Colin Dommes gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden vom JFV „NOM“ erstmals in einem Punktspiel „zwischen den Pfosten“.

Nach 10 Minuten des „Abtastens“ gelang Lukas Böttcher der umjubelte Führungstreffer.

Der JFV Rhume-Oder erreichte danach durch gelungenes Kombinationsspiel die spielerische Überlegenheit in der Partie. Eine dieser schönen Kombinationen konnte Jannik Waldmann kurz vor dem Pausenpfiff zur verdienten 2:0-Führung abschließen.

Kurz nach Wiederanpfiff fiel der Gegentreffer der Gäste durch ein Missverständnis in der Abwehrformation. Der JFV „RhuO“ ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und Florian Ehrhardt konnte 5 Minuten später mit seinem Tor den beruhigenden Abstand wieder herstellen.

Besonders erwähnenswert in dieser Partie ist die sehr gute Schiedsrichterleistung, die zu einer äußerst fairen Bezirksligabegegnung beigetragen hat.

Für den JFV Rhume-Oder spielten:

Colin Dommes– Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jannik Waldmann, Jonas Rümke, Steffen Koch, Piero Jünemann - Nils Ronnenberg, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller -Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt, Tim Schwarz und Constantin Steinwachs

 

 

 

In einem vorgezogenen Spiel konnte die B1 gegen den MTV Wolfenbüttel mit einer starken Leistung überzeugen und gewann die Partie mit 6:3. Nach einem frühen Rückstand drehten Steven Rütters und Samuel Becker die Partie, doch die Gäste zeigten sich auf Augenhöhe und glichen erneut aus. Mit dem Pausenpfiff brachte Dominic Bringmann den JFV nach einem Eckball wieder in Führung.

 

In der zweiten Halbzeit übernahmen dann die JFV-Spieler immer mehr das Kommando und konnten mit großer Laufbereitschaft und Zweikampfstärke überzeugen. Paul Hartmann , erneut Becker und Sven Riechel schraubten das Ergebnis auf 6:2. Wolfenbüttel konnte kurz vor dem Spielende nach einem Freistoß noch mal verkürzen, am Ende blieb es aber beim verdienten Erfolg des JFV.

 

 

Es spielten: D. Dybowski, R. vom Hofe, L. Bierbaum, J. Mönnich, E. Jünemann, St. Rütters, S. Riechel, J. Nachtwey, L. Gödeke, D. Bringmann, S. Becker, P. Hartmann.

 

 

Spielberichte vom 14./15.09.2012

 

A-Jugend mit wichtigem 1:0-Erfolg gegen den VfR Osterode

 

Mit großem kämpferischem Einsatz sicherte sich die A-Jugend des JFV Rhume-Oder beim 1:0 gegen den VfR Osterode wichtige drei Punkte in der Bezirksliga. Beide Teams schenkten sich über die gesamte Spielzeit nichts, wobei die Gäste vor allem in der ersten Hälfte mehr vom Spiel hatten, ihre Torchancen aber nicht nutzen konnten. Besser machte es auf der Gegenseite Steven Rütters, der in der 39. Minute den entscheidenden Treffer erzielen konnte.

 In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel immer zerfahrener, bei der größten Möglichkeit von Osterode rettete die Torlatte für den guten JFV-Keeper Fröchtenicht.

Es spielten: F. Fröchtenicht, Ch. Wollborn, T. Rammenzweig, P. Deppe, M. Tilgner, R. Strüber, St. Ohle, O. Mönnich, D. Albrecht, Ch. Schmecht, L. Bierbaum, J. Nachtwey, D. Bringmann St. Rütters.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

 

B1 mit 4:1 gegen den SCW Göttingen erfolgreich

 

Die B1 des JFV Rhume-Oder konnte sich im zweiten Saisonspiel mit 4:1 gegen den SCW Göttingen behaupten. Nach frühen Treffern von Samuel Becker und Dominic Bringmann erzielten die nur mit zehn Spielern angetretenen Gäste den Anschlusstreffer, doch erneut Becker vor und Rene vom Hofe nach der Halbzeit sorgten mit ihren Treffern für den klaren Heimerfolg. Weitere Treffer verhinderte der sehr stark agierende Gästekeeper, sowie die letzte Konsequenz beim Torabschluss.

Es spielten: J. Kopperschmidt, E. Jünemann, L. Bierbaum, St. Rütters, J. Nachtwey, D. Bringmann, D. Dybowski, L. Gödeke, R. vom Hofe, S. Riechel, J. Mönnich, S. Becker, M. Koschnicke.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

 

B2 spielt 1:1 bei der JSG Höhbernsee I

 

Nur wenigen Sekunden fehlte der B2 zu einem Auswärtserfolg bei der JSG Höhbernsee I. Mit einem Freistoßtreffer in der Nachspielzeit musste der starke JFV-Torwart Jens Iben doch noch einen Treffer hinnehmen. Bis dahin war die JSG zwar überlegen, doch die Abwehr um den starken Innenverteidiger Tim Marlow Gawor zeigte eine gute Leistung, genauso wie das Mittelfeld, was sehr laufstark agierte. Lennard Henning brachte die Gäste in der 28.Minute in Führung, verpasste danach leider freistehend den zweiten Treffer. Auch in der zweiten Hälfte konnte man sich einige gute Kontermöglichkeiten erspielen, doch ein weiterer Treffer sollte nicht gelingen. So musste man sich doch noch mit einem Punkt zufrieden geben. Ein am Ende leistungsgerechtes Ergebnis.

Es spielten: J. Iben, M. Wilm, L. Henning, N. Ehrhardt, N. Mager, F. Kubitschke, F. Kubitschke, D. Knebel, T. Bittel, P. Hartmann, J.-P. Giebel, D. Podeszwa, T. Gawor, L. Hahn.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

 

Knappe 1:2-Heimniederlage für die C1 gegen SC Union Salzgitter

 

In einem guten, temporeichen Bezirksligaspiel musste sich die C1 des JFV Rhume-Oder gegen den SC Union Salzgitter 1 mit 1:2 (1:1) geschlagen geben.

Die Gäste traten --wie angekündigt-- in der ersten Halbzeit sehr spiel- und kombinationssicher auf und gingen bereits früh mit 1:0 in Führung. Die JFV-Elf kam allmählich mit ihren kämpferischen Mitteln besser ins Spiel und hatte auch über die gesamte Spielzeit mehr Spielanteile. Einen guten Angriff konnte Constantin Steinwachs zum 1:1 abschließen. 2 weitere, sehr gute Tormöglichkeiten konnten leider nicht genutzt werden.

In der zweiten Spielhälfte verflachte das Spiel beider Mannschaften etwas. Durch eine Unachtsamkeit in der sonst sicheren Abwehr um die beiden Innenverteidiger Jonas Rümke und Steffen Koch fiel aus dem „Getümmel“ der Führungstreffer der Gäste. Leider liefen die Kombinationen der Heimmannschaft nicht mehr so genau wie in der ersten Hälfte. In den letzten 10 Minuten wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert, um den Ausgleich zu erzielen, dieser sollte allerdings nicht mehr gelingen.

Es spielten: Jonas Wemheuer – Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jannik Waldmann, Jonas Rümke, Steffen Koch, Pierro Jünemann - Nils Ronnenberg, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Lukas Böttcher, Constantin Steinwachs und Colin Dommes

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

 

C2-Jugend auch im zweiten Spiel erfolgreich

 

Bereits am Freitagabend konnte die C2 des JFV Rhume den zweiten Sieg im zweiten Spiel gegen Bremke/Ischenrode verbuchen. Von Anfang an war man das bessere Team und spielte sich gute Chancen heraus. Die erste davon verwertete Niklas Linke per Kopf zum 1:0. Nur wenig später konnte Phil Riechel auf 2:0 erhöhen. Doch innerhalb von zwei Minuten machte man sich die bis dato gute Partie vorerst kaputt, indem man zu sehr mit dem guten Schiedsrichter haderte, anstatt weiter Fußball zu spielen. So glichen die Gastgeber durch zwei Foulelfmeter zum 2:2 aus. Nach der Pause zeigte man sich dann wieder verbessert und setzte alles daran das Spiel noch zu gewinnen. Florian Ehrhardt gelang durch einen sehenswerten Freistoßtreffer das 3:2 und Niklas Linke stellte mit seinem zweiten Treffer den 4:2 Endstand her. Auch im zweiten Spiel ein vollkommen verdienter Sieg mit einer überzeugenden Leistung des Teams.

Es spielten: Finn-Ole Barke, Florian Ehrhardt, Jarne Engel, Max Hartmann, Leon Heine, Dominik Heinrich, Christopher Hering, Pascal Kleindienst, Timon Kurz, Niklas Linke, Phil Riechel, Steffen Rütters, Sören Schreiber, Tim Schwarz

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

 

C3-Jugend unterliegt gegen Nesselröden mit 1:3

 

Am Samstag kam es auf dem Bilshäuser Sportplatz zu der Partie zwischen der C3 des JFV Rhume-Oder und dem TSV Nesselröden. Die Anfangsphase war das Spiel sehr ausgeglichen und beide Mannschaften kam nur selten zu Chancen. Doch eine Druckphase nutzten die Gäste zur 1:0 Führung, die sie dann in der Folge auf 2:0 erhöhen konnten. Doch das Team des JFV zeigte wie schon in Rhumspringe eine tolle Moral und kämpfte sich in die Partie zurück und so traf Lena vom Hofe per Weitschuss zum 1:2 Anschluss. In der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber dann zu guten Gelegenheiten, doch das nötige Glück im Abschluss fehlte und so musste man noch das 1:3 per Konter hinnehmen. Dennoch eine gute Leistung der Mannschaft, die im Laufe der Saison für den tollen Einsatz auch noch belohnt werden wird.

Es spielten: Marco Bröer, Martin Brune, Jan Eddigehausen, Adrian Hagemann, Moritz Hellmann, Lena vom Hofe, Tim Hunger, Robin Klawonn, Steven Matschy, Marius Metje, Julian Monecke, Niko Piepenbrink, Jan Schäuble, Felix Wächter.

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

 

D2 und D1 unterliegen jeweils knapp gegen ihre Gäste

 

Am Freitag und Samstag präsentierte sich der JFV Rhume-Oder mit fast allen Mannschaften in Bilshausen. So auch die gesamte D-Jugend!

 

Am Freitag verlor die D2 trotz eines starken Spiels, knapp in den letzten Minuten mit einem 2:3. Die Tore für den JFV erzielten Lucas Jung und Mikel Schwarz.

Es spielten: Ole Kellner, Moritz Richert, Lukas Bierwirth, Lucas Jung, Lennert Sukhardt, Jonas Kühn, Nico Bode, Maurice Lakemann, Adrian Minne, Fabian Monecke, Mikel Schwarz, Tjark Scheffler, Finn Harenberg

 

  

Die D1 musste sich ebenso am Samstag morgen gegen die starke JSG Bergdörfer/Rhume mit 1:2 geschlagen geben, blieben aber das komplette Spiel über nie Chancenlos und verpassten den nicht unverdienten Ausgleich durch eine mangelnde Chancenverwertung. Silvester Fahlbusch konnte mit einem Strafstoß zum 1:2 verkürzen.

Es spielten: Marvin Kautz, Patrick Schäuble, Tobias Böttcher, Nils Bierwirth, Luca Spillner, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Christof Schüßler, Silvester Fahlbusch, Niklas Wassmann, Philipp Kühne, Ole Harenberg, Tim Jünemann ,

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

  

D3 gewinnt gegen die JSG Radolfshausen II mit 6:1

 

Die D3 des JFV konnte den positiven Trend der letzten Woche fortsetzen und ihre ersten drei Punkte einfahren. Nach einer Viertelstunde erzielte Kevin Gerbode nach einem Doppelpass mit Marian Huismann seinen ersten Treffer. In der letzten20. Minute legte Luke Wille für Dominik Wolf auf, der zum 2:0 einschob. Durch ein erneutes Doppelpassspiel zwischen Dominik Wolf und Malte Fahlbusch, erhöhte Malte auf 3:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte die 2. Vertretung aus Radolfshausen ihren ersten Treffer erzielen. Anfang der 2. Halbzeit legte der stark aufspielende Kevin Gerbode für Luke Wille zum 4:1 auf. Kevin Gerbode hatte noch die ein oder andere Chance. Max Wächter fasste sich 20 Meter vorm Tor ein Herz und schoss zum 5:1 ein. Den Schlusspunkt setzte erneut Kevin Gerbode nach Doppelpass mit Dominik Wolf. Die Trainer Marvin Hollenbach und Stefan Bode waren mit der Leistung zufrieden, denn spielerisch konnte sich es wirklich sehen lassen.

Es spielten: Philipp Bode, Hendrik Riechel, Max Wächter, Leif Polzin, Jannik Schröder, Malte Fahlbusch, Dominik Wolf, Erik Meinshausen, Marvin Huismann, Kevin Gerbode, Dustin Bode, Tim Reher, Luke Wille.

 

Bericht von Cathy Wille

 


  

 

Spielbericht D2 JFV Rhume-Oder; Spiel vom 08.09.2012

Nikolausberger SC – JFV Rhume-Oder 6:1

Im ersten Saisonspiel musste die D2 mit nur einem Auswechselspieler in Nikolausberg antreten. Die erste Spielhälfte verlief noch ausgeglichen, doch die neu formierte Abwehr konnte bis zur Halbzeit drei Gegentreffer nicht verhindern. Noch vor der Pause erzielte aber Erik-Jona Metje nach Zuspiel von Mikel Schwarz den Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte schwanden dann bei den JFV-Spieler immer mehr die Kräfte und die Gastgeber konnten noch drei Treffer zum 6:1-Endstand markieren.

 

Bericht von Stefan Bode

 

 

Spielbericht D1 JFV Rhume-Oder; Spiel vom 08.09.2012

JFV Rhume-Oder - RSV Göttingen 05 II 5:2

Am ersten Spieltag trat unsere 1. Mannschaft zu Ihrem ersten Punktspiel in der Kreisliga an. Da die Mannschaft vom RSV Göttingen 05 nur 8 Spieler aufbieten konnte, zeigten wir uns fair und traten auch nur mir 8 Spielern an. In den ersten 15 min. sah es so aus als ob wir ein leichtes Spiel hätten. Es wurden sich sehr viele und auch schön herausgespielte Chancen erarbeitet. Leider kam dabei nur ein Törchen heraus. Unsere Spieler wurden in der Folge etwas überheblich und nahmen Ihre Deckungsaufgaben nicht mehr wahr.

Somit kam der RSV zu mehreren guten Chancen, die auch konsequent zu 2 Toren genutzt wurden. Kurz vor der Halbzeit wurde unsererseits noch ein Elfmeter verschossen und somit stand es zur Halbzeit 1:2. In der zweiten Halbzeit waren unsere Spieler wie verwandelt. Sie übernahmen immer mehr das Kommando. Es wurde auch wieder mehr miteinander gespielt und kurze Zeit später fiel der Ausgleich zum 2:2. Nun kamen wir immer besser ins Spiel und nutzten auch die sich uns ergebenen Chancen besser aus und gewannen am Ende verdient mit 5:2.

 

Bericht von Andreas Kautz

 

 


Spielbericht D1 JFV Rhume-Oder; Spiel vom 11.09.2012

JSG Friedland/Bremke – JFV Rhume-Oder 1:2

Das Spiel zwischen dem JFV und der JSG startete mit einer sehr hohen Intensität, und die Mannschaften räumten sich gleich in den Anfangsminuten große Chancen ein. Der JFV Rhume-Oder bestimmte die meiste Zeit das Spiel, aber kam auf dem sehr kleinen Spielfeld nicht optimal zurecht und konnte die Bälle in die Spitze nicht verwerten. Der Gegner spielte vor allem auf Konter durch sehr weite Abstöße, die aber meistens von unserer Anfangs sehr starken Abwehr abgefangen wurden. Nach langem zittern erzielte Silvester Fahlbusch das 0:1 zu Pause, nachdem der Torwart den Ball, nach einem Fernschuss von Jakob Hungerland, abprallen ließ. In der zweiten Hälfte spielten die beiden Mannschaften so weiter wie sie in der 1. Halbzeit aufgehört hatten, der JVF mit viel Druck nach vorne und einer starken Defensivleistung. Jakob Hungerland erhöhte nach kurzer Zeit die bereits verdiente Führung auf 0:2. Nach einer knappen Viertelstunde musste die Partie auf Grund von Schlechtwetterbedingungen für ca. 20 min unterbrochen werden. Nach dieser Pause nahm das Spiel nochmal eine Wendung und der Gastgeber bestimmte jetzt das Geschehen. Die fehlende Ordnung und ein indirekter Freistoß im eigenen Strafraum, den der Gegner zum 1:2 nutzte, sorgte für eine umkämpfte und spannende Endphase. Am Ende blieb es dann aber zu Freuden des JFV bei dem 1:2.

Es spielten: M. Kautz, P. Schäuble, L. Spillner, T. Böttcher, N. Bierwirth, J. Hungerland, Ch. Schüssler, S. Fahlbusch, M. Deppe, E. Mascher, Ph. Kühne, T. Jünemann, M. Richert.

 

Bericht von Marvin Hollenbach

 

Spielbericht B2 JFV Rhume-Oder; Spiel vom 12.09.2012

JFV Rhume-Oder - VfR Osterode 8:2

Einen klaren 8:2 (4:1)-Erfolg konnte die B2 des JFV gegen den VfR Osterode einfahren. Über die gesamte Spielzeit agierte man gegen die Kreisstädter überlegen und in regelmäßigen Abständen erzielten Dario Dybowski, Rene vom Hofe, Linus Depping und Alexander Rosenhagen die Treffer für den JFV. Hervorzuheben ist das faire auftreten beider Teams, wobei die Gäste sich nie aufgaben und so sich die zwei Tore redlich verdienten.

Es spielten: E. Bringmann, J. Hungerland, P. Wegener, D. Knebel, P. Hartmann, M. Bason, A. Rosenhagen, L. Depping, R. vom Hofe, D. Dybowski, Ch. Rebrov, J.-C. Ohnesorge und L. Henning.

 

 A-Jugend erkämpft sich ein 1:1-Unentschieden in Seulingen

Einen Punkt gewonnen, aber mit Gabriel Becker einen wichtigen Spieler durch Platzverweis verloren, so das Resümee vom ersten Spiel der A-Jugend beim 1:1 (0:1) bei der JSG Radolfshausen. Die ebenfalls neu aufgestellte JSG ging in der ersten Halbzeit in Führung und sah nach einer roten Karte für Gabriel Becker wegen Schiedsrichterbeleidigung wie der sichere Sieger aus. Doch die JFVler kämpften sich immer mehr in die Partie und kamen durch Sven Riechel tatsächlich noch zum Ausgleich.

Es spielten: F. Fröchtenicht, Ch. Wollborn, T. Rammenzweig, P. Deppe, M. Tilgner, R. Strüber, G. Becker, St. Ohle, A. Germerott, O. Mönnich, S. Riechel, S. Becker, D. Albrecht.

 

 B1 und Radolfshausen trennen sich 3:3-Unentschieden

Im ersten Punktspiel der Saison trennte sich die B1 vom JFV Rhume-Oder und die JSG Radolfshausen 3:3 (1:1)-Unentschieden. Nach einem nervenaufreibenden Spiel konnten sich die JFVler gratulieren, diesen einen Punkt erreicht zu haben. Der JFV ging durch Jonas Nachtwey nach zwei Minuten in Führung. Zehn Minuten später waren noch zehn Spieler auf dem Platz. Ein Foul von Florian Reschke wurde zu Recht als Notbremse und folgerichtig mit der roten Karte geahndet. Diese Maßnahme brachte das Konzept des JFV durcheinander und das Spiel musste neu gestaltet werden. Noch vor der Halbzeit konnte die JSG zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit wurde der Druck der gegnerischen Mannschaft immer größer und die ebenfalls neugegründete Spielgemeinschaft Radolfshausen konnte auf 1:3 erhöhen. Ein eigentlich schon verloren geglaubtes Spiel wurde noch einmal spannend, als erneut Jonas Nachtwey durch einen schönen Treffen zum 2:3 verkürzte (Jonas, super Spiel!) Die JFVler bewiesen jetzt große Moral und nach einem tollen Spielzug auf Dominic Bringmann konnte dieser den Ball am Torwart vorbei zum 3:3 ins Netz schieben. Kurz danach wurde das Spiel abgepfiffen. Obwohl der JFV fast die gesamte Spielzeit mit zehn Mann spielen musste und einen Rückstand von 1:3 einsteckte, erkämpften die Jungs um Trainergespann Carsten Kamrad/Udo Schirmer ein Unentschieden.

Es spielten: J. Kopperschmidt, E. Jünemann, D. Knebel, L. Bierbaum, St. Rütters, L. Depping, J. Nachtwey, D. Bringmann, T. Bittel, P. Hartmann, D. Dybowski, L. Gödeke, Y. Minde und F. Reschke.

 

Bericht von Susanne Sander-Beuermann

 

B3 erreicht Unentschieden bei der SG Werratal

Nach einigen Ausfällen, mit 12 Spielern bei der SG Werratal angereist, musste sich die B3 des JFV mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Die gesamte Spielzeit mit mehr Ballbesitz und besseren Torchancen verpasste man den Sieg, denn nur Manuel Koschnicke konnte eine der vielen Möglichkeiten zum Torerfolg nutzen.

Es spielten: L. Scholtyssek, M. Wilm, L. Henning, J. Hungerland, N. Ehrhardt, J. Heine, J. Bienst, N. Mager, F. Kubitschke, M. Koschnicke, M. Bason, A. Rosenhagen.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

C2 gewinnt 4:0 gegen JSG Radolfshausen

Die C2 des JFV Rhume-Oder traf im ersten Spiel der Saison auf die zweite Mannschaft der JSG Radolfshausen. Die Anfangsphase des Spiels war relativ ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Chancen in Führung zu gehen, doch es fehlte das nötige Quäntchen im Abschluss. Der JFV bestimmte mehr und mehr das Spiel, und die Gäste wurden nur durch Konter gefährlich. Kurz vor der Pause erzielte Max Hartmann die verdiente 1:0 Führung. Nach der Pause drängte der JFV auf weitere Treffer und wurde nach und nach belohnt. So endete das Spiel durch weitere Treffer von Max Hartmann, Niklas Linke und Christopher Hering mit 4:0. Bei konsequenterer Chancenauswertung hätte das Spiel auch höher ausgehen können, doch alles in allem war es eine tolle Leistung der Mannschaft.

Bei der C2 spielten: Finn-Ole Barke, Jarne Engel, Max Hartmann, Leon Heine, Dominik Heinrich, Christopher Hering, Lena vom Hofe, Robin Klawonn, Pascal Kleindienst, Timon Kurz, Niklas Linke, Noah Ropte, Steffen Rütters, Sören Schreiber

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

C3 unterliegt in Rhumspringe mit 2:4

Die dritte Vertretung des JFV erwischte beim SV Rhumspringe einen tollen Start: bereits in der 2. Minute traf Steven Matschy zum 1:0. In der Folge drehte der Gastgeber aber mächtig auf und der Stürmer mit der Nummer 9 drehte das Spiel im Alleingang und schoss mit drei Toren einen 3:1 Vorsprung heraus. Torwart Jan Eddigehausen zeigte eine starke Leistung und verhinderte mit zahlreichen Glanzparaden einen deutlicheren Rückstand. Martin Brune konnte mit dem Halbzeitpfiff per Elfmeter auf 3:2 verkürzen. Nach der Pause kämpfte die C3 aufopferungsvoll und lief einen Angriff nach den anderen an, doch man kam einfach nicht richtig zum Abschluss. Durch einen Konter konnte die Nummer 9 von Rhumspringe sein Torekonto auf vier Treffer erhöhen und stellte somit den 4:2 Endstand her. Großes Kompliment an die Mannschaft, die zu keinem Zeitpunkt des Spiels aufgab und trotz Verletzungspech immer weiter kämpfte.

Für die C3 spielten: Marco Bröer, Martin Brune, Pascal Busch, Jan Eddigehausen, Moritz Hellmann, Steven Matschy, Marius Metje, Julian Monecke, Niko Piepenbrink, Phil Riechel, Jan Schäuble, Malte Steudte, Felix Wächter

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

Die D3 spielt 3:3-Unentschieden bei der JSG Obere Garte

Nachdem die erste Nervosität abgelegt wurde spielten die Jungs richtig guten Fussball. Obwohl neu zusammengestellt war es spielerisch gut anzusehen. Gegen Ende der 1. Halbzeit setzte sich Tim Reher auf der linken Seite super durch und legte für Dominik Wolf zum 1:0 auf. Anschließend konnte Luke Wille einen Freistoß von Max Wächter verwandeln.

Allerdings kassierte die JFV wieder 4 Minuten nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer. Die JSG Obere Garte wurde nun stärker. Doch erneut Tim Reher spielte den Ball schön durch die Mitte für Luke Wille. Die JSG kam allerdings im gleichen Atemzug wieder auf 2:3 ran. Phillip Bode hielt das eine ums andere mal den Kasten zusammen mit Max Wächter sauber. Aber kurz vor Schluss musste man per Eckstoß den Ausgleich hinnehmen. Trainer Marvin Hollenbach war zufrieden, hätte auch gerne 3 Punkte mit genommen.

 

Bericht von Cathy Wille

 

C1 gegen JSG Lenglern-Harste am 08.09.2012

 

In einem über die kompletten 70 Minuten kampfbetonten Spiel konnte die C1 des JFV Rhume-Oder die ersten 3 Punkte der laufenden Saison im Auswärtsspiel bei der JSG Lenglern-Harste „einfahren“.

Nach 10 Minuten des Abtastens bestimmte der JFV das Spiel und war klar Feld überlegen. „Schnecke“ Steinwachs schloss in der 11. Minute einen Angriff zur 1:0 Führung ab.

Einige weitere gute Chancen konnten leider nicht genutzt werden. Nach einem aus Sicht des JFV unberechtigten Foulelfmeters konnte die JSG Lenglern-Harste zum 1:1 ausgleichen.

Dadurch wurde leider der Spielfluß beim JFV unterbrochen und die Heimmannschaft bekam viel zu viel Raum.

In der zweiten Halbzeit war der JFV wieder Feld überlegen, beste Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Lennart Preuß konnte Mitte der 2. Hälfte unter großem Jubel einen Alleingang zur 2:1 Führung abschließen.

Bis zum Schluss blieb das Spiel spannend, der Auswärtssieg ist jedoch hoch verdient.

Für den JFV Rhume-Oder spielten:

Jonas Wemheuer – Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jannik Waldmann, Steffen Koch, Pierro Jünemann - Nils Ronnenberg, Lennart Preuß, Dominic Ude, Yannick Müller, Lukas Böttcher, Constantin Steinwachs - Florian Ehrhardt, Tim Schwarz und Colin Dommes

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

 

C1 gegen SVG Göttingen am 29.08.2012

  

In einem kurzfristig angesetzten Freundschaftsspiel gewann die C1 des JFV Rhume-Oder mit 9:2 (6:1) gegen die C1 der SVG Göttingen.

Mit einigen „Ergänzungsspielern“ aus der C2 aufgefüllt setzte der JFV die SVG von Beginn an unter Druck und versuchte das Spiel in die „Breite“. Nach 10 Minuten fiel bereits der Führungstreffer. Durch einen „Aussetzer des Torhüters konnte die SVG unverhofft ausgleichen. Die weiteren JFV-Treffer vielen dann im 5-Minuten-Takt bis zur Halbzeit.

Auch in der zweiten Spielhälfte hielt die spielerischer Überlegenheit an, einige gute Tormöglichkeiten wurden noch vergeben, der Sieg hätte deutlich höher ausfallen können.

Durch einen unberechtigten Elfmeter konnte die SVG zwischenzeitlich auf 2:7 verkürzen.

Die Tore erzielten Florian Ehrhardt (4), Nils Ronnenberg (2) Justin Lebensieg (2), den neunten Treffer teilen sich Max Hartmann und ein Abwehrspieler der SVG.

Für den JFV Rhume-Oder spielten:

Jonas Wemheuer – Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Constantin Steinwachs, Jonas Rümke, Jannik Waldmann, Nils Ronnenberg, Florian Ehrhardt, Moritz Hellmann, Tim Schwarz, Max Hartmann, Martin Brune, Justin Lebensieg, Leon Heine und Sören Schreiber 

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

C1 gegen SV Rammelsberg am 26.08.2012

In einem weiteren Vorbereitungsspiel gewann die C1 im Rahmen der Sportwoche des TSV „Eintracht Wulften“ gegen den SV Rammelsberg mit 3:1 (2:0).

Gegen den klassentieferen Gegner fand das JFV-Team sofort ins Spiel und zeigte in der ersten Halbzeit phasenweise sehr guten Kombinationsfußball, die gegnerische Mannschaft wurde in der eigenen Hälfte „eingeschnürt“. Leider konnten nur 2 Treffer erzielt werden, Lennart Preuß schloss beide Male die Kombinationen erfolgreich ab.

In der zweiten Halbzeit konnte der Spielfluss nicht mehr aufrecht gehalten werden, viele Positionswechsel innerhalb der Mannschaft machten sich bemerkbar. Jonas Wemheuer konnte noch einen Freistoß zum 3:0 in die gegnerischen Maschen hämmern.

Auch den 4. Treffer des Spiels markierten die JFV`ler selbst, Trainer Michael Ude hatte es schon vorab geahnt. Nach einem Mißverständnis in der Abwehr lenkte Aaron Beusshausen den Ball kurz vor Spielende ins eigene Tor.

Für den JFV Rhume-Oder spielten:

Jonas Wemheuer, Colin Dommes – Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Constantin Steinwachs, Jonas Rümke, Jannik Waldmann, Lennart Preuß, Nils Ronnenberg, Steffen Koch, Florian Ehrhardt, Moritz Hellmann, Tim Schwarz und Max Hartmann

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

Spielbericht der B1 Jugend

  

Im Rahmen der Sportwoche in Lindau trafen die beiden B-Jugendmannschaften des JFV Rhume-Oder und JFV Northeim am 24.08.2012 aufeinander.

Mit einer klaren Niederlage 1:6(0:3) endete das Freundschaftsspiel gegen den Landesligisten aus Northeim. Durch ein frühes Führungstor der Gäste mussten die Jungs vom Rhume- Oder Verein erkennen, dass dies ein schwieriges Unterfangen werden würde. Die Northeimer spielten schnellen Kombinationsfußball und setzten die JFV-ler deutlich unter Druck. Leider merkte man einigen Spieler den Respekt vor diesem Gegner deutlich an, sodass viele Zweikämpfe verloren gingen und auch hochkarätige Chancen konnten nicht verwertet werden. Mit einem 0:3 ging man in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schossen die Jungs aus Northeim im fünf Minuten Takt die nächsten Tore. Der JFV Rhume-Oder wurde regelrecht überrannt und fand kein Mittel die Gäste unter Druck zu setzen. Lediglich Samuel Becker gelang das einzige Gegentor mit einem schönen Heber über den gegnerischen Torwart. Das Spiel der JFV-ler wurde dann noch (zwanzig Minuten vor Schluss) durch eine rote Karte gegen Rene vom Hofe wegen Beleidigung geschwächt.

In Abwesenheit des Innenverteidigers Lukas Sander-Beuermann(Außenband/Innenbandabriss), der 6 Wochen pausieren muss, konnten unsere Jungs leider nicht an die guten Leistungen vorangegangener Spiele anknüpfen. Trotz des starken Gegners wäre mit mehr Kampfwillen und natürlich „Fußballglück“ mehr drin gewesen.

 

Bericht von Susanne Sander-Beuermann

 

  

JFV Rhume-Oder – JSG Uslar/Solling 2:1 (0:0)

 

Am Donnerstag, 23.08., spielte die D-Jugend erfolgreich bei der Sportwoche in Lindau gegen die JSG Uslar-Solling und gewann das Spiel mit 2:1.

Beide Mannschaften spielten die meiste Zeit über auf Augenhöhe und ein Sieger war zuerst nicht abzusehen. Die klareren Chancen erarbeitete sich aber der JFV, der schon in der 1. Halbzeit hätte in Führung gehen müssen. In der 2. Hälfte spielte Rhume-Oder dann konsequenter und erzielte das verdiente 1:0. Die JSG wehrte sich mit allen Mitteln, aber konnte auch das kurz darauffolgende 2:0 nicht verhindern. Aber auch nach diesem Treffer spielte Uslar-Solling trotzdem weiterhin gut mit und verkürzte kurz vor Schluss auf 2:1.

Insgesamt was es ein sehr faires und gutes Spiel und die D-Jugend des JFV Rhume-Oder geht mit diesem Sieg gestärkt und selbstbewusst aus der Partie.

 

Bericht Marvin Hollenbach

 

  

C-Jugend vom 22.08.2012 gegen Tuspo Petershütte

 

Mit 1:3 (0:1) unterlag die C1-Mannschaft des JFV gegen die C1 von Tuspo Petershütte in einem Vorbereitungsspiel im Rahmen der Sportwoche des FC Lindau am 22.08.2012.  

Beide Mannschaften waren ferienbedingt nicht ganz vollzählig und wurden jeweils aus dem eigenen „Unterbau“ aufgefüllt.

Die Mannschaft des JFV wurde insbesondere in der ersten Halbzeit durch das schnelle Kombinationsspiel von Tuspo in die eigene Hälfte zurückgedrängt. Die Innenverteidigung um Jannik Waldmann und Jonas Rümke und dem stets aufmerksamen Torhüter Jonas Wemheuer stand aber sehr sicher. Leider konnten kaum eigenen Aktionen „nach vorn“ initiiert werden. Der Gegentreffer fiel nach einer Unachtsamkeit in der Außen-verteidigung.

In der zweiten Halbzeit konnte sich der JFV etwas lösen, insbesondere Dominic Ude und Nils Ronnenberg versuchten sich im Spielaufbau „nach vorn“. Durch eine weitere Unachtsamkeit und einem Missverständnis konnte Tuspo dennoch zwei weitere Treffer erzielen.

Das JFV-Team kam danach gegen den klassenhöheren Gegner immer besser ins Spiel und Malte Steudte traf nach einem Konter zum 1:3. Leider vergab er danach eine 99,9% Chance, um das Spiel vielleicht nochmal spannend zu machen.

Für den JFV Rhume-Oder spielten: 

Jonas Wemheuer – Aaron Beushausen, Florian Ehrhardt, Steffen Koch, Yannick Müller, Nils Ronnenberg, Jonas Rümke, Alexander Spiller, Domnic Ude, Jannik Waldmann, Tim Schwarz, Leon Heine, Moritz Hellmann, Martin Brune und Malte Steudte.

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

 

C-Jugend vom 11.08.2012 gegen die JSG Sösetal

 

Mit einem 9:2 (5:1) Sieg  kehrte eine „bunte“ Auswahl der über 50 C-Jugend-Spieler vom Vorbereitungsspiel gegen die JSG Sösetal im Rahmen der Sportwoche des TSC Dorste am 11.08.2012 zurück.

Dabei zeigte sich die Mannschaft von Beginn an hoch konzentriert und sehr homogen, man hatte fast den Eindruck, ein eingespieltes Team bereitet sich auf eine neue Saison vor.

Die JSG Sösetal wurde insbesondere in der 1. Halbzeit regelrecht in der eigenen Hälfte eingeschnürt, das JFV-Team versuchte durch Kurzpassspiel den Gegner ständig unter Druck zu halten.  Die Folge war eine 3:0-Führung nach bereits 10 Minuten.  In der ersten Halbzeit sind aus der geschlossenen Mannschaftsleistung Dominik Heinrich und Justin Lebensieg besonders zu erwähnen, die beide eine immens große Laufbereitschaft und Spielfreude zeigten. Bei konsequenter Ausnutzung der Torchancen hätte die 5:1 Führung noch deutlich höher ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit ließ der Druck auf das JSG-Tor etwas nach, da im JFV-Team die Positionen der Spieler rochiert wurden. Der Spielfluss der ersten Hälfte konnte dadurch nicht ganz  aufrechterhalten werden. Dennoch wurde die Torausbeute aufrechterhalten. Die beiden eingesetzten Torhüter mussten je einmal  nach einem Konter von Sösetal „hinter sich greifen“.

Für die JFV Rhume-Oder kamen zum Einsatz:

Pascal Kleindienst / Jarne Engel - Finn Ole Barke, Pascal Busch, Max Hartmann, Dominik Heinrich, Tim Hunger, Pierro Jünemann, Justin Lebensieg, Sören Schreiber, Nils Ronnenberg, Andrè vom Hofe, Lena vom Hofe und Steffen Rütters .

Die 9 Tore erzielten Andrè vom Hofe (3), Max Hartmann (2), Tim Hunger, Steffen Rütters, Justin Lebensieg und Dominik Heinrich.

Betreut wurde die Mannschaft aufgrund der urlaubsbedingten Abwesenheit der Trainer durch Yannick Dix und Dieter Wemheuer

 

Bericht Dieter Wemheuer

  

 

B-Jugend vom JFV erkämpft 1:1 gegen Athletico Kidscrove - Spiel am 26.07.2012

 

England gegen Deutschland - Unter diesem Motto könnte das Freundschaftsspiel zwischen Athletico Kidscrove und der B-Jugend des JFV Rhume-Oder am heißen Donnerstag in Lindau stehen. Obwohl das Spiel um 17:15 Uhr angepfiffen wurde, waren die Temperaturen hochsommerlich und die Spielzeit wurde durch Trinkpausen unterbrochen. Von Anfang an standen sich zwei gleichwertig starke Mannschaften gegenüber, wobei der JFV mehr Spielanteile hatte. Das Spiel wurde auf englischer Seite mit zunehmender Dauer kampfbetonter und einige ungeahnte Fouls ließen die Emotionen hochkochen. So nutzte ein englischer Spieler(leider weiß die Berichterstatterin nicht den NamenJ) die Gunst der Stunde und verwandelte einen guten Spielzug in ein Tor. So ging es in die Halbzeit. Danach gab es einen offenen Schlagabtausch und Rene vom Hofe traf mit einem wunderschönen Tor zum 1:1 (Rene, super Spiel!) Beide Mannschaften steckten nach dem Ausgleich nicht auf und wollten die Entscheidung. Der englischen Mannschaft wurde nach einem Foul kurz vor Spielende ein Elfmeter zugesprochen. Und wie es die Fußballgeschichte so schreibt…die Engländer können keine Elfmeter schießen.

So trennte man sich mit einem „freundschaftlichen 1:1“. Allen Spielern ein großes Lob, trotz tropischen Temperaturen, ein mitreißendes Spiel.

 

Bericht von Susanne Sander-Beuermann

 

  

JSG Höhbernsee – JFV-A-Jugend – Sportwoche in Seeburg 1:4 (1:0)

 

Am Freitag, den 20.07.2012 trat unsere A-Jugend zu einem Testspiel in Seeburg gegen die JSG Höhbernsee an. Trotz des hohen Altersunterschiedes, da Höhbernsee noch mit dem 93-Jahrgang antrat und wir einige B-Jugendliche im Kader hatten, machte der JFV ein Klasse Spiel. Der JFV hat das Spiel dominiert und sehr gute Spielzüge herausgespielt. Höhbernsee erkämpfte sich auch einige Möglichkeiten, aber konnte diese nicht konsequent nutzen. Am Ende viel das Ergebnis klar mit 4:1 für den JFV Rhume-Oder aus.

Die Tore für den JFV erziehlten: Steven Ohle (2), Samuel Becker, Laurin Bierbaum

 

Bericht von Fabio Fröchtenicht

 

  

Bis auf eine C-Jugend - das geplante Spiel in Förste fiel dem schlechten Wetter zum Opfer - waren am Wochenende alle Teams des JFV im Einsatz. Berichte zur C- und A-Jugend folgen in Kürze!

D-Jugend

 

Am Wochenende bewährten sich alle drei D-Jugendmannschaften des JFV Rhume-Oder bei ihren ersten Spielen und Turnieren. Am Freitag überzeugte die D1 während der Sportwoche in Hattorf und gewann das Freundschaftsspiel gegen den Kreispokalsieger VFR Osterode nach 1:0 Rückstand souverän mit 1:3. Die 2. und 3. Mannschaft nahm am Samstag an der Sportwoche in Gieboldehausen teil. Gegen die stark besetzten Gieboldehäuser und Rhumspringer mussten sich die neu formierten Mannschaften trotz gutem Kampfgeist am Ende geschlagen geben und erreichten den 3. und 4. Platz. Mit den gezeigten Leistungen sind wir sehr zufrieden und freuen uns auf die kommende Saison.

Bericht von Marvin Hollenbach

 

B-Jugend


Die B-Jugend musste sich beim Hahle-Cup in Gieboldehausen im Halbfinale gegen den 95/96er Jahrgang der JSG Eintr. Höhbernsee behaupten und machten ihre Sache über weite Strecken des Spiel gut, doch am Ende hatten die Gastgeber sich mit 4:1 durchgesetzt. Im Spiel um Platz 3 ließen dann die Kräfte merklich nach und Seulingen gewann das Spiel mit 5:1.

Am Sonntag trafen die B2 und B3 in einem internen Spiel im Rahmen der Sportwoche von Merkur Hattorf aufeinander, das Ergebnis dabei völlig nebensächlich. Im Anschluss konnte die zukünftige B1 beim 3:0 gegen Petershütte 1 zeigen, dass sie schon gut als Team agiert. Die mit Spannung erwartete Begegnung sollte ein erster Gradmesser um die neu aufgestellte Mannschaft sein. Deutlich war beiden Mannschaften anzumerken, dass sie noch in der Vorbereitungsphase sind. Das Spiel begann mit erstem Abtasten und zögerlichen Spielzügen, wobei sich die erste Spielphase ausgeglichen gestaltete. Nach einem schönen Spielzug der Gastgeber konnte Samuel Becker das erste Tor für seine Mannschaft erzielen. So ging man auch in die Halbzeit. Danach erhöhte sich der Druck des JFV, aber Petershütte hielt über Kontermöglichkeiten gut dagegen. Dem sehr gut aufgelegten Torhüter Dario Dybowski war es zu verdanken, dass sein Tor „sauber“ blieb. Die JFV-ler kamen immer besser ins Spiel und man merkte den Jungs an, dass sie mehr wollten. So kam Yannik Minde zu seiner ersten Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Die Mannschaft um Carsten Kamrad und Udo Schirmer wollte aber noch mehr. So konnte Samuel Becker kurz vor Spielende den Spielstand auf 3:0 erhöhen. Insgesamt ein erstes beeindruckendes Auftreten, der sich noch in der Findungsphase befindlichen Mannschaft.

Bericht von Susanne Sander-Beuermann 

 

 

JFV-A-Jugend - SC Leinefelde – in Bilshausen 0:3 (0:1)

 

Eine 0:3-Niederlage gegen den SC Leinefelde musste die A-Jugend im zweiten Testspiel, dass am Wochenende ausgetragen wurde hinnehmen. In einem ausgeglichenen Spiel gerieten die JFV-Spieler durch einen Fehler im Aufbauspiel nach 20 Minuten in Rückstand. Nach dem einige gute Torchancen nicht genutzt werden konnten, markierten die Gäste aus Thüringen noch zwei weitere Treffer zum 0:3-Endstand.

 

Bericht von Carsten Kamrad

 

 

SV Rhumspringe – JFV-B-Jugend – Sportwoche in Hilkerode 1:6 (1:0)

 

Die B- Jugend des JFV Rhume-Oder absolvierte das zweite Testspiel im Rahmen der Sportwoche in Hilkerode gegen den SV Rhumspringe.

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. Torchancen über Torchancen auf Seiten des JFV. Halbzeitbilanz: 1:0 für Rhumspringe durch einen verwandelten Elfmeter. Kurze Ansprache vom Trainer Carsten Kamrad. Die zweite Halbzeit sollte sich dann so gestalten, wie sich das die mitgereiste Fangemeinde  erhofft hat. Alleine fünf mal war Dominic Brinkmann erfolgreich, einmal Steven Rütters. Nach dem 2:1 spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft auf ein Tor. Nur noch selten kam die Heimmannschaft vor das Tor des JFV Rhume-Oder. So war der Endstand von 6:1 mehr als verdient. Trotzdem merkte man deutlich, dass die Jungs sich noch als Mannschaft finden müssen.

 

Bericht von Susanne Sander-Beuermann

 

 

JSG Duderstadt – JFV C1-Jugend – Sportwoche in Nesselröden 8:0 (1:0)

 

Von Beginn an spielte unsere Mannschaft gegen den älteren Jahrgang der JSG Duderstadt gut mit und setzte den Gegner streckenweise unter Druck. Es wurde früh gestört und der Ball laufen gelassen. Ein Konter in der sechsten Spielminute, der erste Angriff der JSG Duderstadt, brachte uns das einzige Gegentor in der ersten Spielhälfte. Bis zum Halbzeitpfiff war es ein ausgeglichenes Spiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Gleich in der ersten Minute der zweiten Halbzeit gelang der JSG Duderstadt der zweite Treffer. Im weiterem Verlauf des Spieles schwanden unsere Kräfte merklich, wir konnten den körperlich und konditionell stärkeren Spieler der JSG Duderstadt nicht mehr folgen. Das Spiel kippte zugunsten der JSG. Die gut gespielte erste Halbzeit hatte viel Kraft gekostet. Der Endstand mit 8:0 Toren ist somit verdient aber vielleicht etwas zu hoch ausgefallen.

 

Bericht von Michael Ude

 

 

JSG Sösetal – JFV-C-Jugend – Sportwoche in Förste 1:6 (0:2)

 

Im Spiel gegen die JSG Sösetal fanden die C-Junioren des JFV Rhume-Oder sofort in die Partie, so bekam man nach nicht mal einer Minute bereits einen Strafstoß zugesprochen. Nach Foulspiel an Niko Piepenbrink blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig als auf den Punkt zu zeigen und Christopher Hering verwandelte sicher zum 1:0. In der Folge erspielte sich der JFV weiter gute Möglichkeiten, doch das nötige Glück im Abschluss fehlten sowohl Niklas Linke als auch Tim Schwarz. Zudem stand die Abwehr vor Torwart Pascal Kleindienst sehr gut, sodass dieser kaum etwas zu tun bekam. Tim Hunger traf vor der Pause noch zum 2:0. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Mannschaft trotz zahlreicher Wechsel weiterhin druckvoll im Spiel nach vorne und ließ in der Folge weitere Treffer folgen, sodass man das Ergebnis auf 6:0 ausbauen konnte. Kurz vor dem Abpfiff kamen die Gastgeber dann noch zu einem Treffer, der den 6:1 Endstand herstellte. Alles in allem eine sehr gute Leistung des Teams, auch wenn man gegen einen Gegner spielte, der noch nicht im Training ist und komplett neu zusammengesetzt war.

Torschützen: Christopher Hering, Tim Hunger (2), Niko Piepenbrink, Pascal Busch und ein Eigentor.

Es spielten: Pascal Kleindienst, Pascal Busch, Adrian Hagemann, Christopher Hering, Tim Hunger, Timon Kurz, Niklas Linke, Marius Metje, Julian Monecke, Niko Piepenbrink, Noah Ropte, Steffen Rütters, Sören Schreiber, Tim Schwarz, Alex Spiller, Marco Bröer, Felix Wächter.

 

Bericht von Daniel Schmidt