Beiträge

Spielberichte Saison 2013/2014 (2)

 

B1 gewinnt beim SV Rammelsberg mit 3:2

Mit einem 3:2-Erfolg kehrte die B1 des JFV am Mittwoch Abend erfolgreich vom Gastspiel in Goslar zurück. Die Heimelf vom SV Rammelsberg musste damit ihre erste Heimniederlage hinnehmen. Auf ungewohnten Kunstrasen gingen die Gäste bereits nach drei Minuten durch Jannes Heinemann nach guter Vorarbeit von Rene vom Hofe in Führung und verpassten in der Folgezeit den zweiten Treffer nachzulegen. Bei böigen Wind wurden die Harzer stärker und kamen vor allem durch Standardsituationen gefährlich vor das JFV-Tor. Zwangsläufig viel mit dem Halbzeitpfiff durch einen mit dem Kopf verlängerten Freistoß der Ausgleich. Mit dem Wind im Rücken übernahmen die JFVler zu Beginn der zweiten Hälfte wieder das Kommando auf dem Platz und Treffer von Steven Rütters (44.), dessen Flanke mit Unterstützung der SV-Abwehr im Tor landete, sowie Samuel Becker (47.) konnte man mit 3:1 in Führung gehen.Rammelsberg gab sich aber nicht geschlagen und verkürzte in der 72. Minute auf 2:3, nach dem die gesamte JFV-Abwehr nicht auf der Höhe war. Doch am Ende blieb es beim 3:2 für den JFV, der damit einen verdienten Auswärtssieg einfahren konnte und sich damit weiter im Vorderfeld der Tabelle behaupten kann.

Es spielten: D. Dybowski, D. Bringmann, J. Mönnich, E. Jünemann, J. Strüber, J. Heinemann, St. Rütters, J. Nachtwey, L. Gödeke, F. Reschke, Y. Minde, S. Becker, R. vom Hofe und L. Bierbaum.

Bericht von Carsten Kamrad

C1 mit 2:3-Heimniederlage gegen BVG Wolfenbüttel

Eine bittere Niederlage mussten die C1 beim 2:3 (0:2) im Mittwochsspiel gegen den BVG Wolfenbüttel hinnehmen. Konzentriert begann der JFV das Spiel und war die ersten 15 Minuten klar spielbestimmend, einige gute Torchancen konnten nicht genutzt werden.Leider zerrte sich André vom Hofe bei einem Alleingang auf das gegnerische Tor und musste ausgewechselt werden. Durch einen Fehler des JFV-Torhüters ging der BVG in Führung, auch dieser verletzte sich beim Rettungs-versuch zum 0:2 und musste ebenfalls das Feld verlassen.Das JFV-Team steckte auch nach dem 0:3 zu Beginn der 2. Spielhälfte nicht auf und versuchte das Spiel wieder zu übernehmen. Lennart Preuß musste nach einem Zweikampf als dritter Spieler verletzt ausgewechselt werden, trotzdem wurde man mit zunehmender Spieldauer immer mehr feldüberlegen. Nach einem Foul am laufstarken Lukas Böttcher im Strafraum verwandelte Dominic Ude den fälligen Strafstoß sicher zum 1:3 nach gutem Zuspiel von Tim Schwarz konnte Moritz Hellmann kurz vor Spielende auch noch zum Anschlusstreffer einschieben.Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft eine tolle Moral und steckte nie auf.

Es spielten: Jonas Wemheuer, Colin Dommes – Alex Spiller, Steffen Koch, Jonas Rümke, Jannik Waldmann -Lennart Preuß, Dominic Ude, Moritz Hellmann, Nils Ronnenberg, Constantin Steinwachs - Lukas Böttcher, Florian Ehrhardt , André vom Hofe und Tim Schwarz

Bericht von Dieter Wemheuer