×

Warnung

Fehler beim Laden der Komponente: com_tags, Komponente nicht gefunden



Spielberichte Saison 2013/2014 (2)

 

B2 erreicht Endrunde der HKM – B1 scheitert knapp – B4 schlägt sich achtbar

Am Sonntag Vormittag erreichte die B2 des JFV hinter dem RSV Göttingen 05 I als Gruppenzweiter die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften, die am Samstag, 02.03., in Göttingen ausgetragen wird.

Nach einem torlosen Remis im direkten Duell gegen den RSV sorgte Torwart Jens Iben mit zwei Treffern für den 2:1 Erfolg gegen Rhumspringe. Es folgte ein überraschend klares 3:0 gegen Mitfavorit Hainberg, und ein weiteres 3:0 gegen Duderstadt/Breitenberg sicherte dann das vorzeitige Erreichen der Endrunde. Im letzten Spiel gegen Bovenden 2 ließ die Konzentration leider nach, so dass eine 2:0-Führung noch verspielt wurde und Bovenden das Spiel mit 4:2 gewinnen konnte.

Gleich mit zwei Teams war der JFV in der zweiten Gruppe am Nachmittag vertreten. Dort gewann die B1 das interne Duell gegen die B4 mit 2:1. In der Folge schlug sich die B4 achtbar, hatte aber am Ende nicht das Glück des Tüchtigen. Nach drei Niederlagen führten die JFVler im letzten Spiel gegen Höhbernsee lange Zeit, ehe man drei Minuten vor Schluss den Ausgleich hinnehmen musste. Mit der Schlusssirene sorgte ein unhaltbarer Schuss sogar für die fünfte Niederlage. Trotzdem eine gute Leistung der Mannschaft, für die das Erreichen dieser Runde schon ein großer Erfolg war.

Wie bei der B4 hatte die B1 nicht das nötige Schussglück und musste nach zwei unnötigen Gegentoren eine 0:2-Niederlage gegen die JSG Friedland/Bremke hinnehmen. Im dritten Spiel führte RSV Göttingen 05 IV schon mit 2:0, als die nicht aufsteckenden JFVler durch Paul Hartmann und Linus Depping ausgleichen konnten. Nur knapp wurde in der letzten Minute der Sieg verpasst. Dies setzte sich auch gegen die JSG Höhbernsee fort, fast die gesamte Spielzeit erarbeitete man sich tolle Torchancen, doch am Ende blieb es beim torlosen Remis. Im abschließenden Spiel gegen Tuspo Petershütte II sah es erneut nicht nach einem Erfolg aus, doch kurz vor dem Spielende markierte Felix Kubitschke den 2:1-Siegtreffer. Am Ende belegte man mit 8 Punkten den 4. Platz, das letzte Quäntchen fehlte am Ende, um die Endrunde zu erreichen. Friedland/Bremke und Göttingen IV zogen in die Endrunde ein.

Die B1 spielte ohne Stammtorwart, da Lukas Scholtyssek verletzungsbedingt fehlte. Feldspieler Lukas Sander-Beuermann steigerte sich im Turnierverlauf kontinuierlich und zeigte eine gute Leistung.

Es spielten:

B2: Jens Iben, J. Strüber, T.-M. Gawoar, K. Jerke, J.-C. Ohnesorge, Y. Minde, F. Reschke, R. Hillebrecht.

B1: L. Sander-Beuermann, P. Wegener, M. Wilm, K. Brandt, F. Kubitschke, M. Koschnicke, J. Hungerland, P. Hartmann, L. Linus Depping.

B4: E. Bringmann, A. Rosenhagen, M. Bason, L. Gödeke, U. Ates, N. Mager, J. Heine, J.-P. Giebel, D. Podeszwa.

Bericht von Carsten Kamrad

C1 des JFV Rhume-Oder erfolgreich beim Sportinsel Futsal-Cup

In einem sehr ausgeglichen, besetzten Teilnehmerfeld mit den Gastmannschaften von SV Rammelsberg, Nikolausberger SC, JSG Lenglern/Harste, SC Leinefelde und SVG Einbeck spielten die in zwei Hallenteams aufgeteilten C1-Kicker des JFV äußerst erfolgreich um den vom JFV ausgerichteten 3. Sport-Insel Futsal- Cup.

Die A-Mannschaft um Trainer Michael Ude verlor lediglich den internen Vergleich mit der von Dieter Wemheuer betreuten B-Mannschaft mit 0:2. In allen anderen Begegnungen konnte die A-Mannschaft mit einer jeweils geschlossenen Mannschaftsleistung insbesondere spielerisch voll überzeugen und erreichte souverän mit 15 Punkten bei einem tollen Torverhältnis von 13:4 den 1. Platz.

Die B-Mannschaft überzeugte lediglich mit ihrer Lauf- und Kampfbereitschaft gegen die A-Mannschaft und in den letzten beiden Begegnungen gegen die SVG Einbeck und den SC Leinefelde. Sie verlor zwischendurch ihre Linie und musste gegen den SV Rammelsberg und die JSG Lenglern/Harste jeweils als Verlierer den Platz verlassen, gegen die Nikolausberger SC trennte sie sich im spannendsten Spiel des Turniers mit 0:0. Trotz der 2 Niederlagen und des Remis konnte mit 10 Punkten noch den 2. Platz belegt, werden, allein das belegt die Ausgeglichenheit aller teilnehmenden Mannschaften.

Auf den weiteren Plätzen folgten die JSG Lenglern/Harste (9 Punkte), Nikolausberger SC (8), SC Leinefelde und die SVG Einbeck(jeweils 7) und der SV Rammelsberg mit 4 Punkten.

Für die A-Mannschaft des JFV Rhume-Oder spielten: Colin Dommes, Piero Jünemann, Constantin Steinwachs, Yannick Müller, Nils Ronnenberg, André vom Hofe, Jonas Rümke und Tim Schwarz. Das B-Team setzte sich zusammen aus: Jonas Wemheuer– Alex Spiller, Dominik Ude, Lukas Böttcher, Lennart Preuß, Jannik Waldmann und Moritz Hellmann.

C2-Turnier am Vormittag mit JSG Höhbernsee als Turniersieger

Am Vormittag hatten die Kreisklassen-Mannschaften des JFV ebenfalls im Rahmen des 3. Sport-Insel-Futsal-Cups zu einem Turnier geladen. Neben den zwei Teams des Gastgebers nahmen die JSG Sösetal, die JSG Höhbernsee, die JSG Barbis/Scharzfeld/Südring und der TuSpo Petershütte teil. Für die Vertreter aus dem Kreis Osterode war das Futsalspiel Neuland, doch trotzdem konnten alle Teams gute Spiele mit vielen Toren zeigen. Nachdem JFV Rhume-Oder "grün" ihre ersten vier Spiele allesamt gewinnen konnte, kam es im letzten Spiel zum Duell um den Turniersieg mit Höhbernsee, die zuvor lediglich beim 0:0 gegen Petershütte Punkte liegen ließen. Doch gegen den Gastgeber konnte die JSG dann mit einem 3:0 Erfolg den Turniersieg perfekt machen, wobei der JFV unzählige Großchancen ungenutzt ließen und sich dann die Konter fingen. Nach mühsamen Start steigerte sich die "blaue" Mannschaft des JFV stetig und kam nach zwei Niederlagen gegen JFV "grün" und Höhbernsee noch zu zwei Siegen gegen Sösetal (2:1) und Barbis (3:0) und zu einem Unentschieden gegen Petershütte (2:2) wobei der Ausgleichstreffer durch den Petershütter Torwart mit der Schlusssirene fiel. Mit dem Verlauf des Turniers kann man durchaus zufrieden sein und für die Gäste aus dem Landkreis Osterode war es sicherlich auch eine gelungene Abwechslung zum normalen Hallenfußball. Auf dem 3. Platz landete Tuspo Petershütte, Platz 5 die JSG Barbis/Scharzfeld/Südring und auf Platz 6 die Vertretung der JSG Sösetal.

Für JFV Rhume-Oder grün spielten: Jarne Engel, Marco Bröer, Max Hartmann, Leon Heine, Timon Kurz, Justin Lebensieg, Malte Steudte, Felix Wächter

Für JFV Rhume-Oder blau spielten: Tim Hunger, Finn-Ole Barke, Pascal Busch, Christopher Hegner, Dominik Heinrich, Niko Piepenbrink, Noah Ropte

Berichte von Dieter Wemheuer und Daniel Schmidt

D-Jugend des JFV Turniersieger bei Turnier von Tuspo Petershütte

Beim D-Jugendturnier des Tuspo Petershütte erreicht der JFV Rhume-Oder den 1. Platz. Mit 4 Siegen und 3 Unentschieden konnten die Jungs der D1 ungeschlagen und klar verdient den Turniersieg einfahren. Die Mannschaft harmonierte von Spiel zu Spiel besser und ließ kaum Chancen für die Gegner zu. Alle Spieler zeigten vollen Einsatz und präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Es spielten: Ole Kellner, Marvin Kautz, Ole Harenberg, Elric Mascher, Tobias Böttcher, Luca-Finn Spillner, Silvester Fahlbusch, Jakob Hungerland, Philipp Kühne, Tim Jünemann

Bericht von Marvin Hollenbach

A-Jugend beim Turnier der JSG Schoningen/Bollensen auf dem 3. Platz

Die A-Jugend des JFV nahm zum Abschluss der Hallensaison an einem Turnier der JSG Schoningen/Bollensen in Uslar teil. Mit einem kleinen Kader und Christopher Schmecht als Aushilfstorwart konnte immerhin der 3. Platz erreicht werden.