Beiträge

Spielberichte Saison 2013/2014 (2)

C2 auf Platz 4 in Osterode

Am Sonntagvormittag nahm die C-Jugend an einem Turnier des VFR Osterode in der Röddenberghalle teil. Neben der C2 der Gastgeber spielte man gegen die SVG Göttingen, SVG Einbeck, JFV Northeim und SV Bad Lauterberg. Zum Auftakt schlug man mit einer mäßigen Leistung Bad Lauterberg mit 1:0. Im zweiten Spiel hielt man gegen den JFV Northeim ganz gut mit, musste dann aber doch zwei Gegentreffer zum 0:2 Endstand hinnehmen. Gegen den Gastgeber konnte man im dritten Spiel mit einem 4:0 de zweiten Sieg einfahren. In den letzten beiden Spielen zeigte man sich spielerisch leicht verbessert, musste aber dennoch zwei unnötige Niederlagen hinnehmen. Gegen Göttingen verlor man mit 1:3 und gegen Einbeck mit 1:2, sodass am Ende mit sechs Punkten der 4. Platz herraussprang. Alles in allem ein durchwachsenes Turnier des JFV, dem man doch anmerkte, dass der Umgang mit dem Futsal-Ball durchaus leichter fällt. Turniersieger wurde SVG Göttingen. Erfreulich war noch, dass Jonas Wemheuer von den Trainern der teilnehmenden Teams zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde.

Es spielten: Jonas Wemheuer, Moritz Hellmann, Niko Piepenbrink, Justin Lebensieg, Niklas Linke, Andre vom Hofe, Max Hartmann.

Bericht von Daniel Schmidt

 

Für D1 war mehr als Platz 6 beim Turnier in Osterode möglich

Der VfR Osterode veranstaltete am Sonntag den Sparkassen Junior Cup in der Lindenberghalle in Osterode. Neben namenhaften Mannschaften wie Arminia Hannover, Hessen Kassel und BTSV Braunschweig war auch die D1 des JFV Rhume-Oder zu Gast. Nach zwei starken Auftritten mit einem Sieg und einem Remis startete der JFV mit vier Punkten gut in das Turnier. Die Mannschaft zeigte großen Einsatz und spielte guten Fußball. Im dritten Spiel konnten die JFVler leider nicht mehr an die vorangegangenen guten Leistungen anknüpfen und das Team verlor mit 1:4. Auch in den restlichen Spielen war das Team nicht so konzentriert und am Ende reichte es mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen nur für den 6. Platz.

Trotz der starken Konkurrenz hatte die Mannschaft gute Chancen auf eine bessere Platzierung. Das Ergebnis war im Endeffekt jedoch zweitrangig.

Es spielten: Moritz Richert, Patrick Schäuble, Elric Mascher, Ole Harenberg, Nils Bierwirth, Jakob Hungerland, Markus Deppe, Silvester Fahlbusch, Niklas Wassmann

Bericht von Marvin Hollenbach