Beiträge

 

 

Hallenkreismeisterschaften D-Junioren  (Zwischenrunde)

 

D1/D5   Sonntag, 25.01.2015, ab 09.30 Uhr      Sporthalle Bilshausen   

D3        Samstag, 24.01.2015, ab 10.00 Uhr ,    Göttingen, Sporthalle BBS II

D4        Sonntag, 17.01.2015, ab 10.00 Uhr,     KGS Sporthalle

 

 

D3 schafft Einzug in die 3. Runde der HKM

Die D3 des JFV hat es am Wochenende als einzige Mannschaft der drei noch verbliebenen Teams geschafft und die 3. Runde der HKM erreicht.

In einer Gruppe mit fünf Mannschaften aus der Stadt Göttingen war die Leistungsstärke schwer einzuschätzen. Sehr konzentriert gingen die JFVler im ersten Spiel gegen SVG Göttingen 5 ins Spiel und konnten sich von Minute zu Minute steigern. Am Ende gelang ein ungefährdeten 1:0 Sieg.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den souveränen Gruppensieger der 1.Runde, RSV Göttingen 05 II. Nach einer guten Partie der R/O Jungs hieß es aber am Ende 0:3.

Aber im Laufe des Turniers kam man dann immer besser in Form und erspielte sich einen klaren 3:0-Sieg gegen JfV Rosdorf und einen 4:1-Erfolg gegen SC Hainberg 3.

Im letzten Spiel des Tages war man dann schon für die nächste Runde qualifiziert und ließ die Zügel etwas schleifen und spielte 1:1 gegen die zweite Vertretung des SC Hainberg.

Am Ende belegte die JFVler wie schon in der ersten Runde einen sehr guten zweiten Platz hinter dem souveränen Jungs von Göttingen 05, die in beiden Runden alle Spiele gewonnen haben und noch keinen Gegentreffer zugelassen haben.

Zu diesem tollen Erfolg trugen bei: Lukas Müller (5 Tore), Tom Waßmann(1), Jan Schulze(1), Simon Müller(2),Sam Wollersen, Louis Iben und Torwart Cedric Wiese

Bericht von Stephan Müller

D1 und D5 ausgeschieden

Die D1 schied in der zweiten Runde der HKM in einem spannenden Turnier aus. Im ersten Spiel des Turnieres musste die D1 gegen die D5 in einem vereinsinternen Duell antreten und nach früher Führung gegen eine stark spielende D5 eine 3:4 Niederlage hinnehmen. Auch im zweiten Spiel gegen den RSV Göttingen 05 ging man in Führung, konnte aber trotz großer Chancen kein zweites Tor erzielen und bekam dann einen unglücklichen Ausgleichstreffer zum Endstand von 1:1. Auch in der dritten Partie gegen den FC Gleichen war man keinesfalls chancenlos, musste aber am Ende eine 0:1-Niederlage einstecken.

Die Jungs rappelten sich trotzdem nochmal auf und zeigten gegen den Turniersieger SCW Göttingen II eine gute Leistung, belohnten sich aber wiederum nicht mit Zählbarem. Die Leinestädter ihrerseits nutzten ihre wenigen Chancen fast ausnahmslos zum Endergebnis von 0:3. Trotz vieler knapper und unglücklicher Niederlagen konnte sich die D1 in der letzten Partie mit dem höchsten Sieg des Tages aus der HKM verabschieden. Mit 7:1 bezwang man die JSG HöhBernSee 2 und beendete das Turnier mit vielen sehr schön herausgespielten Toren.

Es spielten: Eike Schwarz, Julian Kwasny (1 Tor), Luques Becker, Tjark Matthies (1 Tor), Lorenzo Quaia (1 Tor), Michel Kellner, Andre Brakel (4 Tore), Hauke Jagemann (3 Tore).

Bei der D5 war man sich bewusst, als klarer Außenseiter bei dem starken Teilnehmerfeld ins Turnier zu gehen.

Um so überraschender war der Erfolg im ersten Spiel gegen die eigene D1. Sullivan Mende (3) und Sven Bierwirth sorgten mit ihren Treffern für das 4:3. Im Anschluss unterlagen die JFVler den überlegenen Teams vom SCW Göttingen (0:4) und RSV Göttingen 05 (0:5).

im vierten Spiel zeigte die D5 erneut eine gute Defensivleistung gegen die Mannschaft der JSG HöhBernSee 2, so dass Tore von S. Mende und Lukas Schreiber zum 2:0 führten. Das abschließende Gruppenspiel gegen den FC Gleichen ging am Ende klar mit 0:6 verloren, doch konnten die Spieler mit dem 4. Platz sehr zufrieden sein.

Es spielten: Mathis Schirmer, Martin Pohl, Eike Finster, Sven Bierwirth, Jannik Riechel, Ramon Bode, Sullivan Mende, Lukas Schreiber, Kevin Sörgel.

Berichte von Rainer Jagemann und Daniel Hoffmann

Spielberichte:

 

D4 ohne Chance in der 2. Runde der HKM

 

Die D4 des JFV ist aus der diesjährigen Hallenmeisterschaft des Kreises Göttingen-Osterode ausgeschieden. Im ersten Spiel gegen die technisch und körperlich überlegene Auswahl der JSG HöhBernSee sah es bis zur letzten Minute noch nach einem torlosen Turnierauftakt aus. Die Feldspieler rannten und kämpften und Keeper Felix Richert hielt, was zu halten war. In der letzten Spielminute musste man dann aber doch noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Im nächsten Spiel gegen den späteren Turniersieger des VfR Osterode 2 war eine nachwirkende Verunsicherung deutlich sichtbar und man geriet 0:10 unter die Räder. Trotzdem rappelten sich die Jungs wieder auf und konnten die dritte Partie gegen die JSG HarzTor immerhin mit einem 1:1 Unentschieden beenden. Nach der 0:4-Niederlage gegen den JFV Eichsfeld 2 zeigte die Mannschaft im letzten Spiel des Turnieres eine gute Leistung und hatte dabei über weite Strecken die Partie gegen den RSV Göttingen 05 III im Griff, geriet aber nach dem ersten Konter der Göttinger durch einen fälligen 7-Meter in Rückstand. Trotz großer Bemühungen gelang leider kein Ausgleichstreffer und kurz vor Schluss konnte der Gegner den zweiten Treffer erzielen.

 

Es spielten: Felix Richert, Muris Dudic, Dominik Spillner, Sören Minne, Jonas Heiligenstadt, Henri Gorzel, Tjark Rode, Jonas Hegner.

 

Bericht von Rainer Jagemann

 

 

Alle drei D-Jugendmannschaften erreichen die 2. Runde

Die D 4 des JFV Rhume-Oder erreichte mit einer guten Leistung die nächste Runde der Hallenkreismeisterschaft und musste sich erst im letzten Spiel knapp mit 0:1 dem späteren Gruppenersten SC Hainberg 2 geschlagen geben. Im ersten Spiel gegen den FC Gleichen 3 erspielte man sich gleich eine Vielzahl von Torchancen, von denen letztendlich zwei durch Tjark Rode, zum hochverdienten 2:0-Sieg genutzt wurden. Gegen eine gut aufspielende Mannschaft der gastgebenden JSG Leine-Friedland II gelang dann nochmals durch Tore von Tjark Rode und Henri Gorzel ein 2:0-Erfolg. Diesmal jedoch mit deutlich ausgeglichenerem Spielverlauf. Absolut ausgeglichen war dann die dritte Partie gegen den RSV Göttingen 05 IV. Erst kurz vor Schluss der Partie wurde Tjark Rode einschussbereit vorm Tor von den Beinen geholt. Den fälligen 7-Meter verwandelte der gefoulte selbst zum 1:0 Endstand. Lange Zeit offen war auch die Begegnung gegen den Bovender SV. Am Ende gelang den Rhume-Oder-Kickern jedoch bei einem Gegentor wiederum zwei Tore durch Jonas Heiligenstadt und Sören Minne. Mit vier Siegen in Folge und drei Spielen mit jeweils nur einem Spiel Pause verlor man dann das letzte Spiel mit 0:1 gegen Hainberg 2. Trotz einiger Möglichkeiten musste man sich am Ende nur dem Tagessieger geschlagen geben. Alle Spieler der D 4 zeigten eine gute Leistung. Neben den schon erwähnten Torschützen spielten Jonas Hegner als umsichtiger und souveräner Abwehrspieler sowie der sichere und fast nicht zu überwindende Torwart Felix Richert beide ein klasse Turnier.

Es spielten: Felix Richert, Jonas Hegner, Muris Dudic, Dominik Spillner, Jonas Heiligenstadt (1 Tor), Henri Gorzel (1), Sören Minne (1), Tjark Rode (4).

Bericht von Rainer Jagemann

D3 Jugend qualifiziert sich für zweite Runde der HKM

Nach einem etwas holprigen Beginn im ersten Spiel mit dem noch ungewohnten Futsalball stand es am Ende des ersten Spiels 1:1 gegen SVG Göttingen 4. Im zweiten Spiel kam es gleich zum Vergleich mit dem souveränen ungeschlagenem späterem Turniersieger RSV Göttingen 05 II, was nach einem tollen Kampf ein, zwei Tore zu hoch mit 0:3 verloren ging. Im dritten Spiel stand man dann schon etwas unter Druck gegen den JFV Eichsfeld 4, aber immer besser werdende JFVler ließen dem Gegner keine Chance und gewannen ungefährdet mit 4:0. Gegen Eichsfeld 3 und HarzTor 2 waren die Jungs nicht mehr zu stoppen und gewann auch diese deutlich mit 3:0 und 5:0.

Am Ende sprang ein verdienter 2. Platz heraus und somit auch der Einzug in die 2. Runde der HKM.

Es spielten: Lukas Müller (2 Tore), Jan Schulze (3), Tom Waßmann(1), Simon Müller(4), Nick-Jonah Brandt, Bjarne Müller(2), Sam Wollersen (1), Louis Iben und im Tor Cedric Wiese.

Bericht von Stephan Müller

Auch die D5 schafft den Einzug in die 2. Runde

Knapp als Gruppendritter erreichte die D5 die 2. Runde der HKM. Im ersten Spiel gegen Tuspo Petershütte 2 konnte man sich durch ein Tor von Sullivan Mende kurz vor dem Spielende mit 1:0 durchsetzen. Auch das zweite Spiel wurde mit 3:0 gegen den JFV Rotenberg 3 gewonnen. Gegen den späteren Turniersieger JFV Eichsfeld musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. Mit einem 1:1 trennten sich die JFVler vom VfR Osterode 1.

Obwohl überlegen, unterlag man der JSG Sösetal 3 mit 0:1. Im letzten Spiel klappte es dann aber mit dem Tore schießen und gegen die JSG Sachsa/Südharz/Zorge gab es einen klaren 4:1-Erfolg.

Dies reichte am Ende, um mit einem mehr geschossenen Tor gegenüber dem punktgleichen Petershütte die 2. Runde zu erreichen.

Es spielten: E. Finster (2), S. Mende (4), K. Sörgel (1), L. Schreiber (1), S. Bierwirth (1), J. Riechel, R. Bode und Mathis Schirmer.

Bericht von Daniel Hoffmann

 

D5 mit Betreuer Daniel Hoffmann

d5 halle 20141203 1011868837

D1 erreicht 2. Runde der HKM – D2 scheidet aus

In einer starken HKM-Gruppe vor heimischem Publikum in der Carl-Strüber-Sporthalle in Bilshausen hat sich die D1 des JFV Rhume-Oder nach packendem Turnierverlauf erst im letzten Spiel gegen den JFV Rotenberg die Fahrkarte in die nächste Runde gesichert.

Hierbei hätten die stark aufspielenden Gäste des JFV Rotenberg mit einem Sieg noch den ersten Tabellenplatz erringen können. Zunächst ging man auch mit 1:0 in Führung. Michel Kellner erzielte dann jedoch den verdienten Ausgleich für die Rhume-Oder-Kicker und aus einem möglichen ersten wurde ein vierter Platz. Im ersten Spiel gegen die JSG Sösetal brauchte die D 1 zunächst einige Minuten, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Eike Schwarz sicherte mit einer hervorragenden Parade noch das 0:0, bevor Hauke Jagemann und Luques Becker den 2:0 Sieg perfekt machten. Ebenfalls 2:0 endete die Partie gegen die JSG Sachsa/Südharz/Zorge 3. Tjark Matthies bediente Andre Brakel, der das 1:0 erzielte. Hauke J. erzielte das zweite Tor. Fehler passieren, und im dritten Spiel gegen die JSG Radolfshausen passierten einige, und so lag man noch kurz vor Schluss 0:3 hinten. Wie wichtig es ist, Fehler als solche zu akzeptieren und trotzdem weiter zu versuchen seine Leistung abzurufen, zeigte sich an diesem Tag. Man erzielte auch in diesem Spiel in der Schlussminute noch einen Treffer. Ein mehr geschossener Treffer, der am Ende des Tages den 1. Platz bedeutete. Im vierten Spiel gegen die JSG HöhBernSee gelang Andre B. und Michel K. ein sehenswert herausgespielter Treffer zum 1:0. Das 2:0 gelang Lorenzo Quaia, nachdem Hauke J. den Torwart entscheidend unter Druck gesetzt hat. Mit welcher Einstellung die Mannschaft nach dem absolut negativem Erlebnis im dritten Spiel die nächsten Spiele angegangen ist, war schon sehr bemerkenswert. Bemerkenswert war auch die Leistung des bisher nicht erwähnten Simon Oppermann, dem zwar ein Treffer vergönnt blieb, der aber als zentraler Abwehrspieler das ganze Turnier über eine hervorragende Leistung bot und so einen großen Anteil am Erfolg der D 1 hatte.

Es spielten: Eike Schwarz, Tjark Matthies, Simon Oppermann, Luques Becker (1 Tor), Andre Brakel (1 Tor), Lorenzo Quaia (1 Tor), Michel Kellner (2 Tore), Hauke Jagemann (2 Tore).

Bericht von Rainer Jagemann

HKMD1-6112  Auf dem Bild der Torwart der D1 des JFV, Eike Schwarz, der mit seiner Mannschaft die 2. Runde der HKM erreicht hat

Dagegen ist die D2 trotz einer starken Leistung ausgeschieden. Nach zwei krankheitsbedingten Ausfällen, nur mit einem Auswechselspieler angetreten, konnten die Schützlinge von Jannik Strüber immerhin vier Punkte sammeln.

Im ersten Spiel gab es gegen die sehr stark spielenden Petershütter eine 0:4 Niederlage. Im darauf folgenden Spiel verlor man unglücklich durch eine mangelnde Chancenverwertung gegen JSG Radolfshausen 2 mit 0:1. Gegen Osterode musste die JFVler ihre höchste Niederlage mit 0:5 hinnehmen, diese war in der Höhe allerdings etwas zu hoch ausgefallen. Gegen die ebenfalls stark spielende JSG HarzTor 1 hielten die Spieler um den glänzenden Aushilfstorwart Marlon Kleindienst trotz der 0:2-Niederlage gut mit.

Aber aus den letzten beiden Spielen wurden dann doch noch 4 Punkte geholt was am Ende zum 5. Platz reichte. Gegen die JSG Badenhausen/Gittelde/Eisdorf gab es einen 3:1-Erfolg und gegen den am Ende Zweitplatzierten JSG Sachsa/Südharz/Zorge gab es ein 1:1-Unentschieden. Mit der Leistung und der Platzierung können alle Beteilgten aufgrund der schwierigen Ausgangssituation sehr zufrieden sein.

Es spielten: M. Kleindienst, C. Bayer, R. Albrecht, M. Meinshausen, D. Hillebrecht, R. Mönnich.

Bericht von Jannik Strüber

Damit haben vier von fünf JFV-Teams die zweite Runde erreicht, eine tolle Leistung.