A-Jugend bleibt auch bei der JSG Friedland/Bremke erneut ohne Punkte

Auch bei der JSG Friedland/Bremke schafft es die A-Jugend des JFV nicht „den Bock um zu stoßen“ und unterlag mit 0:2 (0:0).

Dabei neutralisierten sich die Teams über weite Strecken der Spielzeit. Doch die JSG nutzte in der 63. Minute eine Unaufmerksamkeit in der JFV-Abweher bei einem Eckball, so dass der gut Vertreter vom gesperrten Keeper Jonas Wemheuer, Nils Ronnenberg chancenlos war. Es fehlte dem JFV-Spiel letztlich die Durchschlagskraft und kurz vor dem Spielende markierten die Gastgeber nach einem Konter dann noch das 2:0.

Nun gilt es in den letzten beiden Heimspielen gegen die JSG Gelb-Schwarz (13.05.) und dem JFV Eichsfeld (10.6.) die nötigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt mit der JSG Sülbeck zu holen. Der Vorsprung beträgt bei einem Spiel mehr als Sülbeck noch drei Punkte.

Tore:  1:0 (63.), 2:0 (82.).

Es spielten: Nils Ronnenberg – Leon Heine, Joshua Renner, Steffen Koch, Martin Brune – Tim Schwarz, Felix Wächter, Moritz Hellmann, Magnus Spillner, Lennart Preuß, Ike Brandt, Marvin Müller, Erik Vetter, Constantin Steinwachs, N. Piepenbrink.

B-Junioren-Bezirksliga: 0:2-Heimniederlage gegen Broistedt

Hattorf. Die B-Junioren des JFV Rhume-Oder haben in der Bezirksliga ihre dritte Saisonniederlage kassiert. Auf eigenem Platz unterlagen die drittplatzierten Eichsfelder dem Fünften FC Pfeil Broistedt mit 0:2. Damit blieben die JFV-Jungs zum vierten Mal in Folge sieglos.

In der Anfangsphase dominierte Rhume-Oder das Spiel, war das bessere Team und hätte schon in der 3. Minute in Führung gehen müssen, doch Philipp Bode bugsierte eine Flanke aus wenigen Metern über das Tor. Broistedt fand zunächst keine spielerischen Lösungen, wusste sich nur mit langen Bällen zu helfen. "Gerade in der ersten Halbzeit war es spielerisch besser als zuletzt", befand das Trainerduo Fabio Fröchtenicht/Jannik Strüber.

Mit ihrer ersten Chance gingen die Gäste jedoch in Führung. Einen Weitschuss konnte Rhume-Oder-Keeper Moritz Riechel nur abklatschen, und das nutzte Ben Langemann, um zum 0:1 abzustauben (29.). Der Rückstand zeigte beim JFV Wirkung. "Danach haben wir uns schwer getan", gaben Fröchtenicht und Strüber zu.

Das zweite Tor der Pfeile resultierte aus einem kapitalen individuellen Fehler in der Heimelf-Hintermannschaft - Mehran Mohammadi musste den Ball in der 46. Minute nur noch ins leere Tor schieben. "Wir haben dem Gegner an diesem Tag einfach die Tore geschenkt", mussten Fröchtenicht und Strüber eingestehen.

Der JFV probierte nach dem Zwei-Tore-Rückstand zwar alles, um zumindest noch den Anschlusstreffer zu erzielen, doch der Gegner stand nun tief und deshalb kompakt - viel Raum gab es da nicht. Die beste Möglichkeit für Rhume-Oder in den zweiten 40 Minuten besaß Kapitän Silvester Fahlbusch, doch der Kopfball des großgewachsenen Mittelfeldspielers traf lediglich die Latte.

"Wir haben das vor allem in der ersten halben Stunde spielerisch gut gemacht, aber wir belohnen uns momentan einfach nicht und nutzen die Chancen nicht. Dazu kommt noch, dass wir dem Gegner die Tore schenken", konstatierten Fröchtenicht und Strüber nach dem Abpfiff in Hattorf. Am kommenden Sonnabend tritt Rhume-Oder ab 15 Uhr beim Verfolger, dem Vierten SVG Einbeck, an. Der kann den JFV bei sechs Punkten Rückstand und einem bereits mehr ausgetragenen Spiel aber auch mit einem Erfolg nicht überholen.

Tore: 0:1 (29.), 0:2 (46.).

Es spielten: M. Richert, N. Waßmann, T. Böttcher, H. Ott, S. Fahlbusch, Ch. Schüßler, A. Wiese, L. Bierwirth, Ph. Kühne, Ph. Bode, T. Jünemann, M. Deppe, L. Sukhardt, N. Mahmood, D. Wolf.

B2 trumpft mit Punktgewinn gegen den Tabellendritten VfR Osterode auf

Ausschließlich zufriedene Gesichter gab es nach dem verdienten 0:0 Unentschieden gegen den Tabellendritten der Kreisliga Göttingen-Osterode. Der Gast vom VfR Osterode war mit seinen drei besten Offensivkräften zum Auswärtsspiel nach Hattorf angereist, für ein Tor gegen die stabile Abwehrkonstruktion der grün-schwarzen sollte es aber dennoch nicht reichen!

Die Gäste aus der Kreisstadt hatten erwartungsgemäß den besseren Start in das Spiel, aber bereits nach den ersten 10 Spielminuten war der Respekt der JFVler abgelegt und es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Selbst eine Führung zur Halbzeit wäre nicht unverdient gewesen.

In der Halbzeitpause wurde nochmals allen Spielern deutlich klargemacht, dass auch drei Punkte am heutigen Tag durchaus nicht außer Reichweite waren. Nach 50 Spielminuten war den Spielern vom Trainerteam Stefan Bode/Axel Mascher aber deutlich der Substanzverlust anzumerken, sodass sich zunehmend eine Abwehrschlacht entwickelte. Bis auf eine Szene, in der Abwehrchef Patrick Schäuble den Ball hinter dem bereits geschlagenen JFV-Torhüter Marvin Kautz noch von der Linie kratzte, ließ die Abwehr der B2 aber kaum noch nennenswerte Torchancen zu. Dieses war nicht nur dem guten Torwart, sondern auch der immer wieder gut nach hinten arbeitenden Offensivabteilung unserer Spieler zu verdanken.

Jungs, das war ein klasse Spiel von euch!

Tore:  keine

Es spielten: M. Kautz – M. Lakemann, P. Schäuble, E. Mascher, F. Monecke – J.-L. Föhrke, L. Jung, E.-J. Metje, J. Jerusel – M. Fahlbusch, N. Mahmood – A. Minne, E. Meinshausen, D. Mönnich, M. Wächter

Bericht von Axel Mascher

C1 verpasst beim 2:3 bei der JSG Hardegsen Sprung auf Nichtabstiegsplatz

Nach einer völlig verschlafenen Anfangsphase verpasste die C1 am Dienstag Abend bei der JSG Hardegsen den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Die bereits als Absteiger feststehende JSG gewann am Ende mit 3:2 und profitierte davon, dass die JFVler in den ersten zwanzig Minuten überhaupt nicht ins Spiel fanden. Die sonst so stark spielende Defensive ließ jegliche Aggressivität vermissen, so dass JSG-Torjäger Müller bei seinen beiden Treffern keine große Mühe hatte. Erst nach dem 0:2 berappelten sich die Gäste langsam und kamen durch Jan Schulze in der 26. Minute zum Anschlusstreffer. Die Partie wog nun hin und her, Schulze gelang nach dem Seitenwechsel der 2:2-Ausgleich. Doch nur eine Minute später führte ein Missverständnis in der JFV-Abwehr nach einem langen Abschlag für einen erneuten Rückstand.

So sehr man sich auch mühte, es wollte den JFV-Spielern kein weiterer Treffer gelingen. Kurz vor dem Spielende entschärfte JSG-Keeper Flügel einen Foulelfmeter und hielt so den Sieg für sein Team fest.

Tor: 1:0 (11.), 2:0 (17.), 2:1/2:2 Jan Schulze(26./44.), 3:2 (45.).

Es spielten: E. Schwarz, L. Becker, S. Oppermann, C. Beyer, F. Richert, J. Schulze, A. Brakel, L. Müller, L. Quaia, T. Waßmann, H. Jagemann, T. Matthies, F. Pruszkowski, M. Kellner.

Der Bezirksliga-Meister JSG Göttingen Nord Ost zu stark für die C1

Mit 0:4 unterlag die C1 dem schon feststehenden Meister der Bezirksliga JSG Göttingen Nord Ost, zog sich dabei aber achtbar aus der Affäre. Ähnlich wie bei den älteren Jahrgängen ist auch bei der C1 die Chancenverwertung das große Manko. Gut stehend in der Defensive nutzte Mika Scheide u.a. zwei Standardsituationen um einen lupenreinen Hattrick zu erzielen. Auf der Gegenseite blieben die Möglichkeiten bei gut vorgetragenen Kontern ungenutzt. So sorgte ein Treffer der Gäste kurz vor dem Spielende für den 4:0 Endstand.

Tor: 0:1 (17.), 0:2 (22.), 0:3 (27.), 0:4 (69.).

Es spielten: E. Schwarz, L. Becker, S. Oppermann, C. Beyer, F. Richert, J. Schulze, A. Brakel, L. Müller, L. Quaia, T. Waßmann, H. Jagemann, T. Matthies, F. Pruszkowski, S. Bierwirth, M. Kellner.

Berichte von Carsten Kamrad

C2 unterliegt bei Tuspo Weser Gimte mit 0:3

Nicht an ihre Leistung vom letzten Spiel gegen die JSG Dreiflüssestadt konnte die C2 anknüpfen und musste eine verdiente 0:3-Niederlage bei Tuspo Weser Gimte hinnehmen.

Es spielten: S. Vodegel, D. Hillebrecht, J. Riechel, T. Döring, J. Passek, B. Müller, M. Pohl, L. Iben, R. Bode, N. Schaffer, M. Kleindienst, M .Meinshausen, M. Dudic.

D1 gewinnt 3:0 gegen VFL Herzberg 1

Am Freitag hatte die D1 den VFL Herzberg 1 in Lindau zu Gast. Die Jungs taten sich in der 1. Halbzeit schwer damit selber das Spiel machen zu müssen. Nach einem Torwartfehler konnte dann aber Johannes Wehr in stürmer Manier zum 1:0 abstauben (11 min.). In der 2. Halbzeit fand man besser ins Spiel und die Zuschauer bekam ein ums andere Mal schöne Kombinationen zu sehen. In der 42 Minute konnte Ben Schmecht aus dem Gewühl heraus das erlösende 2:0 erzielen. Kurz vor Abpfiff konnte Johannes Wehr eine sehenswerte Kombination über Jonas Passek auf der linken Seite zum 3:0 Endstand abschließen nachdem Niclas Schaffer Ihn durch eine tolle Finte vorm Tor freigespielt hatte. Am Ende eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft die damit den 2. Tabellenplatz untermauert hat. Das geplante Spiel gegen Eichsfeld am 13.05.2017 wird auf den 30.05.2017 verlegt!

Es spielten: Gastorf, Fabian (Tor), Kreinacke, Maurice; Passek, Jonas; Schaffer, Niclas; Wehr, Johanner; Zimmermann, Luis; Kaiser, Mats-Louis; Jung, August; Kühn, Noah; Schmecht, Ben; Strüber, Henrik; Kwast, Luis

Für die D-Jugend Tobias Schmecht

D3 gewinnt internes Duell gegen die D2

Am Samstag fand das Spiel der D3 gegen die D2 statt. Im Hinspiel konnte die D2 mit 4:1 gewinnen. Ein bisschen besser in die Partie startete die D2, die allerdings ihre Chancen nicht nutzen. Zwar die die D2 in der ersten Halbzeit spielerisch besser, kam aber nicht am D3-Torhüter Phil Gödecke vorbei. Nach ein paar Minuten kam die D3 immer besser in Schwung und konnte schließlich in der 25. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Pause zeigte sich ein etwas anderes Bild. Diesmal war die D3 die spielerisch bessere Mannschaft und konnte in der 35. Minute das 2:0 durch Leo Waßmann erzielen.

Zwar gab es noch ein paar Chancen auf beiden Seiten, aber es blieb bei dem verdienten 2:0 Sieg der D3.

Es spielten: JFV 2: Erric Dörnte, Maurice Ahlborn, Niklas Barbeln, Bjarne Besch, Paul Benedix, Luca Balewski, Ramon Brodka, Jonas Bierwirth, Boris Cvijetic, Noah Heiligenstadt, Elias Wagener, Bjarne Wiertelorz

JFV 3: Böttcher, Tim Luca, Gödecke Phil, Heine Tobias, Hinrichs Tobias, Kiehlmann Theo, Kliemann Lasse, Kühn Lasse, Rosenow Niklas, Timm Jasper, Tscheuschner Julian, Waßmann Leo

Bericht von Johanna Klages