Aktuelle Spielberichte

A-Jugend beendet die Saison mit einem 4:3 gegen den JFV Eichsfeld

Zum Abschied von Trainer Stephan Strüber und Betreuer Dieter Wemheuer gewann die A-Jugend des JFV mit 4:3 gegen den JFV Eichsfeld und sorgten so für einen versöhnlichen Abschluss einer verkorksten Rückrunde, die auf dem 8. Tabellenplatz endet.

Gegen den Lokalrivalen entwickelte sich ein munteres Spiel, Chancen auf beiden Seiten führten zu einem 3:3 bis zur 75. Minute, ehe Erik Vetter in der 80. Minute nach einem tollen Spielzug und Vorarbeit von Malte Steudte den Siegtreffer markieren konnte.

Der JFV wünscht allen Spielern aus dem älteren Jahrgang, die nun in den Herrenbereich wechseln, alles Gute und den nötigen Ehrgeiz um sich dort zu behaupten.

Tore: 1:0 C. Steinwachs (20.), 1:1 (24.), 2:1 N. Ronnenberg (36.), 3:1/4:3 E. Vetter (46./80.), 3:2 (73.), 3:3 (75.).

Es spielten: Jonas Wemheuer, Malte Steudte, Joshua Renner, Steffen Koch, Alexander Spiller, Tim Schwarz, Magnus Spillner, Felix Wächter, Lennart Preuß, Ike Brandt, Marvin Müller, Erik Vetter, Constantin Steinwachs, Nils Ronnenberg, Niko Piepenbrink.

C1 sichert sich nach einem 3:2 gegen Union SalzGitter den Klassenerhalt und gewinnt den FairPlay-Cup im Bezirk Braunschweig

Nach einem für den Saisonverlauf typischen Spiel gewann die C1 gegen den Tabellenzweiten SC Union SalzGitter mit 3:2 und sicherte sich damit aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der Bezirksliga Süd.

Die Mannschaft begann gegen den Vizemeister sehr konzentriert und belohnte sich für eine starke Anfangsphase mit dem 1:0 durch Michel Kellner (18.). In den letzten zehn Minuten übernahmen die Gäste immer mehr das Kommando und so war der Ausgleich kurz vor der Halbzeit vorsehbar (33.). Den Ausgleich hatten die JFVler nach der Halbzeit nicht verkraftet, so dass die Überlegenheit der Gäste immer größer wurde und nach dem 1:2 in der 51. Minute sah es nicht danach aus, dass man dem Spiel noch eine Wende geben könnte. Doch in der 58. Minute wurde Sven Bierwirth bei einem Schussversuch im Strafraum gefoult und Tom Waßmann nutzte die Chance und verwandelte den Elfmeter souverän zum Ausgleich. Das gab dem Team noch mal neuen Auftrieb und nur zwei Minuten später setzte sich Tom Waßmann mit einer Energieleistung gleich gegen fünf Gegenspieler durch und konnte den Ball zum 3:2 im Tor der Gäste unterbringen.

Mit großen Kampf brachten die JFVler den Vorsprung über die Zeit, so dass nach Spielende großer Jubel auf dem Sportplatz in Wulften ausbrach. Zusätzlich stellt die C1 des JFV das fairste Team im Bezirk Braunschweig und gewinnt damit den FairPlay-Cup.

Am 24./25.06. ist die Mannschaft als Gewinner vom NFV nach Barsinghausen eingeladen, um mit den Bezirksmeistern von Weser-Ems, Hannover und Lüneburg geehrt zu werden.

Tor: 1:0 Michel Kellner (18.), 1:1 (33.), 1:2 (51.), 2:2/3:2 Tom Waßmann (58. FE /60.),

Es spielten: E. Schwarz, L. Becker, S. Oppermann, C. Beyer, F. Richert, J. Schulze, A. Brakel, L. Quaia, T. Waßmann, H. Jagemann, T. Matthies, L. Müller, F. Pruszkowski, M. Kellner, S. Bierwirth.

Bericht von Carsten Kamrad

C2 verliert beim SC Hainberg 2 mit 0:5

Im letzten Saisonspiel unterlag die C2 des JFV beim SC Hainberg 2 mit 0:5 und beendet die Saison auf den 9. Tabellenplatz. Wie fast in der gesamten Rückrunde unterliefen den JFV-Spielern zu viele Fehler, die von den Gastgebern konsequent ausgenutzt wurden.

Es spielten: J. Mißling, D. Hillebrecht, J. Riechel, T. Döring, B. Müller, M. Pohl, R. Bode, C. Wiese, M. Haile Gebrehiwet, R. Albrecht, M. Kreinacke, J. Hegner, N.-J. Brandt, M. Dudic.

D2 mit Sieg gegen die JSG Freiheit/Petershütte 2

Am Donnerstag ging es für die D2 zum Auswärtsspiel nach Petershütte. Im Hinspiel hatte man noch mit 1:4 verloren, das wollten die Jungs heute besser machen.

Den besseren Start erwischte die D2. Man konnte sich zahlreiche Chancen herausspielen und sich in der Hälfte des Gegners festsetzten, allerdings wurden keine der vielen Chancen genutzt. So kam es wie es kommen musste, man lief in einen Kontern und die JSG führte mit 1:0 ( 35.Min).

Die Jungs gaben aber nicht auf und versuchten noch einmal alles um das Spiel zu drehen. In der 50. Minute konnte Luca Balewski das 1:1 unentschieden markieren.

Den Schlusspunkt der Partie setzte Tobias Heine, der mit seinem Tor zum 1:2 den Sieg für die D2 besiegelte.

Für den JFV spielten:  Erric Dörnte, Maurice Ahlborn, Niklas Barbeln, Paul Benedix, Luca Balewski, Ramon Brodka, Jonas Bierwirth, Boris Cvijetic, , Tobias Heine, Elias Wagener, Bjarne Wiertelorz

Letztes Spiel- letzter Sieg

Am Samstag empfing die D2 die Mannschaft der JSG Sachsa/ Südharz/ Zorge.

Für die D2 war es das letzte Spiel der Rückrunde und diese wollte man mit einem Sieg beenden. Der JFV erwischte einen Blitzstart und konnte in der 6. Minute durch Paul Benedix in Führung gehen. Danach beruhigte sich die Partie und der JFV ließ die Gegner besser ins Spiel kommen. In der 22. Minute gab es einen Elfmeter für die Gäste, den sie zum 1:1 verwandelten.

In Hälfte zwei erwischten die Gäste den Blitzstart und konnten mit 1:2 in Führung gehen ( 33. Min.).

In der 36. Minute konnten sie sogar auf 1:3 erhöhen, nachdem die Konzentration beim JFV etwas nachgelassen hatte.

Jetzt war der Kampfgeist des JFVs gefragt. Sie kämpften sich zurück in die Partie und erspielten sich Chancen. Eine davon konnte Bjarne Wiertelorz zum 2:3 Anschlusstreffer verwerten ( 48. Min.). In der 56. Minute konnte wieder der JFV jubeln, denn Bjarne Wiertelorz versenkte den gegebenen Elfmeter gnadenlos.

Die Jungs holten noch einmal alles aus sich heraus. Den Schlusspunkt setzte Boris Cvijetiv. Mit einer sehenswerten Bogenlampe weit aus der eigenen Hälfte schlug der Ball zwischen Latte und Torwart unhaltbar ein (60. Min.).

Ein verdienter Sieg im letzten Spiel der Saison.

Für den JFV spielten:  Erric Dörnte, Bjarne Besch, Paul Benedix, Luca Balewski, Ramon Brodka, Jonas Bierwirth, Boris Cvijetic, Noah Heiligenstadt, Elias Wagener, Bjarne Wiertelorz

Berichte von Johanna Klages

D3 gewinnt mit 4:1 bei der JSG HarzTor 2

Mit einem verdienten Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht festigte die D3 den ersten Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse und geht, dank der Schützenhilfe unserer D2, mit 3 Punkten Vorsprung in das entscheidende letzte Spiel gegen den Verfolger JSG Südharz/Sachsa/Zorge am kommenden Samstag.

In Barbis mussten sich die Jungs anfänglich an den tiefstehenden Gegner gewöhnen und aufpassen, dass man durch die überfallartigen Konter der „HarzTorer“ nicht ins Hintertreffen geriet. Nach diesen Minuten der Eingewöhnung übernahm dann unsere Offensive das Kommando, die Angriffe liefen zügig über die Außenbahnen und in der 9. Minute erzielte Leo Waßmann nach schöner Vorarbeit vom starken Theo Kiehlmann das 1:0. In der 17. Minute netzte abermals Leo Waßmann nach toller Vorarbeit von Theo Kiehlmann zum 2:0 ein. In der Folge wurden noch einige Chancen liegengelassen, so dass mit dem Ergebnis in die Pause ging. Den zweiten Abschnitt gingen die Jungs etwas zu ruhig an, man spielte nicht mehr flüssig nach vorne und auch im Abwehrverhalten war man nicht konzentriert genug. Die JSG HarzTor witterte die Chance, kam folgerichtig in der 45. Minute zum Anschlusstreffer und brachte auch danach Rhu/O mehrmals in Verlegenheit. Mitten in dieser Drangperiode wurde Torjäger Tim Luca Böttcher aus der eigenen Hälfte auf die Reise geschickt, lief drei Gegnern davon, umspielte „routiniert“ den Torhüter und erzielte die erlösende Vorentscheidung. Danach hatte man das Spiel wieder im Griff und nach der schönsten Kombination des Spiels über Jasper Timm und Tim Luca Böttcher traf Niklas Rosenow kurz vor Schluss zum Endstand von 4:1.

Tore: 0:1 Leo Waßmann (9.), 0:2 Leo Waßmann (17.) , 1:2 (45.), 1:3 Tim Luca Böttcher (52.), 1:4 Niklas Rosenow (59.)

Es spielten: : Geronimo Peter (TW), Phil Gödeke, Tim Luca Böttcher, Tobias Hinrichs, August Jung, Theo Kiehlmann, Lasse Kühn, Niklas Rosenow, Jasper Timm, Julian Tscheuschner, Leo Waßmann

Bericht von Olaf Waßmann