Wer ist online

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

×

Warnung

Fehler beim Laden der Komponente: com_tags, Komponente nicht gefunden



Spielberichte Saison 2013/2014

 

B1 mit starken 2:2 bei der BVG Wolfenbüttel

 

Im ersten Pflichtspiel in diesem Jahr erreichte die B1 des JFV beim noch ungeschlagenen Tabellenführer BVG Wolfenbüttel ein 2:2-Unentschieden. Am Ende wäre sogar ein „Dreier“ möglich gewesen, da die JFVler die größeren Torchancen hatten.

 

Auf ungewohnten Kunstrasen legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr und gleich der erste Eckball in der dritten Minute führte zum ersten Treffer für den BVG. Doch nur wenige Minuten später markierte Dominic Bringmann nach gutem Nachsetzen von Rene vom Hofe den Ausgleich. Bereits im direkten Gegenzug ging Wolfenbüttel erneut in Führung, als sich eine abgerutschte Flanke hinter Torwart Dario Dybowski ins lange Eck senkte. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste aber immer stärker und erspielten sich gute Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Aber auch der Tabellenführer blieb stets gefährlich, so dass sich eine packende Begegnung entwickelte. In der 60. Minute dann der verdiente Ausgleich durch Jannes Heinemann, der einen Abpraller gekonnt mit dem schwachen linken Fuß im Tor unterbringen konnte. Mehrfach war danach der Siegtreffer möglich, doch es sollte kein weiterer Treffer mehr gelingen. Ein am Ende gerechtes Remis in einem tollen Jugendspiel.

 

Es spielten: D. Dybowski, K. Jerke, St. Rütters, E. Jünemann, L. Bierbaum, J. Nachtwey, J. Strüber, R. vom Hofe, Y. Minde, J. Heinemann, D. Bringmann, F. Reschke, S. Becker und M. Dubiel.

 

B2 gewinnt gegen die JSG Neuhof mit 3:0

 

Zwei Tage nach dem unnötigen Ausscheiden aus dem Kreispokal in Lödigsen gewann die B2 ihr Punktspiel gegen die JSG Neuhof/Tettenborn/Zorge souverän mit 3:0 und konnte damit einen Mitkonkurrenten um Platz 3 in der Tabelle auf Distanz halten. In einem sehr fairen Spiel zeigten sich die JFVler erneut überlegen, doch wie in den letzten Spielen wurden zu viele Torchancen nicht genutzt. Erst Jonas Kopperschmidt sorgte in der 30. Minute für die längst fällige Führung. Die Gäste blieben bei Kontern stets gefährlich, so dass kurz vor der Halbzeit fast der Ausgleich fiel. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, die Treffer von erneut Kopperschmidt und Alexander Rosenhagen, der eine gute Flanke von Jan-Philipp Giebel mit dem Kopf verwerten konnte, sorgten für den Endstand.

 

Es spielten: E. Bringmann, D. Podeszwa, L. Sander-Beuermann, F. Reschke, K. Jerke, D. Knebel, F. Kubitschke, L. Depping, A. Rosenhagen, J.-C. Ohnesorge, J. Kopperschmidt, J.-P. Giebel, M. Wilm, J. Hungerland und T. Bittel.

 

Berichte von Carsten Kamrad

 

C1 mit torlosen Remis gegen die SVG Einbeck

 

Gegen die SVG Einbeck kam die C1 des JFV trotz deutlicher „Feldvorteile“ nicht über ein 0:0 hinaus. In der ersten Halbzeit wurde die SVG in der eigenen Spielhälfte „festgesetzt“, sehr gute Torchancen wurden erarbeitet, die aber leider nicht verwertet werden konnten. Neben zwei Pfostentreffern fehlte einfach das notwendige Schussglück.

 

In den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte konnte sich die SVG etwas befreien und kam besser ins Spiel, es entwickelte sich eine harte aber faire Partie, die von Schiedsrichter Viebrans sehr gut geleitet wurde. Die JVF-Spieler kämpften bis zum Schlusspfiff um einen mehr als verdienten Führungstreffer, der aber leider nicht gelang. Die wenigen gegnerischen Angriffe blieben in der Abwehr um den sehr stark aufspielenden Steffen Koch „hängen“.

 

Nun gilt es aus den beiden Auswärtsspielen am Mittwoch in Salzgitter und Samstag beim JFV Northeim II weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln.

 

Es spielten: Jonas Wemheuer, Aaron Beusshausen, Alex Spiller, Jonas Rümke, Steffen Koch, Lennart Preuß, Yannick Müller, Jannik Waldmann, Nils Ronnenberg, Lukas Böttcher, Tim Schwarz, André vom Hofe, Constantin Steinwachs, Moritz Hellmann und Piero Jünemann

 

Bericht von Dieter Wemheuer

 

C2 mit unnötiger Niederlage gegen den TSV Bremke

 

Am Freitagabend verlor die C2 auf dem Wulftener Hartplatz gegen den TSV Bremke/Ischenrode mit 3:4. Beide Mannschaften taten sich sehr schwer auf dem schwer zu bespielendem Hartplatz und so wurde es ein sehr schleppendes Spiel mit wenig guten spielerischen Aktionen. In der ersten Halbzeit passierte so gut wie nichts und man ging mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause gingen die Gäste nach einem Fernschuss mit 1:0 in Führung, die Niko Piepenbrink aber in der 41. Minute ausgleichen konnte. Fast im direkten Gegenzug erzielten die Gäste durch zwei weitere Sonntagsschüsse die 3:1 Führung. Nun war der JFV völlig von der Rolle und man musste sogar noch das 1:4 hinnehmen. Doch nach dem 2:4 Anschluss durch Colin Dommes in der 52. Minute bäumte sich die Mannschaft noch einmal auf und kam durch Leon Heine in der 63. Minute zum 3:4. Doch mehr sollte nicht mehr drin sein und so musste man nach einer ganz schwachen Leistung verdient die drei Punkte abgeben.

 

Es spielten: Pascal Kleindienst, Noah Ropte, Timon Kurz, Leon Heine, Sören Schreiber, Steffen Rütters, Niko Piepenbrink, Pascal Busch, Niklas Linke, Chrissi Hering, Max Hartmann, Finn-Ole Barke, Tim Hunger, Colin Dommes

 

Bericht von Daniel Schmidt

 

D2 mit 2:2 beim FC Grone

 

Die D2 erreichte beim FC Grone ein 2:2-Unentschieden. Von Anfang an war das Spiel sehr intensiv. Beide Mannschaften hatten klare Torchancen, die ihren Weg ins Tor aber nicht fanden. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einem sehr guten Abwehrspiel schaffte sich der JFV eine kleine Überlegenheit. Mit zwei Treffern durch Lukas Bierwirth und Marian Huismann ging der JFV dann mit 2:0 in die Pause. Dem zweiten Treffer ging ein Fernschuss aus 25 Metern von Lucas Jung an die Querlatte voraus.

 

Nach der Pause drehte der FC Grone wieder mehr auf und überwand den bis dahin guten JFV-Keeper Ole Kellner zum Anschlusstreffer. Der JFV zeigte sich davon aber unbeeindruckt und spielte weiter munter nach vorne. Motiviert durch drei ausgelassene Großchancen des JFV, baute der Gastgeber immer mehr Druck auf und drängte auf den Ausgleichstreffer. Der JFV verteidigte mit allen Mitteln die Führung, aber eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr reichte den Gronern, um den Ball im Tor unterzubringen. Direkt danach war das Spiel vorbei.

 

Auch wenn durch den späten Gegentreffer in der letzten Sekunde keine 3 Punkte mitgenommen werden konnten, kann die Mannschaft mit der gezeigten Leistung und Einstellung zufrieden sein.

 

Es spielten: Ole Kellner, Leon Kirchhof, Erik-Joona Metje, Tjark Scheffler, Kevin Gerbode, Lennert Sukhardt, Josua Kreitz, Marian Huismann, Finn Harenberg, Lucas Jung, Lukas Bierwirth.

 

Bericht von Marvin Hollenbach